Posts by BOP

    1. Das Board aus meinem "großen" VDR wird da wohl nicht reinpassen.


    Eigentlich schon:
    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/8635199/VDR%204.jpg]


    Quote

    2. Paßt in das Gehäuse die ASUS NVIDIA GeForce GT 610M Grafikkarte 1 GB DDR3 SDRAM rein?


    Kann ich dir nicht sagen. In meinem sitzt eine GT430. Wenn die GT610 nicht größer ist ...
    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/8635199/ASUS%20ENGT430_1-small.jpg]


    Quote

    3. Muß ich den Rechner über CD neu installieren oder kann ich einfach ein Image von dem bestehenden machen, auf die Platte von dem Client einspielen und muß nur noch ein paar Konfigurationen machen?


    Sollte funktionieren. Es kann sein, dass hinterher der Netzwerkchip nicht erkannt wird. Dafür gibts aber eine einfache Lösung. Die ich gerade aus dem Gedächtnis nicht mehr weiß und es deshalb hier nicht schreibe. ;)

    So als Info. Ich habe das Starten/Beenden von XBMC per "Doppeltaste" bei mir eingestellt. Soll heißen, ich muss die Taste auf der FB zweimal hintereinander betätigen. Bei mir liegt die Taste nämlich relativ nah an häufiger benutzte Tasten. So verhindere ich, dass ich aus versehen XBMC starte/beende. Dafür einfach die "button" Zeile doppelt eintragen

    Code
    1. # dummy entry
    2. begin
    3. prog = irexec
    4. button = KEY_IMAGES
    5. button = KEY_IMAGES
    6. config = stop vdr-frontend ; start xbmc
    7. config = stop xbmc ;start vdr-frontend
    8. end

    Ich hatte das Früher auch mit einem Start-Skript für XBMC erledigt. Wobei es mittels Upstart sicherlich eleganter geht. Aber, inzwischen mounte und unmounte ich überhaupt nicht mehr. Das erledigt XBMC völlig automatisch für mich. Ich habe dort einmal die Freigaben eingerichtet.


    EDIT: Bei einem DMG wird das aber sicherlich nicht funktionieren.

    Ich nehme mal an, dass es die Meisten eh nicht merken. Und das ist gut so!


    Das denke ich auch. Fürs flüssigere Zappen habe ich die Privaten SD Kanäle vorne liegen und die HD Versionen etwas weiter hinten. Manchmal merke ich erst nach längerer Zeit, dass ich überhaupt nicht in HD schaue. Und das manchmal auch erst am Logo.
    Ich wollte mir ja eigentlich nie eine HD+ Karte kaufen, da ich das System ablehne. Aber verlängern werde ich sicherlich nicht, wenn das Jahr um ist.


    Manche Serien, wie Navy CIS finde ich eine absolute Frechheit. Keine Ahnung, ob das gewollt ist, aber das Bild ist ja sowas von unscharf. Egal ob SD oder HD. Ich habe schon ernsthaft überlegt die Serie nicht mehr zu schauen.

    I

    Das hatte ich auch schon probiert, auch mit und ohne vorangestelltem http:// bzw. https://


    Ich denke Seahawk meinte eher ohne nachgestelltes "/HTPC". Denn wofür soll das gut sein? Die Anfrage kommt doch über Port 6420 und die Fritz!Box leitet die Anfrage an den VDR weiter.

    Ich kann nur sagen, ich hab nichts installiert, was ich nicht schon beschrieben habe. Vor der Neuinstallation von yaVDR 050a habe ich die Partition gelöscht und neu angelegt.


    "extrecmenu" wird standardmäßig mit installiert. Das ist 100%ig bei dir noch aktiv. Siehe Beitrag von mini73.


    EDIT: ein "svdrpsend plug" müsste es auch anzeigen.

    ... - hast du das Ding schon neu gegen die aktuell installierte VDR-Version gebaut?


    Ich habe gestern Abend noch ein dist-upgrade durchgeführt. Das Böse wurde dabei übrigens mit aktualisiert und läuft tadellos, ohne das man selber Hand anlegen muss. Ich bin mir gerade aber nicht ganz sicher, aus welchem PPA ich das beziehe.

    Ich find die Erwartungshaltung mancher hier, was den RPI angeht schon irgendwie schräg. Also ich kann nur sagen mit den Openelec-Releases mit VNSI4 läuft die Sache TipTop mit Confluence.


    Keine Ahnung, warum du manche Ansichten hier "schräg" findest. Das ist nunmal Ansichtssache. Manch einer findet es vielleicht schräg, dass du schreibst das läuft TipTop. Denn die Bedienung von XBMC ist etwas zäh. Das wird keiner ernsthaft bestreiten. Das es für den Preis durchaus ordentlich ist, ändert daran ja nichts.

    Hat jemand das ganze schon im Einsatz und Erfahrungen? Was ich bisher gelesen hab soll XBMC ja
    ganz flüssig laufen und auch zuverlässig Filme abspielen.


    Ich finde die Bedienung deutlich träger, als auf meinem VDR. Man muss etwas mehr Zeit mitbringen. Wenn ich das täglich nutzen wollte, würde ich mir eine andere Lösung suchen. Die (Film) Wiedergabe läuft aber eigentlich recht ordentlich. Spulen ist etwas mühsam. Das mag aber auch an meinem Netzwerk liegen, da nur per WLAN angebunden.


    Ach ja, meiner läuft z.Z. auf 900Mhz.

    Normal wird da das "Ziel->Quelle-System angewendet.


    Wenns zum Ziel nur eine Quelle gibt sicherlich kein Problem. Oder anders gesagt, wenn ausschließlich eine Sternverteilung stattfindet.

    An die PS3 Remote habe ich auch schon gedacht, aber hat sie eine so brauchbare Tastatur mit Touchpad ,um zum Beispiel bei yaVDR den Internetbrowser bedienen zu können,


    Deswegen ja meine Frage, was du eigentlich möchtest.


    Das kann aber auch an meiner Installation liegen und muß nicht überall so sein.


    Das liegt 100%ig an Deiner Installation. Denn das ist bei mir nicht so. Das einzige, man (ich) muss beim ersten Tastendruck nach einem Neustart immer einen Moment warten, bis die FB funktioniert. Das kann man aber schon beim Booten erledigen, da das anscheinend Hardwaremäßig vonstatten geht. Das ist bei der PS3 aber übrigens auch nicht anders.
    Wenn ich den VDR Bedienen möchte, wenn der VDR bereits an ist, gilt natürlich das gleiche Spiel. Eine Taste drücken und zwei Sekunden warten.


    Das Problem, dass die FB nicht immer reagierte, gabs bei yaVDR aber auch mal. Meine ich zumindest. Seahawk hat sich darum gekümmert.

    Ne ordentliche Beschriftung der Rohre dürfte dann wohl obligatorisch sein. Ich stelle mir gerade vor, wie man nach ein paar Jahren in jedes Rohr ein Zugdraht schiebt, um das richtige zu finden. ;)

    Man macht sich ja zunächst Gedanken ob das nur bei einem selber ist oder nicht.


    Ehrlich gesagt ist mir der Gedanke noch nie gekommen! Aber ich bin ja auch nicht "man". ;)
    Die Umschaltzeiten mit dem SoftHDDevice sind sowieso irrwitzig niedrig. Ich kenne kein anderes Gerät, dass das schneller hin bekommt. Gut, zugegeben, so viel andere Geräte kenne ich jetzt nicht.
    Man kann dem SoftHDDevice auch sagen, dass es solange ein schwarzes Bild zeigen soll. Wem das lieber ist, als das Geruckelt oder Zeitlupe.