Posts by Grillbert

    Hallo zusammen,
    ich verwende eine Harmony mit einem ATRIC Einschalter und habe das Problem, dass wenn ich meinen VDR "normal" herunterfahre (Power Button - "Taste drücken um Ausschalten abzubrechen" erscheint - VDR fährt herunter), die Fernbedienung beim nächsten Hochfahren nicht mehr funktioniert.
    Wenn ich den Rechner brutal resette, oder über "Reboot" in der Konsole neu starte, habe ich dieses Problem nicht.


    Habe mal eine dmesg angehängt.



    stop vdr
    start vdr


    Hilft übrigens nicht weiter... Vielleicht kennt ja einer dieses Problem... weitere LOG files stelle ich gerne zur Verfügung!


    Edit: Es handelt sich übrigens um VDR II in meiner Signatur!


    Vielen Dank,


    Grillbert

    Files

    • dmesg.zip

      (22.06 kB, downloaded 59 times, last: )


    ... die Problematik mit dem nicht funktionierenden Shutdown habe ich auch (fast dieselbe Konfiguration) - wenn ich den Schalter am Gehäuse betätige.
    Das Problem ist beim EasyVDR nicht aufgetreten! Ein Shutdown über das VDR Menü klappt dagegen problemlos!


    Grillbert

    Quote

    Original von suexec
    Grillbert : Fährt dein Rechner bei einem shutdown sauber herunter, d. h. schaltet er sich vollständig aus? Habe eine Zotac ION ITX F und seit die Karte drin ist fährt mein Rechner nicht mehr herunter.


    TIA!


    Ist zwar OT, aber der Thread ist ja eh etwas zweckentfremdet :)


    Ja, es fährt sauber runter - man muss aber die Funktion im VDR verwenden! Wenn ich über meinen Atric, oder über den Gehäuseschalter abschalte, dann fährt der VDR nicht sauber herunter (gibt auch keine Warnung "Taste Drücken um Ausschalten abzubechen). Der Rechner ist dann inaktiv, aber der Lüfter läuft noch. Der Gehäuseschalter lässt den Rechner auch nicht mehr hochfahren...


    Mit "EasyVDR" konnte ich den Rechner auch ordentlich über den Gehäuseschalter herunterfahren - es scheint also kein Problem des Boards zu sein.


    Meine Lösung ist erst mal nur über die entsprechende VDR-Funktion herunterzufahren...


    Grillbert

    sorry ...
    Dualtuner Karte ist drin - es läuft YaVDR 0.1 (mit Updates).
    Log habe ich gerade nicht verfügbar!


    one_adapter=0 werde ich heute Abend mal ausprobieren, und wenn´s nicht klappt gerne auch das log posten.


    Die Treiber habe ich übrigens nach Anleitung im Forum selber übersetzt und eingebunden...


    Danke schonmal,


    Grillbert

    Hallo,
    nachdem ich seit Jahren einen VDR auf einer Siemens M740AV Alternativ-Firmware betrieben habe (Dual DVB-T), habe ich mich Weihnachten daran gemacht nach der Anschaffung eines neuen full-HD TVs einen neuen VDR auf ATOM (Zotac Board) aufzusetzen.


    Als Karte habe ich mich letztlich nach Beobachtung des Threads hier im Board für die Mediapointer / Mystique DVB-S2 Dualtuner Karte entschieden.


    Mein Problem: Den gewohnten Komfort, dass der VDR weiss, dass es im System einen 2. Tuner gibt habe ich leider nicht.


    -> Wenn ich z.B. ARD aufzeichne und dann umschalte, darf ich nicht alle Kanäle durchzappen, sondern vermutlich nur diejenigen, die auf demselben Transponder liegen...


    Wie konfiguriere ich, dass meine Kanäle über 2 Tuner zu empfangen sind? Muss ich das in der channels.conf angeben?


    Besten Dank für jede Hilfe :)


    Grillbert


    Hallo Wbreu,
    ich finde es soweit schon mal ganz gut....


    Bzgl. der "Ausgefranztheit"... es sind die transparenten Anteile wohl auf eine transparente Farbe begrenzt. Sieht aus als ob hier nur die Hintergrundfarbe(?!?) transparent dargestellt wird.


    Akzeptiert SkinEnigma denn NUR JPGs als alternatives Format zu XPM? Wenn man SkinEnigma z.B. mit PNGs befüttern könnten incl. Unterstützung des Alphakanals, dann würden die Logos auch "runder" wirken.


    Entweder Du hast die Logos mit Kantenglättung (Antialiasing) erstellt, oder die JPG Komprimierung hat hier dafür gesorgt, dass an den Rändern deiner Channellogos Farben entstanden sind, die eine Mischfarbe aus Hintergrund und angrenzender Logofarbe sind (und damit 100% deckend dargestellt werden).
    Vielleicht kann man das verbessern, indem man die Qualitätsstufe der JPGs erhöht. Ideal wäre aber ein Bildformat mit einem richtigen Alphakanal, wenn man dann eine Kantenglättung gegen einen transparenten Hintergrund durchführen läßt (müsste GIMP auch können).


    Da ich zur Zeit an einem neuen HDTV fähigen VDR bastel bin ich natürlich an optischer Aufhübschung immer interessiert :) Vielleicht sollte man mal eine Wiki Seite erstellen und "Visual Assets" einsammeln, mit denen man den Abstand zu den state-of-the-art Mediacentern in Sachen Optik ein wenig verringern kann...


    Grillbert

    Hmmm... Irgenwie stehen hier alle vor denselben Problemen ;)


    Ich habe mich entschieden ein günstiges Gehäuse zu nehmen und war mir bewusst, dass mir das Netzteil wohl zu sehr lärmt - daher die PICO PSU und die Hoffnung einen sehr großen, sehr langsamen Kühler quer als "Luftpumpe" als quasi lautlose Kühlung ins Gehäsue zu hängen (lautstärke kann ich bisher nicht beurteilen, da meine Pico PSU noch nicht läuft und der Lüfter vom Netzteil klar übertönt wird).


    Das Gehäuse ist gerade groß genug dass ich Standardkomponenten verbauen kann (Gehäuse < 40€, Standard Laufwerk + 1e Festplatte 3,5").


    Um das ganze "stylish" in mein Wohnzimmer zu verbauen schwebt mir jetzt vor, die IR-Diode vom ATRIC Empfänger und das Linux4Media Display in ein kleines, externes Gehäuse zu bauen und über 2,5 m Zuleitung mit dem PC zu verbinden. So wird das PC-Gehäuse unauffällig unterzubringen sein.


    Mein Plan ist bisher, aus Balsaholz und dünnen Sperrholz ein Gehäuse mit vielen Rundungen und Klavierlackoptik zu bauen *träum*, das Ganze soll dann über einen proprietär belegten seriellen Stecker ans Gehäuse gehen. Mal schauen wieweit ich mich davon demnächst wieder verabschiedet habe... Praxis und Planung liegen ja doch manchmal ein wenig auseinander ;)


    Grillbert



    ... was für eien PICO PSU hast Du denn? Ich habe mir auch eine bestellt (liegt vor mir), um das nervige Netzteil loszuwerden (DAS ist nämlich wirklich laut). Ich habe mir die 90 Watt Version bestellt und hoffe dass sie einigermassen kühl bleibt...

    ... ich vermute, dass das sogar vergleichsweise einfach möglich sein dürfte... Ich habe auch ein Zotac ION Board (Das mit dem großen Kühlkörper) und lasse aus etwa 10 cm Entfernung einen langsamen 800 Touren Lüfter auf den Originalkühlkörper pusten. Der Prozessor wird gerade mal 40 Grad warm (Dauerbetrieb compilieren etc..., Zimmertemperatur, Kein HDTV Decoding oder 3D Grafik).
    Ich vermute dass man in erster Linie mit geschlossenen Gehäusen vorsichtig sein muss, in denen sich die Hitze staut - könnte mir vorstellen, dass der originale Kühlkörper zur Passivkühlung ausreicht, wenn er "im freien" betrieben wird...


    Grillbert



    ... Besten Dank - ist mir alles schon mal eine große Hilfe! Das optimale Board scheint es ja wohl nicht zu geben ... und aus kostengründen denke ich, dass ich erst mal bei meinem A+ Case bleibe ... ~150 Euro finde ich schon heftig für ein Gehäuse - allerdings verlockt ja wie gesagt schon das Display ein wenig.


    Grillbert

    Quote

    Original von Darkstar
    Ich hätte ja dieses hier vorgeschlagen, gibts aber leider nicht mehr. Vielleicht findest Du ja eins in der Bucht. Aber ähnliche Gehäuse sollte es eigentlich von Silverstone geben.


    Gruß Darkstar.


    Das Gehäuse sieht wirklich klasse aus! Leider sieht es so aus als ob es nicht mehr produziert wird ... mit dem Thread als Basis waren nur eingeschränkte Nachforschungen möglich - schade!


    Danke trotzdem für den Hinweis - wenn jemand was vergleichbares kennt (vor allem ähnlich flach :) ), oder das Gehäuse doch nochmal im Angebot sieht, bitte posten!


    Grillbert

    Hallo zusammen,
    ich weiss das einige meiner Punkte schon in mehreren Threads behandelt worden sind, jedoch fehlt mir in der Regel eine persönliche Einschätzung wie praxistauglich meine Pläne sind... Bisher verwende ich (seit Jahren und mit fast null Administrationsaufwand) einen DVB-T VDR, der auf einer Siemens M740AV Settop Box läuft (Mips System mit Doppeltuner - etwas langsam, aber immer noch voll ausreichend für einen hohen WAF).


    Da inzwischen ein 40" Full-HD Panel den Weg in mein Wohnzimmer gefunden hat steht ein Update an.
    Der Fernseher hängt direkt am Kabel (Unitymedia mit Alphacrypt-Karte... ich war ehrlicherweise etwas erstaunt dass man wirklich NUR Öff. Rechtl. ohne Decrypter gucken kann), wie ich den VDR Betreibe weiss ich noch nicht wirklich... wahrscheinlich aber mache ich daraus ein SAT System.


    Ich hatte vor folgende Hardware zu verwenden:


    • Mini-ITX Gehäuse z.B.Cupid1 von A+
      (Kennt jemand ein kleines, flaches, das auch eine Möglichkeit für IR-Empfänger IM Gehäuse bietet? Eigentlich wäre auch ein Display nicht schlecht, da bin ich mir allerdings nicht sicher wie gut sich das anbinden lässt)
    • Point Of View Ion board (330er Atom)
      Hier habe ich von verschiedenen Problemen im Forum gelesen - zum einen soll das DeInterlacing von 1080i Sendungen probleme machen... Wer kennt das Problem und kann mir eine (natürlich subjektive) Einschätzung von der Praxistauglichkeit geben? Das Board wäre sicher mein Favorit (da klein und sparsam). Könnte man bei der Ausgabe nicht völlig auf deinterlacing verzichten und den Fernseher das übernehmen lassen? Vermutlich müsste man dazu die Ausgabe der Grafikkarte auf 1080i switchen. Ist es richtig, das ein HD-VDR in der Regel 1080p ausgibt?
      Ausserdem habe ich von "Ausschaltproblemen" mit dem Board gelesen... allerdings fehlt mir eine Einschätzung wie sich diese in der Praxis auswirken.
    • RAM 2x1GB
      2 Riegel sind wohl wichtig für dual-channel .... ich könnte mir vorstellen, dass die Geschwindigkeit die Performance der Grafik beeinflusst, würde mich hier im Zweifel an eine Hardwareangabe eines Forenmitglieds hängen :)
    • Slim Sata Laufwerk
      ... passt wohl nix anderes in die kleinen Gehäuse, und meins muss leider FLACH sein, damit es noch unter den TV passt.
    • SAT Doppeltuner Karte
      Da das POV Board ja nur einen PCI-E Slot hat, und ich sehr gerne wieder parallel aufnehmen können möchte wäre wohl ein Doppeltuner meine Wahl ... den Thread beobachte ich, und freue mich über die positiven Entwicklungen - vielleicht warte ich wegen noch nicht ganz stabilen Support noch ein bisschen mit der Anschaffung und stöpsel mir temporär erst mal einen DVB-T Stick ins Gehäuse...
      :modon
      mav_:
      Das klappt in diesem Forum leider nicht!
      :modoff


    So - über Anregungen, Kommentare und Ideen zu meinen Ausführungen wäre ich sehr dankbar!! Wenn alles passt werde ich mir noch diese Woche einen Stapel Hardware bestellen, und habe dann für die Weihnachtstage was zum Basteln *freu*



    Vielen Dank und beste Grüße,


    Grillbert