Posts by pycak

    Oh, ich habe es total vergessen, ich habe ein weiteres Repo hinzugefügt für XBMC, scheinbar kommt daher die unerwünschte Lirc-Version


    jetzt ist alles klar, Fehler und Unklarheiten beseitigt.

    ich habe das Problem gelöst, vielen Dank an seahawk1986. Es lag an der Version von lirc ;-)

    Code
    1. lsb_release -a
    2. No LSB modules are available.
    3. Distributor ID: Ubuntu
    4. Description: Ubuntu 11.04
    5. Release: 11.04
    6. Codename: natty


    wie kann ich das Paket (lirc) so markieren, dass es beim Upgrade nicht aktualisiert wird?

    Läuft eventlircd denn?
    Was sagt cat /proc/bus/input/devices


    ja eventlircd läuft, andere Tasten funktionieren doch

    Code
    1. irw
    2. 8b 0 KEY_MENU devinput
    3. 8b 1 KEY_MENU devinput
    4. 1 0 KEY_ESC devinput
    5. 1 1 KEY_ESC devinput
    6. 6c 0 KEY_DOWN devinput
    7. 6c 1 KEY_DOWN devinput
    8. 67 0 KEY_UP devinput
    9. 67 1 KEY_UP devinput


    in lircd.conf war der Name ./lircd.conf, habs gegen TeVii geändert jetzt sieht die Ausgabe so aus

    Code
    1. irw /var/run/lirc/lircd.4400
    2. 0000000000fff807 00 KEY_OK TeVii
    3. 0000000000fff807 01 KEY_OK TeVii


    jedoch wenn ich nur irw eintippe ohne /var/run/lirc/lircd.4400 passiert gar nichts.

    Das mit der Case-sensitiv ist eine kommische Sache:


    Ist Case-sensitiv und muss groß geschrieben werden.


    1.) wenn ich in lircd.conf KEY_OK schreibe, wird die Taste von eventlircd trotzdem nicht erkannt.

    Code
    1. irw /var/run/lirc/lircd.1894
    2. 0000000000fff807 00 KEY_OK ./lircd.conf
    3. 0000000000fff807 01 KEY_OK ./lircd.conf


    2.) ich habe die Taste Ok testweise so benannt KEY_back , diese wird aber von eventlircd so erkannt

    Code
    1. irw
    2. 9e 0 KEY_BACK devinput
    3. 9e 1 KEY_BACK devinput


    und von lircd so

    Code
    1. irw /var/run/lirc/lircd.2003
    2. 0000000000fff807 00 KEY_back ./lircd.conf
    3. 0000000000fff807 01 KEY_back ./lircd.conf

    Hallo Leute, ich kriege es einfach nicht hin meine Fernbedienung ans laufen zu bringen.
    Ich habe ein IR-Empfänger von Atric ver. 5, habe lircd.conf entsprechend Namespace-konforme angepasst und trotzdem funktionieren einige Tasten nicht, z.B. die Taste KEY_Ok


    Da hier keine lircd.conf in der Kommandozeile steht, ist es also doch die /etc/lirc/lircd.conf. Wenn du jetzt mit

    Code
    1. irw /var/run/lirc/lircd.2207

    keine Ausgaben bekommst, dann ist die lircd.conf fehlerhaft. Bekommst du ausgaben, die aber nicht mit KEY_ anfangen, dann ist auch die lircd.conf fehlerhaft. Der Pfad /var/run/lirc/lircd.2207 ändert sich mit jedem Start von lircd, deshalb vorher nachsehen, du weißt ja jetzt wie.


    Gerald


    das ist meine Ausgabe:

    Code
    1. irw /var/run/lirc/lircd.1993
    2. 0000000000fff807 00 KEY_Ok ./lircd.conf
    3. 0000000000fff807 01 KEY_Ok ./lircd.conf


    und wenn ich einfach irw eingebe, keine Funktion. Die remote.conf habe ich nicht verändert!


    Ich bin für jeden Tip Dankbar
    Danke

    ich habe aktuell auf shutdown gestellt, da S3 nicht immer ging aber der Fehler war bei beiden Methoden da.
    Habe mir ein Workaround überlegt, weiß nicht ob es dauerhaft halten wird. Ich habe in /etc/init/vdr.conf folgendes hinzugefügt:

    Code
    1. if test -z $(pidof atd); then
    2. start atd
    3. exit 0
    4. fi


    ich muss dazu sagen, dass ich dieses phänomen nur bei diesem VDR habe (HD2 siehe Signatur), bei anderen war das nicht so, evtl. habe ich mich irgend wo verkonfiguriert :skull4 und komm nicht mehr draf wo.

    im LOG steht gar nichts, so sieht der LOG aus bei XBMC start wenn atd nicht läuft:

    Code
    1. Aug 11 15:20:40 VDR-HD vdr: [2777] Text2Skin: menu display update thread started (pid=2471, tid=2777)
    2. Aug 11 15:20:43 VDR-HD vdr: [2471] executing command 'echo /usr/bin/start-xbmc | at now'
    3. Aug 11 15:20:43 VDR-HD vdr: [2777] Text2Skin: menu display update thread ended (pid=2471, tid=2777)


    hier alle laufenden atd Prozesse:

    Code
    1. ps -aux | grep atd
    2. Warning: bad ps syntax, perhaps a bogus '-'? See http://procps.sf.net/faq.html
    3. statd 786 0.0 0.0 1964 748 ? Ss 14:18 0:00 rpc.statd -L


    und nach dem ich atd starte, wird auch der Script /usr/bin/start-xbmc endlich ausgeführt.

    Code
    1. ps -aux | grep atd
    2. Warning: bad ps syntax, perhaps a bogus '-'? See http://procps.sf.net/faq.html
    3. statd 786 0.0 0.0 1964 748 ? Ss 14:18 0:00 rpc.statd -L
    4. daemon 3916 0.0 0.0 2244 492 ? Ss 15:33 0:00 atd
    5. daemon 4142 0.0 0.0 2528 1028 ? S 15:35 0:00 atd
    Quote

    Original von steffen_b
    konnte ich hier noch nciht beobachten, aber wenn das auftritt wäre interessant zu sehen auf was atd startet -> /etc/init/atd.conf


    hier der Auszug von /etc/init/atd.conf

    Hallo,


    habe Probleme wenn ich über Menüplugin ein command ausführe z.B. um XBMC zu starten:

    Code
    1. <command name="XBMC" execute="echo /usr/bin/start-xbmc | at now" />


    manchmal klappt es und manchmal geht es nicht, wenn es nicht klappt muss ich mich per ssh einloggen und atd manuell starten.

    Code
    1. start atd


    Wenn ich es richtig verstanden habe werden die Dienste erst dann gestartet, wenn sie gebraucht werden (Event orientiert)
    was mache ich falsch, warum startet atd nicht, wenn das Kommando ausgeführt wird???

    Quote

    Original von Morone
    Sei mal nen bisserl kreativ ;)


    Ich weiss zwar net wie das bei yavdr laeuft
    aber um das zu erreichen was du da postest, wuerde ich ne gescheite framebuffer
    konsole erstellen und mehrere X sessions starten, zwischen welchen man dann
    fleissig hin- und herschaltet.


    Danke für die Info, hab bis jetzt nichts mit Framebuffer gemacht aber es gibt immer ein erstes mal :]

    Quote

    Original von gda


    Das ist doch Sinn der Sache, hör auf die Maus zu bewegen und der Mauscursor ist wieder weg. Wenn du den Mauscursor sowieso nie sehen willst, dann zieh die Maus doch ab.


    Gerald


    Ich will sie ja sehen aber halt nur dann wenn ich sie brauche z.B. wenn Firefox gestartet wird.
    Bei yaVDR sieht man beim Start die Maus nicht und wenn man VDR-Frontend beendet, so dass nur yavdr_logo zu sehen ist,
    taucht diese beim bewegen nicht wieder auf :hilfe das will ich auch erreichen, aber wie ????

    verdamt, irgend wie stehe ich auf dem Schlauch :uglyhammer
    ich kriege es irgend wie nicht hin, einen X-Server ohne der dämlichen Maus zu starten :flame1


    Ich habe es geschafft einen X-Server, ohne xterm und mit Hintergrundbild zu starten, aber wie kriege ich den Maus-Kreuz weg ???
    Unclutter hilft nur bedingt, sobald man die Maus wieder bewegt, taucht diese wieder auf.


    Ich bitte um Hilfe, wie kann man den Maus-Zeiger dauerhaft verschwinden lassen :portal4

    Quote

    Original von gda


    Genau.


    Gerald


    kannst du sagen welche und evtl. an welcher Stelle Ihr die aufruft???


    Hintergrund, ich habe mehrmals erfolgreich yaVDR installiert und nutze im produktiv-System auch yaVDR,
    möchte aber mehr verstehen wie alles funktioniert. Deshalb versuche ich mir eigene Pakete und auch eigene Umgebung zu bauen.
    Wenn es kein Geheimnis ist, wäre super wenn du mir kurz erklären könntest wie der X-Server bei euch funktioniert.


    Thx
    Pycak