Posts by Lichtfunke

    Hallo liebe Leute,


    ich kämpfe immer noch mit dem oben genannten Problem!
    Habe schon insgesammt 3 mal neu YaVDR aufgesetzt, aber bekomme es einfach nicht in den Griff.


    Also:
    - Ich habe im Web Frontend den S3 Modus ausgewählt.
    - fahre runter
    - neu booten -> alles TOP. Bild, Ton, alles in Ordnung!
    - Dann immer nach dem Dritten runterfahren und Neuboot kein Bild !!!


    Die Festplatte arbeitet, aber es scheint, als ob die Grafikkarte nicht aktiviert wird.


    Im "GRUB" habe ich noch die Zeile GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT=".." mit "quiet noresume usbcore.autosuspend=-1" umgeschrieben, damit der Rechner nach dem Runterfahren nicht sofort wieder hochfährt.


    Die Möglichkeit: /etc/yavdr/force-reload-modules.list" anlegen und dort das Modul "nvidia" eintragen .. habe ich auch schon probiert. Kein Erfolg.
    Könnte ich auch den Namen der Grafikkarte in der obengenannten Liste direkt eintragen, anstatt "nvidia" ? Dann ist der Bezug vielleicht eindeutiger. Wenn ja, wo kann ich die eindeutige Bezeichnung der GraKa einsehen?



    Für Hilfe wäre ich sehr Dankbar!!!


    Gruß Lichtfunke

    Hallo,
    ich nutze den S3 selbst nicht, da yaVDR mir auch so schnell genug bootet - aber hast du schon mal wie unter den FAQ vorgeschlagen eine Datei /etc/yavdr/force-reload-modules.list mit dem Inhalt nvidia angelegt? Damit sollte der Grafikkartentreiber nach dem S3 neu geladen werden.

    So. Ich habs mal probiert. Ich habe die ..modules.list angelegt mit dem Inhalt "nvidia". Aber leider keine Änderung!
    Im Frontend habe ich "Suspend to RAM ausgewählt. Damit ist doch der S3 gemeint oder?
    Bei einem erneutem Boot (nach Softdown) bleibt der Bildschirm schwarz. Kein Bios LOGO. Nichts. Ich habe gedacht, das nur der Bildschirm schwarz bleibt und der Rechner trotzdem hochfährt. Aber nach längerer Zeit des Wartens auch kein Ton. Also fährt YaVDR auch nicht odnungsgemäß hoch.


    So eine Sch..
    ICH HABE JETZT ALLES SOWEIT AUF DER REIHE UND SCHEITERE NUN AN DIESEM PROBLEM !!!! ECHT DEPRIMIERENT !!!


    Ich wäre sehr dankbar für weitere Beiträge! Vielen Dank!


    Nachfolgend noch die aktuellen LOG-Dateien. Vielleicht kennt sich da jemant aus?!



    /var/log/messages:


    /var/log/user.log:


    /var/log/syslog:

    Hallo Gerald,


    Du hattest Recht. Nach einem Neustart von yaVDR war alles wieder in Ordnung!
    Vielen Dank!


    Der Grund warum ich eine Neuinstallation gemacht habe ist der, das das System in unregelmäßigen Abständen nicht sauber hochbootet.
    Es kommt dann nicht einmal beim Booten die Anzeige vom BIOS (Auswahlmenü..)! Der Bildschirm bleibt schwarz. Ich vermutete einen Zusammenhang mit der bewußten Vergabe eines ROOT-Paswortes, da ich meinte, das nach der Paßwort-Vergabe die Probleme auftauchten. Aber selbst nach einer Neuinstallation bleibt nun das Problem. (Der Rechner wird übrigens immer in den Schlaf-Modus geschickt, also nie ganz aus)
    Hast Du vielleicht eine Idee???


    Folgendes hatte ich noch im GRUB ergänzt, um ein automatisches Starten des Systems zu unterbinden (Quelle aus FORUM):
    ..
    GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet noresume usbcore.autosuspend=-1"

    Es ist ein Grauß mit den NEWBIES, ich weiß..


    Also ich wollte meine FB anlernen und wollte eine Datei löschen, dabei habe ich versehentlich das Verzeichnis /dev/lirc0 gelöscht!
    Nun funktioniert natürlich LIRC nicht mehr!


    Was kann ich tun? LIRC neu installieren?
    Ich habe absolut keine Lust auf Neuinstallation des Systems!


    Vielen Dank im Voraus!


    Gruß Lichtfunke

    Hallo,


    ich hatte auch schon "manuell" probiert. Ich hatte aber übersehen, das ich die entsprechende Partition für den "root" kennzeichnen muss.
    Ich habe es jetzt aber soweit hinbekommen und die Neuinstallation läuft gerade durch (hoffentlich nicht für die gesamte Platte) ;-)


    Trotzdem Vielen Dank!

    Hallo,


    ich möchte eine Neuinstallation von yaVDR 0,3a auf ein vorhandenes yaVDR System machen.
    Dazu starte ich von CD und folge den Anweisungen. Dann komme ich an den Punkt wo ich z.Bsp. "Geführt - Verwende vollständige Festplatte" u.s.w. auswählen kann.
    Ich habe nach meiner Ansicht aber nicht die Möglichkeit, auf die Partition mit dem schon vorhandenen yaVDR zu installieren.


    Wie müsste ich dafür vorgehen?
    Was müsste ich dafür auswählen?

    Mein Soundproblem unter XBMC habe ich gerade auch gelöst.
    Ist mir ein bißchen peinlich, aber ich musste anscheinend nur unter XBMC /Systemeinst./ Audio Settings/ das Audiogerät auf "Standards" setzen und schon lief es (ich dachte ich hätte alles ausprobiert).
    Zudem habe ich in der leeren "asound.conf" folgende Zeilen eingefügt:
    pcm.! default{
    type hw
    card 0
    device 0
    }


    Ob die Einträge nun letzlich auch ausschlaggebend waren werde ich noch testen.
    Naja. Bin auf jedenfall sehr glücklich das die Kiste soweit läuft!!!


    Jetzt nur noch die FB zu Ende konfigurieren..

    Hallo,


    so endlich mal wieder Zeit für den VDR!


    Mittlerweile habe ich ein neues Gehäuse bekommen und es ist nun in Ordnung. Muss nur noch die Hardware einbauen.
    Dann mein Soundproblem unter XBMC habe ich gerade auch gelöst.
    Ist mir ein bißchen peinlich, aber ich musste anscheinend nur unter XBMC /Systemeinst./ Audio Settings/ das Audiogerät auf "Standards" setzen und schon lief es (ich dachte ich hätte alles ausprobiert).
    Zudem habe ich in der leeren "asound.conf" folgende Zeilen eingefügt:
    pcm.! default{
    type hw
    card 0
    device 0
    }


    Ob die Einträge nun letlich auch ausschlaggebend waren werde ich noch testen.
    Naja. Bin auf jedenfall sehr glücklich das die Kiste soweit läuft!!!


    Jetzt nur noch die FB zu Ende konfigurieren..


    Bis denne

    Hallo ,


    ich habe unten genannte Komponenten und YaVDR 0.3.0a installiert. Den ATRIC IR Einschalter rev.5 habe ich auch soweit in Betrieb und habe meine Fernbedienung von Phillips (SRU 6008 )
    soweit das Ein-und Ausschalten beibringen können. Jetzt möchte ich natürlich YaVDR mit dieser FB über die serielle Schnittstelle bedienen und habe mir die super Anleitung "HD-VDR für Newbies" dazu genommen.


    Im Web-Frontend habe ich "LIRC" aktiviert, Home-brew (16x50 UART..) und /dev/ttyS0 ausgewählt.


    Soweit so gut.


    Dann weiter die Anleitung verfolgt, unter Konsole:
    Stop remoted erhalte ich die Meldung: "stop: Unknown instance:"


    Habe dann einfach mitt dem nachfolgenden Befehl: mode2 -d /dev/lirc0 weiter gemacht.
    Es folgten die Meldungen: "mode2: could not get file information for /dev/lirc0
    "mode2: default_init(): No such file or directory



    Ich habe natürlich diverse Themen im Forum quergelesen, aber komme einfach nicht weiter.

    Hallo Gda,


    ich habs jetzt geschnallt. Tschuldigung wegen meiner Spätzündung. Für mich ist halt alles neu und
    versuche so weit es geht meine Probleme durch lesen und probieren selber zu lösen.


    Nun ja.
    Ich hatte ja auch schon diese Backport-Module installiert:sudo apt-get install linux-backports-modules-alsa-lucid-generic
    - Es wurden diverse Pakete installiert (linux-backports-modules-alsa-2.6.32-30 generic..)
    Das Paket libcurl3 wird laut System nicht länger benötigt und habe es mit apt-get autoremove deinstalliert.


    Bloß nach einen Neustart hatte sich die Auflösung und die Bildqualität (Verzerrungen in Form von horizontalen Streifen) verschlechtert und
    es ließ sich nicht mehr auf XBMC umschalten.


    Nach apt-get update und apt-get dist-upgrade war wieder alles beim Alten. Leider auch das Soundproblem unter XBMC.

    Hallo,


    ich habe mal folgende probiert:
    sudo apt-get remove alsa-dkms
    -danach wieder die Meldung: "E: Paket alsa-dkms konnte nicht gefunden werden"


    Dann habe ich folgendes probiert:
    sudo apt-get install linux-backports-modules-alsa-lucid-generic
    - Es wurden diverse Pakete installiert (linux-backports-modules-alsa-2.6.32-30 generic..)
    Das Paket libcurl3 wird laut System nicht länger benötigt und habe es mit apt-get autoremove deinstalliert.


    - System neu gestartet:
    Bildqualität hat sich verschlechtert!
    Die Auflösung ist nun anders und es läst sich nicht mehr auf XBMC umschalten!


    - Darauf probierte ich sudo dpkg-reconfigure alsa-dkms und es kam, wie zu erwarten, "alsa-dkms ist nicht installiert"


    Ich komme hier leider einfach nicht weiter!
    Wie bekomme ich den alten Zustand wieder hin und diese alsa-dkms installiert???


    Ich bitte um Tips

    Hallo,


    bin leider nicht so versiert mit dem System. Aber kann mir das noch mal jemand einfach erklären, bitte?!


    Also ich habe folgendes aus dem Post: [Hinweis] Neuer Ubuntu Kernel 2.6.32-23-generic und kein sound probiert, weil ich bislang unter XBMX keinen Ton habe und immer folgende Fehlermeldung kommt:
    "failed to initialize audio device"


    Nach:
    apt-get --reinstall install alsa-dkms


    kam folgende Fehlermeldung:
    "E: Paket alsa-dkms konnte nicht gefunden werden"


    Und da bin ich auch schon am Ende mit meinem Latein :-(



    Hier noch das Ergebnis vom Befehl aplay -l:


    null
    Discard all samples (playback) or generate zero samples (capture)
    default:CARD=NVidia
    HDA NVidia, HDA Generic
    Default Audio Device
    front:CARD=NVidia,DEV=0
    HDA NVidia, HDA Generic
    Front speakers
    surround40:CARD=NVidia,DEV=0
    HDA NVidia, HDA Generic
    4.0 Surround output to Front and Rear speakers
    surround41:CARD=NVidia,DEV=0
    HDA NVidia, HDA Generic
    4.1 Surround output to Front, Rear and Subwoofer speakers
    surround50:CARD=NVidia,DEV=0
    HDA NVidia, HDA Generic
    5.0 Surround output to Front, Center and Rear speakers
    surround51:CARD=NVidia,DEV=0
    HDA NVidia, HDA Generic
    5.1 Surround output to Front, Center, Rear and Subwoofer speakers
    surround71:CARD=NVidia,DEV=0
    HDA NVidia, HDA Generic
    7.1 Surround output to Front, Center, Side, Rear and Woofer speakers



    In /etc/asound.conf ist kein Text enthalten



    Vielen Dank im Voraus!


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    HARDWARE: Asrock M3N78D, 2GB DDR3 Crucial Value PC1333 CL9, AMD Athlon II X2 240e Boxed, TT-budget S2-1600 – DVB-S2, Silverstone SST-GD01B-R, Samsung EcoGreen F2 1,5TB, LG GH22NS, Trust Thinity Wireless Entertainment Funk-Tastatur,FB: Philips SRU 6006, Atric IR-Einschalter Rev.5,be quiet! BQT L7, ASUS EN210 Silent, 512MB DDR3
    SOFTWARE:YaVDR 0.3.0a