Posts by IchBinGeloescht!

    Ok. Nochmal ein bisschen ausführlicher.


    Ich benutze Ubuntu 10.04 und den VDR in der Version 1.7.16.
    Vorher hatte ich die Version 1.6.x. Mit dem Update ware ein Update von live,vdradmin und epgsearch verbunden.


    Quote

    Und wie kannst Du "zwei verschiedene Sendungen zeitgleich gucken" ??

    Im live-Webfrontend kann man sich ja die Sendungen angucken. Ich habe dann zwei Tabs im Browser geöffnet und zwei verschiedene Sender gestartet (Sender auf verschiedenen Transpondern).Die beiden Karten funktionieren soweit also. Ich vermute das Problem irgendwo in der config. Muss man dort irgendwo die Anzahl der Aufnahmedevices einstellen?In der Config von vdradmin habe ich dies getan. Dadurch kann ich dann bei den Timern die orangenen und roten Haken sehen. Funktioniert auch alles soweit.



    mfg Hendrik232

    Hallo liebe Community,


    nach dem Update auf die neuste VDR-Version habe ich ein Problem.


    Ich benutze zwei identische TV-Karten (DVB-T) in meinem VDR. Vor dem Update konnte ich problemlos zwei unterschiedliche Sendungen (auch auf verschiedenen Transpondern) zeitgleich aufnehmen.


    Wenn ich jetzt zwei Sendungen gleichzeitig aufnehmen will, dann wird eine Sendung normal aufgenommen. Für die andere Sendung wird lediglich eine leere TS-Datei erzeugt.


    Die beiden TV-Karten funktionieren einwandfrei. Ich kann zum Beispiel zwei verschiedene Sendungen zeitgleich gucken.


    Jemand ne Idee, wie ich dieses Prblem lösen kann?
    Danke!


    mfg Hendrik232

    Ich habe den Stick Terratec Cinergy T USB XXS.
    Mit Ubuntu funktioniert er bei mir Out of the Box. Keine Ahnung, wie es mit Suse ist.


    Ich habe aber nochmal ein bisschen mit dem Nova-TD experimentiert.
    Der Stick scheint sehr anfällig für elektromagnetische Strahlung zu sein. Ich habe den Stick dann mal komplett frei verkabelt. Also frei von Störquellen. Die Qualität würde auch besser. War aber nicht perfekt. Vielleicht kannst du dadurch noch was rausholen.

    Hallo VDRopti,


    ich habe den gleichen DVB-T-Stick und auch diese Verpixelungen. (unter Ubuntu)
    Habe mich dann auf Recherche begeben und keine Lösung gefunden. Laut diverser Foren soll man auf eine neue Firmware warten. (Wenn denn eine kommt).


    Unter Windows läuft der Stick einwandfrei und hat ein klasse Bild.
    Ich habe dann einfach nen anderen Stick genommen.


    mfg Hendrik232

    Hallo liebe Community,


    ich habe ein Problem mit Ubuntu.


    Ich habe mir einen VDR aufgebaut und anfänglich den DVB-T Stick Hauppauge Nova-TD verwendet. In Kombination mit Ubuntu gab es jedoch Artefakte bei den Aufnahmen. Unter Windows ist alles ok.
    Dann habe ich einen anderen Stick ausprobiert Terratec XXS. Alles Wunderbar!
    Ich wollte jedoch nicht auf die Dualtunerfunktion verzichten, die der Hauppauge-Stick bietet und habe mir einen zweiten Stick Terratec XXS gekauft.


    Nun zum Problem: Wenn ich beide Sticks angeschlossen habe, dann fährt das System nicht ganz runter. Bildschirm geht aus, Festplatte auch, LED´s an den Sticks leuchten noch und die Lüfter laufen auch noch.


    Habt ihr eine Idee, wie ich dieses Problem beheben kann? Jeder der beiden Sticks funktioniert einzeln ohne Probleme. Das System fährt auch komplett runter.



    mfg Hendrik232

    Hallo,


    ich habe das gleiche Mainboard und ein Problem mit dem Wakeup.


    Ich habe folgendes gemacht (steht auf Seite 3):



    Es wird auch ein Timer gesetzt (ich habe 5 Minuten genommen):



    Anschließend habe ich das System mit "shutdown -h now" runtergefahren.Allerdings fährt das System dann nicht hoch.Habt ihr nen Lösungsvorschlag?

    Nein. Unter Ubuntu 10.04 war es nicht installiert.


    Ich habe das Ganze nochmal mit Ubuntu 9.04 probiert. Jetzt funktioniert alles :love1


    - Aufnahmen
    - epgsearch-Plugin
    - Webfrontend
    - Wake on Lan
    - VNC
    - SSH
    - Samba
    - Das System fährt wieder richtig runter


    Was noch nicht funktioniert ist das Hoch- und Runterfahren. Aber das ist mir mittlerweile egal.


    P.S.: Durch die ganze VDR-Sache bin ich durch den Streß und die Aufregung bestimmt um 5 Jahre gealtert :lol2

    Das Live Plguin habe ich mir auch schon angeguckt.
    Zusätzlich habe ich mir auch das Epgsearch-Plugin installirt. Dieses funktioniert leider noch nicht zu 100%.
    Die svdrpsend.pl gibt es bei mir nicht. Deswegen werden auch keine Autotimer angelegt.
    Kann ich das Skript irgendwie nachinstallieren oder irgendwo runterladen?


    Danke Mr.N!ce. Das habe ich alles schon eingestellt.
    Kann mir jemand einen guten und leisen 60mm Lüfter empfehlen?

    Ich habe es gestern mit Ubuntu versucht. Mit dem Fazit: Es läuft :lovevdr


    Nachdem der VDR erstmal lief, ging alles ganz schnell.


    IST-Situation:
    - VDR läuft
    - VDRAdmin läuft
    - SSH läuft
    - Samba läuft
    - Hoch- und Runterfahren läuft nicht. Runterfahren funktioniert allgemein nicht. Er fährt nicht komplett runter. Liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit an dem Soundchip. Zumindest sagen das verschiedene Foren im Internet.
    Aber da der PC sowieso erstmal einfach laufen soll, stört es mich nicht so sehr.


    Habt ihr noch ein paar Tipps für mich, um das System für den Dauerbetrieb zu optimieren?

    Ich möchte nur einen Aufnahmeserver haben. Programmieren über Webplugin und Bereitstellung über Samba. Verwaltung soll dann über SSH erfolgen.


    Runterfahren ist mir nicht mehr so wichtig. Wenn es läuft, dann lasse ich das Gerät einfach an. Verbraucht nur 12 Watt im Idle und 20 unter Last.


    Die DVB-T Karte wurde bis jetzt bei allen Distributionen wunderbar erkannt und die Channels.conf gibts für meine Region im Netz. HD ist mit DVB-T ganricht möglich.


    Als Grafikkarte verwende ich die Onboardkarte von dem Mainboard.


    Ich werde jetzt ganz in Ruhe die Ubuntu-Server-Edition installieren und dann nach folgender Anleitung vorgehen http://wiki.ubuntuusers.de/VDR

    Ok. Sry. Ich war vorhin etwas aufgebracht. Aber so langsam möchte ich es endlich zum laufen bekommen. Ich versuche mich schon mindestens 30 Stunden daran.


    Und da ihr gesagt habt, dass alles Out of the Box läuft waren meine Erwartungen ziemlich hoch.


    Ich habe es eben nochmal mit dem c´t-VDR versucht. Da wurde meine Netzwerkkarte aber nicht richtig erkannt. Ich habe dann versucht die Treiber zu kompilieren. Sah auch alles ganz gut aus. Hat aber irgendwie trotzdem nicht funktioniert.

    Super....
    es läuft mal wieder garnix mehr.......typisch Linux....


    Ich habe gestern das System runtergefahren. Alles lief ohne Probleme.
    Eben habe ich das System gestartet und wollte mich per SSH/Webbrowser verbinden -> Fehler 404...
    Habe dann Monitor und Tastatur angeschlossen und den Dienst neu gestartet. Ging auch nicht.


    Irgendwann lief´s dann wieder :schiel


    Die Anleitung mit ACPI bzw. NVRAm verstehe ich mal überhaupt nicht....


    Gibt es irgendwo eine eintsiegerfreundliche Anleitung zum VDR/EasyVdr?
    Das zusammenhanglose Wiki ist für einen Anfänger keine gute Hilfe...

    Hallo allerseits,


    heute habe ich mich ein wenig auf Recherchetour begeben und mich für EasyVdr entschieden. Installation lief soweit ganz gut. Ein wenig Knobelei mit der Channels.conf. Nun läuft aber alles recht gut. Aufnahmen sind auch super :lachen3


    Jetzt habe ich jedoch noch ein paar Fragen:


    Wie funktioniert das mit dem automatischen Aufwecken?
    Ich habe testweise ne Aufnahme in VDRAdmin erstellt und dann per "shutdown -h now" das System runtergefahren. Is aber nicht wieder hoch gekommen.
    Bei "nvram-wakeup -D" kommt aber keine Meldung, dass es nicht unterstüzt wird.
    Legt sich das System nach der Aufnahme dann eigentlich wieder schlafen?


    Ich möchte das System auch übers Internet erreichen können. Die Frage ist nur, wie ich es absichere. Der erste Schritt ist natürlich die Standartpasswörter zu ersetzen. Außerdem habe in der Portweiterleitung im Router untypische Eingangsports verwendet.
    Doch wie kann ich ein Passwort für EasyPortal setzen?
    Habt ihr noch weitere Tipps?
    P.S.: VNC brauche ich doch nicht. Die Weboberflächen sind doch konfortabel genug :lovevdr

    Schonmal Danke für die Antworten.


    yaVDR habe ich schon ausprobiert. Jedoch ohne Erfolg.


    Quote

    je nachdem wie lange du aufnehmen willst


    vdr 1.6 kann bis 2 gb
    vdr 1.7.1x kann bis 1 tb


    unbeschraenkt ist keiner.

    So meinte ich das eigentlich nicht. Ich meinte eher diese Aufnahmen in irgendwelchen merkwürdigen Formaten, wo man 20 Einzelteile zusammensetzen muss und das ganze danach noch umwandeln muss.


    Am besten währe der reine mpeg-Transportstream. Den kann ich dann demuxen und schön nachbearbeiten.


    Zu meinem Vorhaben: Das System soll als reiner Aufnahmeserver dienen. Von einem anderen PC im Lan (per VNC) oder von einem anderen PC im www. (SSH per Preshared-Key und Aufnahmen per Webinterface).

    Hallo liebe Community,


    ich bräuchte mal eure Hilfe im Distributionsdschungel.



    Meine bisherigen Erfahrungen:
    Bis jetzt habe ich Ubuntu 9.04 mit Mythtv verwendet. Hat alles gut funktioniert. Mit einer Außnahme: Das Mythtv-Backend ist öfter mal abgestürzt. Der Grund dafür war mir nicht ersichtlich. :evil:
    Ich habe mich dann auf dem Distributionsmarkt umgeguckt und ein paar Sachen mal testweise installiert. Aber bei jeder Distribution hatte ich irgendwelche Probleme.
    Zum Beispiel:
    - Pc ist nicht mehr runtergefahren
    - grafische Oberfläche ist bei abgeschlossenem Bildschirm nicht mehr gestartet (ich wollter per VNC zugreifen)
    - Wake-on-Lan ging nicht


    Mein System:
    Mainboard: Intel - D945GSEJT
    Ram: 512MB
    Festplatte: 500GB
    Tv-Karte: WinTV Nova-TD



    Anforderungen an die Distribution:
    - Aufnahme über Webfrontend programmierbar
    - Bedienung über VNC
    - unkomprimierte Aufnahme in eine Datei
    - Wake-on-Lan Unterstützung
    - muss die Tv-Karte unterstüzen
    - Fileserver
    - leicht zu Installieren und Administrieren (bin ein Anfänger in Linuxsachen)


    Automatisches Hoch- und Runterfahren währe vielleicht noch ganz schon. Muss aber nicht sein.



    Was könnt ihr mir da empfehlen?


    Schonmal Danke.


    mfg Hendrik232