Posts by oli33

    Hallo SvenS,


    wie willst Du denn über Netzwerk fernsteuern? Wenn man nicht die halb-Kauf-rest-bau-selbst-Lösung aus einer der letzten 'ct's nutzen will (is ja auch net ganz billig) kommt doch nur ein weiterer Rechner mit LIRC in Frage, oder??


    Würde wiederum mehr Lärm etc... bedeuten


    Oli

    Hi smash,


    erst ma Danke für den Tipp (Auf die Idee von Saxman2k muß man erst mal kommen!). So wie ich die Beschreibung auf die schnelle verstanden habe hilft der Mod Dir aber nur, wenn Du Tasten doppelt belegt hast (gleiches Ereignis bei unterschiedlichenADressen):


    Ich habe ja prinzipiell 2 Probleme:


    1) Teile der Tasten funktionieren mit unterschiedlichen Keymaps: Wie kann ich aus 2 "Halbfunktionierenden" Keymaps eine ganze machen?? (einfach mit vi die keymaps zusammenschreiben??)


    2) 4 Tasten (Cursor) funktionieren bislang mit noch keiner getesteten keymap. WIe kann mir da der mod helfen??


    ?(


    Gruß


    Oli

    Hi Olli,


    ich habe das gleiche Prob wie Dieter. Eine Philips FB vom TV (3in1), wovon einige Tasten immer nur mit bestimmten keymaps funktionieren. Das die FB im Prinzip tut hat sie schon bewiesen, allerdings funktionieren nicht alle Tasten mit einer keymap. ein paar tun gar nicht (was ärglerich ist, da es sich um die vier von dem "Cursorkreuz" in der Mitte handelt).


    Wie bekomme ich denn aus den einzelnen keymaps eine zusammen??


    Hinweis:
    Ich nutzte die Nexus Rev2.1 sowie den mitgelieferten IR-Empfänger mit Remoteplugin.


    Gruß


    Oli

    Hi anw,


    wenn Du unbedingt mit einer X-Oberfläche am Monitor arbeiten möchtest, kannst Du bei der Neuistallation des Betriebssystems verschiedene Konfigurationen wählen. Da sind dann für verschiedene Zwecke (Server, Desktop, Minimalsystem,...) die notwendige Pakete ausgewählt. Die AUswahl kann man im Nachgang immer noch anpassen.


    Ich habe bei meiner ersten LINUX-Installation erst mal alles installiert - aber schnell gemerkt das man dann den Überblick verliert. Im MOment nutzte ich sowohl SUSE 8.0 wie auch 8.2 (jeweils PRO-Version). Beidemale habe ich mich für das "Minimale Grafische System" entschieden (irgendwie so heißt das, ist aber schon ne Weile her). Dann kannst Du im Anschluß die notwenigen Pakete nachinstallieren, jenachdem was der Rechner alles machen soll (VDR; File-, Mail- oder Webserver,...)


    Gruß


    Oli

    Hi Doc,


    ich dachte auch eher daran die Daten in einem Bereich außerhalb von /video aufzubewahren (anderes Verzeichnis, evt. auch auf einem Fileserver). Dort ruft man dann bei Bedarf die Datei auf und spielt Sie ab. OK, bei der Fileservervariante muß man mal checken was an Bandbreite im LAN notwendig ist.

    HI,


    hat von Euch schon jemand versucht die Aufnahmen direkt auf einen Fileserver zu schaufeln?? Ich habe zuhause ein recht schnelles 100Mbit-LAN und suche immer noch nach einer Lösung den VDR leiser zu machen. Da die großen Platten bisher immer ein nicht unbedeutender Lärmfaktor waren, wäre es recht cool die Daten auf dem Fileserver abzulegen. Dort dann ein paar dicke Brummer rein (ich denke da an 3*160 GB im RAID5) und beim Fernsehen hast Du Ruhe.


    Oli

    Hi Thorsten,


    probiere das doch einfach aus (wenn Du die Platte schon haben solltest). Bei meinem P166 (Fileserver) ging die 60GB-Platte nicht, eine 80GB konnte ich dann ohne Probleme nutzen. Habe Suse8.0 drauf und keine weiteren Platten. BIOS steht auf Auto-Mode, ich war einfach zu bequem hier herumzuprobieren. ;D


    Gruß


    Oli