Posts by burki

    Hi,
    nein, bist nicht der Einzigste.
    Zwar gab es immer mal wieder kleinere Probleme mit den Daten, doch ich kann mir durchaus vorstellen (nachdem Springer ja nicht ins TV-Geschaeft eingestiegen ist), dass sich der Dienst leider sang- und klanglos verabschieden wird 8o ...
    Gruss
    Burkhardt
    Noch eins: epgdata.com ist durchaus erreichbar, aber es sind schlicht und ergreifend keine Daten mehr vorhanden.

    Hi,
    nachdem ich mir heute Abend mal wieder Gedanken bzgl. des rel. guenstigen und vorallem moeglichst lautlosen VDR-Client mache, wollte ich mal wissen, ob jemand den Geode auch an einen LCD/Plasma, d.h. mittels z.B. xine + tvtime an einem LCD oder Plasma betreiben tut?
    Maximum zur aktiven Kuehlung waere bei mir (entsprechendes Gehaeuse vorrausgesetzt) ein "aktives" Schaltnetzteil oder ein langsam drehender Gehaeuseluefter, wobei eben keine DVB-Karten und nur eine recht kleine 2,5"-HD + zusaetzliche Soundkarte und 512 MB RAM im System integriert waeren.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    naja, als "Konkurrent" taete ich es nicht bezeichnen, doch interessant ist IMHO das Teil (falls es tatsaechlich einmal einzeln kaeuflich sein wird - hatte nicht der letzte Aldirechner soetwas integriert ?) aufgrund des wohl zertifizierten DVD-Players, den ich dann liebend gerne "heraustrennen" wuerde ;) ...
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,

    Quote

    Treiber kompiliert und auch wirklich neu geladen? großes Grinsen


    aber sicher doch ;) ...


    dvb_play:


    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    dumme Frage: Benutze zwar den aktuellsten kernel-dvb-Treiber, aber eben fuer den Kernel 2.4.
    Hier laesst sich obiger patch nicht ohne rejects (die zweite condition fehlt) anwenden und der patch zeigt damit auch keinen positiven Effekt (usleep weiterhin notwendig).
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    habe nun auch mal von der V 0.1.1 upgegradet und das plugin ist ja nun wirklich deutlich schneller und auch schoener (vorallem code-seitig ;) ) geworden.


    Nur eine Sache: Im Replaymodus gibts ja nun nur noch eine Zeile fuer den Titel, wodurch es eigentlich fast immer beim Abspielen z.B. von mp3s oder AudioCDs zum scrollen bzw. massiven Abschneiden der Informationen kommt.
    Da ich das Display (ein 240er) recht intensiv zum Navigieren benutze, habe ich natuerlich die Large-Fonts etwas kleiner gewaehlt (sonst passen ja gerade 3 Zeilen des Menues auf das display), so dass bim Replay der Platz noch schlechter genutzt wird.
    Meine Frage: Koennte man nicht wieder den Zeilenumbruch (zumindest dann, wenn der input diesen vorgibt), d.h. fuer den Replaymodus 2 Titelzeilen, einfuehren?
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    habe schon seit geraumer Zeit Probleme beim Abspielen von playlisten mit wavs.
    Irgendwann (aber fuer mich nicht produzierbar) bleibt das mp3-plugin (bzw. der ganze VDR --> setze momentan noch auf vdr 1.3.22) beim Track-Wechsel haengen.
    Die ueblichen Dinge wie EPG-Scan abschalten (wobei ich inzwischen 2 DVB-Karten nutze), keine Images als background zu benutzen oder das Caching anders einzustellen hilft nicht weiter.
    Auch die Konsole gibt keinen Hinweis auf ein Fehler.
    Kann das Problem auch an der benutzten libsndfile liegen?
    Probiere gerade nun die Version 1.0.12 (vorher 1.0.12pre6 und 1.0.11) mit flacs aus, wo es scheinbar ohne Haenger durchlaeuft.
    Gruss
    Burkhardt


    Zusatz: Nein, auch bei flacs der Haenger:

    Code
    1. image: cached
    2. mp3-ctrl: mode change detected


    und dann wars das.
    versuch des Beendens des plugins liefert nur:

    Code
    1. mp3: player active false requested...


    Nach gewisser Zeit "schlaegt dann natuerlich der watch-dog zu.

    Hi,
    machen kann man (fast) alles, doch taete ich immer daran denken, dass im Ernstfall Du den ganzen Frust der 400 user abbekommst.
    Ich habe (auch auf VDR-Basis) ein entsprechendes kommerzielles Projekt, bei dem allerdings die clients nicht direkt auf den VDR zugreifen (bedenke, dass der VDR nicht als C/S-System ausgelegt ist, auch wenn das geniale Streamplugin dies vermuten laesst), sondern ich eine J2EE-Middleware dazwischengelegt habe.


    Natuerlich bestimmt der VDR, welche Sender gerade gesehen werden koennen, doch neigt das streamplugin dazu, bei intensiven Zugriffen sich aufzuhaengen (und bei mir sind es maximal etwa 10 clients), was zumindest einen Neustart des VDRs (im Extremfall aber auch Neustart der clients) bedarf.
    VLC ist (wo oben schon geschrieben wurde) fuer Deinen Einsatzzweck IMHO die deutlich bessere Variante und soll ja auch in Paris in aehnlich grossen Installationen laufen.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    IMHO kann man nicht genuegend PCI-Slots haben.
    2 DVB-Karten sollte man IMHO auf jeden Fall einplanen.
    Wenn man auf wirklich gute Soundwiedergabe Wert legen tut, rate ich auch eher zu einer eigenen Soundkarte (falls kein externer Dekoder vorhanden ist), da FF-DVB-Karten weder beim DAC noch bei der Samplingrate (oder sind all Deine Musikquellen mit 48 kHz gesampelt) wirklich "glaenzen koennen".
    Wenn dann noch das OnBoard-Lan schwaechelt, eine serielle oder parallele Schnittstelle fehlt, dann ist man sicher froh, noch etwas Reserve zu haben.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    naja, der Entwickler schiebt natuerlich alles auf den VDR und fertig.
    Habe heute mal Dr. Schiwago aufgenommen und auch da das gleiche Problem beim Demuxen mit ProjectX 0.9.x (inzwischen ist ja 0.90.3 aktuell).
    Wie gesagt: Nur ARD macht bei mir (seit dort AC3 aufgeschaltet wurde) Probleme.
    Mit aelteren 0.8er-Versionen gibts dagegen keine Probleme.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    habe seit der Einfuehrung der DD-Spur bei der ARD bisher nur Deep Blue (kam am Montag) aufgenommen und nun ein gewisses Problem mit der AC3-Spur.
    Zunaechst meckerte ProjectX ueber zu wenig Speicher, was sich ja leicht beheben laesst, doch im Gegensatz zur "mp2-Spur" ist die DD-Spur nicht ok. d.h. es fehlt ein grosser Teil.
    Naehere Fehlermeldungen liefert mir das log-File leider nicht (klar, dass bei AC3 19291 Frames angefuegt werden).
    Ausgetestet habe ich es mit der Version 0.0-pre2 und der aktuellsten 0.90.2.00.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    habe zwar den Eindruck, dass ich einer der wenigen user dieses Dienstes bin, doch langsam aber stetig naehern wird uns ja dem Jahr 2006, ab dem dieser Dienst kostenpflichtig werden soll.
    All meine dortigen Anfragen wurden zwar beantwortet, doch gerade bzgl. des Bezahlens gabs nur sehr ausweichende Antworten.
    Da momentan nun wieder (Daten fuer den 18.12., 21.12 und 23.12 sind nicht vorhanden) grobe Luecken auftauchen, wollte ich hier einmal (mal wieder ;) ) nachfragen, ob jemand konkretes bzgl. Zukunft des Dienstes weiss.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    bin gerade auf der Suche nach einem mobilen Audioplayer (darf durchaus ein HD-Player sein, da ich beim Outdoor-Sporteln durchaus auf Musik verzichten kann), der:
    - zumindest Oggs und moeglichst auch Flacs verarbeitet
    - gapless agiert
    - nicht nur von einem WinXP ansprechbar ist (wie z.B. aktuelle iRiver-Modelle)
    - mindestens 1 GB Speicher (bei HD wuerden mir 20 GB reichen)
    - einen wirklich ordentlichen (rausch- und moeglichst klirrfrei) KH-Ausgang besitzt (es wird dann z.B. ein Seennheiser PX 200 angeschlossen)
    - ordentliche und robuste Verarbeitung bietet
    - nicht mit allem moeglichen SchnickSchnack ueberladen ist
    - vollstaendiges Zubhoer mitliefert
    - ausreichend "laut" sollte das Geraet auch sein
    - keine propriotaere Akkuloesung


    Auf Videowiedergabe kann ich voellig verzichten.
    Bei Flac bleibt wohl nur ein Geraet von iAudio uebrig, doch hier sah ich in der c't 13/05 beim X5 einen Klirrfaktor von 0,79 % (leider ohne naehere Angaben). Ist das bei den reinen Audioplayern von iAudio auch so ?
    Gibt es Alternativen (zur Not auch ohne Flac) mit einem Strassenpreis bis 200 EUR?
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,
    gestern gabs ja auch auf SWR2 Schoenberg in DD 5.1, den ich schoen mitgeschnitten habe.
    Da ich aus all den Radioaufnahmen immer Audio-DVDs erstelle, lasse ich nach dem Schnitt mit einem script ein aktuelles projectX zum demuxen drueberlaufen, was bisher auch immer klappte.
    Bei der gestrigen Aufnahme stimmten dann allerdings die Start-Frames nicht mehr, d.h. beim Abspielen der vdr-Dateien ist alles ok, waehrend die ac3-Files ueber 500 Frames zuviel am Anfang haben (konnte das mit HeadAC3he abschaetzen).
    Da dies bei OE1 DD, beim WDR oder auch bei Bayern 4 nicht auftritt, scheint irgendetwas besonders beim "SWR2-Stream" vorhanden zu sein.
    Hat jemand ahnliche Erfahrungen gemacht ? Woher kommen die zusatzlichen Frames (wi gesagt, es sind schon mit dem VDR "geschnittene" Aufnahmen) ?
    Leider kann ich jetzt das Ganze nicht mehr mit vdrsync austesten, da die Orginalfiles nicht mehr vorhanden sind.
    Achso benutze noch VDR 1.3.22, aber neuste Firmware.
    Gruss
    Burkhardt

    Hi,

    Quote

    und ich glaube net , dass 2 Player auf ein Device zugreifen koennen.


    ich auch nicht ...
    Im Enddeffkt heisst es wieder: mp3 (oder anderes Quellenmaterial) --> z.B. mp2 und mit dem Videomaterial muxen.
    Gruss
    Burkhardt