Posts by Paul_sieht_fern

    Quote

    Original von schneisa
    aktiviere doch mal das control plugin. Dann kannst du dich in einem Terminal per telnet mit dem VDR verbinden und siehst da das OSD.


    leider auch nicht :-(


    $ telnet atlas 2002
    Trying 192.168.178.69...
    Connected to Atlas.
    Escape character is '^]'.
    Access denied!
    Connection closed by foreign host.

    Quote

    Original von .stefan


    vielleicht ist der Livebuffer etwas für dich. Wenn der VDR mit genügend RAM bestückt ist und der Livebuffer in eine Ramdisk läuft, führt das gerade bei den vergleichsweise geringen Datenraten von DVB-T zu sehr guten Ergebnissen.


    Das sieht vielversprechend aus. Der Server hat 2 (fast) ungenutzte GB RAM, das sollte also locker für eine Stunde reichen.


    Leider taucht aber hier schon das nächste Problem auf. Die URL, die Du geschickt hast sagt:
    Setup-Optionen unter Menü -> Einstellung -> Aufnahme....


    Wo sind denn diese Setup-Optionen?
    Im Live-Plugin habe ich einen Punkt "Einstellungen" und im vdradmin(-am) einen Punkt "Konfiguration". Keiner der beiden Menüs enthält aber einen Punkt "Aufnahme"
    Hier und da wird auch davon gesprochen, daß man die Einstellungen im On-Screen Menü vornehmen kann. Aber auch ein On-Screen Manü habe ich nicht (wo auch?)


    Ich finde bei den ganzen Bauteilen des VDR die Zusammenhänge gar nicht :-(
    Gibt es irgendwo ein Dokument, in dem mal erklärt wird, wie da alles zusammenhängt?


    Was ich vermisse ist eine Grundlegende Installationsanleitung. Was muss ich tun, nachdem die Pakete installiert sind um ein lauffähiges System zu bekommen, z.B. eine Senderliste zu erstellen. Es wird zwar auf Programe verwiesen, die eine channels.conf erstellen können, aber wohin dann mit dieser Datei? Das bleibt dem Leser überlassen. Ich habe alle channels.conf-Dateien aus meiner alten in die neue Installation kopiert, sehe im Live-Plugin aber trotzdem nur 4 Sender. Im vdr-Admin sehe ich alle, aber dafür ohne epg-Daten (dies war auch in der altinstallation so)


    Ich sitze jetzt hier seit über einer Woche und mein Kopf qualmt. Dabei wollte ich doch nur komfortabel fernsehen :wand


    Quote

    Original von .stefan
    Ich nutze nur vdradmin, denke aber, dass dasselbe auch für das Live-Plugin gilt: Beide Anwendungen dienen dazu den VDR -- in deinem Fall den Server -- zu bedienen. Das Drücken von Play bewirkt also, dass der Server die Aufnahme abspielt, ...


    Was bedeutet denn abspielen? Wie und wohin wird das denn abgespielt?


    Quote

    Original von .stefan
    ...gestreamt wird diese nicht, weshalb du auf dem Client auch nichts siehst. Zum Streaming von Aufnahmen lies dir mal die folgenden wiki-Einträge durch:


    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Streaming
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Streaming_Clients
    .stefan


    Habe ich schon. Streaming unter vdr-admin geht ja auch (mit diesem Antennen-Symbol).

    Berndl, danke für deine Antwort. Das der VDR nicht automatisch Timeschift erlaubt, wenn ich die aktuelle Sendung anschaue war mir nicht klar. Ich habe gedacht, vielleicht bin ich nur zu blöd rauszufinden, wie? :-). Bei meinem "altmodischen" Fernseher, Kaffeine, geht das einfach so. Hatte gedacht, VDR wäre da eher fortschrittlicher.


    Das Abspielen ist aber schon das nächste Problem. Wenn ich im Live-Plugin bei den Aufnahmen auf Play klicke passiert nichts außer einer kurzen Erfolgsmeldung oben links.


    Mir scheint fast, ich verstehe das Konzept dieser Software überhaupt nicht.

    Hmm, keine Lösung für mein Problem?
    Ich habe gedacht, Aufnehmen und Timeshift wären DIE Basisfunktionen eines VDR.


    Ich formuliere meine Frage nochmal einfacher:


    1. (Wie) funktioniert Timeshift mit dem VDR auf einem VDR-losem Client?


    2. (Wie) kann man aufgezeichnete Aufnahmen mit dem LivePlugin abspielen? Ein Klick auf den Abspiel-Button zeigt keinerlei Reaktion.

    Hallo,


    vor 10 Tagen habe ich meinen ersten VDR Server auf einem Kubuntu 9.04 aufgesetzt. Nach einiger Einarbeitung und Rückschlägen bin ich mit der Version von e-tobi.net relativ weit gekommen.


    Auf den Client-Rechnern ist kein VDR installiert, nur vlc (incl. Firefox-Plugin) und die üblichen Verdächtigen in Sachen Videos abspielen


    Was funktioniert:
    Auf den Clients kann ich Life Fernsehen mit dem Live-Plugin im Browserfenster oder über die Streaming-Option im VDRAdmin mit Programmen wie vlc oder xine abspielen. Das starten von xine & CO. mittels Playlisten für die Sender funktioniert auch (wenn auch das Umschalten sehr lange dauert).


    Was funktioniert nicht:
    1. Timeshift:
    Wenn ich Live TV sehe kann ich die Sendung zwar anhalten und weiter laufen lassen, aber habe keine Möglichkeit, in dem Stream zu positionieren. Das macht ja nur bedingt Sinn. Auf meinem "echten" Fernseher halte ich bei der Werbung an und kann hinterher bequem hinter die Werbung springen.


    Ich habe auch den Eindruck, daß auch das bloße Anhalten nur für ein paar Minuten funktioniert.


    Brauche ich noch irgendwelche Plugins für timeshift?


    2. Gespeichrte Aufnahmen ansehen:
    Im Live Plugin passiert überhaupt nichts erkennbares, wenn man bei einer Aufnahme auf "Abspielen" klickt. Open links erscheint zwar "Aktion durchgeführt", das war's aber auch schon.
    Der "Abspielen" Button im VDRAdmin Interface funktioniert genauso (nicht).
    Das dort vorhandene Streaming-Symbol schickt nur eine Playlist rüber, die auf das Video-Verzeichnis des Servers zeigt. Bei Windows-Rechnern steht aber hier ein falscher Pfad (nämlich /server/var/lib/video/...) Wenn ich den Pfad passend für Windows ändere funktioniert's unter Linux nixht mehr.
    Zudem liegen im video-Verzeichnis des Servers nur Dateien mit der Endung .vdr. Diese wird gerne (gerade von dummen Windows Clients) nicht erkannt
    Zeitanzeige beim Abspielen dieser Dateien funktioniert bei mir nicht (steht immer auf 0). Das führt dazu, daß ich zwar mit der Maus im Video positionieren kann, aber nicht mit der Tastatur.
    Irgendwo habe ich gelesen, daß man die Aufnahmen in mpeg umcodieren kann. Macht das Sinn?


    Wer mich erhellen kann, bitte vor :-)


    Nachtrag:
    Searching for plugins (VDR 1.6.0-2/1.6.0) (cache miss): epgsearchonly xineliboutput epgsearch extrecmenu conflictcheckonly femon prefermenu quickepgsearch streamdev-client chanorg streamdev-server ffnetdev live.