Posts by BerndAusO

    Hallo zusammen,


    kann mir jemand sagen, wie ich eine Harmony 350 einrichten kann?
    Alles was ich hier finde ist schon etwas älter. Ich hab's jedenfalls nicht geschafft.


    Bisher hatte ich eine Hama MCE im Einsatz.


    Ich habe die Harmony mit KLS vdr 2 bespielt und im yaVDR Webfrontend mit yaUsbIr (KLS 1.6 profil) oder Home-brew KLS 1.6 profile (16x50 UART compatible serial port) auf COM1 probiert.
    Es tut sich nichts. Auch wenn ich das vdr 1.6 Profil auf die Harmony spiele geht's nicht.
    Der Empfänger blinkt nicht mal.


    Mach ich was falsch ?
    Reicht es im Webfrontend eine andere Einstekllung zu speichern, oder muss ich vdr jedesmal neu starten?


    Vielen Dank für eure Unterstützung
    Bernd

    Hallo steffen_b,


    vielen Dank. Da scheint tatsächlich etwas nicht i.O. zu sein.
    diseqc.conf:

    Code
    1. # Unicable
    2. #
    3. S19.2E 11700 V 9750 t V U0 W10 [E0 10 5A 00 00] W10 v
    4. S19.2E 99999 V 10600 t V U1 W10 [E0 10 5A 00 00] W10 v
    5. S19.2E 11700 H 9750 t V U2 W10 [E0 10 5A 00 00] W10 v
    6. S19.2E 99999 H 10600 t V U3 W10 [E0 10 5A 00 00] W10 v


    scr.conf


    Ich versuche nun in diseqc.conf die U durch ein S zu ersetzen und in scr.conf die richtigen Frequenzen einzutragen.
    Melde mich wieder.


    Erstmal herzlichen Dank


    Bernd

    MIt dmesg habe ich folgendes gefunden:


    Da steht was von experimental version of medai stack.
    Hat es vielleicht damit zu tun ?

    Hallo,


    nachdem ich heute ein Update gemacht habe, bekomme ich keine SAT Kanäle mehr.
    Signalinformationen kommen auch keine (Bildschirm bleibt wie er ist).


    Habe eine Cine S2 am Unicable unter yavdr 0.4
    Hat bisher einwandfrei funktioniert.


    Weiss jemand Rat?

    Ich versuchs mal mit dem Neupartitionieren.
    Die folgenden Infos habe ich von hier


    Ich habe eine 2 TB Platte eingebaut. Diese ist in 3 Partitionen aufgeteilt.


    Die Partition /dev/sda3 ist als physikalisches Volume definiert mit 1,82TB.

    Code
    1. sudo pvs
    2. PV VG Fmt Attr PSize PFree
    3. /dev/sda3 HTPC lvm2 a- 1,82t 136,00m


    Aus dem Display ist ersichtlich, dass das physikalische Volume in die Volume Group HTPC eigebunden ist.
    Die Volume Group HTPC besteht nur aus diesem einen phsikalischen Volume:

    Code
    1. sudo vgs
    2. VG #PV #LV #SN Attr VSize VFree
    3. HTPC 1 2 0 wz--n- 1,82t 136,00m


    In dieser Volume Group gint es zwei logigal Volumes:


    Dies sind die beiden LV

    Code
    1. sudo lvs
    2. LV VG Attr LSize Origin Snap% Move Log Copy% Convert
    3. root HTPC -wi-ao 1,81t
    4. swap_1 HTPC -wi-ao 9,37g


    Der Plan ist nun das LV root zu verkleinern um Platz für eine neues zu machen.
    Das LV hat eine Größe von 1,8TB und beinhaltet ein ext4 Dateisystem

    Code
    1. df / -T
    2. Dateisystem Typ 1KâBlöcke Benutzt Verfügbar Ben% Eingehängt auf
    3. /dev/mapper/HTPC-root
    4. ext4 1912800748 310061132 1505574920 18% /


    Es sind nur 18% (also ca. 332GB) belegt.
    D.h. es ist genügend Platz da im das LV auf 350GB zu verkleinern.


    Die nächsten Schritte wären jetzt:


    Das Dateisystenm auszuhängen

    Code
    1. umount /


    Dann zu prüfren

    Code
    1. fsck -f /dev/HTPC/root


    Danach auf 350G zu verkleinern

    Code
    1. resize2fs /dev/HTPC/root 350g


    Nun das logische Volume verkleinern. Dabei einen Wert nehmen, der größer ist das Dateisystem, damit wir nichts kaputtmachen

    Code
    1. lvresize /dev/HTPC/root -L 400g


    Im Anschluss daran, kann das Dateisystem auf die maximal mögliche Größe innerhalb des LV gebracht und wieder gemounted werden

    Code
    1. resize2fs /def/HTPC/root
    2. mount /def/HTPC/root /


    Bevor ich diese Operationen vornehme meine Bitte:
    - Ist das der richtige Weg ?
    - Kann ich überhaupt noch arbeiten (per putty), wenn ich das root Dateisystem aushänge ?

    Ich habe bereits eine Sicherung vorgenommen. Trotzdem würd ich gerne den oben beschriebenen Weg einschlagen. Man will ja was lernen.


    Mit


    du -a -c -h /



    erhalte ich 527G belegten Platz.



    LVM sagt aber etwas anderes:


    Danach sind es 1,82TB für die Volume Group in der das LV root liegt. Verstehe ich nicht.


    Wenn ich das Dateisystem von dem LV root verkleinern will, wie finde ich heraus, wieweit ich es verkleinern kann ?

    Hallo,


    ich habe zwei logische Volumes in der Volume Group HTPC (wenn ich das richtig sehe)


    Code
    1. sudo lvs
    2. LV VG Attr LSize Origin Snap% Move Log Copy% Convert
    3. root HTPC -wi-ao 1,81t
    4. swap_1 HTPC -wi-ao 9,37g


    Wenn ich das LV root verkleinern will, muss ich laut Doku zuerst das Dateisystem verkleinern.


    Hier bin ich doch wieder am Ausgangspunkt, oder ?

    Hallo,


    wenn du nur einen DVB-S Empfänger hast, brauchst du keinen Unicable Patch. Dann reicht eine Anpassung der diseqc.conf (ist viel Rechnerei , geht aber). Ich hab das am Laufen mit einem Kathrein Einkabel System. Schau mal hier


    Viel Erfolg


    Bernd

    Mein Log zeigt folgendes:

    Ich habe seit kurzem das gleiche Problem.
    Was hat sich geändert ?
    Ich hab das ZAPPILOT-Plugin installiert. Dabei gab es Probleme, so dass ich auch noch ein dist-upgrade gemacht habe. Danach schien alles wieder OK. Bis gestern, als ich eine Aufnahme startete. Diese läuft ca. 1 Min, dann bricht der VDR ab, startet wieder und bricht nach 1-2 Min wieder ab.

    Hallo,


    Mein Einkabel Multischalter (oder wie das Ding heisst) ist ein Kathrein EXR 552.
    Ich habe jetzt mit folgender diseqc.conf die meisten Programme, die mich interessieren:

    Code
    1. S19.2E 10746 H 9344 t V W15 [E0 10 5A 08 F9] W15 v
    2. S19.2E 11363 H 9961 t V W15 [E0 10 5A 0C BE] W15 v
    3. S19.2E 11838 H 10436 t V W15 [E0 10 5A 0D 35] W15 v
    4. S19.2E 11955 H 10554 t V W15 [E0 10 5A 0D 52] W15 v
    5. S19.2E 11975 V 10575 t V W15 [E0 10 5A 0D 8D] W15 v
    6. S19.2E 12110 H 10712 t V W15 [E0 10 5A 0D 7A] W15 v
    7. S19.2E 12188 H 10787 t V W15 [E0 10 5A 0D 8D] W15 v
    8. S19.2E 12248 V 10846 t V W15 [E0 10 5A 05 9C] W15 v
    9. S19.2E 12461 H 11060 t V W15 [E0 10 5A 0D D1] W15 v
    10. S19.2E 12546 H 11144 t V W15 [E0 10 5a 0D E6] W15 v


    Da ich eine DD Cine S2 Karte habe, würde ich gerne auch den zweiten Tuner nutzen (am selben Kabel), damit ich ein Programm aufnehmen und ein anderes ansehen kann. Ich dachte ich mache das so:

    Code
    1. # ------- Frequenz von Tuner 1: 1400MHZ
    2. 1:
    3. S19.2E 11838 H 10436 t V W15 [E0 10 5A 0D 35] W15 v.....
    4. # ----- Frequenz von Tuner 2: 1516 MHZ
    5. 2:
    6. S19.2E 11838 H 10320 t V W15 [E0 10 5A 2D 52] W15 v


    Wird das funktionieren ?

    ja, die FB geht jetzt.
    Es gibt noch Optimierungspotenzial, aber ich fürs Erste bin ich zufrieden.


    Hier meine Konfig.


    /etc/init/remoted.conf


    /etc/vdr/remote.conf


    ~/.xbmc/userdata/Lircmap.xml


    ~/.xbmc/userdata/keymaps/remote.xml