Posts by Tobi

    Quote

    Original von Wackelandi
    Ich habes mit dem analogTV Plugin versucht!


    Ist sicher nicht gerade die leichteste Übung für'n Anfang, aber sollte kein Problem sein, solange du dich an die README hältst. Falls du gcc 2.95 verwendest, musst du in der memcpy.c noch alle "::" durch ": :" ersetzen, ansonsten hagelts syntax fehler.


    Aus dem ganzen ein Debian-Paket zu machen könnte schon etwas schwieriger sein. Zudem müsst du evtl auch noch ein paar Dinge patchen.


    Peter Siering arbeitet gerade an einem analogTV Plugin für c't vdr. Kann sicher noch etwas dauern, aber wenn du's nicht gerade dringend brauchst, lohnt sich vielleicht das Warten.

    Stocki:


    Evtl liegts daran: wenn du das MPlayer/MP3-Plugin installierst, sollte dir ne Meldung über den Weg gelaufen sein, dass /dev/dvd existieren muss. Ist das nicht der Fall, bricht das Plugin zusammen mit dem ganzen VDR ab. Schau mal nach var/log/messages. Für ein IDE-Laufwerk sollte es ein:


    ln -s /dev/cdrom /dev/dvd


    für SCSI:


    ln -s /dev/scd0 /dev/dvd


    ..tun. Ich kann aber auch falsch liegen. In dem Fall schau unbedingt mal ins log!


    Wenn du "meine" Mplayer-Version installierst, musst du zuvor auf jeden Fall auch libogg installieren (siehe irgendwo weiter oben) alle anderen Äbhängigkeiten holt sich apt-get aus den stable debian sources. Im Prinzip sieht die Installation so aus:

    Code
    1. apt-get install wget
    2. wget http://www.e-tobi.net/vdr/repository/binary/libogg0_1.0.0-1_i386.deb
    3. wget http://www.e-tobi.net/vdr/repository/binary/mplayer_1.0pre2dvb_i386.deb
    4. dpkg -i libogg0_1.0.0-1_i386.deb
    5. dpkg -i mplayer_1.0pre2dvb_i386.deb
    6. apt-get install -f
    7. dpkg --configure --pending


    Könnte man die Pakete via apt-get von meinem 1&1-Server laden, wäre das alles viel einfacher. Aber bisher hab' ich dafür keine Lösung gefunden. apt-get mecker immer wegen irgendwelcher falschen http-headrer rum :(


    Wackelandi:


    was versuchst du denn zu compilieren?

    Quote

    Original von kuba
    BTW: Hast du da jetzt das ElchiAIO auch mit drinnen oder ist das die Standard-1.2.5er?
    Kurt


    ElchiAIO + AC3overDVB .... daher der name multipatch :)


    Ich halt' die erste Mail dieses Threads immer aktuell, sobald sich was ändert. Da steht drin, welche Versionen welche Patches enthalten und welche Plugins / Addons verfügbar sind.

    An Stocki:
    Die Plugins aus der 1.2.2'er Version laufen nicht mit der 1.2.5'er Version. Ich hab das remote-Plugin aber gerade für die 1.2.5'er Version compiliert und hochgeschoben.


    An Alle:
    - für die 1.2.5'er Versionen gibts jetzt das Remote-Plugin in Version 0.2.0
    - Sowohl für die Original-c't-Version 1.2.2 als auch die 1.2.5'er Versionen hab ich das VCD-Plugin mit der jüngsten Upstream-Version 0.0.5b aktualisiert

    Torsten:
    Also falls Peter Siering hier mitliest, ich bin natürlich gerne bereit, ne Hand voll Plugins zu debianisieren und aktuell zu halten. Ich muss aber dazu sagen, dass ich mich jetzt gerade mal 2 Wochen mit der Materie beschäfige... davor hatte ich nichtmal nen digitaltauglichen LNB :) Ich hab' erst Blut geleckt, als ich das c't vdr bei nem Freund mal im Einsatz gesehen habe (Hallo Erik! :)



    Kurt:
    Ich hab den AC3overDVB -patch mal eingespielt. Ich weiss nicht warum, aber compilieren liess sich das ganze nur, wenn ich stderr in ne Datei umleite... vielleicht irgendein Bug im make.
    Ich hab das ganze als vdr-1.2.5-1multipatch1 online gestellt (siehe oben). Gegebenenfalls werde ich in diese multipatch-version noch andere Patches einspielen, wenn Bedarf besteht. Lass mich wissen, ob das AC3overDVB funktioniert, ich kann's leider nicht testen.

    Quote


    Mmh, ich kann machen was ich will, ich erhalte immer diese für mich leider cryptische Fehlermeldung


    Zuerst libogg downloaden und installieren! (siehe oben)
    dpkg -i libogg0_1.0.0-1_i386.deb

    Die Sache mit dem MPlayer ist die, dass dieser einige Pakete aus dem unstable-Debian braucht. Eine mögliche Lösung ist die:


    in /etc/apt/apt.conf folgenden Eintrag machen:


    Code
    1. APT::Default-Release "stable";


    damit wird das System auf stable "gepinnt".


    Dann kann man in der sources.list die Quellen für die unstable-Pakete eintragen und nach einem apt-get update lassen sich selektiv die für den MPlayer benötigten Pakete installieren.


    Ich werd' aber mal schauen, ob auch ein lizenzfreier MPlayer ohne unstable Pakete möglich ist.


    Zum noad-Addon:


    Das lässt sich auch mit den neuen Versionen einsetzen. Bei mir läufts zumindest. Wenn du im Menü mit den Aufnahmen bist und die rote Taste drückst (=Befehle) müsste da das Noad-Addon drin stehen. Mit ok, wird dann die gewählte Aufnahme bearbeitet.


    zum AC3overDVB-Patch:


    Ist zwar nicht in Planung, lässt sich aber machen ;)

    Wenn du das Package von sf schon installiert hast, dann kannst du zumindest schonmal testet, ob nvram-wakeup überhaupt mit deinem Board funktioniert.
    siehe:
    man nvram-wakup und /usr/share/doc/nvram-wakeup

    Wenn du dich noch ein bischen geduldest... ich bastle gerade an einem NVRAM-Debian-Package für c't-vdr. Das Problem ist, dass die meisten Boards ein Reboot brauchen, damit die Einstellung aktiv wird. Das liesse sich elegant mit einem gepatchten Kernel bewerkstelligen, der nach dem Reboot schon beim Start von Lilo die Kiste ausschaltet. Etwas umständlicher wäre es, beim Hochfahren nach einem Reboot, irgendein Script die Kiste ausschalten zu lassen (dann müsste erstmal der ganze Kernel neu geladen werden, bevor die Kiste sich ausschalten kann). Hab' mich noch nicht entschieden, welche Variante ich nehmen werde.

    [quote]Original von profiler_1888


    Wie kann ich den dann von meinem 1.2.2-5 auf den von dir compilierten vdr machen ? Geht das auch mir dpkg -i [Paketname] ?


    ja... sollte kein Problem sein. Es müssen aber auch alle Plugins neu installiert werden, da die Plugins für Version 1.2.2 nicht mit 1.2.5 laufen.

    Hab mir das mit dem MPlayer nochmal genauer angeschaut. In der aktuellen Version sollte es eigentlich keine rechtlichen Probleme mehr geben, also hab ich das entsprechend angepasset Binär-Package mal hochgeladen.


    Ausserdem noch das DVD-Plugin für die 1.2.5'er-Versionen.


    Ich hab' die Verzeichnisstruktur auf'm Server etwas verändert das ganze sieht jetzt so aus:


    Irgendwelche Tools und Addons, welche nicht von der VDR-Version abhängen (z.B. MPlayer) landen nun in:


    http://www.e-tobi.net/vdr/repository/binary/
    http://www.e-tobi.net/vdr/repository/source/


    Alles was mit c't vdr 1.2.2 zu tun hat landet in:


    http://www.e-tobi.net/vdr/repository/vdr-1.2.2/binary
    http://www.e-tobi.net/vdr/repository/vdr-1.2.2/source


    Alles für c't vdr 1.2.5 hat landet in:


    http://www.e-tobi.net/vdr/repository/vdr-1.2.5/binary
    http://www.e-tobi.net/vdr/repository/vdr-1.2.5/source



    Alles für c't vdr 1.2.5 mit Elchi Patch hat landet in:


    http://www.e-tobi.net/vdr/repository/vdr-1.2.5-elchi/binary
    http://www.e-tobi.net/vdr/repository/vdr-1.2.5-elchi/source



    Hab'leider immernoch nicht rausgefunden, warum apt-get sich mit dem 1&1-Server beisst. Evtl. funktionierts ja über nen Proxy?

    Quote

    Original von Wackelandi
    [Ohne Elchi Patch! Wäre mit etwa besser? Habe mal gelesen, das Elchi den VDR in kombi mit bestimmten Plugins instabil werden lässt!


    Zu dem Tonproblem schau mal bitte hier:


    http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=6997&sid=&hilight=tonprobleme&hilightuser=0


    ...scheint nicht an der VDR-Version zu liegen. Konnte das "Stottern" jetzt auch auf ARD feststellen.


    Zu dem Elchi Patch... hab hier momentant nur 3 plugins installiert und konnte noch keine Probleme feststellen. Sieht halt doch etwas ansprechender aus, als das Standard-VDR.

    Quote

    Original von Wackelandi
    Nach dem Update habe starke Tonprobleme bei der ARD!


    Welches Update hast du installiert? Mit oder ohne Elchi-Patch? Bei mir läuft ARD ohne probleme.


    Quote

    LinVDR bricht ständig die Verbindung ab!


    Was hat LinVDR damit zu tun? Streamst du zw. c't VDR und LinVDR?


    Quote

    Das MP3 Plugin lässt sich überhaupt nicht instllieren (meckert, das der Mplayer schon vorkonfiguriert sei!


    Ich habe Plugins, die Heise schon zur Verfügung stellt erstmal nur "minimal-invasiv" auf vdr 1.2.5 umgestellt. Aus irgendwelchen Gründen hat sich Peter Siering aber entschlossen, bei bereits existierender mp3sources.conf die Installation abbrechen zu lassen.


    Umgehen kannst du das, indem du einfach mal die Datei /etc/vdr/plugins/mp3sources.conf löscht oder umbenennst und danach wieder herstellst.

    Du musst die alten ct-Sachen nicht deinstallieren. Die alten Versionen werden automatisch durch die neuen ersetzt. Es sollte auch möglich sein, jederzeit wieder die alten Versionen einzuspielen. Alle relevanten config-Dateien sollten auch unbeeinträchtigt bleiben. Ein Backup ist aber nie verkehrt ;)

    Quote

    Original von Ednil
    das mit dem nicht funkenden apt-get ist mir auch schon aufgefallen. Ich habe schon an mir gezweifelt


    Ärgerlich... das apt-get hat sich da aber auch ein bischen mimosenhaft :(


    Quote


    Ich probiere mich jetzt auch mal an eigenen Kreationen. Falls ich irgendwelche Plugin's zum laufen bekomme, willst Du die dann haben ?


    Nur zu! Ich leg sie dann mit zu den anderen.


    Quote


    Ich weiß ja nicht wie Deine Volumengrenzen bei 1&1 sind, aber ich kann mir vorstellen, daß es noch mehr Interessenten an den verschiedenen Plugins gibt.


    Na ich denke, so schlimm wirds nicht werden :)


    Quote


    Am meisten interessiert mich den mplayer verteilt zu bekommen.


    Ich hab mir ja für den modifizierten Mplayer ein Debian-Paket gemacht. Mich hat nur etwas verunsichert, dass auf der Heise-Seite steht:


    "Aus rechtlichen Gründen lässt sich ein sinnvoll nutzbarer MPlayer nicht zum Download anbieten"


    Aber ich kann gerne mal ein kleines script schreiben, dass die nötigen Änderungen am mplayer automatisch vornimmt.

    Sorry... Asche auf mein Haupt!


    In den packages zu vdr-1.2.5-1 und vdr-1.2.5-1elchi3b war noch ein kleiner Bug. Die
    *.1.2.5- plugins wurden nicht geladen.


    Ich hab' aber schon ne neue Version hochgeladen. Bitte einfach nochmal downloaden und installieren, dann klappts auch mit den Plugins.


    Ausserdem gibts nun auch das mp3/mplayer-plugin für die 1.2.5'er Versionen


    Gruss,


    Tobias

    Hallo!


    Ich habe ein paar updates für die c't vdr-Distribution für euch:


    http://www.e-tobi.net



    Die jeweiligen packages (*.deb) könnt ihr euch manuell downloaden und mit dpkg -i installieren oder folgende Einträge zur /etc/apt/sources.list hinzufügen und apt-get verwenden. Mehr dazu unter:


    http://www.e-tobi.net/vdr_repositories.html


    Ansonsten gilt: Benutzung auf eigenen Gefahr!


    Viel Spass beim Ausprobieren! Lasst mich wissen ob's funktioniert... oder auch nicht :/