Posts by thinokoe

    Gern geschehen.

    Das ir-Device könnte man auch mit einer udev-Rule bei jedem Start anlegen lassen, z.B. in /etc/udev/rules.d/99-ir.rules mit:

    Code
    1. KERNELS=="input*", ATTRS{name}=="TT6400 DVB IR receiver", SYMLINK+="input/ir", GROUP="video"

    Ja, wunderbar, auch das hat geklappt! Vielen Dank

    Alles funktioniert!


    Vorab:

    Es kann sein, dass ich bei der Nutzung des Forums hier noch Fehler mache. Ich hatte es jahrelang nicht genutzt, da ich meinen vdr immer ans Laufen bringen konnte. Ich hoffe dass das bald besser klappt.


    Also, wie ich oben schon gesagt habe, ist die Treiberinstallation mittels der letzten Treiberversion

    (rpm -Uvh v4l-dvb-saa716x-20170801-3.src.rpm) erfolgreich durchgelaufen.


    Anschließend habe ich versucht den vdr mittels dem eingebundenen Repositorie von openSUSE

    (http://download.opensuse.org/r…nstable/Leap_42.3/x86_64/) zu installieren.


    Da blieb das Bild aber schwarz. Ich wusste auch nicht ob und wie ich dabei das dvbhddevice einbinden kann.


    Schließlich habe ich dann doch die vdr-Installation mit der Anleitung von Hubertus Sandmann erfolgreich hinbekommen. Siehe hier: http://www.hubertus-sandmann.h…e/VDR.htm#Voraussetzungen


    Es gibt dabei nur eine Klippe zu überwinden. Und zwar wird bei der Installattion des Remote-PlugIn kein /dev/input/ir angelegt und der vdr startet dann nicht mehr.

    Mit dem Programm evtest kann man herausfinden, auf welches /dev/input der 'TT6400 DVB IR receiver' jeweils beim Rechnerstart gelegt wurde. Wenn dann auf das entsprechende /dev/eventx ein link gelegt wird mir dem Namen /dev/input/ir startet der vdr wieder und auch die Fernbedienung funktioniert.


    Ich weis nicht, ob das der Weisheit letzter Schluss ist, aber es funktioniert.


    Damit nach jedem Rechnerstart nicht immer wieder der link /dev/input/ir erstellt werden muss, hat meine Tochter mir ein Script geschrieben, welches diese Aufgabe erledigt. Wenn es jemanden interessiert, kann ich es gerne hier hinterlegen.


    Ich möchte mich aber noch ganz herzlich bei FireFly bedanken, für seine Tipps und den Treiber für die TT6400

    Ich hatte die Kernel-sourcen noch garnicht installiert!

    Jetzt lief die Treiberinstallation ohne Fehlermeldung durch.

    Vielen, vielen Dank schon mal.

    Jetzt noch eine Frage: Ich hatte bisher die komplette vdr-Installation immer nach der Anleitung von Hubertus Sandmann gemacht. Soll ich eurer Meinung nach dabei bleiben. oder kann ich es auch (wie ich es auf meinem Laptop mit DVB-t2 USB-Stick gemacht habe) mit eingebundenen Repositorie von openSUSE_Leap machen???


    dieses Repo hatte ich für mein Laptop genommen:

    http://download.opensuse.org/r…nstable/Leap_42.3/x86_64/

    Bei mir kommt immer noch die gleiche Fehlermeldung auch mit der dritten Treiberversion von FireFly.

    Vielleicht werden bestimmte Abhängigkeiten immer noch nicht aufgelöst Zum Beispiel scheint es, dass dass beim build das "dvb_frontend.h" nicht gefunden wird.


    Weis jemand in welchem Packet das dvb_frontend.h enthalten ist?


    Die zweite Fehlermeldung verstehe ich auch nicht. Hier der letzte Teil der Fehlermeldung:


    Hallo ihr Lieben,

    Code
    1. ich habe das gleiche Problem die Treiber für die TT S2-6400 auf einer openSUSE_Leap_42.3, Kernelversion 4.4.120-45-default mittels der Source_RPMs von FireFly ans laufen zu bekommen.
    2. Ich habe allerdings, weil es erst mal nicht klappte beide installiert (v4l-dvb-saa716x-20170801-1.src.rpm und v4l-dvb-saa716x-20170801-2.src.rpm).
    3. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich hier Tipps bekäme wie ich das Problem lösen kann. Ich bin kein Linux-Profi und habe mich bzgl. der Treiberinstallation für die TT S2-6400 bis zur Kernelversion 4.4 (oder früher) an der Anleitung von Hubertus Sandmann orientiert.

    Ende November 2012 habe ich eine über dieses Forum vermittelte gebrauchte s-6400 gekauft.


    Ich bin nach der aktuellen Installationsanleitung von Hubertus Sandmann vorgegangen und konnte die Karte zunächst ohne Probleme ans Laufen bringen. Tolles Bild. Ich kann Sendungen anschauen und aufzeichnen, aber bei der Wiedergabe (gelegentlich auch beim Kanalwechsel per Fernbedienung) friert mein Rechner immer nach ein paar Sekunden/Minuten regelmäßig komplett ein, sodass ich bei der Fehlersuche keine Anhaltspunkte in Log-Dateien mehr finde.


    Nur zweimal zeigte mir nach einem Absturz der Monitor noch einen schwarzen Bildschirm mit der Ausgabe von vielen Nullen, Zahlen unter anderem:


    „BUG: unable to handle kernel NULLpointer deverence.....Kernel panic – not syncing: Fatal exeption in interrupt panic occured, switching back to text console“. Bei den meisten Abstürzen zeigt der Monitor nichts mehr an.


    Ich habe in den vergangenen Wochen immer wieder mal eine aktuellere Treiber- Firmware- Softwareversion eingespielt, zuletzt die aktuellen Treiber von:
    http://linuxtv.org/hg/~endriss/media_build_experimental, Firmwareversion: st7109-01_v0_3_10 (Andreas Regel) sowie vdr 1.7.36 mit dvbhddevice-5ddcfa0b6d99


    Das ganze auf einem Rechner mit: Motherboard K8 Foxconn A7GM-Series, CPU AMD Athlon X2 4850e, SSD Corsair FORCE 240GB, OpenSuse 12.2 (auch auf einem anderen System auf einer Festplatte mit OpenSuse 12.1 ergab sich die gleiche Problematik).


    Ich weiß nicht, wie ich feststellen kann ob es sich um ein Hardwareproblem mit der (gebrauchten) TV-Karte oder ob es sich um Inkompatibilitäten mit der Rechnerhardware handelt. Auf dem gleichen Rechner läuft seid Jahren problemlos eine tt-premium s2300 stabil und ohne Probleme.


    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand mit einem Tipp helfen könnte, wie ich bei der Fehlersuche weiter vorgehen könnte.


    Norbert

    Welche DVB S2-Kartemit HD wäre denn zu empfehlen, wenn ich auf FF verzichte?


    HDMI-Ausgang, (mögl. auch analog Viedeo-Ausgang), Fernbedienung und Treiberuntersützung unter opensuse 12.2 sollte vorhanden sein.


    Für einen Tipp, oder entsprechenden Link würde ich mich sehr freuen

    Ich habe soeben erfahren, dass die tt-premium nicht mehr hergestellt wird.


    "vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten.
    Leider ist eine weitere Produktion der TT-premium S2-6400 Twin HD derzeit nicht geplant.
    Wir bitten um Ihr Verständnis.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Ludwig Redl
    Satelco & TechnoTrend Support Team
    Tel.: 01805 - 728 352
    E-mail: support@satelco.de
    Web: http://www.satelco.de www.technotrend.eu
    _______________________________________________________________________________
    CityCom Gesellschaft für Kabel Kommunikations Systeme mbH
    -----Ursprüngliche Nachricht-----


    Gesendet: Sonntag, 11. November 2012 17:27
    An: CityCom GmbH Amerang
    Betreff: technotrend premium s2-6400 Twin HD


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    ich interessiere mich sehr für die von Ihrer Firma hergestellte PCIe-Steckkarte für digitalen Satelitenempfang "technotrend premium
    s2-6400 Twin HD".


    Bei den von Ihnen genannten Bezugsquellen ist die Karte (z.Zt.?) nicht mehr verfügbar.


    Können Sie mir bitte mitteilen ob und wann die Karte (oder eine entsprechendes Nachfolgemodell) wieder lieferbar sein wird.


    Mit freundlichen Grüßen"




    Wer kennt denn eine annähernd gleichwertige Alternative? Sprich: DVB S2, FF, HDMI-Ausgang, Fernbedienung