Posts by UFO

    Quote

    ich habe eine Hauppauge DVB-C und eine Nova-t. Funktioniert die Fernbedienung inkl. Empfänger der Nova-t mit dem Remote-Plugin oder irgendwie anders?


    Hängt nur vom Treiber ab. Der Standard-DVB-Treiber unterstützt den Empfänger der Nova nicht.
    Der dvb-kernel-Treiber dagegen unterstützt den Empfänger der Nova-CI. Ob das auch für die Nova-t gilt, kann ich nicht sagen.
    Falls ja, kann man das Remote-Plugin verwenden.


    HTH,


    Oliver

    Quote

    Ein reiserfsck mit --rebuild-tree hat eine Kernel-Panic verursacht, ich denke mal das wars jetzt.


    Hast Du mal memtest86 laufen lassen? Evtl. hat deine Maschine einfach ein HW-Problem.


    Falls die HW ok ist und sich dieser Fehler nicht mit fsck reparieren läßt, würde ich mir an deiner Stelle ernsthaft darüber Gedanken machen, ob reiserfs die richtige Wahl ist. Ich möchte keine Filesystem-Grundsatzdebatte anzetteln, aber du bist nicht der erste, der mit reiserfs massive Probleme hat. Ich verwende seit vielen Jahren ext2/ext3 und fsck war immer in der Lage, das Filesystem zu reparieren. Sogar Filesysteme von Festplatten, die wegen HW-Defekt eine große Zahl defekter Sektoren hatten (wo ich eigentlich nicht erwartet hätte, daß da noch was zu machen wäre).


    Hilft dir nur nicht wirklich weiter, sorry.


    Oliver

    Hi,


    Quote

    ich habe seit gestern das Problem, dass ich manchmal auf dem Ersten (ARD) keinen Ton habe.


    Das ist ein bekanntes Problem, für das es leider noch keine Lösung gibt.
    Tritt bei mir manchmal nach Aufnahmen vom Pro7/SAT.1-Transponder auf.
    Einzige Abhilfe: Treiber neu laden.


    CU,


    Oliver

    Quote

    checking file system.....
    Parallelizing fsck version 1.10 (24-Apr-97)
    /dev/sda5 contains a file systems with errors, check forced.
    /dev/sda5: Inode 8056 has illegal block(s)


    /dev/sda5: UNEXPECTED INCONSISTENCY; RUN fsck MANUALLY
    (i.e., without -a or -p options)


    Quote

    Mit anderen Worten, nach einem Stromausfall, scheint das Filesystem einen Schaden zu haben, dumme Sache noch das es bei mir /dev/hda1 ist also die / Partition.


    Irgendetwas stimmt hier nicht. Der Fehlermeldung nach geht es hier nicht um /dev/hda1, sondern um /dev/sda5.
    Folglich mußt Du auch "fsck /dev/sda5" aufrufen.


    Oliver

    Quote

    Welche von diesen remote.conf ist den jetzt fuer meine nexus fernbedienung zuständig?


    Ich verwende die CT-Distribution zwar nicht... ;D


    aber die Datei, in der mit "remote-event" beginnende Zeilen drinstehen, sollte die richtige sein.
    Lösche einfach diese Zeilen heraus. Beim Neustart von vdr sollte die FB dann neu angelernt werden.


    CU,


    Oliver

    Quote

    Daher die Frage: geht es nur mit der Nexus-FB?


    Nein, prinzipiell kannst Du jede Standard-RC5-Fernbedienung verwenden. Wichtig ist nur, daß sie das ursprüngliche RC5-Protokoll verwendet.
    (Es gibt eine RC5-Erweiterung, die der Empfänger der DVB-Karten nicht empfangen kann.)


    Praktisch alle Universal-Fernbedienungen haben einige Gerätecodes, die RC5 generieren. Man muß halt herumprobieren.
    Ob irgendwelche Gerätefernbedienungen, die Du gerade herumliegen hast, funktionieren, ist Glückssache.


    Quote

    Genau so ist es, deshalb steht ja in der Beschreibung auch:


    Erstens stand ja in der Beschreibung "Cards" und nicht "Remote Control", und zweitens
    steht das nicht (mehr) in der Beschreibung, sondern nur noch im Download-Bereich hier. :D


    Es wird jeder an einer full-featured Karte angeschlossene Empfänger unterstützt. Das beinhaltet:
    - IR-Empfänger der Nexus
    - am CI-Modul angeschlossene bzw. eingebaute Empfänger
    - an Jumper J2 angeschlossene Empfänger
    Außerdem funktioniert - mit dem richtigen Treiber - auch der Empfänger der Nova-CI.


    HTH,


    Oliver

    Quote

    Ich schätze die Maus ist schuld - habe auch mal eine dran gehängt und siehe da: Das remote-plugin spielt verrückt. Nach dem Abziehen der Maus und Neubooten sollte es also gehen.


    Warum das im Detail so ist, muss ich mir erst mal in Ruhe ansehen. Grundsätzlich liegt es an der festen Verdrahtung des Plugins mit /dev/input/event0. Das Ändern auf 1 hat bei mir aber nichts gebracht.


    USB-Mäuse oder -Tastaturen verwenden ebenfalls die /dev/input/eventX Devices.
    Da diese Geräte beim Booten zuerst erkannt werden, belegen sie event0.
    Der DVB-Treiber wandert entsprechend nach hinten.
    Folglich muß man das Plugin in diesem Fall mit '-i /dev/input/event1' aufrufen. Bei mir geht das einwandfrei.


    CU,


    Oliver

    Quote

    D.h., da ist schon die alles.rc5 verwurstet?


    So was Ähnliches.


    Quote

    Ich habe nämlich ein paar Philips-Codes von meiner Oma auf meine Lernbare FB übertragen


    Wußte gar nicht, daß es RC5-Omas gibt. :D


    Quote

    und aus irgendeinem Grund erkennt VDR nnur einen Bruchteil davon und ich habe z.Zt. keine Ahnung, woran das liegt. Meine Befürchtung ist, daß der c't VDR eben nicht alle, sondern nur bestimme (früher in der .rc5-Datei abgelegte) Codes überhaupt erkennt. Das wäre nicht so toll....


    Hat es denn früher funktioniert?
    Falls ja, kann es nur daran liegen, daß die zusätzlichen Codes eine andere FB-Geräteadresse verwenden als die ursprünglichen. Das Remote-Plugin ermittelt beim Lernvorgang nämlich zuerst die verwendete Geräteadresse und programmiert den Treiber, nur noch diese Adresse durchzulassen.


    Falls man so etwas verwenden möchte, muß man av7110_loadkeys mit einer eigenen Keymap verwenden. Dann hat man volle Kontrolle darüber, wie alles eingestellt werden soll.
    Die automatische Erkennung hat halt ihre Grenzen.


    Oliver

    Quote


    vdr läuft als root.


    Na dann gibt es in dieser Hinsicht ja kein Problem.


    Quote

    Was ist das für ein Patch?


    Hier zu finden. Setzt die Zugriffsrechte von /proc/av7110_ir auf 666.
    Keine wirklich gute Lösung, aber zur Zeit die einzig mögliche. Wie gesagt: überflüssig, wenn vdr als root läuft.


    Oliver

    Quote

    aber leider geht es für keine andere Fernbedienung, habe hier eine von Phillips die ich eigentlich gerne für den vdr verwenden würde - aber leider ohne erfolg (es wird nichtmal die FB erkennt und die macht definitiv RC5) Witzigerweise kann ich mit der Hauppauge-FB den Phillips-TV steuern, aber nicht mit der vom Phillips-TV den VDR Vielleicht hat ja noch jemand eine schlaue Idee....


    1. Möglichkeit:
    Beim Anlernen der FB wird neben den Tastencodes auch die Geräteadresse der FB gelernt. Daher reagiert vdr nur noch auf eine FB mit derselben Adresse. Um eine andere FB anzulernen, müssen alle mit 'remote-event0' beginnenden Zeilen aus der vdr-Konfigurationsdatei remote.conf gelöscht werden.


    2. Möglichkeit:
    Phillips hat den RC5-Standard erweitert. Die erweiterten Codes können von der AV7110-Firmware leider nicht erkannt werden. Nix zu machen. X(


    CU,
    Oliver

    Hi,


    Quote

    Noch 'ne Frage. Das neue remote-plugin braucht ja kein loadkeys mehr. Wo versteckt sich die (Nexus) .rc5 Datei?


    Gibt es in dieser Form nicht mehr. Das Plugin lädt eine Universal-Keymap, die für alle Fernbedienungen geeignet ist.


    Einziges Problem::wand
    Das Laden der Keymap aus dem Remote-Plugin heraus funktioniert leider nur, wenn
    - vdr als root läuft oder
    - der Treiber entsprechend gepatcht wurde.


    CU,


    Oliver

    Hi,


    Quote

    Schon hier ist ersichtlich, dass jeder Tastendruck zwei Events liefert. Der Counter läuft dabei immer von 0 auf 1. Im VDR an sich liefert dieses Verhalten dann eine doppelte Eingabe.


    Nein. Wie Saxman2k schon sagte, das ist völlig normal.


    Quote

    Möchte ich bsp. auf Kanal 1 wechseln und drücke "1", so lande ich auf 11. Nun tritt dieses Problem aber teilweise auch mal nicht auf. Dann läuft alles perfekt. Manchmal läuft auch alles perfekt, aber der PC-Speaker tönt bei jedem Tastendruck.


    Vermutlich hast du in deiner Kernelkonfiguration unter "Input Core Support" den Punkt "Keyboard Support" aktiviert (wird nur gebraucht, wenn man eine USB-Tastatur hat).


    Dadurch werden sämtliche Eingaben der FB an den Tastaturtreiber weitergegeben. Wenn die vdr-Konsole angewählt ist, erhält vdr alle Eingaben vom Tastaturtreiber und von der FB. Wenn dagegen eine andere Konsole angewählt ist, funktioniert es scheinbar. Die FB-Eingaben sind jedoch auch dann auf dieser Konsole zu sehen.


    Abhilfe: Input Core Support"->"Keyboard Support" deaktivieren.


    Gruß,
    Oliver