Beiträge von ziemerlin

    Hi Zusammen,


    nach der erfolgreichen Installation des music Plugins, bin ich noch am Kaempfen, was die Symbole angeht. Habe mir "VDRMusicSymbols.ttf" runtergeladen und kann es auch im VDR "setup"->"plugins"->"music"->"fonts"->"symbols"->"TrueTypeFont"->"set" auswaehlen. Leider trotzdem noch kein Erfolg. Selbst die Aenderung der Schriftart/groesse der anderen Eintraege werden nicht uebernommen. Nur wenn ich die Schriftart im OSD aendere, werden die Aenderungen auch im Plugin uebernommen. Muss ich dem Plugin evlt. sagen, dass die Aenderungen, welche ich im VDR setup vornehme, uebernommen werden und nicht die in den VDR OSD einstellungen?


    Danke und Gruss

    Hi All,


    ich habe nun schon seit einiger Zeit meinen VDR mit dem hier beschriebenen Patch am Laufen. Ich habe Euch mal meine setup.conf, xorg.conf und die Xorg.0.log angehaengt weil ich mir nicht wirklich sicher bin, ob der Patch bei mit hundertprozentig funktioniert. Ich bin mir nicht ganz schluessig welche Aenderungen ich in der xorg.conf machen muss um mein Bild weiter zu optimieren bzw auf Bildstoerungen richtig zu reagieren. Bei mir basiert das mehr oder weniger alles Testerei, was auf kurz oder lang ziemlich anstrengend ist :). Ich bin insoweit nicht zufrieden, da mein Bild weiterhin alles Minuten am Ruckeln ist und ich auf einmal sogar tearing Effekte zu sehen bekomme. Ich war vor einger Zeit schon einmal sehr zufrieden, nur dann habe ich wieder rumgespielt und auch die neueste Version des Patches installiert und nun habe ich die beschriebenen Probleme.
    Vielleicht ist es Einem von Euch moeglich, mir anhand der angehaengten Datein zu helfen, mein Problem zu loesen. Man sieht auch, dass ich keine "field delays" habe, wobei ich mir nciht 100% sicher bin, was das bedeutet.
    Ich gehe ueber ein dvi<->hdmi kabel an meinen Plasma, der mit einer Aufloesung von 720x576_50 laueft. wenn ich auf interlaced umstelle, habe ich kein Bild mehr. mein TV kommt damit nicht zurecht. daher die 50(p).
    Vielen Dank und hoffentlich bis bald.


    Gruesse

    Dateien

    • setup.conf

      (11,01 kB, 77 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • xorg.conf

      (2,77 kB, 118 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Xorg.0.zip

      (45,84 kB, 155 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    hi,


    ich hatte mein Problem auf "Seite 14" beschrieben. (FRC nur mit aktiviertem tvtime aktiv).
    meine xorg.conf und xorg log file sind auch dort zu finden.


    Vielleicht hat ja nochmla jmd die Muse sich die beiden Dateien anzuschauen.


    Ich habe Debian und gehe mit einem DVI->HDMI Kabel an einen Plasma.
    Obwohl die FRC nicht zu 100% funktioniert (siehe log file) ist das Bild super, aber nur mit tvtime aktiviert.


    Abgesehen davon, dass es mich interessiert wo der Fehler ist, kann ich mit dieser Einstellung nicht aufnehmen, weil Tonruckler wenn tvtime aktiv.


    Danke fuer eure Hilfe
    Sasha

    Hi @all,


    nachdem ich erfolgreich gepatched habe ist mein TV Bild Eins A.
    Zum dem Output meiner X11.log werde ich in der naechsten Woche noch einige Fragen stellen aber dazu spaeter.


    Nachdem ich nun wie gesagt ein spitzen Bild ohne Ruckler habe, habe ich bei Aufnahmen/zeitversetzem Schauen ruckler beim Ton. Vielleicht ist das Problem schon dem Einen oder Anderen aufgefallen und kann schnell geloest werden. Wenn log Files benoetigt werden, kann ich diese gern anhaengen.


    P.S. das Problem verschwindet, wenn ich im xineliboutput Plugin die Deinterlacing Option von tvtime auf "Aus" stelle.
    Hier ensteht eigentlich auch schon die zweite Frage meinerseits. Ist es "normal", dass ich trotz des Patches noch mit tvtime deinterlacen muss? Verwende ich nicht tvtime bekomme ich im X11.log den Eintrag "frame rate control disabled".


    Danke und bis spaeter

    Hallo zusammen,


    nachdem mein gen2vdr jetzt nahezu perfekt laeuft (budget Loesung) habe ich jetzt eine mehr oder weniger wichtige Detailfrage.
    Wenn ich eine DVD (original DVD) schaue, stelle ich mir die Frage, ob das Bild im Vollbildverfahren (progressive scan) an meinem Plasma geschickt wird. Ich habe ein DVI <-> HDMI Kabel, kann jedoch keinen Qualitaetsunterschied im Vergleich zum DVD Player mit S-Video Kable an meinen TV festellen.
    Wird das Bild ueberhaupt progressiv an meinen TV geschickt, wenn ja, wo wird das ganze definiert (*.conf file?) und
    welechen Player nimmt gen2vdr, um DVDs abzuspielen und in welcher config wird das definert?
    Vielen Dank schon einmal im Voraus.


    /Sash

    Hallo Sparke,


    vielen Dank fuer deine Antwort. Jetzt habe ich noch zwei Fragen:
    1. in welche Datei kommt die Zeile "method=....". ich weiss, dass ich das auch im OSD einstellen kann, aber ich glaub fuers Gesamtverstaendniss wuerd mich mal die Datei interessieren
    2. mit dem Kauf einer alten ATI Karte wuerde ich dem Problem mit dem "Ruckeln" komplett aus dem Weg gehen?


    Vielen Dank und Gruss

    Hallo Zusammen,


    ich habe mir am Wochenende den gen2vdr aufgesetzt und seitdem nix anderes mehr gemacht als versucht, das optimal rauszuholen.
    Bis jetzt kann ich nur sagen !!TOP!!.
    Ich habe mich fuer eine Budget Loesung mit einer TT-1500, einer GeForce4 TI 4200 und einem P4 2.8HT entschieden.
    An meinen 42" LG Plasma gehe ich mit einem HDMI <-> DVI Kabel. Die Bildqualitaet ist der absolute Hammer, nur habe ich wie einige auch hier im Forum das Problem der leichten Ruckler bei schnellen Szenenwechslen. Das Nachrichtenband bei n-tv/n24 laeuft super scharf, nur alle 5-10sec ruckelt es fuer 1-2sec. Genauso auch beim Fussball. Beim Anschauen eines Films ist dieser Effekt kaum spuerbar, ich moechte dieses Problem jedoch gerne loesen.
    Mein xconf.org ist entprechend angepasst:
    Section "Monitor"
    Identifier "LG-TV"
    HorizSync 47.693 - 68.504
    VertRefresh 60.0 - 85.0
    Option "ExactModeTimingsDVI" "True"
    EndSection
    ...
    ...
    ...
    Section "Device"
    Identifier "Card0"
    Driver "nvidia"
    VendorName "All"
    BoardName "All"
    Option "UseEvents" "True"
    # BusID "PCI:1:0:0"
    EndSection
    ...
    ...
    ...
    Section "Screen"
    Identifier "Screen0"
    Device "Card0"
    Monitor "LG-TV"
    DefaultColorDepth 24
    Option "NoLogo" "True"
    Option "ModeValidation" "AllowNon60HzDFPModes, NoDFPNativeResolutionCheck"
    SubSection "Display"
    Depth 24
    Modes "1280x768_50"
    EndSubSection
    EndSection


    Ich habe auch shcon in dem Thread gelesen, indem die Problemloesung anhand eine ATI-Karte geloest wird. Ich habe auch versucht diverse Einstellungen in der nvidia-settings-rc vorzunehmen. Nur leider habe ich diese Datei nicht auf meinem System.
    Beim Ausfuehren von:
    vdr01 / # nvidia-settings -a XVideoTextureSyncToVBlnk=0


    kommt der folgende Fehler:
    ERROR: The control display is undefined; please run `nvidia-settings --help` for usage
    information.


    Ich denke das Problem ist ein typisches Frequenzproblem, bin mir da aber auch nicht 100% sicher.
    Vielleicht kann mir einer von Euch beschreiben, wie ich das Problem loesen kann. Ich glaube nicht, dass alle Nutzer eine Budget Loesung mit diesem Problem leben...


    Vielen Dank im Voraus