Posts by GTO

    Hallo,


    ich möchte meinen vdr mit vdpau ausgeben lassen. Vorerst nur SD-Material.
    Leider bekomme ich es nicht hin.
    Mein vdr läuft soweit. Ich bekomme ein Bild mit xineliboutput.
    Im wiki ist von der Konfigurationsdatei config_xineliboutput die Rede, diese konnte ich bei mir nicht finden. Habe probiert eine unter /var/lib/vdr/plugins/xineliboutput/ zu erstellen, diese wird aber auch nicht verwendet.
    Wenn ich vdr mit folgendem Aufruf starte: vdr-sxfe --video=vdpau --post tvtime:method=use_vo_driver xvdr+tcp://127.0.0.1 kommt als letztes folgende Ausgabe:


    Code
    1. vo_vdpau: enabled features: inverse_telecine=1
    2. vo_vdpau: disable noise reduction.
    3. vo_vdpau: disable sharpness.
    4. vo_vdpau: vdpau_update_csc: hue=0,000000, saturation=1,000000, contrast=1,000000, brightness=0,000000, color_standard=0
    5. vo_vdpau: skip_chroma = 0


    Und diese heißt ja wohl, dass der VDPAU-Deinterlacer nicht aktiv ist.
    Wie bekomme ich ihn eingeschaltet?

    Ich hab kürzlich gelesen, dass manche Fernseher einen "Hotel-Mode" haben, in dem man solche Einstellungen festlegen kann, wie feste Startkanäle, feste Lautstärke und sowas. Ist über spezielle Tastenkombinationen aufrufbar, vielleicht hilft das hier weiter.

    Hallo,


    ich bin auch gerade drauf und dran, mir das im Threadtitel genannte Board für einen VDR-Neuaufbau zu bestellen.
    Dazu hab ich ein paar Fragen.


    1. Ist denn die Deinterlacing Methode Bob so schlecht, dass man unbedingt anstreben sollte Temporal Spatial zu haben?


    2. Würde der onboard 8300 für Temporal Spatial reichen bei 720p?


    Bei mir hält HD eigtl. bis jetzt noch nicht Einzug, trotzdem möchte ich halt den VDR gleich zukunftsfähig ausgestalten, und VDPAU hilft ja wahrscheinlich auch bei SD unterm Strich Strom zu sparen. Mein Plan ist daher jetzt erst mal einen Sempron 3400+ EE SFF zu kaufen.
    Falls es stimmt, was X-Dimension sagt, dass sich die 1080i Leistung mit einer K10-CPU verbessert, kann ich ja dann auf einen Athlon 2 umsteigen. Da soll ja schon in naher Zukunft folgende CPU rauskommen, die ca. 50 € kosten dürfte: Athlon II X2 235e, 2,7 GHz, 2 MB L2, 45 Watt


    Was haltet Ihr von meiner Idee?

    Hallo,


    ich möchte mich an dieser Stelle mal einklinken,
    ich hab so ein 780G System aufgebaut, mit nem ASUS-Board.
    Folgende Komponenten hab ich drin:
    2 ältere Festplatten
    Grafikkarte Geforce 6200 TC
    Sempron64 LE-1200 2100 Mhz
    1 Budget Technisat
    LCD-Display


    Das ganze wird gespeist von einem uralten 110W ATX-Netzteil aus meinem allerersten PC, auch wenn im Mainboard-Handbuch steht unter 300 W sollte man gar ned erst anfangen.


    Mit undervolting per cpupowerd komm ich auf nen Idle-Wert von 60 W. Die beiden Festplatten sollen demnächst rausfliegen und gegen 1 neue ersetzt werden. Da hoffe ich nochmal 5 W oder so rausholen zu können.


    Vielleicht einfach mal gucken, bei ebay hab ich auch schon Fortron 150 W Netzteile fürn paar Euro weggehn sehn, Suchbegriff "FSP1*"


    Das Hin- und Her mit den TDPs der AMD vs. Intelchipsätze is sowieso ein unfairer Wettbewerb, auch wenn ich AMD-Verfechter bin, der Speichercontroller ist bei AMD halt in der CPU und wird der zugerechnet, während er bei Intel im Chipsatz ist.

    Hallo nochmal,


    danke zuallererst, mit einem aus deiner Liste entnommenen Code geht es nun. Konnte alle Tasten belegen, wie ich wollte.


    Ich habe leider auch noch ein zweites Problem, bei dem ich Hilfe gebrauchen könnte. lircd kommt mir nach dem Hochfahren immer mit folgenden Fehlermeldungen:


    Code
    1. Aug 15 16:18:14 htpc lircd-0.8.3pre1[4361]: accepted new client on /dev/lircd
    2. Aug 15 16:18:14 htpc vdr: [5751] LIRC remote control thread started (pid=5345, tid=5751)
    3. Aug 15 16:18:14 htpc vdr: [5345] remote control LIRC - keys known
    4. Aug 15 16:18:15 htpc lircd-0.8.3pre1[4361]: couldn't claim USB interface: Device or resource busy
    5. Aug 15 16:18:15 htpc lircd-0.8.3pre1[4361]: caught signal
    6. Aug 15 16:18:15 htpc vdr: [5751] ERROR: lircd connection broken, trying to reconnect every 3.0 seconds


    Das ganze mit einem ubuntu 8.04 und lirc über apt-get installiert.


    Nach einem

    Code
    1. sudo lircd -d /dev/lirc0

    geht es dann. Die benötigten Module habe ich in /etc/modules eingetragen. In der /etc/lirc/hardware.conf hab ich es mit folgenden Zeilen probiert:


    Code
    1. #Enable lircd
    2. START_LIRCD="true"
    3. LIRCD_ARGS="/etc/lircd.conf"
    4. DEVICE="/dev/lirc0"



    p.s.
    Meine Methode um die Farbtasten zu beschriften:


    Früher waren bei Disketten oft Etiketten mit den benötigten Farben mitgeliefert, aus den Etiketten hab ich mir mit nem Locher Aufkleber gestanzt, und die auf die oberste Knopfreihe geklebt.

    hallo,


    ich hab mir auch die Ati-Fernbedienung zugelegt und wollte die mit vdr benutzen.
    irrecord durchlaufen, dabei schon erstes problem, als man eine bestimmte taste schnell hintereinander drücken sollte, hat ers nicht gefressen, nur wenn man 2 versch. abwechselnd gedrückt hat. Dann hatte ich die config fertig und wollte vdr anlernen, er hat mir aber immer bestimmte Tasten nicht angenommen.
    Mit irw hab ich dann mal geschaut woran das liegen könnte, und festgestellt, dass verschieden Tasten gleich erkannt werden. Die DVD-Taste und die Buchtaste sind z.B. gleich, Oder auch vorspulen und zurückspulen.
    Hab ich irgendwas falsch gemacht, oder hat vielleicht jemand ne funktionierende Config für mich. Meine sieht momentan so aus:



    Kann man das noch hinkriegen, oder hab ich irgendwie ein komisches Modell erwischt?

    Hallo,


    ich habe ein Problem. Die notwendige Software ist installiert.


    Gemäß vdr-wiki kann ich mit

    Code
    1. sudo showpic -c /etc/graphlcd.conf -d serdisp /usr/share/vdr-plugin-graphlcd/logos/REPLAY-DVD-v2_l.glcd

    ein Bild auf das LCD zaubern, allerdings wie man sieht nur mit vorangestelltem sudo.
    Der wichtige Abschnitt in meiner /etc/graphlcd.conf sieht so aus

    Code
    1. [serdisp]
    2. Driver=serdisp
    3. Device=HID:/dev/usb/hiddev0
    4. Controller=l4me5i


    Aufruf in /etc/vdr/plugins/plugin.graphlcd.conf über

    Code
    1. -c /etc/graphlcd.conf -d serdisp


    bringt im syslog:

    Code
    1. Jun 24 20:27:40 htpc vdr: opening device /dev/usb/hiddev0 failed (cause: Permission denied)


    Jetzt muss ich sicher dem user vdr in /etc/groups die richtigen Rechte zuweisen, aber welche sind das?

    Danke erstmal, das hat tatsächlich noch gefehlt, habe es nun eingetragen.
    Seitdem tritt nun das Problem auf, dass sich das Fenster von selbst beendet, im Syslog ist folgendes zu finden.


    Code
    1. Jun 18 13:55:33 htpc vdr: [8154] ERROR: video data stream broken
    2. Jun 18 13:55:33 htpc vdr: [8154] initiating emergency exit
    3. Jun 18 13:55:33 htpc vdr: [8133] emergency exit requested - shutting down
    4. Jun 18 13:55:33 htpc vdr: [8133] stopping plugin: xineliboutput

    Hallo,


    ich habe einen vdr installiert mit einer budget-karte und xinelibout.
    Das Ganze läuft unter Ubuntu Hardy mit den Quellen von Hanno.
    Das Frontend kann ich bei eingeloggtem gnome mit vdr-sxfe starten und bekomme dann ein fenster mit dem no-signal hintergrund.
    Ich kann leider nur überhaupt nichts mit der Tastatur steuern, das einzige was passiert ist, dass das Fenster mit esc sich schließt.


    Was mache ich falsch?

    Hallo,


    zuerst mal vornweg, bin ein vdr-Anfänger und möchte es trotzdem mit einer budget-only installation versuchen. Auf Seite 1 schreibt jemand, dass er mit libxine1-xvdr, xineliboutput-sxfe Erfolg hatte.
    Dies bekomme ich leider nicht hin.


    In meiner sources.list hab ich folgende Zeilen ergänzt:


    deb http://de.packages.medibuntu.org/ hardy free non-free


    deb http://www.hanno.de/vdr-experimental hardy base backports addons vdr-multipatch


    deb http://fr.archive.ubuntu.com/ubuntu intrepid main universe


    Nun fehlt mir um libxine1-xvdr zu installieren das libxine1-ffmpeg package. Dieses führt leider immer zu folgendem Fehler:


    Quote

    Hole:1 http://ge.archive.ubuntu.com intrepid/main libavutil49 3:0.svn20080206-8ubuntu1 [50,4kB] Es wurden 50,5kB in 3s geholt (15,2kB/s) Konnte http://ge.archive.ubuntu.com/u…n/f/ffmpeg-free/libavutil49_0.svn20080206-8ubuntu1_i386.deb nicht holen Größe stimmt nicht


    Kann mir da jemand bitte helfen?