Posts by muchachos

    Hab das nun noch einige Zeit weiter beobachtet. Gelegentlich gib es noch Ausfälle der Fernbedienung nach dem Neustart und selten während des Betriebs. Dann reicht USB Stecker ziehen und zurück aus.



    mir ist aufgefallen das der Eventlircd Eintrag bei mir fehlt. Dachte eigentlich das wäre die Schnittstelle zum VDR.


    Das Overscan Problem ist aus meiner Sicht noch aktuell.
    Die NvidiaSettings stehen nach dem aufwachen auf Standard . Erst wenm ich den Befehl


    nvidia-settings --assign CurrentMetaMode="DFP-0: 1280x720_60 { ViewPortIn=1280x720, ViewPortOut=1195x651+39+32}"


    im terminal eingebe passt alles


    Ist die Automatisierung irgendwo abschließend gelöst worden ?

    Hier nun die Tabellenbereiche aus dem Treiber für die Umrechnung Hardware in dB s.Zitat


    Hex 0 bis FFFF
    STR (S) 80 bis 748
    STR (S2) 80 bis 766
    SNR (S) 15 bis 200
    SNR (S2) wird aus zwei Tabs berechnet 10 bis 70 scheinen geeignet


    Beispiel :
    STR für DVB-S
    -8 dBm <= 74
    -74,8 dBm <= -94


    -8 dBm *10 Hex 0050
    -74,8 dBm * 10 Hex 0310


    Umrechnung für femon *FFFF


    Hier noch der Rest:
    SNR für DVB-S
    20 dB <= 2600
    1,5 dB <= 9600


    STR für DVB-S2
    -8 dBm <= 3217
    -76,6 dBm <=14153


    SNR für DVB-S2
    quant
    6 dB <= 20000
    48 dB <= 2541000
    est
    3 dB<= 2
    57 dB <= 526017


    Gruß


    Derzeit gibt es aber leider keine Möglichkeit so einen Korrekturfaktor einzutragen. Dazu müsstest Du entweder femon oder den DVB-Treiber patchen. Habe mir gerade den Treiber angeschaut. Er enthält Referenztabellen anhand derer der Wert den die Hardware liefert in Dezibelwerte zurückgerechnet wird. Für die Signalstärke sind demnach Werte von ca. 0 bis 830 zu erwarten, entsprechend -75dB bis -8dB. Der Signal-Rausch-Abstand liefert Werte zwischen 15 und 200 (1,5dB bis 20dB). Da femon 100% mit 65535 gleichsetzt, wird das so nix mit den Balken :(. Da könnte man im Treiber ruhig einen Faktor 100 einbauen.



    Da habe ich mich wohl zu knapp ausgedrückt: Nicht in jeder Karte lassen sich BER oder UNC abfragen. Beim STB0899 ist UNC nicht verfügbar, daher die "Operation not supported"-Meldung.

    Dieser alte s2-lib
    [patch] STB0899 signal strength fix (vdr 1.7.28)


    bringt einige Warnungen:
    /home//media_build/v4l/stb0899_drv.c: In function 'stb0899_read_signal_strength':
    /home//media_build/v4l/stb0899_drv.c:974:14:warning: ISO C90 forbids mixed declarations and code[-Wdeclaration-after-statement]
    974:14 const int MIN_STRENGTH_DVBS = 0;
    and code [-Wdeclaration-after-statement] /home//media_build/v4l/stb0899_drv.c: In function 'stb0899_read_snr':
    /home//media_build/v4l/stb0899_drv.c 1029:14: warning: ISO C90 forbids mixed declarations and code [-Wdeclaration-after-statement]
    1029:14c onst int MIN_SNR_DVBS = 0;
    /home//media_build/v4l/stb0899_drv.c:1062:10:warning: ISO C90 forbids mixed declarations and code [-Wdeclaration-after-statement]
    1062:10 const int MIN_SNR_DVBS2 = 10;


    Der Treiber wird trotz Warnungen installiert und hat die Wirkung das die Balken u. Prozente zum Teil da sind.
    Die Werte scheinen mir aber noch nicht realistisch.


    Im Patch wird für STR (S) zBsp. durch
    +
    + const int MIN_STRENGTH_DVBS = 0;
    + const int MAX_STRENGTH_DVBS = 680;
    + if (*strength < MIN_STRENGTH_DVBS)
    + *strength = 0;
    + else if(*strength > MAX_STRENGTH_DVBS)
    + *strength = 0xFFFF;
    + else
    + *strength = (*strength - MIN_STRENGTH_DVBS) * 0xFFFF / (MAX_STRENGTH_DVBS - MIN_STRENGTH_DVBS);
    +
    eine Veränderung der Signale.erreicht. Die Treiberwerte werden in den HEX-Bereich von 0000 bis FFFF projiziert.
    Dabei gilt:
    Hex 0 bis FFFF
    STR (S) 0 bis 680 Anzeige um 30 %
    STR (S2) keine Umrechnung keine Anzeige
    SNR (S) 0 bis 200 Anzeige um 60 % aber keine Balken
    SNR (S2) 10 bis 70 Anzeige um 60 % aber keine Balken


    Der Ansatz aus dem lib2 funktioniert auch bei media dkms. HD Anzeige muß aber ergänzt werden und die werte sind noch anzupassen.
    ich teste zur Zeit mit:
    MIN_STRENGTH_DVBS = 0; MAX_STRENGTH_DVBS = 300; Karte 1 -- 380 Karte 2
    MIN_STRENGTH_DVBS2 = 0; MAX_STRENGTH_DVBS2 = 540; Karte 1 -- 580 Karte 2
    MIN_SNR_DVBS = 0; MAX_SNR_DVBS = 200
    MIN_SNR_DVBS2 = 0; MAX_SNR_DVBS2 = 70;


    Beim installieren merkt man das Änderungen an den Sourcen des STB0899 Demudulators auch viele andere Module außer dem Mantis verändern.



    Gruß

    habe gleiches Problem mit Technisat Skystar HD 2 (STB0899)


    lspci:
    01:06.0 Multimedia controller: Twinhan Technology Co. Ltd Mantis DTV PCI Bridge Controller [Ver 1.0] (rev 01)
    habe heute mit
    01:06.0 Multimedia controller [0480]: Twinhan Technology Co. Ltd Mantis DTV PCI Bridge Controller [Ver 1.0] [1822:4e35] (rev 01)
    Subsystem: Device [1ae4:0003]
    Control: I/O- Mem+ BusMaster+ SpecCycle- MemWINV- VGASnoop- ParErr- Stepping- SERR+ FastB2B- DisINTx-
    Status: Cap- 66MHz- UDF- FastB2B- ParErr- DEVSEL=medium >TAbort- <TAbort+ <MAbort- >SERR- <PERR- INTx-
    Latency: 64 (2000ns min, 63750ns max)
    Interrupt: pin A routed to IRQ 16
    Region 0: Memory at dffff000 (32-bit, prefetchable)
    Kernel driver in use: Mantis
    Kernel modules: mantis


    die neuesten Treiber mt yavdr05 , femon getestet:


    cd~/
    git clone git://linuxtv.org/media_build.git //* 04-stb0899-ber_no_msleep.diff enthalten
    cd media_build
    ./build
    make install


    mit u. ohne
    02a-stb0899_signal_flag.diff


    bestes Ergebnis ist in yaVDR
    hier bekomme ich Lock ,STR, SNR aber keine Balken und %-Werte unabhängig von HD/SD sendern.
    femon liefert 0 .


    werde mal mit anderen Patches weitertesten.


    Ergebnis bis 3.1.2013:
    wird der alte lib2 Patch etwas modifiziert liefert er für STR und SNR bessere Ergebnisse:

    $ femon -H
    FE: STB0899 Multistandard (DVBS)
    Problem retrieving frontend information: Inappropriate ioctl for device
    status SC YL | signal 84% | snr 68% | ber 0 | unc 888009952 | FE_HAS_LOCK


    Der Rest bleibt wenig erfreulich:
    Werte für Ber Unc ??

    Inappropriate ioctl for device ??


    Viele Grüße

    Airplay - Fotos und Music laufen hier auf allen Rechnern mit IPhone/IPAD IOS-5 u. 6.
    Habe Airplay-video mit dem frodo-vdr-unstable und ein xbmcbuntu nochmal auf dem selben Rechner getestet.
    Die Einstellungen waren soweit identisch. Video läuft nur auf dem xbmcbuntu. Da xbmc und libshairport auf neuestem Stand sind vermute ich liegt die Ursache bei precise/quantal.



    Viele Grüße

    Hallo
    Ursache:
    Adobe Flash Player 11.2 ist die letzte Version, die noch die Linux-Plattform unterstützt.
    Bei Sportschau.de gehen die Versionen davor u. danach aber nicht die 11.2.
    Die Lösung der ARD ist Verwendung von Chrome. Im Link ist eine Lösung für Chromiun:
    Es gibt ein how-to-make-chromium-use-flash-player.htm. Das geht beim yavdr schnell zu machen.Mit der "libpepflashplayer.so 11.5.31.2 geht es bei mir zur Zeit.
    Mal abwarten
    Viele Grüße
    J.P.

    Hallo,
    die Lösung hier hat mir auch geholfen obwohl ich meine beiden yavdr 0.5 PC's mit HDMI direkt am TV habe - also ohne Dolby Surround Anlage. Auch hier hatte ich nach dem S3 keinen Ton egal ob das TV beim VDR-Start an war oder nicht.
    Vielen Dank u. Grüße
    JP

    Ich habe 3 yavdr 0.5 im Netz. Im Prinzip sind alle gleichberechtigt. Alle 3 haben also auch ein video.00 Verzeichnis. Ich habe keine zusätzlichen NFS Laufwerke. Nach dem Abschalten eines hosts hängt sich bei mir der VDR der anderen Rechner auf. Das Problem besteht also nicht nur bei Systemen mit Besonderheiten wie NFS Mounts oder bei der 0.4 /0.5 Mischinstallation. Es besteht schon wenn man mehrere yavdr 0.5 unverändert kombiniert.
    Nach der Deaktivierung des Avahi-Mounters läuft der VDR bei mir sehr stabil. Ist aber schade denn der Avahi Mounter ist eigentlich eine sinnvolle Option.


    Gruß J.P.

    Habe zum Theama noch etwas weiter gesucht.
    Soll an der Version des flash-plugins liegen.
    Alte Versionen des Players gehen neu nicht.
    ARD geht aber laut der Quelle vom Flash Player weg (HTML5).
    Dann wäre das Thema erledigt.
    Ich schaue zur Zeit mit einem alten Win XP PC da geht es dann auch.
    Gruß Jörg