Posts by fatzgenfatz

    Hallo,


    die Einstellungen liegen unter /etc/vdr/plugins.


    Meine /etc/vdr/plugins/plugin.suspendoutput.conf: (soll nach 60 Minuten abschalten)

    Code
    1. -t 60


    Meine /etc/vdr/plugins/plugin.dynamite.conf:

    Code
    1. --EnableAutoIdle /dev/dvb/adapter0/frontend0 --idle-timeout=1 --EnableAutoIdle /dev/dvb/adapter1/frontend0 --idle-wakeup=12


    Eventuell war bei dir noch der EPG-Scan aktiv.


    mfG,
    f.

    Hallo,


    ich habe jetzt meine /- Partition auf eine SSD geklont. Seitdem ist die Load, wie ich mir das vorstelle:

    Code
    1. top - 00:00:04 up 1:47, 1 user, load average: 0.00, 0.03, 0.11
    2. Tasks: 137 total, 1 running, 136 sleeping, 0 stopped, 0 zombie


    Ich werde mal die Festplatte überprüfen, ob da noch alles in Ordnung ist.


    mfG,
    f.

    Auf meinem neuen VDR1 ist mir aufgefallen, dass die Load recht hoch ist:

    Code
    1. top - 21:34:04 up 4:42, 2 users, load average: 1.00, 0.86, 0.72
    2. Tasks: 151 total, 1 running, 150 sleeping, 0 stopped, 0 zombie
    3. Cpu(s): 5.8%us, 5.1%sy, 1.0%ni, 85.2%id, 2.0%wa, 0.0%hi, 0.8%si, 0.0%st
    4. Mem: 3990884k total, 906668k used, 3084216k free, 44340k buffers
    5. Swap: 7811068k total, 0k used, 7811068k free, 468824k cached


    Ich nehme an, dass die Load von den zwei Sundtek-Sticks verursacht wird. Wenn ich diese per dynamite auf idle stelle, geht die Load runter.


    Seltsam ist, dass auf dem VDR2 (ebenfalls mit Sundtek-Stick) die Load eher niedrig ist:

    Code
    1. top - 21:35:57 up 33 min, 1 user, load average: 0.52, 0.27, 0.24
    2. Tasks: 118 total, 1 running, 117 sleeping, 0 stopped, 0 zombie
    3. Cpu(s): 1.5%us, 1.7%sy, 0.3%ni, 96.5%id, 0.0%wa, 0.0%hi, 0.0%si, 0.0%st
    4. Mem: 2050864k total, 522240k used, 1528624k free, 39612k buffers
    5. Swap: 6037500k total, 0k used, 6037500k free, 186236k cached


    Hat jemand eine Ahung, was die hohe Load verursachen kann, und wie ich die runter bringe? Kann das irgend eine USB-Geschichte sein?


    Ach ja, auf dem VDR1 nutze ich 3.8.0-34-generic und den 319er Nvidia-Treiber.


    mfG,
    f.

    Bei meiner Neuinstallation vor einigen Tagen (mit eingesteckten Sundtek-Sticks) lief alles OOTB.
    Ich musste nur die Fernbedienungsfunktion der Sticks deaktivieren.
    Könnte man das eigentlich auch ins WFE einbauen? Oder ist das kompliziert?


    mfG,
    f.

    Man könnte ja einfach mal http://www.atric.de/IR-Einschalter/com.html und ftp://europe.asrock.com/manual/B85M%20Pro4.pdf nutzen um herauszufinden welche Belegung es ist - dann bleibt nur eine Möglichkeit übrig :sleep


    Das Board ist sogar schon in der Atric-Datenbank vorhanden: http://www.atric.de/IR-Einschalter/inc/mainboard_db.php


    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man ein Typ9-Kabel von Atric ganz leicht in ein Typ5-Kabel umwandeln kann (wenn man, wie ich, den flaschen Typ bestellt hat). Umgekehrt dürfte komplizierter sein.


    mfG,
    f.

    Da sollte es egal bei welchem Board keine Überraschungen geben.
    Der Atric ist per COM-Schnittstelle mit dem Board verbunden und der Einschalter wird hier nur durchgeschleift.
    Der schaltet alles an, was eine serielle Schnittstelle hat.


    Naja, zum Anschalten wird der Serielle Port gar nicht gebraucht, aber für die Fernbedienung.
    Was der Atric allerdings braucht, ist eine Stromversorgung. Bei meinem alten Board (POV-ION330) gab es keine Möglichkeit, an die 5V-SB zu kommen, da musste ich die 5V direkt vom Netzteil anzapfen.
    In meinem neuen VDR1 habe ich auch den Atric im Einsatz, allerdings kann ich beim Board nicht genau sagen, ob es 5V-SB bereit stellt. Beim Netzteil des Gehäuses war da schon ein passendes Kabel für die Stromversorgung dabei.


    Bei einem Board mit CIR-Header (wie dem B85M Pro) sollte aber 5V-SB vom CIR abgreifbar sein.


    mfG,
    f.

    Hallo,


    ich habe gestern meinen neuen VDR1 aufgesetzt.
    Wegen der GraKa (GT630) habe ich den 3.8er Kernel und den 309er Nvidia-Treiber installiert.
    War soweit kein Problem, und es hat alles tadellos funktioniert (Danke nochmal ans yavdr-Team!).


    Nun bekomme ich beim Booten folgende Fehlermeldung im Syslog:

    Code
    1. [ 15.195778] NVRM: Your system is not currently configured to drive a VGA console
    2. [ 15.195781] NVRM: on the primary VGA device. The NVIDIA Linux graphics driver
    3. [ 15.195782] NVRM: requires the use of a text-mode VGA console. Use of other console
    4. [ 15.195783] NVRM: drivers including, but not limited to, vesafb, may result in
    5. [ 15.195784] NVRM: corruption and stability problems, and is not supported.


    Nun frage ich mich, ob ich da irgendwas machen sollte. Probleme habe ich allerdings keine festgestellt.


    mfG,
    f.

    Hallo,


    seit ein paar Tagen will XBMC auf meinem VDR1 (siehe Sig) nicht mehr richtig starten. Es wird nur ein grauenhaft verzerrtes Bild des Startscreens angezeigt, dieser lässt sich aber nicht bedienen.
    Im Syslog tauchen diese Meldungen auf:



    Hat jemand eine Idee, was da los ist und wie ich das beheben kann?


    mfG,
    f.