Posts by rabe68

    Die Quellen habe ich auch dem Repository mit 'apt-get source ...' in den Pfad geladen.


    Der seltsame Pfad komme von meinem Mountpoint. In /srv ist eine 2TB Platte eingebunden, auf der die Aufnahme und Musik gespeichert sind.
    Die Hauptplatte ist eine SSD von der ich regelmäßig ein Image erstelle. Damit ich nicht den Überblick meiner Stände verliere, habe ich den Source Pfad auf die 2TB gelegt.
    Ich könnte auch ein Symlink erstellen, aber so viel bastele ich an dem VDR nicht herum.


    Ich hatte vorher mal yavdr installiert. Da lief das GraphLCD Plugin out of the box. Damit kam ich aber irgendwie nicht klar. Oft wurden Änderungen nicht übernommen.
    Mir fehlt auch etwas die Zeit mich damit zu beschäftigen. Ich bin froh wenn die Grundfunktionen einwandfrei laufen.


    Komisch, dass es auf der Wiki Seite des Plugins (http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Graphlcd-plugin) keine Beschreibung für das vdr-plugin-graphlcd gibt, sondern nur für das graphlcd-base.


    Die Graphlcd Plugin *.so Datei löst auf jeden Fall nichts aus. Weder im VDR, noch im LOG.


    Vielleicht versuche ich es nochmal mir dieser Anleitung:
    https://e-tobi.net/blog/2005/0…ebian-vdr-plug-in-paketes


    Schade, dass das Plugin nicht mehr in der Jessie REP enthalten ist.

    ja, hast Recht, man müsste also mal nach der Datei suchen lassen.

    Code
    1. cd $SOURCEDIR/vdr/PLUGINS/src
    2. find . -name "*.so"


    Wie gesagt, ich würde es aber erstmal mit dem Femon-Plugin probieren...


    Ich habe das Femon Plugin getestet und nach den *.so Dateien gesucht.


    Und auch beide gefunden. Jedoch ohne die vdr Versionsnummer am Ende:


    Ich hatte das femon Plugin schon aus dem REP installiert habe. Wie Du siehst unterscheiden sich die Dateigrößen aber!?


    Wenn ich das graphlcd Plugin ins /usr/lib/vdr/plugins Verzeichnis kopiere, wird nicht geladen und im log ist auch kein Eintrag vom Plugin.

    Hi,


    hatte "libfreetype6-dev" gefehlt oder war das Paket schon installiert?? ...schmeiss das Make nochmals an dann siehst du ja was noch fehlt.


    Gruss
    Wolfgang


    Hier nochmal eine Zusammenfassung:


    Der letzte Befehl make plugins bringt:


    Im Verzeichnis $SOURCEDIR/vdr/PLUGINS/lib/ ist dann leider nichts zu finden.

    Hi,


    mit diesen Abhängikeiten wird das Plugin gebaut.

    Code
    1. Build-Depends: debhelper (>= 8), vdr-dev (>= 2.2.0), libglcddrivers1-dev (>= 0.1.9), libglcdgraphics2-dev (>= 0.1.9), libfreetype6-dev, libglcdskin1-dev, pkg-config


    Gruss
    Wolfgang


    Das ging auch nicht:
    sudo apt-get install debhelper vdr-dev libglcddrivers1-dev libglcdgraphics2-dev libfreetype6-dev libglcdskin1-dev pkg-config
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    E: Paket libglcddrivers1-dev kann nicht gefunden werden.
    E: Paket libglcdgraphics2-dev kann nicht gefunden werden.
    E: Paket libglcdskin1-dev kann nicht gefunden werden.


    Ich glaube ich gebe erst mal auf und gehe lieber nochmal raus!


    Beste Grüße und danke Euch
    rabe

    Hallo J,


    vielen dank für Dein Skript.


    Ich bleibe hängen an:
    apt-get install libserdisp1
    E: Paket libserdisp1 kann nicht gefunden werden.


    Brauch ich das überhaupt?


    Mit >showpic -c /etc/graphlcd.conf -d t6963c replay-dvd_v2_l.glcd< kann ich das Logo auf meinem Display anzeigen lassen.
    Das bedeutet doch, dass das graphlcd funktioniert?
    Die graphlcd.conf habe ich von einem Backup genommen.


    Es hängt jetzt eher an dem Freetype2 beim compilieren vom VDR Plugin.


    Package freetype2 was not found in the pkg-config search path.
    Perhaps you should add the directory containing `freetype2.pc'
    to the PKG_CONFIG_PATH environment variable
    No package 'freetype2' found
    Package fontconfig was not found in the pkg-config search path.
    Perhaps you should add the directory containing `fontconfig.pc'
    to the PKG_CONFIG_PATH environment variable
    No package 'fontconfig' found
    font.c:19:10: error: #include expects "FILENAME" or <FILENAME>
    #include FT_FREETYPE_H
    ^
    make: *** Deleting file '.dependencies'


    *** Plugin graphlcd:
    make[1]: Nothing to be done for 'all'.


    Das Paket Freetype2 gibt es anscheinend nicht unter Debian Jessie! :-/

    Hallo VDR Freunde,


    ich habe noch ein T6963 Display angeschlossen, welches mal unter yavdr lief. Dieses würde ich gerne wieder benutzen.
    Seit längerer Zeit benutze ich aber einen Debian Jessie mit den e-tobi Quellen.
    Jetzt wird das Graphlcd Plugin aber nicht mehr in der Repository angeboten und ich habe versucht es selber zu compilieren. Leider ohne Erfolg.


    Habt Ihr einen Tip wie ich DAU am besten vorgehe?
    Ich habe einige der Anleitungen versucht. Aber ich komme nicht weiter.


    Anleitung How to compile plugins?
    Nach debianize-vdrplugin kommt die Meldung ich solle die files im Debian Verzeichnis editieren. Ich weiß aber nicht genau welche.


    Auch beim download der Sourcen unter /usr/src und das entpacken des Plugins in Unterverzeichnis Plugins brachte mit make plugins Fehlermeldungen mit denen ich nichts anfangen kann.


    Bin halt leider kein Entwickler! :-/


    VDR ist:
    Paket: vdr
    Zustand: Installiert
    Automatisch installiert: nein
    Version: 2.2.0-5~etobi1
    Priorität: extra
    Bereich: video
    Verwalter: Debian VDR Team <pkg-vdr-dvb-devel@lists.alioth.debian.org>
    Architektur: amd64


    Beste Grüße
    rabe

    Irgendwie scheint meine etc/asound.conf nicht zu greifen! Ich habe verschieden Konfigurationen versucht ohne Erfolg.
    Zuletzt die Datei gelöscht, ohne Veränderung!!!???


    Ein service alsa-utils status, zeigt:
    ● alsa-utils.service
    Loaded: masked (/dev/null)
    Active: inactive (dead)


    Und ein service alsa-utils start, zeigt:
    Failed to start alsa-utils.service: Unit alsa-utils.service is masked.


    Worüber läuft der Sound jetzt?
    Hat sich hier bei Jessie etwas geändert?

    Hallo E-Tobi, hallo VDR Fans,


    ich habe Debian Wheezy mit dem e-tobi VDR benutzt und wollte jetzt auf Jessie upgrade.
    Soweit hat alles geklappt, nur bekomme ich keinen Ton über den VDR! Über Wheezy lief der Ton
    id vdr zeigt:
    uid=109(vdr) gid=116(vdr) Gruppen=116(vdr),24(cdrom),29(audio),44(video)


    Meine /etc/asound.conf:
    pcm.!default {
    type plug
    slave {
    pcm "both"
    }
    }


    pcm.both {
    type route
    slave {
    pcm multi
    channels 4
    }


    ttable.0.0 1.0
    ttable.1.1 1.0
    ttable.0.2 1.0
    ttable.1.3 1.0
    }


    pcm.multi {
    type multi
    slaves.a {
    pcm "tv"
    channels 2
    }
    slaves.b {
    pcm "receiver"
    channels 2
    }
    bindings.0.slave a
    bindings.0.channel 0
    bindings.1.slave a
    bindings.1.channel 1
    bindings.2.slave b
    bindings.2.channel 0
    bindings.3.slave b
    bindings.3.channel 1
    }


    pcm.tv {
    type dmix
    ipc_key 1024
    slave
    {
    pcm "hw:1,3" period_time 0
    period_size 1024
    buffer_size 4096
    rate 48000
    channels 2
    }
    }


    pcm.receiver {
    type dmix
    ipc_key 1025
    slave
    {
    pcm "hw:0,0" period_time 0
    period_size 1024
    buffer_size 4096
    rate 48000
    channels 2
    }
    }


    Hier sind hw:0,0 für die analoge Soundausgabe und hw:1,3 für die Ausgabe über die NVidia HDMI Schnittstelle konfiguriert.
    Beide Karten funktionieren einzeln mit:
    aplay -D plughw:0,0 /usr/share/sounds/alsa/Front_Center.wav
    Wiedergabe: WAVE '/usr/share/sounds/alsa/Front_Center.wav' : Signed 16 bit Little Endian, Rate: 48000 Hz, mono


    aplay -D plughw:1,3 /usr/share/sounds/alsa/Front_Center.wav
    Wiedergabe: WAVE '/usr/share/sounds/alsa/Front_Center.wav' : Signed 16 bit Little Endian, Rate: 48000 Hz, mono


    Und beide zusammen mit:
    aplay /usr/share/sounds/alsa/Front_Center.wav
    Wiedergabe: WAVE '/usr/share/sounds/alsa/Front_Center.wav' : Signed 16 bit Little Endian, Rate: 48000 Hz, mono


    Egal was ich in der vdr/setup.conf benutze, es kommt zum Fehler:
    xineliboutput.Audio.Port = hw:1,3 --> [vdr-fe] fe_xine_init: xine_open_audio_driver("alsa:hw:1,3") failed
    xineliboutput.Audio.Port = plughw:1,3 --> [vdr-fe] fe_xine_init: xine_open_audio_driver("alsa:plughw:1,3") failed


    Nachdem ich in der vdr/setup.conf xineliboutput.Audio.Port = default habe, kommt zumindest der Ton über analog.
    Wie bekomme ich den Ton über HDMI?
    Leider nur nicht mit dem VDR! Nachdem ich den Vormittag mit Troubleshooting verbracht habe, dachte ich mir, ich frage Euch. Viellecht habt Ihr einen Tip?


    Gruß
    RaBe

    Hallo VDR Freunde,


    ich habe mir eine Cine C2T2 V7 - Twin Tuner Karte DVB-C/C2/T/T2 (PCI Express Karte) geleistet und versuche Diese unter yavdr64 0.5.0a.hybrid zum laufen zu bekommen.
    In der Annahme die Karte läuft out-of-the-box hatte ich mir das nicht ganz günstige Kärtchen geleistet, da der Hersteller auf der Seite Unterstützung ab Kernel 2.6.34) angibt.


    Da ich nicht so fit mit dem kompilieren von Treibern bin, wollte ich mir Das ersparen und meine in die Jahre gekommene FF Siemens Karte gegen eine HD-fähige Karte austauschen.


    Im Board konnte ich nichts über die V7 finden und hoffe jetzt hier, unter so viel Entwicklerfachwissen, hilfe zu finden.


    Die Kompilierung nach Anleitung support.digital-devices.de oder dem Treiber Paket, mit make und make install lief zwar bis auf ein paar Variable Warnungen durch, doch habe in dem yaVDR Webinterface unter System Informationen/DVB Adapters keine Karte gelistet.
    Was muss ich überhaupt für Treiber laden? Brauche ich die ddbridge immer oder nur in Verbindung mit dem CI Modul?


    Die Karte hat folgende Daten:
    02:00.0 Multimedia controller [0480]: Digital Devices GmbH Device [dd01:0006]
    Subsystem: Digital Devices GmbH Device [dd01:0032]


    Sorry das ich Euch mit mit meiner Unwissenheit quäle! :O


    Schöne Grüße rabe

    Sorry hat etwas länger gedauert,
    bin nicht so oft hier! ?(


    Wohin meinst Du?
    In die modprobe.conf die ndiswrapper - m erzeugt hat?
    Darin steht: alias wlan0 ndiswrapper
    Ein modprobe ndiswrapper habe ich nirgends eingetragen. Den Befehl hatte ich nur zum testen benutzt.
    Durch den Aufruf ifconfig wlan0 10.0.0.2 up wird doch erst der Treiber geladen.


    Hier noch mal die Korrektur der wlan_up.sh


    Ohne das Neustarten der wlan_up.sh funktioniert es auch noch, wenn ich den vdr stoppe!?!


    Ich meine wenn ich das runvdr skript aus der rcStart nehme läuft es problemlos. Das soll einer verstehen ...


    Ich habe auch schon die wlan_up.sh vor der runvdr in der rcStart gestartet. Gleicher Effekt.


    Dank Dir für die Antwort.


    Gruß
    rabe

    :burn1


    Ich habe jetzt nochmal mit den Befehlen gespielt.
    Ndiswrapper mit modprobe oder dem alias laden lassen.
    Der Effekt bleibt der gleiche.


    Shell-Script
    1. #!/bin/sh
    2. # wpa key
    3. wpa_supplicant -Bw -iwlan0 -Dwext -w -c/etc/wpa_supplicant.conf
    4. # NIC-Settings
    5. ifconfig wlan0 192.168.0.23 up
    6. ifconfig eth0 down


    langt mir zum Betrieb.


    Noch als info:
    Ndiswrapper hat die Version:
    version: 1.49rc3
    vermagic: 2.6.23.9 SMP preempt mod_unload 586

    iwconfig meldet:
    Warning: Driver for device wlan0 has been compiled with version 22
    of Wireless Extension, while this program supports up to version 20.
    Some things may be broken...


    obwohl es funktioniert, halt angemeldet!



    so jetzt bring ich erst mal den Müll raus ... :lachen2

    elmstop  
    und läuft es mittlerweile?


    Quote

    Original von elmstop
    Hallo, ja geht soweit jetzt alles, außer nach reboot wird das wlan0 Device nicht gefunden. Bei Kaltststart geht alles.
    ...
    Warum wird das Wlan0 Device bei Kaltstart eingebunden und bei reboot nicht ?
    ...
    wo kommen die Fehler bei ndiswrapper her ? und warum treten die nur beim reboot auf ??


    Ich habe da so ein ähnliches Problem.
    Allerdings läuft es bei mir nur nach dem Login.
    wpa_supplicant nur nach login! netgear 311v2


    Was sagt dein Ndiswrapper?


    Bei mir ist es die Version:
    version: 1.49rc3
    vermagic: 2.6.23.9 SMP preempt mod_unload 586


    iwconfig meldet:
    Warning: Driver for device wlan0 has been compiled with version 22
    of Wireless Extension, while this program supports up to version 20.
    Some things may be broken...
    obwohl es funktioniert, halt angemeldet!


    Gruss
    rabe