Posts by Fozzybär

    Moin moin zusammen,
    ich habe soeben meinen VDR neu aufgesetzt und habe das Plugin frisch installiert. Läuft auch wunderbar.



    Code
    1. sudo apt-get install dfatmo libxine-dfatmo-plugin


    Ich nutze xine und habe in der frontent.conf folgendes ergänzt, damit das dfatmo angesprochen/geladen wird:


    Code
    1. XINEOPTS+=" --post=dfatmo:driver=serial,driver_param=/dev/ttyUSB0,top=1,bottom=1,left=1,right=1,brightness=150,analyze_size=0,overscan=0,enabled=1"



    ..nur Frage ich mich, wie das mit dem dfatmo an/aus gehen soll? Also mit dem "a" auf der Tastatur geht es leider nicht.
    Im Menü habe ich auch keinen Eintrag für das dfatmo (ist auch normal, oder?).


    Viele Grüße
    Fozzy

    Die Grafik laggt? Welche Graka hast du denn da drin? Und wieviel % CPU frisst der VDR-Prozess? Guck mal mit dem Befehl "top" bzw. schau dir mal das Webfrontent ( http://127.0.0.1 ) an.


    Und außerdem wollte ich fragen, ob jemand hier Intel nutzt an einem Full HDTV und mir seine Xorg.conf.yavdr bereitstellen kann, damit ich XBMC starten kann (oder geht das anders?).

    Moin moin,
    in der irexec.conf findest du (auskommentiert) den Befehl um XBMC via Fernbedienung zu starten. Eigentlich brauchst du nur ein Taste auf der Fernbedienung bestimmen.


    PS: Geh mal beim Fernsehschauen mit der Maus links (mittig) an den Bildschirmrand, da ist eine Quickbar. :-)


    Gruß, Fozzy

    mal in /etc/init/vdr-frontend.conf


    das # vor BUFFER_LOGGER ö.ä. raus nehmen.


    und dann in /tmp/vdr-frontend.log schauen.


    Schön guten Morgen und einen schönen dritten Advent wünsche ich,
    der Thread ist zwar schon etwas älter, jedoch vermute ich, dass ich irgendwo/wie das gleiche Problem habe.


    Mein "Problem" sieht so aus, dass ich circa nach einer einen kleinen Tonaussetzer habe, nicht wirklich schlimm..


    Aber die Tonaussetzer kommen immer wieder und in kürzeren Abständen, bis es dann alle paar Minuten kommt,
    irgendwann kommen sogar in sehr seltenen Fällen sogar Bildstörungen dazu.


    Dazu habe ich nun eine in dem Xine-Plugin den Audio buffer von 6 auf 10 gestellt und den Überwachungsmodus auf
    dauerhaft gestellt. Und es scheint damit wesentlich besser zu sein. Des Weiteren (das war sehr wichtig) den USB-Legancy-Modus
    im Bios ausgeschaltet.


    Das heisst folgendes:
    Etwa eine Stunde das selbe Programm geschaut, dann kam der nächste erst eine halbe Stunde später, der nächste
    wieder erst 30 Minuten später... wenn es so bleibt, ist es für mich OK.


    Ich schreibe, um eventuell den Forenmitgliedern, die diese Probleme analysieren können und etwas mit der Ausgabe
    vom frontend.log etwas anfangen können. :-) Eventuell dient es ja zur Fehlersuche/Behebung.



    Wenn so ein aussetzer kommt, sieht es so im log aus:



    Wenn ich diese Zeilen versuche zu verstehen, sieht es für mich so aus, als würde das DFatmo da irgendwas machen.

    Linux verwaltet den Speicher anders als Windows.
    Mich wundert es ehrlich gesagt das so viel frei ist.
    Der Ram ist auch nicht wirklich voll sondern wird vom System als Cache genutzt.
    Google mal nach " Speicherauslastung Linux".
    So lange alles flüssig läuft ist's Ok.

    Dankeschön :-)

    Achja, viele haben ja bereits mir immer mit meinen weh wehchen geholfen und wundern sich eventuell, dass ich nun auf "sxfe" den VDR betreibe..


    Ich muss sagen, dass es optisch keinen Unterschied macht, jedoch doppelt so schnell beim zappen ist,
    zudem können so auch mehrere Clients (laptop mit vlc z. B.).


    :-)

    Moin zusammen,
    meine Kiste läuft nun knapp 24h am Stück und als ich eben nach Haus kam, wunderte ich mich darüber, dass knapp nur noch 1GB RAM frei ist. Ist das normal? :deppenalarm


    Code
    1. htpc@htpc:~$ uptime
    2. 18:30:42 up 21:56, 1 user, load average: 1.12, 1.17, 1.16


    Anbei noch der ps aux.log


    Besonders hervorheben möchte ich die Zeilen 112,121 und 151.


    Habt ihr vielleicht eine Idee?


    Viele Grüße, Fozzy

    Ich habe gerade nach "patchen" gesucht und folgendes gefunden..


    Code
    1. patch -p1 < name_des_Patch.diff


    Heisst das ich mache folgendes:

    Code
    1. wget https://github.com/durchflieger/DFAtmo/blob/master/patches/xine-ui-dfatmo-switch.patch
    2. patch -p1 < xine-ui-dfatmo-switch.patch


    ?


    Ist es das?


    Muss ich dazu in einem bestimmten Verzeichnis sein?


    EDIT: Das ist falsch!

    super, aber das nächste mal user anlegen und nicht "anonym".
    wäre noch besser ... :D


    rogger rogger :-)
    Ich habe nun den Benutzer fozzybaer angelegt. Kann man das nach aktivierung meinem Benutzer zuweisen?


    PS: Echt super, mit euch direkt immer so in Kontakt zu stehen und etwas bewirken zu können. Das atmet richtig zu einem Hobby aus :D


    Ahhh - vielen Dank Hotzenplotz,
    das sieht nach einer Lösung aus. Jedoch stehe ich nun vor einem neuen Problem. Ich habe noch nie einen Patch installiert.
    Wärst du oder jemand Anderes bitte noch nett und kaut mir dies einmal vor? Bzw. wo kann ich mich da schlau lesen?


    Und dann das mit "Bug". Da muss ich auch mal sehen, wie ich dort einen erstelle. Gibt es dazu Informationen?
    Ich versuchs einfach mal :-)


    Sorry! Ich würde dies alles so gern tun, allerdings weiss ich nicht wie :/


    Viele Grüsse, Fozzy

    Stand vor dem gleichen Problem, siehe yaVDR 0.4 und atmolight - wie ein- und ausschalten? und [yaVDR 0.4] Atmolight (libxine-atmo-plugin) wird beim herunterfahren nicht abgeschaltet .
    Mittlerweile erledigt das ein und ausschalten eine Funksteckdose...
    Allerdings solltest du dir mal Durchfliegers dfatmo plugin ansehen,
    damit sollte es funktionieren (und noch viel mehr).
    Das ich das noch nicht nutze ist eher meiner Faulheit zuzuschreiben. ;-)


    Hallo SvenGWK,
    ich habs ganz normal aus dem Repo installiert. Das ist nicht das Plugin von durchflieger?

    Hallo zusammen,
    ich tüftel seit zwei Tagen daran, das atmolight auch wieder aus zu bekommen.


    Es will aber leider nicht. Daher bitte ich euch um Hilfe :-)


    Am liebsten würde ich eine Taste in der lircrc.conf eintragen und eine Taste damit belegen. Wie zum Beispiel:
    (Ich habe die Taste KEY_LANGUAGE genommen, da diese keine Funktion bei mir hat)


    Code
    1. # atmolight: switch on/off
    2. begin
    3. prog = xine
    4. button = KEY_LANGUAGE
    5. repeat = 0
    6. config = AtmolightEnable
    7. end


    Es tut sich aber GARNICHTS bei Tastendruck.


    Ich starte meine Openbox mit dieser Befehlszeile:

    Code
    1. test -f /etc/default/xine && . /etc/default/xine
    2. XINEOPTS="-G $GEOMETRY -A alsa --config /etc/xine/config --keymap=file:/etc/xine/keymap --post vdr --post vdr_video --post vdr_audio --verbose=2 --no-gui --no-logo --no-splash --deinterlace -pq"
    3. XINEOPTS+=" --post=dfatmo:driver=serial,driver_param=/dev/ttyUSB0,top=1,bottom=1,left=1,right=1,brightness=150,analyze_size=0,overscan=0,enabled=1"



    In meiner keymap existiert auch folgender Eintrag:


    Code
    1. }
    2. # atmolight: switch on/off
    3. AtmolightEnable {
    4. key = a
    5. modifier = none
    6. }


    Auf die Taste "A" bzw. "a" reagiert er ebenso nicht.


    Woran kann es liegen? Würde mich riesig über eure Hilfe freuen.


    Vielen Dank im Voraus für eure Mühe!


    Viele Grüße, Fozy

    So XBMC läuft nun auch! Juhuu!!! Ist nur etwas dezenter in der Intensität gegenüber der Wiedergabe in xine.


    Dazu habe ich mir die Settings.xml von Carsten genommen und da ich kein Karatelight habe, diese ewiglange
    Parameterangabe in /dev/ttyUSB0 geändert.
    Achja...!! Ich musste noch chown auf vdr machen, hab ich vllt aber auch nur verockt, dass es eine root-datei war. ;)



    Fertig :-)


    Fehlt nun nur noch eine Taste für die Fernbedienung zum an/aus.. das klappt noch nicht. Dazu werde ich aber
    einen gesonderten Thread öffnen. :-)


    Viele Grüße und MEGA DANKE an alle Helfer!! :grinzs