Posts by Bernd42

    Hallo,


    Durch eine Antwort auf meine Frage hier ; 3D (nicht sbs) via VDR wiedergeben ?


    wurde ich darauf hingewiesen das Blue Ray 3D (nicht SBS sondern Frame Packing ) nur via XBMC realisiert werden kann. Hat das schon jemand gemacht ?


    Ich denke mal ohne spezielle Anpassungen wird das nichts oder ?


    Das die Grafikkarte HDMI 1.4a unterstützen muss habe ich bereits herausgefunden.


    Aber wie siehts mit der Leistung aus ? Man munkelt das die Aktuelle XBMC Version mit Temporal Spatial sehr Leistungshungrig sein soll. Welche Grafikkarte muss es für Flüssiges Temporal Spatial sein ? (aktuell habe ich eine GT240)

    Hmm dabei würde aber das Archivieren auf einem großen Datenspeicher wegfallen so wie es momentan bei DVD´s der Fall ist. Also eine große Kiste im Netzwerk. Das ist natürlich deutlich angenehmer als ständig Discs zu suchen.


    Was ich bisher gefunden habe ist das die Grafikkarte dafür HDMI 1.4a unterstützen muss. Ich bleibe bei nicht kopiergeschützten Blue Ray Iso´s um nicht gegen die Forenregeln zu verstoßen. Es gibt ja noch keinen Linux Player der Blue Ray in voller Auflösung wiedergeben darf soweit ich weis.

    Hallo



    Ich bekomme nächsten Monat einen neuen Fernseher. Dieser unterstützt Polarisations 3D also funktioniert ohne shutter Brille.


    Alles was ich über die Suche gefunden hab beschäftigt sich mit SBS.... Das können die Fernsehsender von mir aus behalten :)


    Ich frage mich nun ob ich mir einen externen Player sparen kann. Wird das 3D Signal durchgeschleift so das das nicht! kopiergeschützte Material am Fernseher erkannt wird, und der Fernseher in den 3d Modus wechselt ? Oder ist ein externer 3D Blue Ray Player für ungeschütztes Material zwingend nötig ?



    Natürlich vorausgesetzt die Distribution unterstützt das Abspielen von Blue Ray als z.B Iso ?


    Das muss ich dann noch irgendwie versuchen herauszufinden ...

    Zum Thema XBMC


    Dieses lief in der Vergangenheit nur sehr unbefriedigend. Was man aber so lesen kann soll es mittlerweile deutlich weniger zu Hängern kommen, und die Umschaltzeiten keine Äonen mehr benötigen, sowie mehr Formate unterstützt werden.Dafür jedoch massiv Grafikleistung erfordern. Meine Frage war daher ab welcher Grafikkartenbezeichnung es flüssig läuft.

    Hmm. Ok, .... Vorgesehen ist Premiere für PC´s ja auch nicht und trotzdem wird es hier und da thematisiert. Warum die Frage hier gestellt wurde ist da ich das Ganze mit Yavdr nutzen möchte. Mit SmarCAM-3 HD+ CI in einem normalen Ci z.B. Schließlich gibts hier auch Tipps zu Fernbedienungen dessen Hersteller nicht vorgesehen haben diese an einem PC zu betreiben und soweit ich weis werden die auch nicht alle vom Yavdr Team hergestellt. Dennoch danke für deine Antworten.

    Hallo



    Ich habe zwei Fragen. Zunächst mal denke ich das ich mit der Version 04 das erste mal XBMC ausprobieren werde. Bisher war das Konfigurations hin und her nicht so sehr von Erfolg gekrönt. Aber bei 04 hat sich ja scheinbar einiges geändert.


    Welche Grafikkarte sollte es schon sein damit temporal spartial flüssig läuft ? GT440 ? oder schneller ? Die jetzige reicht zwar dicke für Xine aber man liest ja das dies bei xbmc anders aussieht.


    Die zweite Frage wäre : Da ich demnächst einen neuen Fernseher bekomme auf dem SD TV vermutlich nicht mehr erträglich ist ;) werde ich wohl um HD+ nicht herum kommen. Ist es wirklich so, das vorspulen nicht möglich ist ?


    Brauche ich für jede DVB Karte eine HD+ Karte oder teilen sich beide den Slot ?



    Gruß


    Bernd

    Ja das mit dem VC1 Codec klingt einleuchtend. Ich habe versucht diese nachzuinstallieren, die Quellen jedoch welche ich ergoogelt habe um per aptitude nachzuinstallieren waren nicht mehr brauchbar. Lässt sich aber bestimmt finden.


    Sobald ich was gefunden habe schreibe ich obs geklappt hat.
    Gruß


    Bernd

    Hmm


    Also die DVDFab Einstellungen waren Format wie Quelle, durchlaufen ohne Aufteilung Zuschnitt deaktiviert. Du meinst sicher die installierten codecs auf dem VDR ? schau ich nach (sobald ich das Wie ergründet habe ) hatte mir jedoch eingebildet da es bei der Selben Einstellung bei manchen files geht das der Codec auszuschließen ist. Aber da du nun von einem bescheidenem Format sprichst denke ich mal dem ist nicht so. Bin davon ausgegangen mkv ist mkv .. ausser vieleicht noch der Unterschied Bitrate.

    Hallo



    Das Problem ist sicher nicht Yavdr spezifisch, aber da sich die Konfigurationen unterscheiden und ich keinen Vergleich zu anderen Distris habe ob das Problem da nicht vorkommt


    poste ich einfach mal hier :)



    Einige meist große MKV Dateien lassen sich zwar am Windows PC abspielen, jedoch nicht im VDR. (Ton ist da, jedoch ist das Bild eine graue Fläche)


    Zunächst dachte ich das es am wandeln liegt, jedoch 2 verschiedene Dateien mit den selben Einstellungen gewandelt (DVDFab durchlaufen, Bild wie Quelle, Zuschnitt aus) liefern unterschiedliche Ergebnisse im VDR.


    Also kann es ja eigentlich kein Codec Problem sein oder ?


    Die Dateigröße ansich scheint unerheblich, (nur ein kleines Stück gewandelt um zu testen) wohl aber die Bitrate. (Die Probleme tauchen bei MKV´s auf welche bei vollständiger Wandlung sehr groß werden.)


    Gibt es einen Buffer oder ähnliches woran ich drehen kann um dieses Verhalten zu verbessern ?


    Gruß


    Bernd

    Naja so viel hangeln ist das ja nun auch wieder nicht ;) aber du wirst das recht schnell wieder ausschalten, da er wohl absolut zuverlässig aufzoomt, jedoch das Zurück macht sehr oft Probleme beim Zappen. ... Da heist es abwarten wann es eine Lösung gibt.

    Hallo


    Damals gab es mal die Möglichkeit bei zum Beispiel DVD Iso´s die Lautstärkeanhebung zu beeinflussen. Diese Option scheint nicht mehr vorhanden zu sein.


    Im Moment ist es bei mir so das wenn ich einen Film zum Einschlafen schaue (DVD oder MKV) ich wenn dieser zuende ist senkrecht im Bett stehe weil ich zuvor beim Film die Lautstärke voll aufdrehen musste. Etwas Abhilfe brachte Audio Kompression um zumindest die Leise Sprache mit den lauten Effekten näher zusammen zu bringen, das Grundproblem jedoch bleibt bestehen. Gibt es eine Möglicheit die Lautstärken anzugleichen ?

    Hallo,


    Mir ist die Netzwerkkarte abhanden gekommen.
    Unter ifconfig taucht sie nicht mehr auf, und ein neustarten der Config (warscheinlich falsch mit networking restart) findet auch keine Karte.


    Habe bereits mehrere Netzwerkkarten ausprobiert, bisher ohne Erfolg.
    Keine Modifikationen durchgeführt von funktionierend nach nicht funktionierend ausser updates von denen eines leider 2 mal durchgeführt werden musste ( Rechner blieb stehen) Wenn dies jedoch die Ursache gewesen sein sollte verstehe ich nicht wie ich dann auf den Rechner gekommen bin um das Update nochmals zu starten.


    Jemand einen Tip für einen Dau damit Neuinstall nicht die einzige Option bleibt ?


    Ich weis nicht ob die Fehler zusammenhängen aber es gibt wohl noch ein Problem wie ich gerade feststellen musste. Die Größe einiger Aufnamen stimmt nicht. Wenn ich eine Aufname zur dvd wandeln möchte sagt er mir die dvd wird einige Terrabytes groß :( ich werd gleich mal suchen wie ich nen Filesystemcheck erzwingen kann ... ich vergesse das immer wieder

    Quote

    Original von zebulon
    ich habe meine 'grünen Blitze' weg - wahrscheinlichste Ursache: Unverträglichkeit des Motherboards (Zotac ION-ITX-F) mit den RAM-Riegeln.


    Ich habe unter HDTV auch einen eigenen Thread dazu erstellt.


    Christian


    Grüne Blitze sind auch nicht das Thema sondern Schnee in Weiß dort wo es eigentlich absolut Schwarz sein sollte.

    Quote

    Original von SvenGWK
    Bei mir ohne Änderung, unter VDR ist´s zwar fast in Ordnung, aber in XBMC nach wie vor der gleiche grüne Schnee.
    Also wieder mal Downgraden..


    Grün ???


    Naja Versuch wars wert. ..


    Schließe mich der Frage an, bevor es zuhause wieder Erger gibt ;)
    Der alte Treiber ist ja momentan ne Notlösung, welche halt beim Abspielen kurze Sprünge im Bild macht. ( aber besser wie weisse flächen)

    Hallo



    Sicher gibt es bereits eine Anleitung dazu, finden tu ich jedoch immer wieder das Einbinden von Fernbedienungen für ein kleines Display, und oder aber kleine Häppchen wie kopiere lircmap an die bekannte stelle.


    Die Suchfunktion ist extrem unscharf.


    Hat jemand einen brauchbaren Link um eine unter VDR funktionierende Fernbedienung auch unter XBMC zum laufen zu bekommen, und zwar ohne das bei der Benutzng im Hintergrund der VDR gesteuert wird (unsichtbar im Menu herumwuseln wärend xbmc als Frontend läuft)


    Oder aber ist das immer so wie bei den Anleitungen zur X10 also der komplette händische Aufbau mit IR Codes.