Posts by bitkit

    Hi eurofinder,
    im easyVDR Forum hatte ich den Eindruck das es beim M4N Probleme mit der Tonausgabe gibt. Es benötigt wohl min. ALSA 1.0.20. Dafür hat es natürlich einen PCI mehr und hat den besseren Grafik Chipsatz 8300.


    Ich bin mit meinem M3N78PRO zufrieden.


    Bitkit

    Sorry! Man sollte sich einfach zeit nehmen und auch alle Infos in einen neuen Fred packen.


    Bis vor kurzem mit allen vorherigen EasyVDR Versionen lief alles bestens! Das Problem besteht erst seit einer Neuinstallation der neuen Beta.


    Ich habe auch schon mit verschieden Einstellungen in der xorg.conf rumgespielt aber wie gesagt, da ich ja den X-Server nicht neu starte kann es ja damit nichts zu tun haben oder?


    watch -t fold -w100 /dev/vcs10 gibt halt auch ohne Ende Bildfehler aus

    Code
    1. video_out: Verwerfe Bild mit pts 6682449, weil es zu alt ist (Unterschied: 4034). video_out: Verwerfe Bild mit pts 6693249, weil es zu alt ist (Unterschied: 4036)..........


    sparkie

    Code
    1. easyVDRHD:~# diff tmp tmp2 168c168 < Attribute 'GPUCoreTemp' (easyVDRHD:0.0): 51. --- > Attribute 'GPUCoreTemp' (easyVDRHD:0.0): 57. easyVDRHD:~#


    sagt leider nicht viel aus.


    Bitkit

    Hallo,
    ich habe bei meiner Easy-VDR 0.7.10 Installation folgendes Problem:
    Wenn ich den VDR boote bei ausgeschaltetem LCD(an HDMI) habe ich ein stark ruckelndes Bild. Nach durchstarten des VDR, also nicht booten sondern nur startvdr, ist das Bild bestens.


    Nun stellt sich die Frage, da der X-Server ja weiter läuft, warum geht das Ruckeln weg wenn der LCD an ist und der VDR startet. Wenn ich erst den LCD einschalte und dann den VDR boote gibt es auch keine Probleme.


    Spricht denn das Xinelib Plugin oder sonst wer außer xorg mit dem LCD???

    Habe doch gerade mal nachgesehen.
    die ~/.fluxbox/startup gibt es beim Easyvdr nicht aber eine /etc/X11/fluxbox/autostart.sh
    darin ist allerdings nur ein auskommentierter Startbefehl für vdr-sxfe


    Code
    1. DISPLAY=:0.0
    2. wpsetters=feh fbsetbg -f
    3. "/root/.fluxbox/backgrounds/AlmostX-0.5.png"
    4. idesk &
    5. #/usr/bin/vdr-sxfe \
    6. #--aspect=auto \
    7. #--fullscreen \
    8. #--reconnect \
    9. ##--post tvtime:method=Linear,cheap_mode=1,pulldown=0,use_progressive_frame_flag=1 \
    10. #xvdr:tcp://127.0.0.1 & nvidia-settings --load-config-only &


    :hilfe


    könnte es nicht sein das der start übers Plugin in der sysconfig/setup.xml erfolgt?


    Bitkit


    wo in welcher datei hast du den startbefehl geändert?


    Bitkit

    Hi gustavg,
    also DVB-S2 und HDe bei neuer Hardware ist ja unnötig. Ich habe hier ein ASUS M3N78 Pro mit AMD 4850e und Technisat Skystar HD incl. VDPAU am laufen. Das ganze ist zur Zeit noch etwas aufwändig in der Installation, wird sich aber sicher die nächsten Monate ändern. Schau mal unter Easyvdr im Forum unter HDTV nach.


    Kosten hierfür Board 70,- + CPU 50,- + Ram 10,- + und DVB-S2 50,-= 180,-


    Ist sparsam und macht ein klasse Bild über HDMI, aber bootet länger und hat z.Zt noch längere Umschaltzeiten.


    Habe auch lange dran rumüberlegt und noch meinen alten VDR mit 1800 Athlon im Livebetrieb aber das geht auf jeden Fall in dier richtige Richtung.


    Bitkit

    Hallo Wolfgang,
    habe den gleichen Softwarestand aber AMD


    Quote

    Meine momentane config:
    - xine-vdpau r226
    - nvidia 180.29
    - xineliboutput-1.0.4


    aber leider noch ein leichtes ruckeln bei Anixe + AstraHD
    kannst du mal deine config_xineliboutput posten?


    Bitkit

    Ja deutliche Besserung! Leider habe ich gestern irgendwas an der Installation zerschossen so das nix mehr geht aber bis dahin lief's super!


    Habe Nvidia 180.25 drauf und VDPAU aktiviert. CPU-Last bei Astra HD < 10% auf beiden Kernen und je nach deinterlacing ruckelfrei!!!


    Bin sehr zuversichtlich was die Zukunft angeht.

    Ist nicht eine Nvidia Onboard zZt. deutlich besser unterstützt was GPU HD-Beschleunigung unter Linux angeht?
    Wären bei ASUS die M3N78 ... Mainboards. Ich habe ein M3N78 Pro mit Skystar HD. Bild und Ton über HDMI läuft, HDTV mit <10% Prozessorlast. Habe das ganze mit Easyvdr am Start.


    Bitkit

    Hallo,
    ich starte bei mir das Plugin mit:

    Code
    1. "\-Pxineliboutput -l sfxe -p "

    und alles ist OK!
    Wenn ich nun VDPAU nutzen möchte, starte ich so:

    Code
    1. "\-Pxineliboutput -l sfxe -V vdpau -f -p "

    und habe nur den bekannten paar mm Streifen als Bild. Wie sieht euer Befehl aus?


    Bitkit

    Code
    1. Jumper bzw. Brücken zum selektieren der Kanäle sind gesetzt?



    Ähm, ja, also... ich habe da wohl was übersehen...


    @ Slime


    Da könnte ja auch wirklich mal ein Bild von der Lötseite in die FAQ einfügen. :doof Dann rafft auch so ein Blindfisch wie ich woran es liegt. Sorry!


    Bitkit der hoffentlich heute Abend Atmolight hat. ;-)

    Quote

    Original von slime
    das wäre pin2 für die daten.
    und ja, dafür bräuchtest du einen programmer.


    das mir noch eingefallen ist:
    - sind die ATMegas korrekt eingelötet (evtl. verdreht)
    - sind die 22pF Kondensatoren an der richtigen stelle? (ohne wird da nix anschwingen = kein takt = keine funktion)


    Also:

    • ATMegas sind richtig eingebaut
    • die 22pF Kondensatoren auch (siehe Bild)
    • auf Pin 2 habe ich ein Rechtecksignal bei Farbwechsel (Atmowin)


    Wie prüfe ich ob der Quarz schwingt?