Posts by jeff84

    Ich weiß, dass Sky-Karten mit einem Plugin, einem Stück Software und einem USB-Kartenleser betreibbar sind. Weitere Hilfe wird dir hier allerdings nicht gegeben.


    Nagravision Karten könnten auch mit nem Alphacrypt noch zu verwenden sein. Weiß aber nicht, ob es die vom Sky noch gibt...

    Quote

    Original von sigiberlin
    etwa dieses hier : http://www.alexscriptengine.de/


    Anwendungsbeispiel: http://www.dj-h40.de/de/


    Das finde ich seiht ganz nett aus. Interessant wäre es zu wissen, wie die Verwaltung dahinter aussieht. Joomla ist eigentlich zu groß. Ich möchte eigentlich Fliegen nicht mit ner F22 jagen müssen. Wäre nett, wenn es recht klein wäre. Muss ja auch nicht so viel können. Das wichtigste ist eigentlich, dass man die Downloader unterscheiden kann und sehen kann, wer was geladen hat...

    Hey VDR-ler,


    ich suche eine Art CMS für folgende Aufgabe:


    Ich möchte Dateien auf einem Webserver zum Download anbieten, die andere (registrierte) Leute (mit username und pass) herunterladen können. Soweit wäre das ja alles ganz gemütlich und kein Problem über .htaccess und .htpasswd. Allerdings wäre es schön, wenn es ein Frontend gäbe, was die Userverwaltung und die Auswertung der Logs, also wer wann was geladen hat, übernehmen würde.


    Hat da jemand eine Idee, ob es irgendwas (möglichst Open Source) gibt, das diese Anforderungen erfüllt?


    Gruß

    In der Bash mit root-Rechten


    ifconfig ist dein Freund. Alternativ für dauerhafte Änderungen sollte die /etc/interfaces heißt sie glaub ich bei Debian dein Freund sein...

    Inux sollte auf allen problemlos laufen. Chipsatz und Proz sind ja immer gleich. Höchstens beim WLan gibt es da vielleicht Problemchen, aber sicher nichts, was sich nicht lösen lässt...

    Ich glaube mal das reicht nicht, was du im Kernel hast. Ich denke mal, du brauchst noch irgendwas, was dvb-ttpci, wenn meine Vorredner recht haben, heißt. Kannst ja mal alles, was verdächtig in die Richtung geht als M bauen, stört ja nicht wirklich. Auch bei frontends und so schauen...

    Demnach kann ich auch davon ausgehen, dass du streamdev auch mit server use-flag gebaut hast. Puh, dann bin ich im Moment ein wenig ratlos.


    eix kenne ich nicht, nutze ich nicht...

    Hast du vdr-streamdev denn auch schon schön emerged? Dann müsste es eigenlich da sein.


    Ich glaube nicht, dass du unter /etc/vdr noch irgendwo deine Karte eintragen musst...

    Gentoo ist schonmal ne nette Basis. Viel brauchst du dann nicht. Ein


    ~ $ emerge -av vdr vdr-live vdr-streamdev


    sollte da schon fast ausreichen. Streamdev brauchste wohl nur mit server Use-Flag. client kannste dann schön in die package.use mit Minus versehen. Unter umständen musst du die beiden Plugins erst unmasken.


    Danach noch schön


    ~ $ eselect vdr-plugin enable live
    ~ $ eselect vdr-plugin enable streamdev-server


    Dann solltest du noch die


    ~ $ vim /etc/vdr/plugins/streamdev/streamdevhosts.conf


    bearbeiten, unter /etc/vdr/ noch eine gültige channels.conf ablegen, vielleicht noch in


    ~ $ vim /etc/vdr/setup.conf


    Code
    streamdev-server.AllowSuspend = 1
    streamdev-server.SuspendMode = 1


    einfügen, dass das umschalten per streamdev klappt und du solltest mit nem motivierten


    ~ $ /etc/init.d/vdr start


    den vdr schon starten können. Das meiste sollte dann schon funken. Natürlich vorrausgesetzt der Kernel hat die Module für deine dvb-Karten.
    Das live-Plugin bietet im Browser unter http://<ip deines vdrs>:8008 eine schöne Möglichkeit aufnahmen zu befehlen.


    Hab ich was sehr wichtiges vergessen?