Posts by stmeyer

    Hi Matthias,

    Quote

    Gleichzeitig werden noch die vorgefertigten Konfigurationsdateien in das erforderlichenfalls automatisch erstellte Verzeichnis /video kopiert. Sollte dies nicht bereits bei der Installation geschehen, werden die Dateien von Hand dorthin kopiert.
    cp *.conf /video




    unter welchem Pfad ist das verzeichniss "video" zu finden


    Das Verzeichnis Video ist direkt unter root (/), deshalb steht da ja "/video" ;)


    Gruß
    Stefan

    Quote

    Original von HansDampf
    Tja man sollte mal bei Herrn Breuer nett nachfragen ob er etwas veröffentlicht zum Extensionboard.


    Ich bin bereits mit Th. Breuer in Kontakt, er ist allerdings zur Zeit im Urlaub. So wie er mir gesagt hat, hat er nix dagegen, wenn man seine Sachen nachbaut, allerdings hat er gleich dazu gesagt, dass er nicht bereit ist Support zu übernehmen, wenn was nicht funktioniert (weil die Leute das falsch zusammenlöten).
    Und so richtig einfach ist das Löten seiner Platine wirklich nicht, das sind sehr viele Durchkontaktierungen drin, die bei meiner Fräserei alle von Hand eingelötet werden müssen, ist ne Sauarbeit...
    Bei einer geätzten Platine wäre das viel einfacher...


    Warten wir mal ab, was weiter wird. ;D

    Quote

    Original von xpix
    P.S.: Klar kommt die in deine Fraesmaschine Wie konvertierst du eigentlich die Dateien, damit die Fraesmaschine das kapiert?


    Hi xpix,
    ich les die Eagle-Files ein und exportiere Gerber-Files. Sind nur ein paar Mausklicks... ;D


    btw. achte darauf, dass wenn Du Durchkontaktrierungen hast, dass Du die Lötaugen etwas vergrößerst, ebenso bei Sub-D-Stecker oder Pfostenverbindern. Die Sachen, die in den Eagle-Bibliotheken sind, sind für's Ätzen ausgelegt, beim Fräsen bleibt da dann manchmal wirklich sehr wenig Kupfer stehen. Wenn man da beim Entwurf schon etwas drauf achtet, hat man's später deutlich leichter beim Löten. ;)


    Quote

    Jut Stefan, wir werden dann hier eine (fast) perfekte Leiterplatte entwickeln. Lass dich ueberaschen


    Da bin ich wirklich gespannt, wobei das nonplus-ultra ist für mich im Augenblick das vdr-extension-Board von Th. Breuer. (siehe link von adama) :]


    Gruß
    Stefan

    Hi xpix,
    lass Dir nur Zeit und mach's richtig. ;)
    Ich bin übrigens nächste Woche im Urlaub, also nicht erreichbar. Damit verschiebt sich die Fräserei Deines Projekts eh auf übernächste Woche (wenn ich das machen soll).


    Gruß
    Stefan

    xpix : Schick mir mal Deine Eagle-Files, wenn Du soweit bist. ;)


    Edit: Unkosten gibt's keine
    Edit off.


    Gruß
    Stefan


    PS: Nur bevor jetzt alle ne Platine gefräst haben wollen, das geht leider nicht. Ist ne Maschine für Prototypen und mein Zugang zu dieser wird wahrscheinlich schnell eingeschränkt werden, wenn ich's übertreibe. :]

    Quote

    Original von Tobias
    UweP : Ich konnts auch nicht glauben. Kaum hatte ich ihm von T.Breuer erzählt waren die Platinen auch schon fertig. Er hat das totale Profi Equipment da , von der Belichtungseinheit über ne Ätzmaschine bis hin zur SMD-Lötstation <ach ja...träumON ... OFF !!!>


    :naenae


    Das ist so nicht richtig. Leider weder ne Belichtungseinheit noch ne Ätzmaschine.
    Nur ein bißchen guten Willen, nette Kollegen, die einem in der Not helfen :D und eine Platinenfräsmaschine (für Prototypen).



    Das mit dem Flachbandkabel hab ich mir auch zuerst überlegt, aber dann dachte ich, dass das auch nicht viel weniger Arbeit ist, wie wenn ich's gleich richtig mache. ;D


    Was heißt wirklich nen kompletten Programmer gebaut? Ich hab den Schaltplan aus meinem obigen Posting in Eagle reingehackt, ein paar Sockel zusätzlich drauf für Th. Breuers PIC-Typen und jetzt halt noch die Schnittstelle. Das dann fräsen, ne halbe Std. löten und fertig ist die Laube. :D


    Ich muß hier mal klarstellen, dass ich nur bereits entwickelte Sachen baue und diese vielleicht noch etwas erweitere. Ich bin kein Elektroniker!
    Die wahre Arbeit liegt in der Entwicklung der Schaltungen/Software :respekt , das bißchen fräsen/löten kann wirklich jeder (mit etwas Übung).


    Cu
    Stefan

    Hi,

    Quote

    Original von HansDampf
    xpix


    gute Frage, wüßte ich auch gerne weil ich mir auch immer einen Wolf suchen muß aber vielleich kann uns da ja das
    NEUE Mitglied stmeyer weiterhelfen.
    Der baut schaltungen im null komma nix so wie es ausschaut und der kennt sich mit eagle sicherlich bestens aus wenn er es denn auch nutzt zum Platinen erstellen ?


    Danke für die Blumen, aber leider muß ich Euch enttäuschen. Ich hab mir Eagle erst vor zwei Wochen installiert und mir die Bedienung von einem unserer Elektroniker-Azubis zeigen lassen. ?(
    Das ist doch total easy, zumindest für die Sachen, die ich machen will. (Schaltplan abmalen und vielleicht ein paar Kleinigkeiten ergänzen, dann Autorouter und das etwas nacharbeiten...) :]
    Ich kann also nur allen, die hier behaupten, dass das viel zu hoch für sie ist, sagen, dass sie es vielleicht erst mal probieren sollten, bevor sie aufgeben. Ernsthaft!


    Ich bin halt hier in der glücklichen Lage, dass eine Platinenfräsmaschine für mich frei zugänglich ist. Da ist die Motivation etwas selbst zu machen natürlich deutlich höher, da man das Ergebnis ein paar min. später in der Hand hat. Ein Eagle-Layout alleine nutzt auf die Schnelle ja nicht soviel. ;)


    Gruß
    Stefan


    PS: In diesen blöden Eagle-Bibliotheken such ich mir auch immer den Wolf, aber langsam wird's. :)

    HansDampf :


    Damit hast Du völlig recht! Leider war das mit dem Programmer ne Nacht und Nebelaktion. Ich dachte eigentlich, dass ich die PICs in der Nachbarabteilung auf nem Profigerät proggen kann, aber leider ist die Software dort nicht auf dem neuesten Stand. Also hab ich auf die Schnelle im Netz nach nem Plan gesucht und das dann nachgebaut. Die ganze Sache hat 3 Std. gedauert, ich hätte mir da einfach zwischendurch noch ein paar Gedanken machen sollen... ?(
    Aber nachdem die Platine von Tobias nicht funktioniert (wir haben mittlerweile telefoniert, an der Platine/PIC muß was faul sein), mach ich, glaube ich, nochmal ne neue Version, die dann auch die ISCP-Schnittstelle hat... ;)


    Gruß
    Stefan

    Hi,
    ich habe das Gerät für Tobias gebaut gleichzeitig mit meinem.
    Nun, ich habe meines gerade in mein Epia eingebaut und es funktioniert perfekt. ;D (Respekt an Th. Breuer, nachbauen kann ja jeder!)

    Quote

    Original von HansDampf
    Wenn die Versorgungsspannung anliegt, alle Bauteile korrekt verbaut sind, keine Kurzschlüsse da sind und auch alles richtig durchkontaktiert ist stellt sich die Frage ob der PIC Prozessor einwandfrei arbeitet.
    Wie hast Du Ihn programmiert ?
    Via ICSP in der Schaltung eingelötet (wäre bei SMD ja eigentlich logisch !), wenn ja lese Ihn doch einfach mal aus bzw. überprüfe den Speicherinhalt.


    Da ich beide Platinen gleichzeitig zusammengelötet habe und bei mir alles tut, müssten alle Bauteile korrekt drauf sein.
    Den PIC hab ich extern programiert, habe dafür extra eine Progger (nach-)gebaut. Und ich habe danach nochmal ein verify gemacht, um auch sicher zu gehen, dass alles i.O. ist.
    Auslesen wäre ja kein Problem, aber dann müßte er mir den wieder zuschicken...


    Tobias : Wir telefonieren heute mittag...


    Gruß
    Stefan


    PS: Mein erstes Posting hier. :]