Posts by burki

    Hi,

    Quote

    Auf die Infos kann man doch wirklich verzichten...


    nunja:
    (i) wenn Informationen verteilt werden (vorallem wenn man dafuer bald zahlen darf), dann sollten diese auch korrekt sein.
    (ii) persoenlich (bin halt nicht man) finde ich die Zusatzinfos (diese erscheinen dann z.B. auch auf der gebrannten DVD) fuer durchaus sinnvoll.
    Nimm z.B. einen Film, der um 20:15 DD 5.1 ausgestrahlt wird, aber um 02:35 eben nicht mehr ...
    Gleiches gilt fuer das Format (ist es z.B. anamorph ?).
    Auch korrekte Jahreszahlen sind fuer mich (und auch den Autotimer) eine gewisse Hilfe bei der Filmauswahl, genauso wie ein korrektes Genre.
    Aber der Hauptkritikpunkt waren ja die immer wieder auftauchenden epischen Erguesse, die so gut nichts mit dem eigentlichen Film zu tun haben und natuerlich die zeitweise Unzuverlaesslichkeit der Anbindung bzw. Verfuegbarkeit der Daten.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    nunja, ich finde leider keinen der verfuegbaren "Dienste" wirklich toll.
    Bei den Jungs + Maedels von epgdata hat man (immer haeufiger "Sendepause") irgendwie das Gefuehl, dass sie keinen rechten Bock mehr haben.
    Zudem sind (vorallem die Zusatzdaten wie Ton, Format ...) viele Infos einfach falsch und mir ist es eigentlich wichtiger, Infos zum Film zu bekommen statt seitemlange Abhandlungen ueber einen Schauspieler.
    Bei allen anderen kommt es aber leider auch hin und wieder zu Stoerungen (Webseiten nicht erreichbar oder keine Daten bei infosat), so dass das Thema EPG IMHO ein sehr trauriges bleibt.
    Sich die Daten fuer 7 oder mehr Tage zu holen, halte ich immer mehr fuer ueberfluessig, da man ja hoffen darf, dass aktualisiert wird, so dass man eigentlich eh einmal taeglich den cron-Job laufen lassen sollte.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    der zweite patch ...


    Auch hier Aenderungen, d.h. es kann jetzt im Menue ausgewaehlt werden, ob MP3- oder CDDA-Plugin benutzt werden soll.
    Bzgl. "Speedmanagement": 0 heisst default, sonst kann von 0 - 50 etwas gewaehlt werden, wobei es abhaengig vom benutzten Laufwerk ist, was benutzt wird.
    Zudem fehlte (siehe naechstes posting) noch das Binary speed, welches (da hardcodiert) in /usr/local/bin gesucht wird.

    Hi,
    hab mal 2 kleine patches gemacht:
    1.) direkt fuer das cdda-plugin, so das wahlweise (wie beim mp3-plugin) nach dem Abspielen der CD nicht wieder in den Livemodus gewechselt wird.
    2.) fuer das vdrcd-plugin, so dass (Vorraussetzung ist eben cdfs) hier auch das cdda-plugin aufgerufen wird. Zudem sind noch andere Dinge (alles einstellbar) wie Laufwerksgeschwindigkeit oder das automatische Zuruecksetzen des dvd-Laufwerkes (wichtig fuer user des dvdselect-plugins) implementiert.
    Aber Obdacht: Ich benutze noch den vdr 1.3.22 und werde erst wenn der 1.4er existiert umsteigen !
    Gruss
    Burkhardt


    Achtung: Patch wurde nochmals veraendert, d.h. Sprachanpassungen und auch langsame Laufwerke (siehe anderen patch) sollten nun eine komplette CD ungestoert abspielen koennen.

    Files

    Hi,
    ich weiss, dass wir dieses Thema schon hatten, doch finde ich es gerade nicht.
    VDR ist bei mir noch 1.3.22 und es geht einfach darum (moechte aber nicht die setup.conf direkt lesen), wie ich auf einen Setupparameter eines anderen plugins komme.
    Hint: Z.B. beim cdda-plugin kann automatisches oder mauelles Abspielen eingestellt sein und dementsprechend muss das vdrcd-plugin reagieren.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,


    nunja, beim GLCD-Plugin liegts ja auch an den Einstellungen, wie oft der Inhalt neu eingelesen.
    Bei mir ist es mit dem patch eben so, dass der Radiotext nur kurz angezeigt wird und dann sofort wieder die EPG-Daten.
    Ohne patch des plugins ist es so IMHO unbrauchbar.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    muss jetzt doch nochmals auf die Audio-CD-Wiedergabe mit dem mp3-plugin zu sprechen kommen:
    Immer wieder passiert es mal (vdr 1.3.22, aktuelles mp3-plugin mit Hintergrundbild, 2-Kartensystem (trotzdem EPG-Scan abgeschaltet)), dass beim Trackwechsel das mp3-plugin den VDR zum Absturz bringt (habe auch schon oefters - mit allen verwendeten plugins - debugged und da passierte es natuerlich nicht ;( ).
    Ich vermute immer mehr, dass cdfs (benutze noch einen 2.4er-Kernel) bzw. automount im Zusammenspiel mit dem DVB-Treiber das Problem sind, wobei der VDR 1.2.6 dieses Problem nicht zeigte.
    Hat sonst wirklich niemand dieses Problem ?
    Gruss
    Burkhardt
    Zusatz: Nun nochmals 2 CDs mit dem schwarzen Hintergrund durchlaufen lassen und da kein Problem --> werde das Ganze mal fuer die Audio-CD etwas "verfeinern".

    Hi,
    hab ja schon in dem anderen thread (mit dem gepatchten mp3-plugin) geschrieben, dass Audio-CDs auch bei mir (allerdings mit einem 2-Karten-System) manchmal beim Trackwechsel den VDR zum Stillstand bringen.
    Auch viele debugs haben leider keine Erkenntnis gebracht.
    Bei einem Ein-Kartensystem taete ich allerdings zunaechst den EPG-Scan ausschalten bzw. (je nach VDR-Version --> habe keine Ahnung, was bei linvdr benutzt wird) den VDR entsprechend patchen.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    eine ordentliche LNB-Halterung macht vorallem bei der Installation viel Sinn (habe mich schon oefters ueber unsere Gibertini geaergert).
    Warum ich aber hier schreibe: Vor einigen Tagen gabs in der Tagesschau mal wieder einen Bericht ueber einen der vielen Tornados in der USA. Dabei war eine Tankstelle zu sehen, bei der fast alles zerstoert war, aber die Satschuessel auf dem Flachdach schien noch voellig normal zu funktionieren. Das hat schon irgendwie etwas ;) ...
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    da ich mich nicht beim reell-Forum anmelden mag:
    Das plugin laesst sich nicht unter einem VDR 1.3.22 kompilieren:

    Code
    1. channelscan.c: In member function `void
    2. cMainMenu::DisplayOsd(cMainMenu::signals_t, float, float)':
    3. channelscan.c:494: error: `IsSat' undeclared (first use this function)
    4. channelscan.c:494: error: (Each undeclared identifier is reported only once for
    5. each function it appears in.)


    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    so, weitere Treiber getestet und das Problem bleibt bestehen, d.h. es scheint Probleme mit anderen plugins zu geben, wobei ich immer wieder zum epgsearch- oder auch dem Radio-Plugin tendiere --> werde wohl noch einige Tage debuggen duerfen ...
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    so. nur mit dem mp3-plugin debugged und natuerlich laufen dann die CDs munter durch ...
    Aber:
    Nun habe ich auch die Meldungen (sonst nicht !):

    Code
    1. vdr kernel: dvb-ttpci: warning: timeout waiting in BlitBitmap()


    Werde wohl meinen 1.0.1er-Treiber mal etwas upgraden und weitersuchen ...
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    habs auch einmal angetestet und ein Problem bleibt bestehen:
    Beim Abspielen von Audio-CDs bleibt das System manchmal nach gewisser Zeit (beim Trackwechsel) haengen.
    Benutze immer noch einen "alten" VDR 1.3.22 und 2 DVB-Karten.
    Das mp3-plugin laesst sich dann auch nicht mehr beenden --> es kommt noch:
    "player active false request ..." aber kein "player active false done.


    Kann leider gerade nicht debuggen, doch wuerde mich eben interessieren, ob auch andere das Problem haben ?
    Natuerlich muss das Problem nicht beim mp3-plugin liegen (cdda-plugin laeuft aber voellig problemlos) ...
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    ...oder mit meinem kleinen Radioactivity-Plugin ;) ?
    Ich wuerde es halt so realisieren:
    Entsprechende timer setzen und ganz normal aufnehmen lassen, wobei ein "typischer" Name fuer die Aufnahme gewaehlt wird.
    Dann im shutdownscript (keine Ahnung, wie das bei linvdr aussieht) eben diese Aufnahme wieder loeschen lassen.
    Trotzdem halte ich einen einfachen Radiowecker fuer die geschicktere Variante (nehme bei mir dazu z.B. das Teac CR-130 mit ordentlichen Boxen) und wenn DVB-T doch nicht so der Bringer ist, dann nimm halt ein DAB-Radio ...
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    die Sache wurde ja schon oefters angesprochen.
    Ich meine: Ein VDR als Radiowecker ist m.E. (allein von den Stromkosten her) nicht unbedingt der Brueller. Natuerlich kann man (auch als Schichtarbeiter) z.B. entsprechende timer programmieren, doch inzwischen existieren u.a. von Technisat schon reine DVB-T-Radios, die diese Aufgabe wesentlich unkomplizierter erledigen koennen.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,

    Quote

    diesen Verbrauch kann ich nicht glauben. Wie hast du das gemessen?


    geht mir auch so, wobei es ja durchaus noch sein koennte, dass diverse Peripheriegeraete (Monitor, Drucker, ...) "mitlaufen" ...
    Vor 20 Jahren gabs an der Uni Tuebingen noch ein Institut fuer Oekologie, welches damals eine Studie herausgab, dass sich der "energiesparende Neukauf" eigentlich nie (klar, im PC-Bereich kann man ja durchaus auf Gebrauchtware zurueckgreifen) rentieren wuerde (die Gesamtenergiebilanz betrachtend) und auch ich taete zunaechst das vorhandene System ausreizen (Dauerbetrieb muss beim VDR ja wirklich nicht sein).
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    dachte, dass ich einmal die neuste Version von projectX mit vdrconvert ausprobiere (angeblich soll sie ja nun ohne X-Server laufen koennen), doch inzwischen habe ich bei den Einstellungsmoeglichkeiten wohl voellig den Ueberblick verloren.
    Gibt es eine Moeglichkeit, die alte Ausgabestruktur (mein Problem sind die Audiofiles), d.h. z.B. 001(0)_1.mp2, 001(0).mp2 ... statt 001[1].mp2, 001.mp2 wieder herzustellen ?
    Wo gibt es eine wirklich vernuenftige Beschreibung aller Optionen ?
    Gruss
    Burkhardt

    Hi Uwe,
    die 0.0.8c laesst sich mit einem vdr 1.3.22 nicht mehr compilieren:

    Code
    1. radio.c: In member function `virtual cString cPluginRadio::SVDRPCommand(const
    2. char*, const char*, int&)':
    3. radio.c:492: error: 'class cString' has no member named 'sprintf'
    4. radio.c:496: error: 'class cString' has no member named 'sprintf'
    5. radio.c:499: error: 'class cString' has no member named 'sprintf'
    6. radio.c:504: error: 'class cString' has no member named 'sprintf'
    7. radio.c:507: error: 'class cString' has no member named 'sprintf'
    8. make[1]: *** [radio.o] Fehler 1


    Da fehlt wohl ein ifdef ...
    Gruss
    Burkhardt