Posts by qeldroma

    Hallo Leute,


    bei mir klappt die Tevii480 out-of-the-box mit den Standard-Kernels der Distro (Kubuntu 11.10). Ich habe weder mit 3.0.12, noch mit dem jetzigen "Linux mythtv 3.0.0-16-generic #29-Ubuntu SMP Tue Feb 14 12:48:51 UTC 2012 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux" Tuning Probleme. Nur die Firmware ist eine bestimmte vom 20.8.2010, siehe weiter unten.


    Was ich aber habe sind seit Kauf der Karte und somit 1.5 Jahren nun immer wieder Artefakte und Tonaussetzer, egal ob HD oder nicht. Tuning uns HD jedoch klappen einwandfrei.


    Insofern kann ich vielleicht helfen, um die Karte grundsätzlich in Betrieb zu nehmen?


    Firmware-log:


    Dazu die checksums:

    Code
    1. root@mythtv:/lib/firmware# md5sum dvb-usb-s660.fw
    2. 2946e99fe3a4973ba905fcf59111cf40 dvb-usb-s660.fw
    3. root@mythtv:/lib/firmware# md5sum dvb-fe-ds3000.fw
    4. a32d17910c4f370073f9346e71d34b80 dvb-fe-ds3000.fw


    Wie kann ich noch helfen?


    Gruß
    QD

    Hallo zusammen,


    Nach Studium der typischen google links(linuxtv.org + wiki, mythtv, sonstige Ergebnisse) und diverser Shops zeigt sich, dass es inzwischen eine gute Hand voll solcher Karten gibt.


    Derzeit habe ich eine Tevii S480 und bin nicht zufrieden, möchte aber nicht einen zweiten Reinfall riskieren, da hatte ich mich auf das Wiki verlassen.


    Habt ihr mir echte Erfahrungswerte mit anderen Duals, Linux natürlich?


    Gefunden habe ich:


    Gruß
    QD

    Ich würde sie nicht nochmal kaufen.


    Bei mir tut der zweite Tuner nicht richtig und wie google zeigt bin ich nicht der Einzige. Wobei es jetzt wohl eine "v2.1 mit verbessertem Tuner" gibt, könnte darauf hindeuten, das auch der Hersteller der Karte so nicht mehr traute.. ;)


    Auch gibt es versch. Firmware's und mögliche Varianten das Modul zum Laufen zu bringen, damit sind schon viele gestolpert.


    Kannst ja schauen, dass du die 2.1er orderst, vielleicht ist damit alles gut? Wobei: Wenn da andere Tuner nun drin sind, kann der Support in Linux wieder in Frage gestellt sein :(


    Ich neige langsam dazu vielleicht sogar noch die teureren Karten von anderen Herstellern zu ordern in der Hoffnung, dass mit dem Preis auch die Qualität steigt, aber vermutlich bin ich mit der Annahme naiv.


    Gruß
    Qd

    ..da fällt mir noch etwas ein:


    Ich habe ziemlich häufig hohe IO-Last obwohl eigentlich nichts passiert.


    Ist es denkbar, dass ich irgendwelche USB-Grenzen erreicht habe?
    Mit den beiden USB-2.0-Controllern zusammen hat mein Rechner nun 5 usb-2.0 root-hubs!


    Wie analysiere ich dasd denn? Wie bekomme ich heraus, ob sich evtl. meine USB-Geräte behindern?

    Hallo zusammen,


    bei mir zeigt sich der Einsatz der S480 etwas anders:


    System ist ein Ubuntu 11.10 mit somit kernel 3.0.12 und "eingebautem" support.
    Die Firmware ist die von dem liplianin.tar vom 20.10.2010.


    Beide Tuner laufen, HDTV ist kein Problem.


    Aber:
    Auf dem zweiten Tuner macht die prosiebensat1 Gruppe massiv Probleme?!


    Ob es eine "geshieldete" Karte ist bin ich mir nicht ganz sicher, da die "shield-Bleche" ziemlich klein sind, bei anderen Karten verschwindet ja immer gleich die halbe Karte unterm Schild, aber so weit ich Bilder ergooglen konnte sieht das gut aus.


    Merkwürdig ist außerdem, dass die WLAN-USB-Karte regelmäßig sich neu konnekten muss. Ob die sich mit dem 2. Tuner "beharkt"?


    Das teste ich morgen, so weit ihr keine andere Idee habt?


    Gruß
    Florian

    Ich würde nicht sagen, das man unbedingt anhand der Distribution trennen muss!


    Faktisch ist eine Karte nur abhängig vom Modul und der Kernelversion, daher würde es IMHO reichen, den Kernel und das Modul und die Version des Moduls(gerade bei proprietären!) zu listen.


    das dann in der Wunschdistro so hinzubekommen ist dann eine Folge von Erfahrung, google und Spieltrieb ;)


    Anders gesagt:
    Wenn es unter Gentoo läuft, muss es prinzipiell auch unter jeder anderen Distro laufen, da gentoo alles neu kompiliert.
    Jede andere Distro muß im Zweifelsfalle halt ebenfalls einen manuell kompilierten Kernel mit eventuell hinzukompiliertem Modul verwenden...


    Theoretisch würde es sogar reichen, einen funktionierenden Kernel mit einer initram-disk zu veröffentlichen, der alles was geht als Modul beinhaltet (ähnlich den Mega-Kernels von Suse, (K)ubuntu, etc...). Die beiden ins Boot-Verzeichnis kopiert und mittels grub getestet, et voilá: Meistens klappts.

    @steffenB und hepi:


    Stimmt, ich gebe euch Recht!


    Das wird sich in einem Thread sehr leicht tot laufen...


    Vielleicht sollte man stattdessen in der oben genannten Tabelle die Kriterien erweitern oder verschärfen?


    Wenn z.B. bei DVB-S2 Unterstützung dazugehört, das es auch stabil für mehrere Stunden problemlos läuft in HDTV wären wir einen Schritt weiter.


    Schön wäre auch, wenn der Melder dazu angehalten wird, eine "success story" zu schreiben, die bestimmten Kriterien genügen muss (Distro, kernel-version, was soll auf jeden Fall getestet sein bevor es offiziell als "supported" gilt, etc.)...


    Vielleicht sollten sich einfach zwei drei erfahrene Leute finden, die gemeinsam Kriterien festlegen und diese im Wiki ergänzen und dementsprechend alle dort vermerkten Karten als "has to be approved" kennzeichnen?


    da ich derzeit noch keine Karte aus offensichtlichem Grund habe, wäre es nicht hilfreich, wenn ich das mitmachen würde, mangels Erfahrung ;)

    Quote

    Original von knabinger
    ...aber btw: sollte das hier nicht genau dasselbe aussagen (Spalten DVBS2-Unterstützung/VDR) ....


    Das spiegelt leider genau meine negative Erfahrung wieder:


    Nehme z.B. den ersten Eintrag (Technotrend 3200) und google danach. Nach kurzer Zeit finden sich User, die zwar DVB-S problemlos im Betrieb haben, aber DVB-S2 nur für ein paar Sekunden oder Minuten zum laufen bringen, wenn überhaupt!


    es scheint mir, das diese Tabelle leider zu oberflächlich ist, oder vielleicht auch etwas zu euphorisch bewertet wird...


    In einem Thread würde ich eher erwarten, das detailliertere Beiträge zustande kommen oder das man zumindest mit jedem Beitrag jemand hat, den man dann fragen könnte ;)

    Hallo zusammen,


    ich finde es unglaublich schwierig herauszufinden, welche DVB-S2 Lösung nun WIRKLICH vollständig funktioniert und bin, so denke ich, sicherlich nicht der Einzige.


    Da sind z.B. unter linuxtv.org einige Karten als OK gemarkert, wenn man jedoch danach googlet, sieht es schon wieder ganz anders aus.


    Oder manche haben unglaubliche Umschaltzeiten oder stürzen alle paar Stunden ab...


    Was haltet Ihr somit davon, einen Sticky-Thread zu starten, der NUR voll funktionierende Geräte sammelt?


    Florian

    Hallo zusammen,


    für meinen VDR möchte ich mir mehrere Karten anschaffen. Diese sollen vor allem schnell den Kanal wechseln und sekundär nicht zu teuer sein.


    Dabei ist DVB-S2 das Ziel, CI(+) ist nett, aber nicht so wichtig.


    Gibt es da (Umschaltzeit) Erfahrungswerte?


    Danke und Gruß, QD