Posts by e-reyser

    Hi,
    ich benutze XBMC als Frontend (mittlerweile unter 0.3) habe jedoch das Problem das der VDR im Hintergrund auf die Befehle meiner Pollin X10 hört. D.h. die Bedienung von XBMC funktioniert einwandfrei, nur im Hintergrund werden halt Aufnahmen gestartet, irgendwas im OSD verstellt usw. Unter anderem funktioniert dadurch natürlich auch kein Timeshift unter XBMC. Das Problem hatte ich unter 0.2 schon und hatte gehofft, das es sich durch ein Update auf 0.3 löst. Dem war leider nicht so :( Habe auch schon verschiedene Konfigurationsdateien ausprobiert, hat jedoch keine Verbesserung gebracht.
    Hat noch jemand das Problem? Was kann ich tun?

    Hi,
    ich hab jetzt schon seit längerem Probleme mit meiner Skystar 2. Ständig No Signal, ewige Umschaltzeit und bis nach dem Start erst mal Live-TV läuft dauert eine ganz schöne Weile... Das Ganze egal welches Frontend ich nehme. Vermutlich liegt es an den neueren Updates in Verbindung mit den älteren Mantis Treibern aus dvb-s2api-liplianin-dkms. Hab mich jetzt schon durch einige Threads gewühlt wo es ähnlich Probleme mit der HD2 gab, jedoch keine wirkliche Lösung gefunden. Wie und wo komme ich jetzt an neuere Treiber um das Problem (zumindest einigermaßen) zu beheben?


    Mein restlicher Haushalt ist nämlich schon ganz schön genervt das im Wohnzimmer kaum Live TV funktioniert ;)

    Och, also dafür finde ich XBMC eigentlich schon sehr gut als "Alltags-Frontend" nutzbar. Sieht schick aus, gefällt allen die es sehen und ich bin endlich nicht mehr der einzigste der das Teil gescheit bedienen kann ;)


    Und dazu noch die Möglichkeit ALLES übers Netzwerk zu streamen... jetzt brauch ich endlich nicht mehr die alte Xbox rumstehen zu haben und ständig umzuschalten ;)

    Danke schonmal, damit komm ich jetzt zumindest so weit das er zwar installieren würde aber die Fehlermeldung kommt: Das Paket hat keinen Installationskandidaten... Also stimmt vermutlich doch noch irgendwas mit meiner sources.list nicht.
    Könnte mir jemand mal seine Standart sources.list (und am besten auch die yavdr.list) zur Verfügung stellen?

    Hallo,
    nachdem das Update auf 0.2 per yavdr-dist-upgrade in einer Endlosschleife gelandet ist habe ich jetzt die 0.2 komplett neuinstalliert.
    Danach einige Einstellarbeiten gemacht, die sources ergänzt und die s2-Treiber nachinstalliert (hatte ich am Anfang vergessen) und dann auch noch mehrmals apt-get upgrade, etc. durchgeführt.
    Jetzt läuft eigentlich alles, nur irgendwie habe ich mir wohl zwischendurch unwissentlich eine falsche XBMC Version ohne PVR-testing installiert. Jetzt bin ich schon die ganze Zeit am versuchen die richtige Version zu installieren.
    Irgendwie stehe ich dabei jedoch auf dem Schlauch... ICh hab die Änderungen in den Sources rückgängig gemacht und versucht über apt pitting die (ältere) Xbmc Version zu installieren, geht nicht, Pakete werden zurückgehalten, lassen sich aber auch nicht explizit installieren. Hab mir auch schon aus dem Launchpad die testing Versionen geholt und versucht manuell zu installieren, jedoch schlägt auch das fehl.
    Installiert ist jetzt laut Web-Frontend Version: 1:9.11-lucid2 brauchen tue ich jedoch die pvr-testing Versionen :(
    Was kann ich machen? Irgendwie hänge ich hier grade fest.

    Weil es bspw. noch kein wirklich gutes Programm für Linux gibt um Stereoskopische Inhalte (Bilder und Videos) wiederzugeben... und darauf möchte ich gerade im Wohnzimmer nicht verzichten ;)

    hmmm... also ich kann machen was ich will ich komm nicht in die Konsole. Er kommt nach Grub einfach nicht weiter.


    Im Grub selbst komme ich zwar in die Konsole aber von da aus dann halt nicht in mein Dateisystem :(


    Über "e" komme ich in Grub nur an die einzelnen Menüpunkte um diese zu editieren, die sehen bis auf die UUID eigentlich ähnlich aus wie bei Bernd.


    Würde es etwas bringen Grub über ne normale LiveCD von Ubuntu neu zu installieren? Wobei das Problem vermutlich gar nicht unbedingt am Grub liegt denke ich....


    Naja ich grübel morgen weiter.
    Gute Nacht ;)

    verdammt... gestern Nacht hatte ich eine Aufnahme am laufen yavdr scheint auch brav hoch und wieder runtergefahren zu sein. Heute wollte ich dann normal starten. "starting yet another VDR" danach kommt nur ein schwarzer Bildschirm. Im Netzwerk ist der VDR nicht zu finden und beim versuchen per Strg+Alt+F2 auf die Konsole zu wechseln bringt mir nur einen blinkenden Cursor. Im moment scheint nichts mehr zu gehen :(


    So komme ich nicht mal am Gerät auf die Konsole, geschweige denn an Logs :(
    Im Moment bin ich deswegen grad ziemlich ratlos, was ich tun kann... :schiel




    ...achja S3 ist deaktiviert durch auskommentieren in der Datei. Hat bisher auch einwandfrei so funktioniert.

    Ich würde gerne wahlweise auf eine externe Festplatte aufnehmen und diese von da aus wiedergeben (von mir aus auch nur per XBMC ;)). Grund: Ich habe im Ferienhaus einen weiteren VDR stehen und möchte sowohl gerne dort aufgenommenes zuhause schauen, als auch umgekehrt. Immer den kompletten VDR mitzuschleppen bin ich zu faul ;)
    Hat das jemand schon mal probiert? Was ist dazu nötig?
    Also am liebsten wäre mir wenn er die USB-Platte automatisch erkennt und mir zur Wahl stellt ob ich intern oder extern aufnehmen möchte. Denke das ist aber fürs erste zu viel verlangt.
    Am einfachsten wäre es denke ich über ein Skript welches man übers Menu (Externalplayer?) aufruft und damit die USB Festplatte direkt als (dann einziges) Aufnahmeverzeichnis einbindet. Wäre das machbar?

    finde yaepghd auch klasse und ist genau das was ich mir für einfach Bedienung gewünscht habe. Ich würde jetzt gerne die Standartprogrammansicht mit Yaepghd ersetzen. Jedoch funktionieren weder der Eintrag "Replace original schedule" noch "Verstecke Hauptemnüeintrag".


    Hat jemand eine Lösung dafür gefunden?

    könnte man im Hauptmenü eigentlich die Schrift noch etwas vergrößern? Bei mir ist diese kaum größer als vorher (und genug Platz für größere Zeichen ist ja da ;)). Alles Andere find ich jetzt eigentlich ziemlich gut von der Größe her,vielen Dank dafür!

    Also ehrlich gesagt Iphone, Ipod, Mac und Macbook gehen ja in Ordnung. Ob man sie nun braucht oder nicht will ich mal hier nicht in Frage stellen.


    Beim Ipod (nicht Touch) bin ich aber der Meinung das es einfach das beste Bedienkonzept ist das man bei einem Mp3-Player haben kann. Zwar haben andere bessere Soundqualität etc, jedoch bedienen lässt sich der Ipod immer noch am besten. Von daher besitze ich ihn und er reicht für meine Zwecke vollkommen aus (bis auf der Speicher... 30GB sind einfach zu wenig ;)).


    Aber das Ipad finde ich zu diesem Preis und mit dieser Ausstattung einfach nur absolut nutzlos. Als Tabletpc absolut nicht zu gebrauchen (dazu fehlt die Leistung und die Programme) und ansonsten nichts als ein übergroßes Iphone mit dem man nicht telefonieren kann. Hätten sie das ganze auf Basis eines Macbbooks gebaut, hätten sie die Chance gehabt Tabletpcs wirklich massentauglich zu machen. Aber so... :(


    Ich besitze selbst ein IBM Tablet (X60) und nutze es wirklich jeden Tag und möchte es nicht mehr missen. Egal ob Uni, Arbeit oder zuhause für Mitschriften, zum Surfen, als riesiges Nachschlagewerke, etc. einfach genial. Und ein gescheites IBM X41 zB bekommt man schon weit unter dem Preis des Ipads und hat sogar nen "Convertible" mit vollwertiger Tastatur. Mit zwei Akkus ausgerüstet schafft das ganze sogar mehr als 10 Stunden intensive Nutzung.
    Sry Apple aber das wird wohl leider nichts :(
    (meiner Meinung nach)

    Ich habe soeben Gen2Vdr auf meiner SMT installiert. Soweit läuft alles, bis auf den Ton. Es wird über keinen der Anschlüsse Ton ausgegeben.
    Wenn ich jedoch:
    /etc/init.d/alsasound stop
    über ssh ausführe meint er das alsasound noch nicht geladen ist. Wenn ich:
    /etc/init.d/alsasound start
    eingebe funktioniert alles einwandfrei (Ton wird ausgegeben).
    Wie kann ich jetzt Gen2Vdr dazu veranlassen alsasound direkt beim Start zu laden? Bzw. in welche Datei muß ich es eintragen?
    Danke schon mal ;)

    Budget-VDR ist keine Distri sondern ein System mit einer (günstigen) TV-Karte ohne Hardware-Decoder und relativ schwer einzurichten. Schau mal im Wiki nach ist aber für Anfänger nicht so zu empfehlen, glaub ich.


    ^^Naja ne Festplatte ist ja preislich mittlerweile nicht mehr das Problem. Und für den Anfang tuts auch ne kleine mit 40-50GB


    EDIT: also an Software würde ich easyVDR empfehlen, weil das schon alles mitbringt was man braucht und sehr einfach zu installieren und einzurichten ist. Ich hatte auch schon Linvdr und Gentoo ausprobiert war aber damit nicht ganz so zufrieden

    im Prinzip gehts mir um beides. Weil die Geräte die fertig sind und das können was ich haben will sind fast unbezahlbar ;) Andereseits wenn man sich ein günstiges Fertiggerät käuft hat man nie die Funktionen und die Bedienbarkeit die man mit einem Fertiggerät erreichen kann. Außerdem bekommt man für ein Fertiggerät (bzw. Fertigsoftware) NIE den Support wie hier. Und ich denke nicht das ein VDR teuer sein muß.
    Mein VDR hat mich ca. 160 Euro gekostet. Satkarte, Barebone und Funkfernbedienung alles einzeln in der Bucht geschossen und ne Festplatte rein, die ich hier noch hatte, fertig ;)

    Also erstmal hallo alle miteinander, ich habe mir jetzt einen VDR mit Hilfe des Mahlzeit-Isos auf meinem Futjitsu Siemens Multitainer (750Mhz) eingerichtet. Jetzt habe ich alles (fast) soweit wie ich es haben will. Lediglich das mlcd-Plugin funktioniert nicht (Plugin für Multitainer-Display). Nun zu meinen Fragen:


    1. Wie kann ich die Reihenfolge der startenden Plugins ändern? Unter /etc/vdr/sysconfig sind vollkommen andere Plugins angegeben als ich aktiv habe.


    2. Wie kann ich Plugins löschen? Das mlcd-Plugin funktioniert (soweit ich gelesen habe) nicht durch den PIN-Patch der in dem Mahlzeit-Iso integriert ist. Deswegen möchte ich die Dateien des Pin-Plugins löschen. Wie finde ich diese ode rkann ich das irgendwie automatisch machen?


    Danke für eure Hilfe ;)