Posts by Martin.Paulick


    Antwort von Kathrein:


    Zu Frage 1 und 2)
    Es kann ausschließlich das Fernspeise-Netzteil NCF 31 verwendet werden, da dieses über konstante 18 V verfügt. Dies ist also zusätzlich stabilisiert. Mit dem NCF 18 ist dies nicht möglich.


    Sollten Ihnen vier Ausgänge ausreichen - also zwei Twin Receiver - so können Sie das UAS 481 Einkabel-Quatro-Speisesystem verwenden.


    Dadurch würde die Spannungsversorgung durch die Sat-Receiver erfolgen.


    Als zweifach Verteiler können Sie den EBC 10 verwenden.


    Sollten mehr als zwei Twin Receiver angeschlossen werden, so könnte eine Einkabel-Umschaltmatrix EXR 552 und eine EXR 501 verwendet werden.


    Die EXR 501 verfügt über einen Netzteilanschluss, wo ein NCF 18 angeschlossen wird. Ist im Lieferumfang enthalten.

    Quote

    Original von UFO
    Beschreibe bitte ganz genau die Komponenten und Verschaltung der Anlage. Mich wundert etwas, daß Du immer nur von einem exr552 sprichst. Der exr552 ist eine Erweiterung für ein bestehendes System und liefert selbst keine LNB-Speisung...


    Ich habe einen UAS 485 Quad LNB und jetzt neu ein exr552. Das Problem ist wohl die mangelnde LNB-Speisung.
    Vor dem Einbau des exr552 wurde der LNB direkt von der FF DVB-s Karte gespeist. Jetzt mit exr552 ist anscheinend eine extra Speisung notwendig?



    Dazu habe ich heute folgende Frage an die technische-kundenberatung@kathrein.de gesendet.
    >Frage: Kann alternativ zum NCF31 auch das NCF18 verwendet werden ?


    >In Ihrem Prospekt "Mehr Programme SAT-ZF-Verteilung von Kathrein, 99810557" dokumentieren Sie die Speisung von EXR551 und EXR552 mit einem NCF 31 (siehe Seite 43 und 44). Ist alternativ auch die Verwendung des NCF 18 möglich?


    >Grund der Frage:
    >1) Beim NCF 31 werden die 14 Volt gar nicht benötigt, sondern nur der 18 Volt Ausgang. Das NCF 18 besitzt nur genau diese 18 V
    >2) Das NCF 31 kostet im Handel ca. 92 Euro. Das NCF 18 nur ca. 35 Euro. D.h. Die Anlage wird 57 Euro günstiger.


    Gruß Martin

    Hallo,


    Quote

    Original von UFO
    Diese Zeile kann nicht funktionieren: Statt "0D 35" muß es "2D 52" heißen. Siehe Datenblatt!


    Sorry falsch vom VDR Rechner abgeschrieben, real habe ich auch die "2D 52" verwendet.


    Quote

    Original von UFO
    Du hast die zentrale Frage nicht beantwortet:
    "Ist denn sicher, daß Dein Einkabelsystem wirklich funktioniert?"


    Nein ich bin mir nicht sicher.
    Ich habe eine Sternverkabelung mit nur einem Kabel in die einzelnen Räume und möchte meinen Single-Tuner-VDR in einen Twin-Tuner umbauen.


    Vor dem Umbau lieferte jedoch jedes der 4 Sat-Kabel vom Quad-LNB UAS 485 ein einwandfreies Bild -> Quad-LNB und Kabel in Ordnung.


    Jedes Kabel ist beschriftet und die Verkabelung überprüft -> Verkabelung in Ordnung (behaupte ich)


    Mit Voltmeter am Ausgang der FF DVB-s Karte beim Programmumschalten Diseqc Sequenz geprüft. 13 V --> 18 --> 13 V.
    --> V und v Komando in Diseqc Sequenz arbeitet


    Trotzdem scheint der Kathrein exr552 Einkabelumschalter nicht auf die VDR Komandos zu reagieren ???


    Gruß
    Martin

    Ich bin auch der Meinung das die Sequenz oben funktionieren sollte (Danke!).
    Mit Signalinformationen sieht man auch das die Karte auf die eingestellten Frequenzen 11838, 10436, 10320, ... reagiert.


    z.B.
    # Unicable ARD 1400 MHz: 11836 - 1400 = 10436
    S19.2E 11838 H 10436 t V W15 [E0 10 5A 0D 35] W15 v
    # Unicable ARD 1516MHz 11836 - 1516 = 10320
    # S19.2E 11838 H 10320 t V W15 [E0 10 5A 0D 35] W15 v


    nur leider scheint die Disqc Sequenz in den Klammern [ ... ] ignoriert zu werden. Egal welchen Sinn oder Unsinn ich dort einstelle es ändert sich nichts. Geänderte Frequenzen vor der Klammer führen jedoch zu unterschieden (VDR Signalinformationen).


    Hat jemand eine Idee wie ich weiter vorgehen kann ?

    Guten Abend.


    Danke schön an UFO und arghgra für Euren Vorschlag.
    Dieser scheint zu arbeiten, aber ich bekomme kein Bild.
    Bei den Signalinformationen OHNE Einkabelsystem exr552 habe ich typischer Weise STR: 70% und SNR: 80% und MIT Einkabelsystem exr552 nur STR: ca. 35% und SNR: 40%.


    Ist die Dämpfung von dem exr552 denn wohl so groß, dass nichts mehr durchkommt ?


    Gruß Martin

    Hallo VDRler,
    kann man einen VDR Twin Tuner an ein Kathrein Einkabelsystem anschließen, oder werden nur Kathrein Receiver von den exr551 exr552 bzw. UAS481 unterstützt ?


    Mein Problem ist das ich einfach kein zweites SAT-Kabel legen möchte um die zweite dvb-s Tunerkarte anzuschließen.


    Danke für Eure, hoffentlich zahlreichen Info's.
    Gruß
    Martin

    Hallo zusammen,


    habe leider das selbe Problem seit dem ich von meinem SUSE8.2 Sandmann VDR zu ctvdr5 gewechselt bin.


    Meine Ergänzungen hierzu:
    1) Kann kopierte Aufnahmen eines anderen VDRs lesen
    2) neue Aufnahmen gehen nicht; Aufnahmeverzeichnisse werden angelegt; Datei 001.vdr wird mit 0 Byte Größe angelegt; index.vdr wird mit 0 Byte Größe angelegt; info.vdr wird mit 377 BYTE GRÖSSE ANGELEGT UND HAT LESBAREN INHALT.
    Da die Info Datei bei mir mit Inhalt angelegt wird scheint es bei mir kein Rechte Problem zu sein
    3) VDR versucht aufzunehmen; Harddisk LED leichtet nicht zyklisch (es wird ja auch nicht aufgenommen); VDR startet alle 20 Sekunden neu (tail -f /var/log/messages)


    tim : Kannst du 2) und 3) bei Dir bestätigen ?
    @alle: Habt Ihr Ideen woran es liegen könnte, danke und Gruss Martin

    Ich habe eine SUSE 8.2 mit einem 2.4 Kernel.
    Von SUSE sagt man das ein Upgrade eine Neuinstallation nach sich zieht.
    Da ich mit meinem VDR-System zufrieden bin (außer das ich die Cinergy 1200C nicht installiert bekomme) möchte ich eine Neuinstallation vermeiden.


    Hat jemand eine Backportierung des Cinergy 1200 DVB-C Treibers auf Kernel 2.4 für mich?

    Hallo,


    ich möchte meine Terratec Cinergy 1200 DVB-C mit einem Kernel 2.4 betreiben.


    Für die 1200 DVB-T und DVB-S Varianten habe ich Patches dazu hier gefunden:


    DVB-T: "Alter" DVB Treiber für Cinergy 1200 DVB-T verfügbar
    DVB-S: http://vdrportal.de/board/thread.php?threadid=32490


    Meine längliche Suche nach einem 1200 DVB-C Patch ist bisher erfolglos. Hat jemand einen Tip für mich (außer Kernel 2.6 update) oder kann jemand den DVB-C Treiber auf Kernel 2.4 backportieren ?


    Danke für Eure Hilfe, Gruß Martin

    Das schöne an der ct Distri und Debian ist ja die Paketverwaltung.


    wirbel
    Das mit dem ...


    ./configure
    make
    make install


    ... mach ich ja schon ein halbes Jahr mit meiner SUSE 8.2 Distr. die soll jetzt weg und was ordentliches drauf. Warum so schwer wenn es mit der Paketverwaltung so schön einfach ist.


    Also nochmal, wie komme ich den mit der ct Distr. an KDE 3.1 oder 3.2 ?


    Grüße


    Martin

    Ich habs ausprobiert und es ging unerwartet einfach.


    apt-get install x-window-system
    apt-get install kde
    startx


    und schon war KDE da, nur leider in der Version 2.2.


    Ich denke das es daran liegt, das das system auf Debian stable referenziert und das KDE 3.2 noch im testing mode ist.


    Weiß denn jemand ob man die Komponenten mischen darf um KDE 3.2 oder 3.1 zu bekommen ?


    Wenn ja, wie geht denn das apt-get install kde installiert ja version 2.2 wie krigt man denn die neuere ?

    Das pvr350 plugin existiert erst seit etwa 4 Wochen:


    http://www.rst38.org.uk/vdr/pvr350


    Ich werde es ausprobieren wenn meine bestellte pvr350 angekommen ist. Im readme schreibt der Entwickler des Plugins:


    Description:
    This plugin implements an output device for the PVR350 TV out. The OSD is of much better quality than that on the dxr3 so the Elchi patches and the osdpip plugin will work so you can finally have a nice looking vdr!
    I've tested the plugin with the osdpip and analogtv plugins and all seems to work well (though variable colour in the osdpip plugin seems to cause flickering)


    Outstanding problems:
    - Aspect ratio changes about a second early.
    - Radio isn't supported yet - I think a blank video frame needs to be sent to the decoder and then audio should play by itself
    - DVD plugin doesn't work (something to do with the SPUdecoder) and
    attempts to play a DVD will crash vdr.
    - The ivtv driver tends to lock up from time to time, a reboot is the only solution


    Wär schön mal etwas Feedback zu bekommen wie gut das Ding denn funktioniert!


    Gruß Martin

    Mit dem Hardwaredecoder (TV-Out) der PVR350 ist es so:


    * Die PVR350 hat einen Harwdare De+Encoder und einen TV-Out
    * Der TV-Out wird von dem ivtv Treiber unterstützt man kann durch einfaches "cat mpegfile.mpeg >/dev/video16" einen MPEG-File auf den TV-Out ausgeben


    Es fehlt also "nur" noch ein VDR-Plugin ähnlich dem DXR3-Plugin und man kann mit der Karte kann ALLEIN einen VDR bauen OHNE full feature DigitalKarte und OHNE DXR3 Karte!


    Es muss nur noch jemand gefunden werden der einen VDR-Treiber für den TV-Out schreibt änlich dem den DXR3 Karte.


    Gruß


    Martin

    Hallo dvb-c nutzer,


    wie ist der Stand der Privatsendereinspeisung (RTL, SAT1, VOX, PRO7, ...) in euren Bundesländern?
    Tut sich da dieses Jahr noch was?


    Weiß jemand was neues von ISH für's Bundesland NRW ?


    Gruß


    Martin

    Mein Hauptwunsch an das existierende mp3 plugin ist, dass die Playlist nicht autmatisch gelöscht wird wenn ich einen oder mehrere Titel auswähle, sondern an die ausgewählten Titel an die aktuelle Playlist angehangen werden.
    Ein Löschen sollte dann nur manuell erfolgen. Es nervt einfach das man das aktuelle Lied zu Ende hören muss bevor man ein neues anwaählen darf, wenn man es vorher nacht wird das aktuelle Lied unterbrochen und das neu angewählte beginnt zu spielen!


    Ich bin mir nicht sicher, ob das bestehende mp3 Plugin dieses Feature hat und ich es bislang nur nicht gefunden habe. (Ich habe mir aber das RTFM angesehen und leider dazu nichts gefunden!)