Posts by wmautner

    Habe nur die Zeile eingefügt mit der Länge, da die Tilden bei den Serienkennungen ja IRL neue Unterverzeichnisse erzeugen.

    Code
    1. concat(
    2. TRIM(LEADING '|' FROM
    3. concat(
    4. case when sub_genre is Null then '' else concat('|','Genre: ',sub_genre) end,
    5. case when sub_category is Null then '' else concat('|','Kategorie: ',sub_category) end,
    6. case when sub_country is Null then '' else concat('|','Land: ',sub_country) end,
    7. case when sub_year is Null then '' else concat('|','Jahr: ',substring(sub_year,1,4)) end,
    8. case when cnt_duration is Null then '' else concat(' Länge: ',round(cnt_duration/60), ' Min.') end
    9. )
    10. ),

    Ein Unding, dass das überhaupt möglich ist. Ersatz-SIM nur gegen Vorlage des Perso oder max. Versand an registrierte Adresse und gut!

    Nun, im "weiten Land" jenseits des großen Teichs sind die Distanzen zur nächsten Filiale (nicht das "Automatenbuffet") einer Bank oder eines Handyproviders oft gar lang.

    "Registrierte Adressen" sind ebenso unsicher, noch dazu wo die Post oft nur bis zum Briefkasten an der Straße, 200m weg vom Haus zugestellt wird.

    Wie lange eine TAN-App ohne Zeitsynchronisation funktioniert, weiß ich nun auch nicht.

    Gerade für Verwendung als Tan-Empfänger sollte das Handy und die SIM gesichert sein. Wobei ich grad mal wieder Warnungen vor "feindlichen Übernahmen" von Handynummern (SIM-Swapping) gelesen hab.

    Das bedeutet, daß jemand die Authentifizierung durch bösartige Apps, Social Engineering, MITM-Proxies etc. überlistet und mit den geklauten Credentials beim Provider eine Ersatz-SIM mit derselben Nummer beantragt.

    Mit der kann er dann Ihre TANs empfangen, 2FA für Mail- und sonstige Konten umgehen und auch die betr. Konten in seinen Besitz bringen (und bei Bankkonten auch leerräumen), sowie die Credentials ändern, daß Sie selbst nicht mehr reinkönnen.


    Siehe auch ZDNet: Warnung des FBI :)


    So, damit genug der Paranoia.

    Ich fürchte, ein i965 ist "etwas überwutzelt". Die Grafikleistung eines Celeron-1.6GHz dürfte jedenfalls nicht mehr reichen, auch wenn ein Full-HD-Screen noch angezeigt werden kann. Welche Grafikausgänge hat der Rechner?

    Ja, aber mir scheint, apt hält sich auch daran und findet kein upzudatendes package?

    Hab mir natürlich die Version aus dem git geholt und kompiliert, da stimmt auch die Versionsnummer der .so nach dem Installieren.

    Allerdings hatte ich schon einen segfault damit ... hmmm.

    Ja, ich weiß, hab mittlerweile auch schon gelesen.

    Epgsearch in dem ppa ist aber noch die 2.4.0.

    Ist ja klar, das Projekt und seine Mitarbeiter wie ich auch wechseln allmählich in den "für alte Herren"-Status :), die meisten jüngeren Leute

    mit etwas besserer Internetanbindung streamen heute (Mediatheken, youtube, netflix etc.) lieber.

    Danke, läuft schon :) Das vdr-plugin-epgsearch mußte ich mir aber selbst kompilieren, das ist beim ppa nicht dabei.

    Dynamite ja auch nicht, das brauch ich aber nicht unbedingt.


    Liebe Grüße

    Walter

    Danke :)

    vdr:

    Installiert: 2.4.0-42yavdr0~bionic

    Installationskandidat: 2.4.1-1yavdr0~bionic

    Versionstabelle:

    2.4.1-1yavdr0~bionic 500

    500 http://ppa.launchpad.net/seaha…-hotmail/vdr-2.4.1/ubuntu bionic/main amd64 Packages

    *** 2.4.0-42yavdr0~bionic 500

    500 http://ppa.launchpad.net/yavdr/experimental-vdr/ubuntu bionic/main amd64 Packages

    100 /var/lib/dpkg/status

    2.3.8-2 500

    500 http://at.archive.ubuntu.com/ubuntu bionic/universe amd64 Packages



    vdr-plugin-epgsearch:

    Installiert: 2.4.0+git20190919-8-84811de-0yavdr0~bionic

    Installationskandidat: 2.4.0+git20190919-8-84811de-0yavdr0~bionic

    Versionstabelle:

    *** 2.4.0+git20190919-8-84811de-0yavdr0~bionic 500

    500 http://ppa.launchpad.net/yavdr/experimental-vdr/ubuntu bionic/main amd64 Packages

    100 /var/lib/dpkg/status

    2.4.0+git20190919-8-84811de-0yavdr0~bionic 500

    500 http://ppa.launchpad.net/seaha…-hotmail/vdr-2.4.1/ubuntu bionic/main amd64 Packages

    2.2.0+git20170817-1 500

    500 http://at.archive.ubuntu.com/ubuntu bionic/universe amd64 Packages


    vdr-plugin-weatherforecast:

    Installiert: 0.2.0-2yavdr13~bionic

    Installationskandidat: 0.2.0-2yavdr15~bionic

    Versionstabelle:

    0.2.0-2yavdr15~bionic 500

    500 http://ppa.launchpad.net/seaha…-hotmail/vdr-2.4.1/ubuntu bionic/main amd64 Packages

    *** 0.2.0-2yavdr13~bionic 500

    500 http://ppa.launchpad.net/yavdr/experimental-vdr/ubuntu bionic/main amd64 Packages

    100 /var/lib/dpkg/status






    Eine dumme Frage: warum will apt mir vdr-plugin-epgsearch deinstallieren, wenn ich versuche, das zu aktualisieren? (Dazu noch dynamite und weatherforecast....). Soll damit auf 2.4.1 (für das es leider auch kein epgsearch gibt) "hochgezogen" werden?

    I would recommend vdradmin-am for that purpose, since live appears (could not find a menu pointing to that purpose) to lack that feature to create exclusion lists. With vdradmin-am, you get the settings wrench right upside on the searchtimer menu page, which allows to create these lists from GUI.

    You can find them afterwards, in live, under the name you gave them.


    Btw. my epgsearchblacklists.conf (in /var/lib/vdr/plugins/epgsearch, maybe symlinked to /etc/vdr/plugins/epgsearch) looks like this:

    Code
    1. 0:Night:1:0005:0550:0:0:0:2:0:0:0:0:::0:0:0::1:0:0
    2. 1:HD-SAT:0:::2:hd-sat :0:0:0:0:0:0:::0:0:0::1:0:0
    3. 2:SchleFaz Munster Trek Telebörse:0:::0:0:0:2:1:0:1:0:::0:0:0::1:1:0

    The format (man epgsearchblacklists.conf) is the same as in epgsearch.conf,

    so you may as well move your epgsearch.conf out of place, create a (temporary) epgsearch.conf with live and rename it to epgsearchblacklists.conf afterwards.

    Ich habe schon mehrfach versucht, das vdr-plugin-vaapidevice einzurichten (ein alter i915/4600 auf Intel(R) Core(TM) i5-4670S (Gen4, Haswell), kann auch ein Bild erhalten,

    das etwas besser als jenes vom Standard-softhddevice oder softhddevice-vpp ist, auch "Schärfen" läßt sich aktivieren - mehr geht mit dem Chip nicht.

    Leider zeigt mir pavucontrol kein Wiedergabe-Device außer System-Sounds.

    Ich möchte über den Onboard-ALC662-Chip wiedergeben, aber auch HDMI/DP (der Rechner hat 2 DP-Anschlüsse) wäre eine Option.

    Nada, da ist nix. Im Alsamixer sehe ich die Ausgänge, aber vaapidevice liefert nicht.

    Standardmäßig ist pulesaudio aktiv - müßte ich da auf ALSA (evt. pasuspender) umstellen?

    Hmm, hab aber da auch nix geändert bisher, da steht bei ansible wirklich

    sensors -s

    sensors


    in Reihe und sonst keine Parameter.

    Wobei ich denke, sensors-detect wird jeder, der an der Ausgabe tatsächlich interessiert ist, ohnehin durchführen ... und das tut letzlich dasselbe mit ein paar Abfragen. Wer den "Dienst" aber sauber stoppen und die Module beim Runterfahren/Suspend entladen will, sollte vielleicht doch die "Original"-Version nehmen.

    Die Einträge hab ich auch :)

    Allerdings:

    -s, --set

    Evaluate all `set' statements in the configuration file and exit. You must be `root' to do this. If this parameter is not specified, no `set' statement is evaluated.

    Der 2. Aufruf zeigt nur die Werte an.

    Der Service dient nur (oneshot) zur "Description=Initialize hardware monitoring sensors", also sollte der 1. Aufruf mit "-s" reichen - der wird auch "failed" liefern, wenn die Konfiguration nicht paßt.

    Jetzt müßte man natürlich fragen, wie lang kann man mit dem Treibstoff (+Herstellungskosten) der Raketen+Satelliten (gegen das Kabelverbuddeln und die Verteilstationen, auch LTE-Masten) streamen ... aber klar, SAT gucken geht auch ohne Gebuddel im Campingmobil mit der Schüssel oben, in weiter Entfernung vom LTE-Mast.

    Streamen ist eben "Wachstum", BIP - durch großteils fiktive Umsätze durch noch mehr Werbeträger, die keiner braucht. Aber das Wachstum braucht es, und sei es zur Selbstbefriedigung der Finanzwirtschaft.

    Ok, dachte ich - ja klar, leider gibt es keine breiten Menüs (konfigurierbar) bei den skindesigner-Skins?

    Ich habe mittlerweile die epgsearch-Timer-Konfliktbenachrichtigung im OSD ab- und per Mail angestellt, das hilft erstmal beim VDR-Start.

    Wobei der Fehler vermutlich hier nicht mit dem detach des softhddevice zusammenhängt, denn Bild+Ton wird ja kurz (1-2sec) angezeigt? Kann natürlich ein Timing-Problem sein ...


    Danke :)

    Liebe VDR-Gemeinde,

    wegen des WAF und der Konfigurierbarkeit (breite Listen) verwenden wir immer noch (VDR siehe Signatur) die SkinjOpacity-Version ohne skindesigner.

    Leider reißt der gerne den VDR runter:

    Code
    1. Sep 23 11:27:10 hdvdr2 vdr: [1419] warning: Timer-Konflikt am 23.09. 20:14! Anzeigen?
    2. Sep 23 11:27:10 hdvdr2 kernel: [ 3987.985016] traps: vdr[1419] general protection fault ip:7f1b658dbae4 sp:7ffd648e12f0 error:0 in libvdr-skinnopacity.so.2.4.0[7f1b6588a000+aa000]
    3. Sep 23 11:27:11 hdvdr2 systemd[1]: vdr.service: Main process exited, code=dumped, status=11/SEGV

    Der VDR startet neu, und läuft im Kreis. Es hilft nur, temporär die timers.conf über ssh umzubenennen, sodaß beim Start kein Konflikt angezeigt werden "muß".

    Andere Nachrichten im OSD machen keine Probleme.

    Das ist hier doch ärgerlich, da es auch Aufnahmen gelegentlich verhindert.

    Mir würde auch helfen, erstmal die Timer-Konflikt-Nachrichten am OSD abzustellen, habe bisher aber noch nichts dazu gefunden.


    Liebe Grüße aus Wien :)