Posts by heiko.20

    Ich bin mir nicht sicher, aber als "wakeup-Codeschnipsel" habe ich folgendes in meinem Archiv gefunden:


    "Standby" war / ist bei der AVG ein laufendes Linux-BS, nur der VDR war down und dessen Start von 2 Statusdateien überwacht (?) Vielleicht hilft es.

    Code
    1. if [ -e /tmp/vdr.shutdown ] ; then
    2. rm /tmp/vdr.shutdown
    3. else
    4. if [ -e /tmp/vdr.standby ] ; then
    5. rm /tmp/vdr.standby
    6. fi
    7. fi

    > ... für alle ...

    Es gibt wohl kein "für alle", da nicht alle das Gleiche wollen.


    Meine Familie nutzt den vdr genau deswegen, weil sie später anfangen und ggf. die Werbung überspringen kann. Beim Abspann wird gestoppt.

    Der VDR hat das Fernsehen bei uns schon immer "entlinearisiert", live wurde und wird es ganz selten genutzt.

    Die mir bekannte Mehrheit nutzt aber keinen vdr und lässt die Werbung leise schimpfend "linear" weiterlaufen bzw. zappen kurz rum. Abspänne sehen die sich nach meiner Beobachtung aber auch nicht an. Und speziell dieses Forum scheint eine schlechte statistische Masse zu sein ;)


    Das "wie" kommt wohl auch etwas auf das "Benutzungsszenario" an.


    Ich "sehe" selten am Schleppi, programmiere aber die meisten Timer damit, zumeist auf Zuruf durch die Familie.

    Daher ist vdradmin-am + vlc (gestartet über vdradmin auf richtigem Kanal) gut für mich. Die Aufnahmen sind über ein readonly - SMB-Share freigegeben, die starte ich von da direkt, wenn ich es will.


    Am TV hängt für die Familie eine Obstbox, wegen Amazon und Netflix. Da läuft mit MrMC auch ein iOS-Kodi - Client, der als VNSI - Client die Hauptnutzung des VDR sicherstellt.

    Hallo,


    ich habe ja seit einiger Zeit ein auf Reelbox angepasstes iVDR - Paket mit passender Konfiguration am Laufen und verteile es über ReelHTTP mit, quasi als "One-Klick-Install". Ich selbst nutze es zwar mangels iphone nicht, aber an dieser Stelle


    VIELEN DANK


    stellvertretend für die Nutzer.


    Nun habe ich auch auf die aktuelle Version 0.2.6 geupdatet und auch Rückmeldungen wegen des Streaming bekommen.


    Link: http://reelbox-forum.com/showthread.php?t=19809


    Zusammengefasst war die Fehlermeldung:
    ivdr.pl: Undefined subroutine &main::uri_escape_utf8 called at /etc/reelhttp-base/cgi-bin/ivdr.pl line 3129


    Dazu habe ich u.a. bei Google gefunden:
    http://www.issociate.de/board/…6589/uri_escape_utf8.html


    Demzufolge habe ich in Zeile 30 der ivdr.pl (use - Block) eingefügt:
    use URI::Escape 'uri_escape_utf8';


    und es geht und man kann $binmodeutf8=yes lassen.


    MfG
    Heiko

    Hallo nochmal,


    Quote

    Original von Phill
    Wenn das ganze nicht kommerziell wird, nein. Stelle mir das allerdings gar nicht so leicht vor, die reelBox zu implementieren!
    Müsste dann ganz neu angesetzt werden, wenn SVDRP andere Rückgaben hat wie der VDR.


    Kein Problem. Ich verdiene weder mit ReelHTTP noch mit irgendetwas anderem in der Richtung mein Geld.


    Es ist mal als shell - cgi - Sammlung entstanden, weil auf dem Vorgänger, der Lite, damals kein Perl usw. verfügbar , aber der httpd der busybox ging. Auch ist der ReelVDR im Kern immer noch ein VDR, die reelspezifischen Sachen (Unterstützung HD für HD-Extension und Netceiver) sind vor allem in Plugins eingebaut. So funktionieren auch xxv und vdradmin auf der Avantgarde.


    Btw: Da ich kein iphone habe, habe ich die Pfade der ivdr.pl an die der Reelbox "blind" angepasst. Derzeit warte ich auf Testergebnisse. Im Firefox bekom ich zumindest nicht die gewünschten Anzeigen, so wird bei der Kanalliste zB etwas geladen, kurz angezeigt und danach "springt" die Anzeige auf der "Startmenu" zurück. Ist das normal oder sollte es auch im Firefox normal funktionieren ?

    Der auf der HD-Extension als Teilkomponente verwendete Chip SiI9030CTU-7 (wichtig ist die -7) kann 1080p. Im Produktflyer der gesamten HD - Extension wird aber nur bis 1080i geworben.


    1080p(24) sollte / könnte per HDMI gehen, nicht über analog. (Ein entsprechender Test scheiterte aktuell an fehlendem HDMI in den zur Verfügung stehenden TV-Geräten der interessierten Tester ;) )


    Mein Bild derzeit: offiziell 1080i, 1080p24 unter Umständen als inoffizielles Extra per HDMI. Grund liegt IMHO in darin, dass sich die Werbung nach dem kleinsten Nenner der Ausgabe richtet, und hier kann wohl der Focus analog weniger ausgeben als der Micronas ("direkt" per HDMI) kann.

    Quote

    Original von mav_
    Sowie ich das verstehe, musst du noch den Netceiver Block und die Tunermodule extra zukaufen.


    Ja, die VISTA - Box kommt als MS HTPC ohne Netceiver / Tuner und ist eben als Windows HTPC gedacht. Da kann man vorhandene oder neue (USB-) Tuner dransetzen, die von Vista unterstützt werden.


    Später soll dann auch Netceiver + enthaltene Tuner unterstützt werden, wenn dieser verfügbar ist und die Windows - Treiber laufen.


    Die Avantgarde kommt dagegen als Linux - VDR - Box gleich mit Netceiver und Tuner und später.


    Btw: Die Extension - HD (dem eigentlichen Thema des Threads) ist wieder was anderes (weil für die jetzige Lite) und soll in 2-4 Wochen ausgeliefert werden. Ausgewähltes Supportpersonal hat das Ding auch schon am laufen.


    @_mav
    Sorry für die Unaufmerksamkeit, das Interesse für eine VISTA - Box im VDR - Portal (in einem Thread über die Reel HD - Extension) war etwas überraschend, gepaart natürlich mit ungenauem Lesen ;)

    Quote

    Original von pram
    Der Grund warum es keine bzw. so wenig Fertigsysteme gibt ist vermutlich die Gewährleistungspflicht, sowie die Angst, dass dich der User "nervt" venn was nicht so geht, wie er es sich vor stellt oder er das System wieder kaputtkonfiguriert hat.
    Weiterhin gibt es beim Verkauf oft Lizenzprobleme (Libdvdc*s)


    Gruß
    Roland


    Was ich als Besitzer und Teilnehmer des Forums für die Reelbox nur bestätigen kann. Da werden Fragen / Forderungen gestellt, die haste hier noch nie gelesen. Durch die angesprochene Zielgruppe IMHO aber auch zu Recht und nachvollziehbar.


    Die neuen Avantgarde wird (wenn sie in Serie draussen sein wird) mehr HTPC sein als die jetzige Lite, aber in Linux - Version immer noch mit VDR.


    Neben xeatre (s.o.) fällt mir auch noch i:TV ein, die einmal offiziell LinVDR - Boxen angeboten haben. Das tun sie aber nicht mehr, als ich letztens auf deren HP war.

    Quote

    Original von mav_
    dafür aber 3 mal Gigabit LAN. Beeindruckend. :schiel


    Wovon 1 für Kommunkation zwischen Netceiver (mit Tuner) und Rest der Box verwendet werden, wenn ich mich recht entsinne.


    Bleibt also 2 normale Anschlüsse und so gesehen hat die Avantgarde sogar 4x Ethernet - Schnittstellen hintendran.

    Solche Fehler hatte ich mit ProjectX auf Windose auch schon (bei gleichen Aufnahmen unter Linux auch).


    Geholfen hatte in diesen Fällen bei mir PVAStrumento unter Win, das geht IMHO auch mit wine.

    Sorry for late and perhaps outdatet answer, but just a few words


    where are 2 web interfaces available for reelbox via ipk, vdradmin and a reelhttp (esp. for reelbox).


    You can install one of this by:
    "ipkg-cl install vdradmin"


    or


    "ipkg-cl install reelhttp-base"


    For all packages please look at "ipkg-cl list". In ReelHTTP and RCC also ipk - management is available.

    Du brauchst im Verzeichnis, in dem ProjekctX installiert ist, ein Verzeichnis "lib", in dem die "commons-net-x.y.z.jar" und bei mir auch eine "jakarta-oro--x.y.z.jar" vorhanden ist.


    Wenn Du KEIN X installiert hast, brauchst du noch die libXtst.so.6 und die libXp.so.6 mit den zugehörigen Links in einem einer lib - Verzeichnisse.


    Ich habe mal eine Lösung für die Kommandozeile gebaut. Ist eigentlich für die Reel, sollte aber natürlich auch auf anderen Linuxen laufen.


    Beschreibungen und Downloads


    Da kannst du bei Bedarf zugreifen ....


    Die Scripte sind natürlich mehr oder weniger nur Steuerscripte für die o.g. Befehle.

    Quote

    Original von the_king
    Noch eine letze Frage bezüglich der ReelBox hat jemand Erfahrung mit einer Reelbox mit aktueller Software ??


    Ja, ich :engel2


    Quote


    Bezüglich Stabilität, Funktionen, usw....... gerade in diesem Breich hört man immerwieder wiedersprüchlichste Meldung über die Qualitäten der Reelbox (von sehr gut bis unbrauchbar)


    Eine recht aktuelle Übersicht findest du im Reelbox - Wiki, wobei dies auf 1.0RC3 aufbaut, derzeit 1.3.2 aktuell ist und ich selbst wg. VDR 1.4 (und Änderungen bei busybox und Tests von Auswirkungen auf optionale Pakete, die ich neben anderen baue), die rein interne 1.3.99 test4 fahre. Die Liste kann ich aber auch aus eigener Erfahrung bestätigen. (Die Diashow läuft übrigens "schnell", wenn die Konvertierung einmal durch ist, dann liegen die Bilder konvertiert im Cache auf HD.)


    Über HDTV kann ich natürlich nichts sagen - die ersten Module sollen in anfangs geringer Stückzahl an Vorbestellern ausgeliefert werden, zu denen ich nicht gehöre.

    Ohja, ich vergaß.


    Da hast du natürlich recht, wenn du CSS-verschlüsselte DVDs meinst.


    <gerüchte>
    Wobei es gemäß Gerüchteküche weniger an der Kohle liegt, den derzeit verwendeten DVD-Player (Standard - vdr-plugin dvd) zu lizenzsieren, sondern an den Problemen, OSS - Player zu lizenzsieren. Daher wird wohl der Einsatz eines lizenzsierten cloused - sources - Players erwogen, PowerDVD bietet wohl einen solchen für embedded Linux - Systeme an.
    Aber wie gesagt, alles nur Gerüchte ...
    </gerüchte>


    Quote


    kriminell


    Was bei Reelbox und VDR aus Nutzersicht keinen Unterschied macht, die böse Lib ist in Dtl halt verboten, egal ob auf Reel oder VDR - oder ??


    EDIT: Ahja, das EDIT kam zwischendurch noch ...
    Gegen VDR - Empfehlung will ich nix sagen, ich hätte mir die Reel nicht ohne VDR gekauft ...

    Quote

    Original von the_king
    ....und wenn ich scheitere um welchen Preis bekommt man ein Mediacenter das meinen Kriterien entspricht??


    mfg lukas


    Naja, wenn ich nach der o.g. Liste gehe, dann würde die Reel schon deinen Kriterien genügen.


    Preis mit HD: 999 €


    Wenn du den HD - TV nicht anschliessen willst, um dann damit SDTV zu sehen, bräuchtest du noch die Extension HD (199 €) und zumindest einen DVB-S2 - Tuner (99€). Status: "Ausverkauft" :engel2


    Eine "eierlegende Wollmichkuhsau" ist es dann aber sicher auch nicht. Weiterhin sind gerade die HDTV - Komponenten under development und Gegenstand heisser Diskussionen auch hier.

    Ein Kollege hat eine ähnliche Entscheidung gerade durch, allerdings für SAT.


    Muss: Ethernet - Anschluss + Doppeltuner, da die USB - Strecke zum PC für ihn zu lang werden würde, lange USB - Strecken nicht gerade unproblematisch bei hohen Datenraten sind und CAT 5 in der Wand lag.


    Sein Budget lag bei 350€.


    Letztlich kamen auch nur Dreambox 7025 und Reelbox in Frage.


    Gekauft hat er dann (mit meinem Segen) die Dreambox, da mit ~450€ ohne Festplatte doch billiger als die Reel.


    Reelbox und nach den Erfahrungen meines Kollegen auch die Dreambox funktionieren in den Grundfunktionen, wenn sicherlich auch nicht so stable wie Topfield & Co, aber doch zuverlässig stabil. Die Mehrwertfunktionen gegenüber den anderen Empfängern funktionieren von stabil über je nach Einsatzumgebung nicht immer stabil bis garnicht. Das gilt wohl für beide Boxen. Dies sollte einem Käufer klar sein | gemacht werden - und dann sollten seine Präferenzen entscheiden.


    Aja: Er wollte ursprünglich ein DVD - Brenner in die Dream einbauen (Slimline), hat es dann aber gelassen, da die Tuner wohl so eingebaut sind, dass nur ganz kurze (?) Laufwerke passen. DVD brennen also per Ethernet über den PC. Ein Webinterface für die Dreambox 7025 soll auch wohl erst kommen (falls es von Interesse ist) - die Interfaces der anderen Boxen laufen wohl nicht gegen die 7025. (Vorsicht: Information nur als Hinweis, sich bei Interesse selbst zu vergewissern, da nur auf Hörensagen berühend)