Posts by Eagle75

    Sorry für die späte Antwort....Bin derzeit intensiv mit unserem Neubau beschäftigt.


    Wollte auch nur mal kurz Rückmeldung geben das es funktioniert.


    Ich habe unseren TV auf 1080i gestellt und nutze den Anthra 1920 OSD Screen....


    Welche Version ich derzeit nutze habe ich derzeit nicht auf dem Schirm. Schaue ich mal nach....


    Danke nochmals

    Guten Morgen,
    hat funktioniert. Hatte gleich mit der ersten Methode von DaKilla Erfolg. Herzlichen Dank euch beiden.
    Heute Abend werd ich versuchen das OSD vollstaendig angezeigt zu bekommen. Selbst die Classic Variante ist irgendwie abgeschnitten. Das OSD Feld ist klein, nutzt nicht den kompletten Bildschirm und ist abgeschnitten.
    Zu sehen ist eigentlich nur der linke Rand.


    Gruss Eagle

    Danke für die schnelle Antwort....ist aber für meine dürftigen Linux-Kenntnisse einfach zu hoch....
    Evtl. bestehen da auch Zusammenhänge mit der späten Abendstunde... :sleep


    Mit dem Befehl von DaKilla hab ich Setup.conf abgefragt. In der Setup.conf ist der Pearl(HD) default Skin eingestellt. Ändern kann ich da aber nichts.


    Gruß Eagle

    Ein Problem gäbe es da doch noch.... ?(


    Ich nutze das Xine Frontend und mein OSD war, nachdem ich den Rechner wieder am laufen hatte, voellig verstellt. Hab daher unter System ein anderes OSD gewaehlt, aber seit dem sehe ich ueberhaupt kein OSD mehr.
    Vermutlich ist die falsche Version installiert...Welches OSD wäre bei einem 720p TV die optimale Lösung und vor allen Dingen.....Kann ich dies auch über die Konsole ändern und falls ja, Wie?


    Gruss


    Eagle

    Hi, hab es gerade hinbekommen. Ich konnte mich irgendwann doch über das Terminal anmelden und habe einige Aufnahmen gelöscht... Er läuft jetzt zumindest wieder und der Haussegen hängt jetzt auch nicht mehr schief. Ich möchte nicht ausschließen das die Platte doch anders aufgeteilt ist, bin aber derzeit intensiv mit unserem Bau beschäftigt und komme in nächster Zeit erst einmal nicht dazu... Versuche nur die gröbsten Probleme aus der Welt zu schaffen. Danke für die Mühe....Thema ist erledigt.


    Gruß Eagle

    Hab leider absolut keine Plan wie ich das anstellen soll.... :(
    Also local komme ich nicht auf das Terminal (STR ALT F2). Meine HDD ist aufgeteilt in 10GB für System / Rest für Aufnahmen....


    Hab mir gerade putty heruntergeladen, aber leider keine Ahnung wie ich das bedienen soll.

    Hallo zusammen,
    mein VDR hat die letzten Monate einwandfrei funktioniert, aber seit Mitte letzter Woche macht er Probleme. Vermutlich hab ich den Fehler schon gefunden, aber aufgrund meiner wirklich begrenzten Linux-Kenntnisse, weiß ich nicht so recht wo ich ansetzen soll.


    Ich denke das Problem liegt in einer vollen Festplatte...Olympia lässt grüssen... :D


    Wenn ich der VDR starte, fährt dieser hoch, der yaVDR Startbildschirm erscheint und ich sehe einen Cursor auf einem schwarzem Bildschirm.


    Über das WFE kann ich mich anmelden, aber die Liste der Aufnahmen und Timer ist komplett leer und ich kann keine Aufnahme oder einen Timer löschen.
    Im Dashboard wird mir jedoch angezeigt das 0,00GB freier Plattenspeicher zur Verfügung steht.


    Kann mir jemand bei diesem Problem helfen?


    Gruß Eagle

    Kein Problem, ich hab vermutlich eher den Zusammenhang nicht verstanden.


    Aber das einmalige sudo -S im Shell hat prima funktioniert... Danach mit MC kopiert, reboot und.....alles so wie es sein soll :-)



    Als nächstes werde ich mal versuchen die alte platte zu formatieren und als reine Aufnahmeplatte einzurichten.


    Gruß Eale

    Hallo DaKilla,
    hat leider nicht funktioniert.


    Fehlermeldung: You may not view or modify passwort information for root.


    Kompliziert ist an der ganzen Sache genau das. Daher ja meine Frage ob ich etwas falsch gemacht habe, oder jeder Kopiervorgang soviel " Vorarbeit " bedarf.


    Evtl. noch eine Idee woran es liegen könnte?


    Wäre das sudo -S besser geeignet? Bis auf dem Mountbefehl benötige ich nirgends den sudo befehl. Soll ich den mountbefehl nur um das sudo-S erweitern?


    Gruß Eagpe


    Mit der Brechstange.


    Code
    1. chmod -R 777 /srv/vdr/video.00


    Danach mit MC kopieren. Wenn Du dann fertig bist, kannst Du die passende Rechte für den User VDR wiederherstellen.


    Albert


    Morgen, hat leider nicht wie gewünscht funktioniert. Der Befehl verursacht bei mir die Fehlermeldung:


    chmod: Beim setzen der Zugriffsrechte für /srv/vdr/video.00/Two and a half man.....Die Operation ist nicht erlaubt.


    Mit welchem Befehl kann ich chmod wieder rückgängig machen, oder bezog sich dieser nur auf diese einmalige Aktion?
    Hab ich bei der Installation irgendetwas falsch gemacht, oder wieso ist das kopieren so kompliziert?



    Gruß

    So ich glaub jetzt hab ich es bald.


    Hab mir den MC installiert und die Platten wie beschrieben gemountet. Ich konnte die Daten auch schon sehen, aber beim kopieren kam die Fehlermeldung:


    Kann Zielverzeichnis /srv/vdr/video.00/ RTL (RTL ist der Name der Aufzeichnung) nicht anlegen
    Keine Berechtigung (13)


    Hängt dies mit den Rootrechten zusammen? Wie kann ich diese bekommen, bzw. im MC einstellen?


    Euch allen vielen Dank für die Hilfe.


    Gruß Eagle


    Danke dir für den Tip. Werd das Tool installieren.


    Gruß

    Erst muss du sie mounten (wie z.B. in yaVDR startet nicht mehr beschrieben)
    Um dir den Inhalt eines Verzeichnisses anzeigen zu lassen gibt es ls - für deine alten Aufnahmen wäre das dann (mit den Pfaden aus dem Beispiel oben):

    Code
    1. ls /media/old/srv/vdr/video.00


    Guten Morgen Seahawk,
    ich hab gerade mal versucht meine Festplatte wie beschrieben zu mounten, bekomme jedoch die Fehlermeldung:


    mkdir kann das Verzeichnis Old nicht anlegen, es existiert bereits


    Habe den Befehl wie folgt genutzt: sudo mkdir /media/old #


    Bedeutet das die Festplatten bereits gemountet sind? Ich dachte das hält nur bis zum nächsten Neustart?


    Gruß Eagle

    Entscheide dich erst mal, ob du die alten Dateien kopieren oder nur an antsprechender Stelle einbinden willst.
    Wobei kopieren wirklich nicht schwer ist, man braucht nur die nötigen Rechte dafür...

    Code
    1. sudo cp -a -R /pfad/des/quellverzeichnis/ /pfad/des/zielverzeichnis/


    Danke dir Seahawk. Mein Problem ist jetzt nur das sichtbar machen der Aufnahmen. Wie bekomme ich angezeigt welche Dateien sich auf meiner alten Festplatte befinden? Etwas in der Art : ls -sdb1 ?


    Danke dir vielmals.


    Gruß Eagle

    Die Befehle sind ein nützliches Werkzeug (hab ich auch abgelegt), aber ich hab keinen blassen Schimmer in welchen Zusammenhang ich diese einsetzen soll.


    Ich habe zwar google bemühlt, aber mir fehlt einfach der logische Aufbau der Struktur. Die Anwendungsbeispiele verursachten bei mir meißtens Fehlermeldungen.


    Ich weiß nicht wie man Verzeichnisse anspricht oder Dateien (meine alten Aufnahmen) von einer Platte auf die andere kopiert.


    Vielleicht denke ich auch zu sehr in Dos und Windows Strukturen...



    Hab in der Not auch versucht über XBMC auf die alten Aufnahmen zuzugreifen, hat aber leider nicht funktioniert. Im VDR - Aufnahmemenü bekomme ich diese auch nicht angezeigt. Gibt es Befehl oder eine Einstellung wie ich die alten Aufnahmen im VDR-Aufnahmemenü sichtbar machen kann?