Posts by speefak

    ich hab ne Lösung - sollte für ne 2 reichen :lehrer1


    Löschen über vdr-vnsi client aus xbmc heraus geht - allerdings kommt trotzdem ne Fehlermeldung, aber das ist recht egal, Fehlermeldung gilt bei mir nun als Bestätigung :)


    ich habe einfach ein Befehl des undelete plugins vom VDR genommen :


    svdrpsend -p 2001 PLUG undelete PURGE ALL


    das ganze in eine Datei namens vdr_del_ma_rec im /usr/local/bin/ Ordner gespeichert und ausführbar gemacht und dann als cronjob jede Minute laufen lassen.


    die zu löschenden Aufnahmen wurden vom xbmc Client wie beim vdr selbst mit *.del markiert und mit dem o.g. cronjob jede Minute gelöscht, mehr oder weniger die sofort löschen Funktion :)


    ein supertool zum cronjob erstellen : gnome-schedule


    einziges manko : die Einträge sind bis zum erneuten verbinden des vdrvnsi zum vdr noch in der liste drin, ein Befehl wie der vnsi client jede Minute ne abfrage auf die vorhanden Aufnahmen startet habe ich noch nicht gefunden :/

    hab das undele plugin nu drauf, aber ich finde keine option zum sofortigen löschen ?!


    alternativ würde es ja auch ein cron job tun der alle 5 min per svdrp ein lösch befehl sendet oder direkt ein löschscript das die *.del verzeichnisse löscht und falls leer auch den übergeordneten ordner.


    ansonsten werden die aufnahmen gelöscht, dauert halt nur ein bischen :/


    beim xbmc kommt allerdings eine fehler meldung " Server fehler - erneut versuchen" das verzeichnis wird aber in *.del umbenannt von daher läufts es wohl - nur die meldung is verwirrend, weis jmd wie die abstellen kann ?

    hmm - habe nun eine Aufnahme per vdradmin gelöscht. markiert wurde der Datumsordner im Ordner der tv Aufzeichnung ( vdrrecdir/Doku_Blackuout/2010.XXXXX.del ). Allerdings sind alle Daten nachdem Reboot weiterhin vorhanden und ich frage mich grad ob der übergeordnete Ordner ( Doku_Blackout ) ebenfalls gelöscht wird. Wenn nicht habe ich nach einer geraumen zeit ein Ordnersammelsurium sondergleichen ...


    ich finde auch keine Optionen im VDR OSC oder im xbmc vnsi plugin.


    bin da grad etwas verwirrt :schiel

    ich habe das gleiche problem und finde einfach keine lösung, mit vdradmin werden nur die einträge aber nicht datein gelöscht, aus xbmc heraus kommt immer die meldung server fehler und selber eine neuinstallation hat nix gebracht.


    löschen mit dem terminal is echt ätzend aber an allem anderen verzweifel ich ... :schiel

    S3 beherst das teil soweit ich weis aber ich glaub wenn der aus is, is der usb sender auch ohne strom. bei dem bichen strom verbrauch ( 35 - 40 watt ) lasse ich die kiste eh 24/7 laufen, das auch webserver etc. drauf laufen.


    ich mein speicher hab ich sogae 2x1 GB drin damit ich den dualchannel nutzen kann.


    *-memory
    description: System Memory
    physical id: 24
    slot: System board or motherboard
    size: 2GiB
    *-bank:0
    description: DIMM SDRAM Synchronous 2048 MHz (0.5 ns)
    product: M3 78T2953EZ3-CF7
    vendor: Samsung
    physical id: 0
    serial: 84533279
    slot: DIMM0
    size: 1GiB
    width: 64 bits
    clock: 2048MHz (0.5ns)
    *-bank:1
    description: [empty]
    product: ModulePartNumber01
    vendor: Manufacturer01
    physical id: 1
    serial: SerNum01
    slot: DIMM1
    *-bank:2
    description: DIMM SDRAM Synchronous 2048 MHz (0.5 ns)
    product: M3 78T2953EZ3-CF7
    vendor: Samsung
    physical id: 2
    serial: 3C543279
    slot: DIMM2
    size: 1GiB
    width: 64 bits
    clock: 2048MHz (0.5ns)
    *-bank:3
    description: [empty]
    product: ModulePartNumber03
    vendor: Manufacturer03
    physical id: 3
    serial: SerNum03
    slot: DIMM3


    die lshw ausgabe verwirrd mich grad ein bischen, es sind nur 2 slots auf dem MB, aber 4 werden angezeigt, werden wohl intern im chipsatz gelistet aber hardwaremäßig nicht auf dem MB ausgeführt.
    bei den aktuellen preisen wäre 1x2 wohl besser, dann könnt ich jetzt 4 GB verbauen ohne 2x1 gb über zu haben. Man(n) kann nicht alles haben - dafür dualchannel :unsch

    ich melde mich hiermit mal wieder zurück, hatte ne lange IT pause wegen Umzug Urlaub etc.


    Die Sache mit dem hardwareseitigen per FB einschalten ist wirklich fein, allerdings ist man dann wieder an IR und Sichtkontakt zum VDR bzw. Sender gebunden. Mit einer Funkfernbedienung ist das nicht nötig und der Empfänger kann im Gehäuse verbaut werden und ich kann ich jeglicher dahingeflezten Lage auf dem Sofa den VDR bedienen ohne Verenkungen machen zu müssen ( beim TV gucken bin ich halt faul *fg ) den VDR boote ich per Hardwaretaster am Gehäuse, während des Films fahre ich den VDR nicht runter von daher halb so wild.


    Bei dem Installscript ist mir tatsächlich ein Fehler unterlaufen, dass ich das falsche Repo verwendet habe. Es fiel bei mir nur nicht auf, da im weiteren Installationsverlauf des kompletten Scriptes für den yavdr + xbmc + remote etc. die Quelle wieder gegen die richtige ( deb http://ppa.launchpad.net/yavdr/testing-vdr/ubuntu lucid main ) ersetzt wurde.


    Ich werde die tage das komplette Installationsscript nochmal überarbeiten und dann zum besten geben falls bedarf besteht. Ich musste letzte Woche wegen eines Plattentausches meine Blackbox ( vdr ) neu aufsetzen und habe das Script durchlaufen lassen. den vdr-vnsi-streamdevserver hatte ich vergessen ansonsten lief alles soweit ohne Fehler durch.


    Verwendete Hardware für meine Blackbox zu der das Script gehört :



    Zotac IONITX-F-E inkl. Intel® Atom 330
    http://www.alternate.de/html/product/Mainboard/Zotac/IONITX-F-E_inkl._Intel%28R%29_Atom_330/147312/?tn=HARDWARE&l1=Mainboards&l2=Intel&l3=Sockel+Atom


    2GB DDR 2 / 800 Mhz
    http://www.alternate.de/html/p…800/250604/?baseId=682134


    1 Tb , silent, ecoline
    http://www.alternate.de/html/product/Festplatte/Samsung/HD105SI_1_TB/145082/?tn=HARDWARE&l1=Festplatten&l2=SATA&l3=3%2C5+Zoll


    Altes 300Watt Standard ATX Netzteil mit 120mm Lüfter low noise


    Lian Li PC-Q07B ( different Colors )
    http://www.alternate.de/html/solrSearch/toArticle.html?articleId=134701&query=lian+li&referer=detail&link=solrSearch%2Flisting.productDetails


    Remote Controll für XBMC MediaCenter
    http://www.shop3.wgonsior.de/c…info.php?products_id=2551


    TeVii Sat DVB S2 Karte
    http://www.amazon.de/TeVii-S47…HDTV-Diseqc/dp/B002KQ4MUG



    Die TeVii Sat DVB S2 gibs mitlerweile für knapp 115 als doppeltunerkarte, heute würde ich mich wohl für die entscheiden. Das Compilieren der Treiber dauerte auf der o.g. Hardware fast 45 min, gesamt Installation waren ca. 1,5 Stunden. Ich musste allerdings nur 5 Eingaben machen, ansonsten lief alles automatisch.


    PS : Bernie, gibts son FB Adapter der die Kiste per FB einschaltet auch für eine FunkFB ? Am besten für die die ich habe, will keine neue haben, da ich die so schön klein super finde und ich selbst mit meinen Wurstfingern jede taste gut treffe. die anderen FB sind mir zu klobig und laufen auch fast alle per IR


    hm irgentwie willer das bei mir in keinster weise annehmen, das geblinke geht munter weiter :/