Posts by Torsten73

    Was ich bei den remote Timern vor allem interessant fände, wäre eine eigene Intelligenz um auf einen freien Tuner/vdr zu wechseln, d.h. wenn die Timerconflict Prüfung eine Überschneidung findet, dass der Timer dann auf einen anderen vdr verschoben wird.
    Für später dann vielleicht mal als Feature.

    Interessant, da hat KLS ja was schönes entwickelt. Ich bin mal gespannt, ob sich das besser / einfacher bedienen lassen wird, als die bisherige Remotetimer Version.


    Wenn ich das richtig sehe, dürfte ein Mischbetrieb aus alten VDR Versionen und der neuen Timer Handling ab 2.3.1 sich nicht in die Quere kommen und ein Mischbetrieb ist möglich?

    Da ich auch schon öfters den Fehler hatte, hatte ich auch mal vor einiger Zeit mit einem defekten Image versuch es zu reparieren. Der Fehler lag im btrfs, und daran, dass es in dem Bereich nicht möglich ist das Dateisystem zu reparieren. Ein btrfs soll sich eigentlich alleine beim boot reparieren, aber nur eigentlich. Es war mir trotz einiger Mühe nicht möglich den Fehler im Btrfs zu korrigieren. Die wenigen Methoden für btrfs scheiterten. Bei den klassischen Datei Systemen wäre der Fehler bestimmt korrigierbar gewesen.


    Wenn ich das richtig verstanden habe, hängt das durchaus mit den verwendeten Karten zusammen, den manche reagieren beim Schreiben trotz gleicher Bezeichnung unterscheidlich. Wenn der SDKartenchip die Inhalte noch nicht fertig geschrieben hat und der Strom weg ist, ist es halt ein beschädigtes Dateisystem. Noch dazu das der Raspi nicht der schnellste vom Datenträgerzugriff ist.


    Also wenn Du den Raspi mit Dauerstrom versorgen kannst, dann würde einiges einfacher sein. Ich frage mich auch, ob in Deinem Fall nicht die Stromversorgung vom USB des Fernsehers viel zu schwach ist. Der Raspi hat als Vorgabe 2A, ohne externe Komponenten reichen vielleicht auch 1A, aber der LCD hat an USB möglicherweise nur die typischen 0,5A. Kannst Du da keinen Stromanschluß hinbekommen?

    Ich würde mir mal Gedanken über das verwendete Frontend machen. Xineliboutput ist Steinzeit. Pflegt das überhaupt noch jemand? Ich denke eher das da in den Libs was sich geändert haben könnte.
    Softhddevice läßt sich doch auch im Fenstermodus verwenden. Das ist schon länger der Quasi Standard. Allerdings weiß ich nicht ob das in Ubuntu 14.04 erfügbar ist.


    Ein Wechsel des Frontends lohnt sich aber auf jeden Fall. Und dann mal direkt die trusty pakete z.B. vom yavdr ppa oder easyvdr probieren.


    Da hat sich so viel geändert, dass man das kaum aufzählen kann. Alleine von der Skin Unterstützung her schon...

    gda ,
    was hat das mit abwerben zu tun. Yavdr ist halt nunmal zur Zeit Nvidia only, und dass es andere Distributionen gibt die Intel unterstützen darf man wohl ansprechen. Der Fairness halber sollte man dann aber auch das entweder allgemein benennen oder die anderen Distris die Intel Unterstützen nicht vergessen. Ich wundere mich nur, dass nicht von Dir der Hinweis kam, dass der Fragesteller nicht die Installationsvoraussetzungen beachtet hat ;D
    Und da wäre auch noch MLD das die Intel unterstützt.

    speed ,
    Du nutzt vermutlich noch nicht die die Raspi2? Audio Decodieren überfordert den B+, genauso wie 1080p Sendungen mit hohen Bitraten. Die USB / CPU Anbindung schafft das dann nicht mehr. Lediglich über streamdev geht es besser.


    Wer 1080p sehen will sollte die Finger vom B+ lassen... Hat sich das immer noch nicht genug verbreitet, dass der B+ nur als Streaming client halbwegs taugt?

    Habe gerade noch berichtet, dass mir auch beim Skin Blackholeoerlbo nach dem verlassen der Pause Fehler des öfteren auftreten, nur dass hier statt dessen kein Ton mehr da ist. Unterschiedliche Auswirkungen aber gleiche Aktion vorher. Das nährt den Verdacht, dass es mit dieser Abblendung während der Pause zusammenhängt?

    Mir ist beim Skin Blackholeperlbo mehrfach der Ton plötzlich weggegangen. Und zwar immer nach dem Verwenden der Wiedergabe Pause. Nur ein Neustart (nur VDR leider nicht probiert) brachte mir eine Ton zurück. Tonspur Wechseln brachte auch keinen Ton zurück.
    Hat so etwas schon mal jemand beobachtet? Könnte das mit dem Ablendungsfeature in der Pause zu tun haben? Ist wie immer leider nicht eindeutig reproduzierbar, nur dass es immer nach der Pause passiert.

    Hi,
    mir sind auch einige Hänger seitdem ich Skindesigner verwende aufgefallen. Da ich aber dauerhaft nur Deinen Skin einsetze war ich mir nicht sicher woran es liegt. Der VDR läuft weiter, nur es erfolgt keine Videoausgabe mehr, das OSD hängt. Mehrfach ist es beim Pausieren einer Wiedergabe aufgetreten. Ist aber nicht immer so. Wenn das nochmal passiert werde ich hoffentlich die Zeit haben im Log zu suchen. Vermutlich haben wir das gleiche Problem.
    Grundsätzlich aber immer bei geöffnetem OSD, nie während der normalen Wiedergabe einen LiveTV oder Aufnahme.


    Aber theoretisch kann es auch am Skindesigner liegen. Dummerweise habe ich noch nichts gefunden um den Hänger zu provozieren. Und auch noch nicht mit einem anderen Skin getestet.


    Und danke für die Info.

    Noch etwas ist ist beim ansehen der Aufzeichnungen aufgefallen, das Status OSD ist optisch gelungen, nur leider ist es fast unmöglich die aktuelle Wiedergabe Position zu erkennen. Vielleicht kannst Du hier bei der Farbe das invertiert mal probieren?
    Und bei der Programmübersicht sind die Details rechts im Verhältnis zur Zeilenzahl statisch. Vielleicht kannst Du da eine Verhältnis Kalkulation einbauen die die Schrift in Abhängigkeit der Zeilenzahl vergrößert. Denn das Fenster ist groß genug und wird oft kaum genutzt. Das ist so auch kaum lesbar.

    Wer seinen Yavdr aktueller haben will sollte auf yavdr-testing wechseln.
    Da habe ich keinen Support zwar aber ein aktuelleren VDR. Läuft bei mir
    zumindest wunderbar. Wie es geht steht im Forum...


    Mit MLD ist
    einiges anders und einfacher, aber auch manches wie Claus schon schrieb
    rein auf Receiver getrimmt und mal eben eine andere Software zu
    installieren geht nicht.


    Ich sehe es auch so, dass es im Grunde
    von Dir abhängt mit welchem Grundsystem Du Dich auskennst. Oder wenn Du
    mit Linux es nicht so hast, dann bleibt Dir nur übrig zwischen den
    verschiedenen Distries zu testen. Alle haben Vor und Nachteile.


    Übrigens
    ist aktueller nicht immer besser und ohne zu wissen was Deine yavdr
    Probleme sind denke ich auch, Du solltest eher die Probleme Lösen. Die
    meisten Fehler sitzen i.d.R. vor der Tastatur ;D

    Ist es den ohne größeren Aufwand möglich, die Anzahl der Spalten für z.B. Programmvorschau (12 -> 10 / 8 / 6 & Timer,) variabler zu gestalten? 12 sind jetzt mind. erforderlich.
    Mir ist noch aufgefallen, dass man die Fensterbreite für die Timerübersicht nirgends einstellen kann.


    Dann nur erstmal als Denkanstöße, was passiert, wenn man die Elemente wie Timer oder Sysinfo im Hauptmenü deaktiviert? Es entsteht eine unschöne Lücke. Aber wie könnte man das dynamischer gestalten...
    Vielleicht indem man die letzen Aufnahmen oder Systeminfo dann erlaubt Höher zu sein? Die Laufwerksanzeige könnte da dann eher statisch bleiben?


    Und auch hier zur Schriftgröße, die Fläche der systeminfo und Plattennutzung (merkwürdiges Wort ;D wie wäre es mit Festplattenspeicher, HDD Nutzung, oder Laufwerke?) läßt eigentlich größere Schriften zu. Die sind extrem klein.


    Die EPG Info beim Umschalten könnte man die in Abhängigkeit der Schriftgröße in der Höhe mit vergrößern? Heißt wenn die Schriftgröße z.B. man auf mehr als die maximalen 30 setzen möchte, dass dann die Info OSD Höhe passend vergrößert wird?


    Im gesamten Einstellungen/.. Menü könnte ich die Anzahl der Zeilen mir auch gut für ein wenig weniger vorstellen. (20 sind es max, die Schrift ist damit deutlich kleiner als im Menü Einstellungen selbst) Ich schätze 16 oder 18 würde eine durchgängig gleiche Schriftgröße ermöglichen.


    Und keine Eile und Stress aufkommen lassen ;D ist schließlich nur Feintuning. :]

    Ich schaue halt auf dem 42" mit 4m Entfernung und will noch etwas lesen können. Da sind i.d.R. 6-8 Sender das Maximum.


    Es ist aber auch schwierig ein Mittelmaß zu finden zwischen Schriftgröße, wenig scrollen und Anzahl Einträge. 4 Sück sind nicht mein Ziel aber demonstrierten am besten was ich meine. Wenn man die Ausrichtung noch umstellt kann man noch weniger erkennen, bzw. es werden schnell einfach zu weniger Zeichen dargestellt und der tvguideng scrollt nur noch den Text.


    Prinzipiell bin ich ein Freund von wenigen Einstelloptionen. Das gefällt mir an deinem Skin nämlich.
    Aber wie löst man sonst die Darstellung für unterschiedliche Sehabstände und Bildschirmgrößen/Auflösungen wohl am besten solange es keine DPI Einstellung gibt?

    Ich habe mal die fehlenden Skins aus Frodos ppa installiert. Mensch da kann ich ja bald direkt zu Frodo Wechseln :D


    Im tvguideng sieht das aber nicht viel besser aus.
    Wusste noch gar nicht, dass mit Skindesigner auf einmal die Fonts wieder funktionieren, die habe ich ja zuletzt mit text2skin genutzt... Welche Robotos genau hast Du genommen? Oder wird im tvguideng die Festbreitenschriftart genommen? Ich sehe zumindest keine Auswirkung.
    Ich habe nun
    Standard: Roboto regular
    kleine Schriftart: Roboto medium
    festbreitenschriftart : courier bold

    Hi Frodo,
    richtig das habe ich heute Nacht bereits durchgeführt und nun lässt es sich starten. Danke :tup


    Jetzt das aber ... Kann das sein, dass da noch einige Darstellungsprobleme sind und der Skin noch nicht fertig ist?


    Getestet am FullHD 42" LEDTV:
    - U.a. ist es unmöglich beim TVGuide NG irgendein EPG Wert lesen zu können, die kleinstmögliche Schriftgröße ist 40 und selbst bei Horizontal /6 Sender / 4h ist kaum ein Wort vom EPG passend weil alles extrem viel zu groß.
    - Außerdem kann ich bei der Kanal / Recording / Timer Ansicht egal welche Spaltenbreite (z.B. 50%) ich einrichte (Ansichtsvariante 1) immer nur ca. die halbe Fläche füllen. Ich kann dadurch weder beim EPG noch bei den anderen Menüs die Einträge vernünftig lesen.
    - Dann funktionieren die CPU Temp usw, nicht, wo muß man das Anpassen? Im systeminfo.sh funktioniert es (händisch angepasst)
    - Detailinfos hat auf der rechten Seite einen extrem Großen Schriftstil
    - Es gibt Menüs, wo die Schrift durch die Größe in Nachbarfelder überschreibt
    - In den VDR/Setup/Plugins z.B. ist die Schrift im Verhältniss zu den Hauptmenüschriften deutlich zu klein,
    - Dann habe ich unter Allgemein das Einblenden probiert und nirgends eine Änderung festgestellt. Werte von 200-500ms sollten doch erkennbar sein?


    Nicht falsch verstehen, der Ansatz gefällt mir sehr gut, das Wetter ist gut eingebunden und viele Details sind schön gelöst, aber manches sieht dann doch noch unfertig aus. Wobei das mir bei den anderen Skins Teilweise nicht besser geht. Vielleicht sitzt der Fehler ja auch vor der Fernbedienung und ich schraube an den falschen Skindesigner Optionen ?( trotzdem die schon weniger sind als im opacity skin... :]
    :tup für Deine Arbeit mit dem Skin :D