Posts by genau.der

    Hallo,


    ich hab mir eine DVBSKy S952 Dual angeschafft, die zunächst nicht lief. Nach ein bisschen suchen im Forum habe ich folgendes gemacht:


    YaVDR + XMBC Frontend -> Problem mit TV-Karte DVBSky S952


    Dabei auch ein Kernelupdate, habe jetzt 3.8.0-44-generic. TV Karte läuft jetzt aber nun funktioniert meine Fernbedienung nicht mehr. Ich vermute stark, dass dies am Kernelupdate liegt?


    Ich nutze den Artric Einschalter und eine One For All URC-7960.


    Wenn ich

    Code
    1. sudo ir-keytable -r

    ausführe und Tasten drücken passiert rein garnichts, also keine Ausgabe.


    Ich habe aktuell keine Ahnung wo ich ansetzen kann?


    Kann jemand helfen?


    kurzes Update:
    DVBSKy S952 hat ja einen Empfänger und eine Fernbedienung dabei, hab ich eben mal angeschlossen, funktioniert direkt ... muss ich das irgendwie deaktivieren oder so?


    Vielen Dank und Gruß

    Hallo,


    ohne irgendeine Änderung haben bei mir unter yaVDR 0.5a, Hardware siehe Signatur, plötzlich SD Sender kein Bild mehr. OSD ist sichtbar. Schalte ich auf ARD oder ZDF HD läuft alles problemlos.


    Beim umschalten auf einen SD Sender sagt das Syslog:



    Der Timeout kommt dann jede Minute wieder.


    Frontend ist xineliboutput, bei anderen aber das gleiche.


    Mit einem einfachen DVB-S2 Receiver (XORO HRS 8560) läuft alles.


    Jemand eine Idee?


    Danke und Gruß

    Hi,


    ich hab im Webfrontend unter den allgemeinen Einstellungen von "vdr-plugin-softhddevice (experimental)" auf "vdr-sxfe@vdr-plugin-xineliboutput" und wieder zurück gewechselt, dann gings seltsamerweise wieder. Warum weiß ich allerdings nicht :rolleyes:


    Gruß

    Hi,


    ich habe bei mir nun endlich auch mal von yaVDR 0.3 auf 0.5a gewechselt.


    Ich hatte anfangs keinen Ton und nach ein wenig Suche im Forum hab ich das device in der asound.conf von 3 auf 7 gewechselt sowie auch die yavdrdb.hdf angepasst.
    Ich habe nun Ton allerdings nicht in XBMC. Stattdessen läuft beim Starten von XBMC der Ton vom VDR weiter? Muss ich noch etwas ändern?


    Danke und Gruß

    Hi,


    ich hatte bisher immer yaVDR 0.3 mit XBMC 11 am laufen und hab die Tage nun mal endlich auf yaVDR 0.5 umgestellt. XBMC hab ich dann gleich auch aus diesem Repo hier auf 13 aktualisiert da ich Airplay sehr oft nutze. Funktioniert auch super.


    Mein Problem, ich kann so gut wie keine Addons installieren, z.B. Skin Neon:


    xbmc.log (/var/lib/vdr/.xbmc/temp/):


    DEBUG: Addon script.common.plugin.cache requires xbmc.python version 2.0 which is not available
    DEBUG: ------ Window Init (DialogKaiToast.xml) ------
    DEBUG: ------ Window Deinit (DialogAddonInfo.xml) ------
    DEBUG: ------ Window Deinit (DialogKaiToast.xml) ------


    oder Confluence Vertical:


    DEBUG: Addon skin.confluence-vertical requires xbmc.gui version 3.00 which is not available
    DEBUG: ------ Window Init (DialogKaiToast.xml) ------
    DEBUG: ------ Window Deinit (DialogAddonInfo.xml) ------
    DEBUG: ------ Window Deinit (DialogKaiToast.xml) ------



    Was fehlt mir hier? Das scheinen ja irgendwelche elementaren Dinge zu sein?


    Hoffe bin hier überhaupt richtig mit meinem Anliegen ?(


    Danke


    Fehlt das quiet in GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT in der /etc/default/grub?


    Code
    1. GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="vmalloc=256m quiet noresume nohz=off acpi_enforce_resources=lax"


    so siehts aus, ein quiet kommt vor oder sollte dort nur quiet stehen?




    Startet bei jedem Booten ggf. die Plattenüberprüfung?


    Keine Ahnung, woran merk ichs? Man hört die Platte am Anfang auf jeden Fall kurz sehr deutlich



    Danke und Gruß

    Hmm ne zumindest nicht aktiv und die liegt da auch noch und sieht wie folgt aus:



    So korrekt?



    Danke und Gruß

    Hallo,


    mir ist aufgefallen dass mein VDR beim booten nichtmehr nur das "Starting yaVDR..." anzeigt sondern eben alles also die ganzen Bootinfos.
    Weiß jetzt leider nicht wie lange das schon ist, da ich beim booten den TV meistens nicht angabe und weiß daher auch nicht genau was die Ursache sein kann bzw. welche meiner Änderungen das ausgelöst haben könnte.
    Wenn ich mich recht erinnere hatte ich um etwas mit den Sensoren zu testen auf Hinweis im Forum folgendes gemacht:


    Quote

    In /etc/default/grup entfernen , dann update-grub2 dann reboot


    Glaube fast, dass es damit zusammenhängt?!
    Gibts einen Parameter oder ähnliches durch den ich wieder nur das doch schönere "Starting yaVDR..." bekomme?


    Danke und Gruß

    Falls du Dual willst, die geannte Tevii S470 ist nur ne Single, Dual ist z.B. die S480.


    Tevii S470 funktioniert bei mir mit yaVDR 0.3a OOFTB


    Rest sollte passen, hab ich ja auch so, dein Board ist nur die bessere Wahl (ich hab ja Asus)
    Willst du das alles dann auch mit ner FB bedienen? Falls ja bedenke die gleich mitzuordnern, inklusive Empfänger je nach dem welche "Technik" du verwendet willst

    Hallo,


    mein System mit yaVDR 0.3a schaltet sich automatisch aus... ich kann nicht genau sagen wann da ich ihn abends anlasse und morgens ist er plötzlich aus.
    Ich hab zum testen mal XBMC geöffnet, da man den shutdown so wie ich das verstehe unter den Lifeguard Einstellungen ja verhindern kann wenn XBMC läuft, jedoch war er heute morgen wieder einfach aus.
    Ich möchte das er NIE ausgeht es sei denn ich mach das manuell..... woran kanns liegen? Benötigt ihr irgendwelche logs?


    Danke und Gruß

    Wirkliche Unterschiede sieht man meistens erst wenn man die Boards hat und ausgiebig testet. Das MSI wird sicherlich auch "laufen" hat aber soweit ich weiß noch keiner hier also kann auch keiner was dazu sagen.


    Das Asus P8H61-M und das Intel DH67GD hingegen wurden schon verglichen.
    Zum einen verbraucht das Intel Board ~10Watt weniger. Kann man mit dem Asus durch undervolten etwas kompensieren aber das Intel ist eben von Grund auf schon sparsamer.
    Für weitere Gründe zitiere ich in diesem Fall mal Torsten73:


    Ich habe heute mal weiter eifrig gesucht. Das System ist mittlerweile auf das Intel DH67GD umgebaut.
    Was aber ein deutliches Plus im Vergleich zum Asus darstellt:

    • Ein wesentlich schnellerer Bootvorgang! rund 1-2s bis das System bootet! Und das lässt sich noch beschleunigen,
    • ich habe es geschafft Uefi boot mit Linux hinzubekommen! Mehr dazu im Uefi Thread
    • Ich kenne kein Board mit so umfangreichen Sensoren
    • perfekte Lüfterreglung, bis zu 2 Systemlüfter die sowohl als pwm und normal gehen und vom Board eingemessen werden und somit perfekt geregelt werden
    • man kann praktisch ohne Einblendungen das System booten (muß aber konfiguriert werden), das erste was man nach dem einschalten zu sehen bekommt ist das yavdr logo, ist schon fast unheimlich. Allerdings sollte man dringend auf das aktuelle Bios setztenh, da gibt es etliche neue Optionen die man gut dafür braucht.
    • S3 funktioniert ootb, was beim Asus leider gar nicht ging.


    Ich wusste das vorher nicht (hab auch beim informieren etwas geschlampt) und hab daher ein Asus P8H61-M was ja auch nicht schlecht ist, es läuft ja alles!
    Du hast nun die ganzen Infos also rate auch ich dir zu nem Intel Board.
    Bei der GT520 würd ich übirgens auch die Asus ENGT520 nehmen, die ist komplett passiv gekühlt, wüsste nicht was an der MSI besser sein soll.
    2 GB RAM genügen zu dem denk ich auch.

    Ich zitiere mal johns aus einem anderen Thread:



    deshalb habe ich mich für G620 + ENGT520 entschieden.
    Verbrauch schon etwas höher, aber in der Anschaffung auch leicht günstiger.
    Mir war es eben wichtig, Hardware zu wählen, bei der ich weiß, dass sie läuft (was sie nun auch einwandfrei tut).
    Musst du also selbst entscheiden :D
    Vielleicht meldet sich johns ja auch selbst nochmal zu dem Thema

    Hallo,


    hat nicht zwingend mit yaVDR zu tun, aber da ich yaVDR am laufen habe wüsst ich nicht wo ich sonst posten soll...


    Ich würde gerne meine CPU/GPU Temps sehen und bin nach googeln auf lm-sensors gestoßen.


    Nach Installation und anschließendem


    Code
    1. sudo sensors-detect



    bekomm ich nur:




    # sensors-detect revision 5818 (2010-01-18 17:22:07 +0100)
    # System: System manufacturer System Product Name
    # Board: ASUSTeK Computer INC. P8H61-M LE


    This program will help you determine which kernel modules you need
    to load to use lm_sensors most effectively. It is generally safe
    and recommended to accept the default answers to all questions,
    unless you know what you're doing.


    Some south bridges, CPUs or memory controllers contain embedded sensors.
    Do you want to scan for them? This is totally safe. (YES/no):
    Silicon Integrated Systems SIS5595... No
    VIA VT82C686 Integrated Sensors... No
    VIA VT8231 Integrated Sensors... No
    AMD K8 thermal sensors... No
    AMD Family 10h thermal sensors... No
    AMD Family 11h thermal sensors... No
    Intel Core family thermal sensor... No
    Intel Atom thermal sensor... No
    Intel AMB FB-DIMM thermal sensor... No
    VIA C7 thermal sensor... No
    VIA Nano thermal sensor... No


    Some Super I/O chips contain embedded sensors. We have to write to
    standard I/O ports to probe them. This is usually safe.
    Do you want to scan for Super I/O sensors? (YES/no):
    Probing for Super-I/O at 0x2e/0x2f
    Trying family `National Semiconductor'... No
    Trying family `SMSC'... No
    Trying family `VIA/Winbond/Nuvoton/Fintek'... Yes
    Found unknown chip with ID 0xc333
    (logical device B has address 0x290, could be sensors)
    Probing for Super-I/O at 0x4e/0x4f
    Trying family `National Semiconductor'... No
    Trying family `SMSC'... No
    Trying family `VIA/Winbond/Nuvoton/Fintek'... No
    Trying family `ITE'... No


    Some systems (mainly servers) implement IPMI, a set of common interfaces
    through which system health data may be retrieved, amongst other things.
    We first try to get the information from SMBIOS. If we don't find it
    there, we have to read from arbitrary I/O ports to probe for such
    interfaces. This is normally safe. Do you want to scan for IPMI
    interfaces? (YES/no):
    Probing for `IPMI BMC KCS' at 0xca0... No
    Probing for `IPMI BMC SMIC' at 0xca8... No


    Some hardware monitoring chips are accessible through the ISA I/O ports.
    We have to write to arbitrary I/O ports to probe them. This is usually
    safe though. Yes, you do have ISA I/O ports even if you do not have any
    ISA slots! Do you want to scan the ISA I/O ports? (YES/no):
    Probing for `National Semiconductor LM78' at 0x290... No
    Probing for `National Semiconductor LM79' at 0x290... No
    Probing for `Winbond W83781D' at 0x290... No
    Probing for `Winbond W83782D' at 0x290... No


    Lastly, we can probe the I2C/SMBus adapters for connected hardware
    monitoring devices. This is the most risky part, and while it works
    reasonably well on most systems, it has been reported to cause trouble
    on some systems.
    Do you want to probe the I2C/SMBus adapters now? (YES/no):
    Found unknown SMBus adapter 8086:1c22 at 0000:00:1f.3.
    Sorry, no supported PCI bus adapters found.


    Next adapter: cx23885[0] (i2c-0)
    Do you want to scan it? (yes/NO/selectively):


    Next adapter: cx23885[0] (i2c-1)
    Do you want to scan it? (yes/NO/selectively):


    Next adapter: cx23885[0] (i2c-2)
    Do you want to scan it? (yes/NO/selectively):


    Next adapter: NVIDIA i2c adapter (i2c-3)
    Do you want to scan it? (YES/no/selectively):


    Next adapter: NVIDIA i2c adapter (i2c-4)
    Do you want to scan it? (YES/no/selectively):


    Next adapter: NVIDIA i2c adapter (i2c-5)
    Do you want to scan it? (YES/no/selectively):


    Next adapter: NVIDIA i2c adapter (i2c-6)
    Do you want to scan it? (YES/no/selectively):


    Next adapter: NVIDIA i2c adapter (i2c-7)
    Do you want to scan it? (YES/no/selectively):
    Client found at address 0x50
    Probing for `Analog Devices ADM1033'... No
    Probing for `Analog Devices ADM1034'... No
    Probing for `SPD EEPROM'... No
    Probing for `EDID EEPROM'... Yes
    (confidence 8, not a hardware monitoring chip)


    Next adapter: NVIDIA i2c adapter (i2c-8)
    Do you want to scan it? (YES/no/selectively):


    Next adapter: NVIDIA i2c adapter (i2c-9)
    Do you want to scan it? (YES/no/selectively):


    Next adapter: NVIDIA i2c adapter (i2c-10)
    Do you want to scan it? (YES/no/selectively):


    Sorry, no sensors were detected.
    Either your system has no sensors, or they are not supported, or
    they are connected to an I2C or SMBus adapter that is not
    supported. If you find out what chips are on your board, check
    http://www.lm-sensors.org/wiki/Devices for driver status.


    (sry, mit code tags hat ers total umformatiert)



    Code
    1. sensors -u


    ergibt dann


    Code
    1. No sensors found!Make sure you loaded all the kernel drivers you need.Try sensors-detect to find out which these are.


    Kann das wirklich sein, dass er keine findet/ich keine habe oder muss ich noch was installieren/konfigurieren?


    Meine Hardware:


    Asus P8H61-M LE
    Asus ENGT520
    Pentium G620



    Danke und Gruß

    Soo konnte nun endlich ma wieder ran an den VDR..... NB Lüfter ist drin nicht hörbar! Echt klasse die Dinger! Hoffe nur das der Luftstrom fürs NT reicht, denn der erzeugt schon weniger als der originale Lüfter.... Da er aber wirklich direkt drüber hängt müsste das gehen.
    Mein Problem ist nun: Ich höre die Festplatte :D ... und wenn man sich da erstmal "eingehört" hat achtet man (ich) darauf.
    Ma schaun ob ich mir noch ne SSD hole

    Aber die aktuelle Revision C ist doch mit SFX NT und lowprofile karte?
    genau.der : Welche Revision hast du?

    Ich hab die C und damit dann wohl doch auch SFX...
    Ich hatte das bei meiner ersten Antwort aus em Bauch raus beantwortet, das NT sieht ATX auch sehr ähnlich.
    Willst du dir etwas en andres holen? Mit getauschtem Lüfter ist das mitgelieferte wirklich total ok.

    Ich hab mir einen Noiseblocker M8-S1 bestellt, is aber noch nicht da, genaues kann ich also bisher noch nicht sagen.



    Zum System kann ich bisher nur sagen dass eigentlich alles rund läuft was ich bisher getestet/konfiguriert habe.
    Nach der yaVDR Installation musste ich lediglich für die GT520 Treiber aktualisieren sowie die ALSA Treiber für die Soundausgabe über HDMI aktualisieren. Für beides gibts ein HowTo hier im Forum.
    FB über Lirc mit dem Atric auch ohne Probleme (nachdem ich mich etwas mit beschäftigt habe, da es komplett neu für mich war).


    Mit verschiedenen Boot/Sleep Modi wie z.B. Suspend to RAM hab ich mich noch nicht befasst.
    Zum Energiebedarf kann ich auch noch nichts sagen, Kollege mit einem Messgerät ist aktuell im Urlaub.