Posts by Klemmerle

    Hallo zusammen,

    ich habe seit Wochen immer wieder beim Abspielen von Aufnahmen auf meinem Odroid N2+ Probleme, daß das Bild stehen bleibt und erst nach ca 5-10s wieder startet.

    Kommt hier die Synchronisation ins Trudeln, oder kann das noch andere Ursachen haben?

    Als normale Ursachen kommen mir hier verstellte Schüssel (??? sind 600 errors in der .rec viel ???) oder Traffic-Probleme bei der per USB3 angehänten NVME in den Sinn.

    Wie kann ich das Problem näher analysieren?


    Anbei Auszüge aus dem journalctl:


    Gruß K.

    Hallo zusammen,

    ich tu mich mit den korrekten Parametern für h265 schwer. Ich hoffer Ihr könnt mich erleuchten :)


    Meine Nvidia GTX 1660 kann h265 flott encoden, daher möchte ich dies als default einstellen.

    Zum Konvertieren einer mkv funktioniert "vt -i file.mkv -h264 hevc"

    Warum lautet der Parameter 264 und nicht 265 ?

    Und was muss in die /etc/vdrtranscode.conf damit h265 standardmäßig verwendet wird?


    ... ich stehe da irgendwie auf dem Schlauch...

    Hallo Zabrimus,

    da hast Du das Problem ja super schnell gefunden und gelöst.

    Ich musste das locale plugin lange suchen :(

    Es ist hier zu finden (u.a. für mich zum Nachlesen):


    in Kodi Zahnrad wählen, dann: Addons-Aus Repository-Coreelec-Dienste-locale.

    Gleich dort in der Konfiguration "de_DE@euro.UTF-8" wählen.


    Neu booten, dann sollte wie im obigen Post beschrieben "ls -la..." die locale-Dateien zu sehen sein, erst dann in /storage/.profile die export Befehle einfügen.


    Danke und Gruß :thumbup:

    Klemens


    P.S. Gibt es wo eine Anleitung, wie ich an einem anderen Rechner das Streaming über das live-Plugin (Play in Browser) zum Laufen kriege?

    Hallo zusammen,

    ich bin heute auf meinem Odroid N2+ von Matrix 19.5 auf Nexus 20.3 umgestiegen (=emmc neu installiert)


    dabei habe ich noch zwei Probleme:

    1) das Plugin live crashed den VDR: der Start-Screen bleibt stehen. (Immerhin komme ich per ssh noch auf die Maschine)


    2) locale de: Ich habe in mehreren Addons die Sprache auf Deutsch gestellt (u.a. "Aussehen und Verhalten"). Wie kann ich auf der Kommandozeile testen, ob die deutsche de_DE installiert ist?

    Ich wollte das überprüfen, bevor ich die Einträge in der .profile setze...



    Gruß K.

    Moin Zabrimus , das war die richtige Stelle.


    Ich habe erst mal einen Speaker-Test gemacht (erfolgreich)

    Code
    CoreELEC:~ # speaker-test -Dsurround71:CARD=AMLAUGESOUND,DEV=0 -c2

    ... und dann die

    /storage/.config/vdropt/conf.d/softhdodroid.conf


    wie folge abgeändert:

    Code
    [softhdodroid]
    #-a hw:CARD=AMLAUGESOUND,DEV=0
    -a surround71:CARD=AMLAUGESOUND,DEV=0

    Jetzt habe ich auch Ton nach dem Umschalten :)


    Ich danke Euch Euch für die schnelle Hilfe !

    Gruß K.

    Wo stehen denn die Startparameter? (gibts da einen Zugriff übers OSD?)

    In "~./config/vdropt/conf.de/vdr.conf" steht:

    müsste dann hier "--a surround71" angefügt werden?

    [UPDATE:] - Hat nix gebracht, oder die Einstellungen müssen anders/woanders gesetzt werten


    Ich habe mal per SSH mit aplay nachgeschaut, welche Audiodevices da sind:


    Hallo zusammen,

    mit dem Build (19.5-Matrix_devel_20230721233325 (Amlogic-ng.arm)) von gestern habe ich Audioprobleme auf meinem Odroid N2+:


    VDR: nach dem Reboot ist Ton da, nach dem Umschalten auf einen anderen Kanal ist der Ton weg. (Auch nach Zurückschalten auf den vorherigen Kanal)

    Abspielen von Aufnahmen: Ton ist da.

    Kodi: Ton geht, auch Umschalten ist i.O.


    Beim Starten einer Aufnahme und anschließendem Abspielen (Timeshift): Ton geht.


    Habt Ihr Tipps zum Eingrenzen des Problems, oder soll ich mal eine neuere Version testen (? 20.2-Nexus?)

    Die Tonwiedergabe erfolgt bei mir direkt über den UHD-TV (Stereo)


    Gruß K.






    kann die 62.5 fps ein Poblem sein?



    ... vermutlich meinest Du "-o mkv" damit kopiert recht flott die .mp4 nach .mkv. Ich dachte .mkv kann auch h265 enthalten - oder liege ich da falsch? Da die mp4 nur alle 5s eine neue Seite zeigt, dachte ich .h265 ist deutlich besser....


    Anbei das Log:

    ziel wäre eine mkv... (bin grad nicht auf dem VDR) - die Datei wollte ich Freunden ohne VDR per USB-Stick zur Verfügung stellen.

    Beim Aufruf nur per "vt -i xxx.mp4" läuft der Encorder ... .... und erstellt auch ein VDR-Recording-Verzeichnis incl. .ts, logfile und info

    ... hm ist mir jetzt peinlich - im aufrufenden Verzeichnis gibt es keine Datei "syslog" - und auch auf dem ganzen Rechner nix passendes:

    Update: Ich habe unter /var/log/ eine vdr-transcode.log gefunden:

    Hi jsffm,

    habe jetzt sogar alles auskommentiert - die Fehlermeldung bleibt dieselbe.

    Ein update auf x265 1:3.5-dmo2 aus dem Multimedia Rep hat auch nicht geholfen... :(


    Hallo zusammen,

    ich versuche auf meinem Debian Buster system .mp4 nach .mkv (h265) zu konvertieren. (per Nvidia 1030).

    Die .mp4 stammt aus einem Powerpoint-Export (UHD-Profil) und hat keinen Ton.

    was geht ist:

    ffmpeg -i Griechenlandreise_1993_UHD.mp4 -c:v libx265 -an -x265-params crf=25 Griechenlandreise_1993_UHD_test.mkv

    Es codiert mit 9 fps.

    ... ich wollte es aber mit dem vt machen. vt bricht mit "Error initializing ouput stream.." ab. Terminal-Ausgaben s.u.

    Code
    sudo vt -i Griechenlandreise_1993_UHD.mp4 -h264 hevc


    Habe ich da was falsch konfiguriert?


    Gruß K.

    Hast du die profile Datei erstellt?

    https://github.com/Zabrimus/VDRSternELEC#language-settings


    ...und du Uhrzeit/Zeitzone musst du in Kodi einstellen. Das hat nichts mit dem locale addon zu tun.


    Hallo zusammen,

    danke für Eure Hilfe. Jetzt geht:

    1) Aus/Einschalten über die shutdown.sh geht ( "chmod +x shutdown.sh" nicht vergessen)

    2) Zeit: Habe die Regional-Einstellungen in Kodi gefunden - stimmt jetzt

    3)live: vdr startet, live ist jedoch nicht über die vdr-ip-adresse erreichbar -hm...

    ... muss ich morgen nochmal angehen... [update] läuft: darauf achten, dass der Browser nicht auf https umstellt und Port ":8008" mitgeben...


    4) Externe USB-SSD ist wie von vdr_rossi vorgeschlagen eingebunden und läuft (momentan 3 RECs parallel)


    rell : ups Du hattest recht - die .profile hatte ich wohl mal wieder überschrieben. Jetzt passt es:


    export LANG="de_DE.UTF-8"

    export LC_ALL="de_DE.UTF-8"

    START_PRG=vdr


    so long, Gruss K.

    Ich habe Live aktiviert und hier funktioniert es direkt und ohne Probleme.

    Kannst du mal auf der Box ein journalctl -xef aufrufen und schauen, welche Probleme oder Fehlermeldungen es gibt?

    Hallo Zabrimus - anbei das log: - er hängt in einer Endlosschleife fest....