Posts by ogawoga

    Hallo zusammen,


    mit yaVDR 0.5 sind Änderungen am Script /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S98.wakeup-module.sh von Frank nötig.


    Die Nullzeile vor den ersten Senden von Daten scheint weiterhin nötig zu sein (ziemlich am Ende vom Script):

    Code
    1. logger -t vdr-addon-hw-wakeup "echo ATS$WAKEUPSTR > $WAKEUP_PORT"
    2. echo 0 > $WAKEUP_PORT
    3. echo ATS$WAKEUPSTR > $WAKEUP_PORT


    Desweiteren muss lircd gestopp werden und die lirc module entladen werden um auf die Serielle Schnittstelle zugriff zu bekommen, das geht jetzt nicht mehr per /etc/init.d/lirc stop sondern so:

    Code
    1. logger -t vdr-addon-hw-wakeup "Shutting down LIRC"
    2. stop lircd
    3. rmmod lirc_serial
    4. rmmod lirc_dev
    5. setserial $WAKEUP_PORT uart 16550A
    6. sleep 1


    Viel Spaß und Gruß Oga

    Ich hab noch eine Ergänzung:


    Quote


    logger -t vdr-addon-hw-wakeup "echo ATS$WAKEUPSTR > $WAKEUP_PORT"
    echo 0 > $WAKEUP_PORT
    echo ATS$WAKEUPSTR > $WAKEUP_PORT


    echo 0 > $WAKEUP_PORT schickt eie Zeile zum Wakeup Board ... bei mir wurde die erst geschickte Zeile ignoriert... wenn sie doch durch kommt sollte sie aber keinen Schaden anrichten.


    Gruß Oga

    Moin,


    lirc wird per upstart gestartet mir der option respawn was dazu führt das lircd neu gestartet wird wenn es von aussen beendet wird.


    ich habe in /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S99.wakeup-module.sh folgendes geändert.


    Quote


    #/etc/init.d/lirc stop
    stop remoted


    Wichtig ist dabei auch das das skript als letzter hook aufgerufen wird (S99) da remoted knallhart gestoppt wird und danach die serielle schnittstelle umgestellt wird. Würde danach ein hook fehl schlagen bliebe der vdr am laufen und die FB würde nicht mehr funktionieren.


    Gruß Oga

    Moin,


    ich habe das selbe Problem. Aus irgend einem Grund scheint der lircd wieder zu starten, das passiert auch wenn man einfach /etc/init.d/lirc stop ausführt oder den Prozess abschießt.

    Code
    1. Jul 11 12:08:03 vdr-hd lircd-0.8.6[2190]: caught signal
    2. Jul 11 12:08:03 vdr-hd init: remoted main process (2190) killed by TERM signal
    3. Jul 11 12:08:03 vdr-hd init: remoted main process ended, respawning
    4. Jul 11 12:08:03 vdr-hd vdr: [1536] ERROR: lircd connection broken, trying to reconnect every 3.0 seconds
    5. Jul 11 12:08:03 vdr-hd lircd-0.8.6[2208]: lircd(default) ready, using /var/run/lirc/lircd


    Ich versuche gerade heraus zu finden warum das so ist und wie man das unterbinden kann. Ich denke bei dir hat das einmal zufällig funktioniert, da hats das script einmal geschafft dazwischen zu kommen.


    Gruß Oga

    Sry die Reserven sind leider aufgebraucht. Für den 4040 gibt es auch Lieferprobleme bis Mai. Weiss aber auch nicht ob ich noch mal welche bestelle, weil ich schon mit einer Stange Geld in Vorleistung gehen muss und in letzter Zeit kaum noch Anfragen kommen. Sollte sich das ändern bin ich aber gern noch mal bereit welche zu ordern.


    Gruß Oga

    Tag, das Flachbandkabel verdeckt später die Lötstellen am SAA und da ich grad keine Lust hab nur für nen Foto den Mod zu starten sei dir guter Rat getan das du den Mod lieber machen lässt wenn du dir im Vorfeld schon nicht ganz so sicher bist. Das Flachbandkabel vereinfacht die Sache zwar etwas aber man muss trotzdem noch extremst vorsichtig sein. Ich Löte alles unterm Mikroskop und nutze absolut kein extra Lötzinn mehr am SAA, alles Andere führt zu Kurzschlüssen.


    Gruß Oga

    Ich habe mir auch eine Platine als Träger für die Bauteile geätzt, hat interessanterweise ziemliche Ähnlichkeit zu der von randy (ohne sie kopiert zu haben). Ich bin damit zufrieden und für den Rest nehme ich starres Flachbandkabel was genau das Raster des SAA hat. Das ist insgesamt eine gute Lösung finde ich. Denn damit kann ich noch auf die unterschiedlichen Abmaßen der Karten/Tuner reagieren.


    Gruß Oga

    Moin, ja klar kann ich die noch modden. Schreib mir dafür bitte noch mal ne PN. Das "modded" heisst das dort ein J2 drauf ist, das ist alles.


    Wir hätten das auch so machen können das du mir die Karte direkt zu schicken lässt vom DVB-Shop, ich sie dann modde und sie dann dir schicke. Hab ich schon häufig so gemacht, das spart dann einmal Versandkosten.


    Gruß Oga

    Tag, sowas kann man raparieren, Mosfet tauschen und dann müsste es wieder gehen. In der Regel rauchen die einfach mal ab. Die Frage ist nur warum das passiert ist. Man sollte vlt erst die Ursache finden und den Fehler beheben sonst ist das Löten umsonst.


    Du brauchst dann den FET oder einen vergleichbaren, sollte halt den Strom ab können und einen ähnlich niedrigen RdsOn haben. Am besten tauscht man sowas mit einem Heißluftlötkolben, wenn man den nicht hat geht aber auch nen normaler Lötkolben, das alte Bauteil ist ja eh schon tod, das kann man dann einfach Wegbraten.


    Ich habe so ein Board schon mal erfolgreich gerettet.


    Gruß Oga

    Irgendein Rüdiger hat mir gerade eine Mail geschrieben und nach Bauteilen gefragt. Alles gerne, aber ich kann dir keine Mails schicken, deinen Account gibt es angeblich nicht.


    Ich bitte auch alle anderen mir lieber eine PN zu schreiben als eine Mail, ist schon öfters vorgekommen das jemand seinen Mail Account nicht richtig konfiguriert hatte oder das Postfach vollgelaufen war.


    Gruß Oga

    Häufigste Fehlerursache bei 4MB Mods (meine Erfahrung): Vergessene Datenleitungen/kalte Lötstellen oder die Chips vertragen sich nicht. Bei beiden Fällen hat sich das bei mir aber immer sofort in derbsten Decodierfehlern oder lustig bunten Bildern geäußert. Die Abstürze sehen eher nach einem defekten AV7110 aus, aber ist nur Spekulation. Ein Wackelkontakt bei den Lötstellen könnte vlt auch eine Ursache sein oder unsaubere Spannungsversorgung. Ist der Kondensator wieder richtig verlötet? Der braucht auf Masseseite ordentlich Hitze um guten Kontakt zu bekommen. Auf dem Bild meine ich aber auch Lötzinnreste zu erkennen zwischen den Pins. Vlt lässt du noch mal einen erfahrenen Lötknecht drüber schauen.


    Gruß Oga