Posts by NullP

    In winzigen Trippelschrittchen geht's weiter. Neue Erkenntnisse:

    • Gestern trat das Problem auch nach ordnungsgemäßem shutdown auf, also liegt's nicht am versehentlichen drücken der Reset-Taste.
    • Nach der x-ten Analyse des syslog habe ich endlich herausgefunden, warum das auditing bisher nichts Brauchbares lieferte - es meldet zwar sehr früh, dass es initialisiert und gestartet sei, nimmt seine Arbeit tatsächlich aber erst etwa drei Sekunden später auf. :wand

    Nach einem Neustart mit passendem Kernelparameter sieht das Ganze schon spannender aus: statt popeliger zwei oder drei db-get's tauchen da auch bei einem fehlerfreien Boot zwischen etlichen weiteren db-get's auch drei db-set's auf - damit rückt die Möglichkeit, dass da gelegentlich ein script á la "komplettiere-Erstinstallation" Amok läuft wieder in den Bereich des Möglichen.


    Jetzt kann ich's kaum erwarten, dass es endlich wieder passiert...

    Ich möchte es aber halt so haben, dass der VDR sowohl per Kabel, als auch per WLAN
    funktioniert.

    Wozu soll das denn gut sein?
    Ein Netzwerkgerät mit mehreren aktiven NICs macht nur Sinn, wenn man genau weiß, was man tut - ansonsten kommt da nur netzwerktechnischer Unfug raus.
    Wenn du's aber partout so haben willst: ändere einfach für eine der beiden default-Routen die Metrik - bei ausgehenden Verbindungen wird dann die Route mit dem kleineren Wert bevorzugt.


    Sinnvoller wäre es m.E. aber, entweder dem WLAN ein anders Subnetz zu geben, falls dein Router das unterstützt, oder die beiden Verbindungen nicht gleichzeitig, sondern allenfalls abwechselnd zu aktivieren.

    OT
    <Wutbürger>
    Da schreibt OCZ auf der FW-Downloadseite in fetten roten Lettern, dass man so ein update nur durchführen sollte, wenn man sich ganz sicher ist, dass man es auch wirklich benötigt - und dann geben sie einem nicht den kleinsten Anhaltspunkt, um das herauszufinden: weit und breit keine Revision History.
    Also einfach mal die neueste (bzw. am wenigsten älteste) Version 1.7 runtergeladen. Im Archiv steckt sogar ein readme mit einem Mini-Changelog - leider nur gegenüber V.1.6, die es aber gar nicht gibt; Klasse.
    Für die noch ältere V.1.51 gibt's sogar eine Anleitung als PDF - narülich ohne Changelog, dafür aber mit Bearbeitungsschritten, die im readme von 1.7 nicht stehen, z.B. dass man erst einen Jumper umstecken muss... ja wie denn jetzt?
    Immerhin wird da erklärt, was für die 1.7 in einem Nebensatz als "destruktive update" fast untergegangen wäre: you WILL loose ALL data
    </Wutbürger>
    Jetzt brauch ich erst mal was flüssiges, um meine Begeisterung zu dämpfen.
    Sry für's auskotzen, aber das musste raus, bevor ich zur Kettensäge greife.

    Ich möchte nur erreichen, dass yaVDR und Aufnahmen in getrennten Partition sind.

    das passt aber nicht damit zusammen:

    UUID=f2d2ec90-5d91-4a57-b432-0aa4bf81714e /srv/vdr/video.01 ext4 defaults 0 2

    Das bedeutet doch normalerweise, dass vdr die Aufnahmen auf video.00 und video.01 verteilen soll, so wie du es weiter oben selbst beschrieben hast.
    Auf die Gefahr hin, Prügel vom yavdr-Team zu beziehen:
    Ich hab es genauso mit video.00 (statt 01) gemacht und es klappt einwandfrei.

    SSD FW Update

    Werd mich mal danach umschauen. Dass zum fraglichen Zeitpunkt mehrere Minuten in den Logs fehlen, könnte schon in die Richtung weisen.
    Wackelkontakte etc. halte ich da eher für unwahrscheinlich, da würd ich andere Symptome erwarten - Mainboard und RAM hab ich schon getauscht, Steckkarte auch schon mehrfach neu gesteckt. BIOS-update wäre machbar, hab ich aber Angst vor: hab noch 'n anderes Zotac-Mb, da war jede BIOS-Version schlechter als die vorhergehende... muss ich mir erst mal Mut antrinken.


    Danke für die Hinweise.

    Bin mir zwar immer noch nicht sicher, was du mit "wie früher" meinst, aber vielleicht meinst du ja das:
    Menü->Einstellungen->Plugins->epgsearch->Allgemein->Starte mit=Jetzt

    Update


    Es wird immer ominöser.
    Heute folgender Ablauf:

    • Rechner kurz nach dem Start wieder sauber runtergefahren
    • Neustart führt zu Hänger, deswegen reset
    • dieser dritte Start funktioniert, aber: etliche Konfigs sind wieder weg

    Und jetzt kommts: Schritt 2 taucht in keinem Log auf! im Syslog folgt auf den shutdown aus 1 direkt der start aus 3 (mit etwa 5 Minuten Pause dazwischen). Im mittlerweile eingerichteten audit-Log genauso. Nur eine leere dmesg.0 hat ainen Zeitstempel aus dem "verschwundenen" Zeitraum.


    Werd mich wohl mal nach einem Exorzisten umschauen müssen. :evil:

    ersteht jemand was ich meine

    Nicht wirklich.
    In der Kanalliste werden nur die Kanäle angezeigt, keine laufenden Sendungen - war schon immer so.
    Ich vermute mal, du meinst die Programmübersicht (aka EPG).


    Normalerweise:
    grüne Taste (odr Menü-->Programm) --> EPG des aktuellen Senders
    nochmal grün --> laufendes Programm aller Sender (aka Now)
    nochmal grün --> nachfolgende Sendungen aller Sender (aka Next)


    Was ist da bei dir anders?
    epgsearch aktiviert?
    epgsearch ander konfiguriert als vorher? (plugin-einstellungen-->Allgemein-->Starte mit)

    Syslog von einem "Vorfall" habe ich keines

    Bist du sicher?
    yavdr benutzt täglich rotierende Logs. Beim täglichen neuanlegen wird das letzte syslog in syslog.1 umbenannt, das zu dem Zeitpunkt bereits existierende syslog.1 in syslog.2.gz usw. bis syslog.7.gz, also eine Woche zurück. Zumindest bei yavdr 0.4, ich meine aber, bei 0.3 war's so ähnlich. In dem Zeitraum sollte sich doch was finden lassen?
    Ach ja: gz heißt, Datei wurde mit gzip gepackt, müsstest du zum Ansehen halt wieder entpacken.

    Hallo!


    Ja es geht um die 4:3 Sendungen. Habe jetzt nach gesehen und die Einstellungen stehen auf 100%. Kannst du mir sagen auf welche Einstellungen ich sie Setzen soll oder muss ich das für jeden Sender extra machen?


    MfG


    Na, auf was anderes als 100% halt. Weil 100% heißt doch Originalgröße
    Insbesondere natürlich einen höheren Wert für die Breite, als für die Höhe.
    Bei ca 130...135% Breite wird's formatfüllend, damit es nicht allzu pummelig wird, kannst du auch die Höhe etwas zoomen (ergo Ränder etwas abschneiden) - da würde bei 130% ziemlich viel fehlen, ob dir da eher 110 oder 120% gefallen würden, musst du selbst ausprobieren.
    Das ganze klappt natürlich nur bei SD, bei HD sind die Trauerränder fester Bestandteil des Bildes.

    ich kann an diese Stelle nur Vermutungen anstellen.


    Da haben wir ja was gemeinsam ;)
    Werd ich wohl noch 'n bisserl beobachten müssen. Vielleicht mal versuchen, in der Startphase alle Dateizugriffe zu protokollieren...


    Danke dir erstmal.