Posts by Ehefrauennerver

    Hallo Dr. n00b


    Ich hab mir ein DH77EB mit einem Xeon 1220LV2 gegönnt. Ich kann's nicht im Vergleich zu Windows nicht sagen,
    haben nur noch meine Kinder !!!
    Vebrauch liegt zwischen 45-45W mit jeweils 1 3,5'' und 2,5'' HDD, GF210 und 1 Mystique SaTiX-S2 V3 CI Dual.
    Ich hatte dann mal Powertop installiert und danach das neueste Powertop compiliert und in beiden die selbe
    Auffälligkeit, daß die Stromsparzustände C1, C2 und C3 scheinbar nicht genutzt werden, 0,0% und 0,0ms bei allen CPU's!
    Poll bei ca. bei 98% und ca. 5ms steht.
    Bei meinen Laptop Intel Dualcore sieht es ganz anders aus, C3 mit 95% und 15ms und Poll 0,0% mit 0,0ms!
    Ich denke mal ein Ja auf Deine Frage.


    Gruß
    Ein Ehefrauennerver

    Hallo fnu


    Ja ich will einen VDR damit bauen bzw. ersetzen. Mein Wohnzimmer-PC soll durch diese "anfängliche" Zusammenstellung ersetzt werden.
    Verbraucht zu viel, knapp 90Watt. Der VDR-Server soll weichen, hat sich bei mir nicht bewährt. Mit Unicable (hab nur 2 Sat-Kabel) im neuen VDR vielleicht auferstehen.
    Außerdem schau ich mal, ob ich IPFire in KVM/Qemu zum Laufen bekomme und vielleicht virtuell ein paar Reserven habe!
    Die GPU im I5/7 will ich noch nicht nutzen/spielen sonst bekomme ich ein Ehefrauenproblem ...!!! Mit einer Nvidia Grafikkarte denke ich flexibler zu sein.
    Sollte damit den Xeon erklären.
    Info noch: ohne MSI gt220 bin ich noch mal knapp 10Watt weniger unterwegs, interessant als VDR-Verver o.ä..


    Ein Ehefrauennerver

    Hallo fnu und wem es interessiert


    Mein System Board Intel DH77EB, Intel Xeon E3-1220L V2, 2x 2Gb Ram, Netzteil BQT L7 300Watt gebootet von USB-Stick mit Ubuntu 12.04 64bit (Installations-ISO) und Grafikkarte MSI GT220 verbraucht ca. 34Watt, Standby 11Watt.
    Mit PicuPSU 120W nur 2Watt weniger Standby 4 Watt.
    Ohne Grafikkarte piepsend (Fehlercode) ca. 22Watt.
    Ganz grob liegt das in meinen Erwartungen, hätte unter 30Watt erwartet/gewünscht!
    fnu Für mich ist das kein Server-Prozessor, obwohl das der Name natürlich aussagt, kann ja lesen.
    Für mich ein Ivy Bridge Prozzessor ohne GPU, wo Xeon draufsteht ... Quelle hardwareschotte in den techn. Daten zu Desktop z.B. I5 3570.
    Wer anderer Meinung ist darf gerne schmunzeln, ich will keine Diskussion auslösen!
    Interessanter Link http://www.pcgameshardware.de/…3-1230-v2-im-Test-907778/


    Ein Ehefrauennerver

    Hall fnu


    Die Intel Boards mit H67 Chipsatz hatten geringe Verbrauchswerte, war glaube ich in irgendeiner C't nachzulesen. Der kleine Kühlkörper würde dies bei H77 auch nahelegen, meine
    Meinung...! Auf einige Xeons lohnt sich teilweise ein Blick drauf, wenn keine Onboardgrafik nötig ist, gibts interessante Artikel im I-net dazu.


    Ein Ehefrauennerver

    Hallo el_harry


    Schau mal in /etc/exports auf Deinem Server. Dort siehst Du was per NFS freigegeben ist.
    Bei mir hat dann z.B. der Befehl auf dem VDR-Client: sudo mount -t nfs <ip vom Server>:/srv/share/vdr /mnt/test/ zum Erfolg geführt!
    /srv/share/vdr steht in exports vom Server
    /mnt/test habe ich angelegt, zum Testen.
    Wenn Du dann Dein Videoverzeichnis vom Server im Client mountest, sind die Filme dann wo Du sie haben willst.
    Ansonsten hab ich hier was von automatischen mounten, ... von was auch immer... gelesen. Nicht daß das schon irgendwie ohne "Handarbeit" geht in 0.4!?
    Ein Ehefrauennerver

    Hallo el_harry


    Also bei mir ist wie gesagt der Eintrag vorhanden. Ich hab nach der Installation im Webinterface headless (yaVDR server) ausgewählt.
    Vielleicht erscheint dann der Servereintrag !? an alle?
    Und mir kommt es so vor, das Du auf dem Server die Aufnahme starten willst!???
    Das Aufnahmeverzeichnis vom Server muß ja erst auf dem Client gemountet werden.


    Ein Ehefrauennerver

    Hallo el_harry


    Ich hab vorgestern einen neuen Streaming-Server mi yavdr 0.4 installiert und kann Dir vielleicht helfen.
    Also der Eintrag ist bei mir unter Einstellungen / Plugins / streamdev-server auf dem Server zu finden. War auch von Anfang an da.
    Zu erreichen vom Client über svdrposd-plugin Serverseitig und remoteosd-plugin mit svdrpservice-plugin Client-seitig.
    Client-seitig noch svdrp Port von 2001 auf 6419 ändern!


    In /etc/vdr/svdrphosts.conf IP vom Client eintragen oder das entsprechende Netz freigeben! Hast Du gemacht?
    In /etc/vdr/plugins/streamdev-server/streamdevhosts.conf IP vom Client eintragen oder das entsprechende Netz freigeben! Auch gemacht?
    Mit dem letzten Eintrag gehen dann auch die Aufnahmen im Browser oder mit VLC mit vlc http://<Deine IP>:3000/1 . (Ging bei mir erst auch nicht.)


    Ein Ehefrauennerver

    Hallo bziegenhagen


    Schau mal hier: http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=104890
    Vielleicht werden da schon ein paar Fragen beantwortet.
    Für den Server hab ich mich für 4 TT 1401 entschieden, ich hab kein Sky o.ä. und die 4 freien
    HDTV-Sender bringens auch nicht. Ansonsten würde ich mich jetzt für PCI-Express-Karten und ein anderes
    Motherboard entscheiden Ansonsten brauchst Du schon mind. 4 gleiche Tunerkarten für DVD-S(2) damit
    bei Deiner großen Planung es keine Transponter-Konflikte gibt.


    Ein Ehefrauennerver

    Bei mir geht das Remote-OSD ja auch nicht. Der Client sagt bei mir, das Remote-OSD keine Verbinndung zum Server o.ä. bekommt. Im den logs finde ich auch keinen weiteren Hinweis dazu.
    Ich habs bisher nur über Telnet hinbekommen, mit dem Nachteil das die CPU-Last auf 100% steigt, wie es auch im Wiki steht. Vielleicht kann da jemand anderes dazu was schreiben, bei dems funktioniert . Interessiert mich auch.
    Momentan nehmen bzw. können bei mir die Clients aufnehmen, da der Server mit hochfährt
    VNSI siehe hier http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Vnsi-server-plugin


    Ein Ehefrauennerver

    Hallo joda999


    Es sollte eigentlich ganz einfach sein.
    Yavdr auf Server installieren, danch sollte wenigstens schon ein OSD oder und No Signal dastehen. Über das Webinterfaces eine channels.conf hochladen, findest Du bestimmt hier oder im VDR-Wiki. Wenn das ging solltest Du dann ein Bild haben. Danach gleich ein sudo apt-get update und danch ein sudo apt-get dist-upgrade ausgeführen. Ein sudo apt-get install vdr-plugin-streamdev-server installiert Dir das Server-Plugin. In der /etc/vdr/svdrphosts.conf dann Deine IP vom Client eintragen oder das gesamte Netz freigeben. Über OSD System- Einstellungen- Plugins- streamdev-server Deinen Server starten oder kontrollieren.
    Dann Client installieren und sudo apt-get update und danch ein sudo apt-get dist-upgrade ausgeführen.
    Ein sudo apt-get install vdr-plugin-streamdev-client installiert Dir das Client-Plugin.
    In der /etc/vdr/svdrphosts.conf dann Deine IP vom Server eintragen oder das gesamte Netz freigeben.
    Über das Webinterfaces am Besten die die gleiche channels.conf jetzt auf Client hochladen.
    Über OSD System- Einstellungen- Plugins- streamdev-client Deine Server-IP eintragen und evtl.
    freigebeben.
    Wenn Du oder ich nichts falsch gemacht haben sollte aus No Signal ein Fersehbild auf Client erscheinen.
    Ich habe dann den Server über das Webinterface auf headless (yaVDR server) gestellt und die
    Grafikkarte entfernt.
    Remote-OSD geht bei mir nicht, da würde ich auch mal gerne von jemanden anderen hier mitlesen!
    Bei mir wird der Server über Wake-On-Lan gestartet wenn der/die Clients hochfahren.
    Viel Spaß.


    Ein Ehefrauennerver

    Hallo seahawk1986


    Bei einen von meinen Kindern ist parallel zu win7 yavdr0.3 als Stream-Client installiert, damit erschlage ich ein Problem, das die "Röhre" und der Internet-PC zur gleichen Zeit bedient wird bzw. laufen.
    Auf den Client habe ich eine angepaßte sources.list, damit nur die Programme geschaut werden können die ich möchte. Der Server startet, wenn der Client hochfährt und damit mein Sohn nicht alles verstellen kann benutze ich das Pin-Plugin. Aufnehmen kann er lokal.
    Samba ist bei YaVDR schon fertig vorbereitet.
    Als Idee für Dich oder andere.
    Als Befehlszeile zu VLC sollte sowas vlc http://<dein rechner>:3000/1 funktionieren. Die 1 ist das 1. Programm auf Deinem VDR.


    Nur IP eintragen keinen Port, Stelle sollte egal sein.


    Ein Ehefrauennerver

    Hallo rost21A


    Du verstehst nichts falsch. Bei irgendeinen Board mußte ich das Modul "nvram" in die /etc/modules eintragen, damit nvram funktioniert. Kann man mit "sudo cat /dev/nvram | wc -c" überprüfen. Sollte dann eine Zahl erscheinen, bei mir aktuell 114 ist. Beim aktuellen Board habe ich es auch so gemacht.
    Ich weis nicht ob das Modul nvram beim Systemstart automatisch geladen wird, werden muß, oder erst wenn es gebraucht wird. Evtl. steht noch was im Logfile...?


    Ein Ehefrauennerver