Posts by oli33

    Hi,


    kann ich nachempfinden - geht mir ähnlich mit der Sucherei. Einen MVP (den ersten) hab ich auch - den kann man soweit ich mich erinnern kann aber auf AC3 umrüsten - da gabs hier mal glaube ich ein HowTo.


    ich werde die Antworten neugierig beobachten ...

    Wens interessiert (zur Theorie):


    Bei Samba muß ich die User immer doppelt verwalten:


    - Einmal mit der "normalen" Userverwaltung für die Schreib-/Leserechte der Verzeichnisse/Files


    - Einmal innerhalb von Samba, dort bekommen die User ein SAMBA-Pwd zugewiesen und auf diese User (die den gleichen Namen haben wie in der Systemumgebung) bezieht sich /etc/smb.conf.


    Von daher normal das Du nach dem Rücksichern die User unter SAMBA erneut anlegen mußt.

    Hi@all,


    ich bin neben demVDR jetzt mit Videocam auch unter die Hobbyfilmer gegangen. Nun Suche ich eine Möglichkeit grafische Animationen zu erstellen und mit dem Authoringtool in den Film einzufügen.


    Beispiel:
    In Dokumentarfilmen werden öfter zur Erklärung von technischen Vorgängen Animationen gezeigt. Mit z.B. Powerpoint kann man sowas auch prima basteln, aber die Slideshow bekommste nicht in ein weiterverwertbares Format gebracht.


    Es muß kein Powerpoint sein, hauptsache ich bekomme einfach mal nur einen Tip - ich mach da schon seit 2 Wochen rum und nix geht ;(


    HILFÄÄÄÄ !!!

    Hi@all,


    anscheinend gibt es ja doch mehr als nur eine Handvoll Interessenten die mittels XEN VDR und andere Anwendugnen (IPCOP, APACHE,...) auf einen Rechner packen wollen. Über Sinn will ich jetzt nicht mit den Zweiflern diskutieren, aber sollten wir nicht alle mit Interesse an dem Thema die Aktivitäten etwas bündeln und koordinieren (bervor jeder rumwurschtelt und dann nach halber Strecke aufgibt)


    Frage/Vorschlag:


    [list=1]
    [*]Wer hat Interesse an dem Thema und kann sich aktiv beteiligen?
    [*]Macht es Sinn ein extra Forum "VDR und Virtualisierung" aufzumachen?
    [*]Im ersten Schritt sollte man sich ersteinmal eine Virtualisierungsmöglichkeit ansehen, ich schlage hier XEN vor (anstelle von VMWare o.ä.)
    [*]Wer hat bereits mit einem laufenden VDR unter XEN Erfahrungen?
    [*]Gibt es ein erstes gemeinsames Minimalsetup für den VDR unter XEN, auf dem weitere Themen (Plugins...) aufgebaut werden können?
    [*]Welche Pläne gibt es für die weiteren Virtuellen Server, also Apache, NFS, NIS, Mail, IPCOP (....) und wer hat dabei schon etwas gemacht?
    [/list=1]

    Hi,


    plane auch meinen Webserver (in DMZ) und Server (VDR, File, Mail, NFS, NIS,....) auf eine Maschine (mit 2 NICs) zu bringen. Frist auf Dauer doch einiges an Strom. Habe aktuell noch SuSE8.2 auf den Kisten (läuft halt schon so lange stabil und ohne Mucken...), nutze bei den Clients bereits SuSE10.


    Was ich verstanden habe:
    Mit XEN gibt es eine Art "Master", d.h. dort kannst Du auf alle HW wie gewohnt zugreifen. Alle anderen Virtuellen sollen das erst ab Version 3.0 können. Ich plane den VDR auf dem "Master" einzurichten und dann 2 Virtuelle (eine zum testen/spielen; die andere mit eigener NIC für den Webserver).
    Wenn Du SuSE10 installierst wird (sofern ausgewählt) auch direkt ein fertiger XEN-Kernel installiert, beim booten muß man dann nur wählen welcher Kernel gebootet werden soll - das macht SuSE10 abis dahin alles von alleine.


    So sollte das gehen - da aber mein anderes Hobby auf zwei Rädern mich im Sommer mehr reizt, muß der VDR wohl bis zum Herbst warten.


    Werde das aber verfolgen.

    Hi,


    ich nutze zwar keinen "Baumarktrouter" ;) sondern einen IPCOP. Dort bekommt der mvp eine feste IP und das wars. Der Rest läuft auf meinem VDR-Server - frag mich jetzt bitte nicht wie genau - ist ne weile her als ich das eingerichtet habe.


    Dazu gibt es hier im Forum eine gute Anleitung von Detlef die ich auch genutzt habe, such einfach mal....

    Hi,


    habe die Platte zwar nicht, aber mein Händler rät aktuell immer noch vom Kauf der Samsungs ab. Die 160er waren bis auf die neuesten alle top und gerne genutzt, aber dann hat Samsung den Lieferanten für Spindelmotoren gewechselt - und die machen insbesondere beim Dauerbetrieb schnell die Grätsche.


    Ich habe noch 6 "alte" 160 Samsung am laufen - der größte Teil seid gut 2 Jahren im Dauerbetrieb - regelmäßige Checks der Parameter zeigen absolut keine Verschlechterung (Platten sind aber auch gut gekühlt). Habe mir letzten Sommer eine 250er geleistet - die habe ich im Februar mit kaputtem Motor freundlicherweise gegen eine Maxtor getauscht bekommen .....


    Wie gesagt - meine pers. Samsung Erfahrung ...

    Ich sags nochmal: Solange nicht klar ist wie das laufen soll (Abechnungsmodi, was bekomme ich dafür, Übergangszeit, Notwendige Hardware,... und was sonst auf den fünf Seiten vorher gepostet wurde ...) schont Eure Nerven, Aufregen bringt jetzt im Moment doch nix, warum soll man/frau sich deshalb den Feierabend mit dem Thema versauen - ich mach's erst wenn ich weiß worüber ich mich genau aufregen kann.


    So, Grüße und Prost!

    Mal eine andere Frage: Wir reden hier über ASTRA - gibt es denn keine Alternativen? Ich denke da an Hotbird und Co. (Kenn ich aber nicht da ich eigentlich schon immer nur auf dem ASTRA hänge) ....


    Oder glaubt Ihr wenn die ASTRA-Jungs anfangen ziehen die anderen SAT-Anbieter nach?

    hmm,


    habe das heute Abend auch im Radio gehört - ich denke man sollte erst mal warten wie das genau aussehen soll - dann hab ich immer noch genug Zeit mich schwarz zu ärgern ...


    Um es etwas Sachlicher zu machen. Fürs Kabel-TV als Übertragungsmedium muß man/frau auch Gebühr abdrücken und hat dafür schlechtere Qualität und gleich viel Werbung. Nicht falsch verstehen, die 5 € find ich auch besch....


    Frage mich nur wie es weitergeht ohne Gebühren? Noch mehr Werbung??

    Hallo VDR'ler,


    suche für meinen alten Herren Aufzeichnungen der alten Krimireihe "STAHLNETZ":


    Wer hat denn ein paar Aufzeichnungen die er mir zukommmen lassen kann?


    Danke und Gruß


    Oli