Posts by ardi

    Hallo,


    Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit arghdirector.


    Wenn ich es aufruf stürzt vdr sofort ab. Irgend wie werden die Feeds nicht mit dem Portal verlinkt.
    Früher als noch alles ging erschinen im Log
    linking channel xxx from yyy, zzz, usw.


    Wenn ich jetzt auf das Direkt-Portal schalte erscheinen die "linking channel" Meldungen nicht mehr im Log.


    Ich vermute mal arghdirector stürzt ab, weil keine Kanäle verlinkt sind.


    Das ganze passiert mit vdr-1.7.4


    Bei meiner vdr-1.7.0 Maschine ist alles ok


    Hat jemand eine Ahnung woran es liegen kann, das keine Feeds mehr verlinkt werden???


    ardi

    soetwas habe ich mir schon gedacht. Xv versucht im vertikal-blank das Bild auszutauschen und OpenGL versucht im gleichen augenblick die Transparet-Geschichte zu mischen. Die überschneidung ist dann zu sehen.
    OpenGL scheint dabei früher zu beginnen als Xv. Soweit kein Problem. Aber Xv ist schneller und überholt dann OpenGL (bei mir im oberen Drittel) wodurch es dann zur Schnittkante kommt.


    Davon einmal abgesehen habe ich für mich eine andere Möglichkeit eines HD-OSD entdeckt. Für mich heißt die Lösung Zoom. Xineliboutput aus dem CVS bietet eine Zoomfunktion (über wscale). Ich lasse das Bild einfach auf 1280x720 zoomen. OSD: "no scale" fertig. (eine Potente CPU vorausgesetzt).


    ardi

    Hallo,


    ich habe jetzt eine SkyStar HD2 bekommen ...
    .. und natürlich gleich Probleme.


    Voraussetungen:
    vdr-1.7.0-multiproto


    Als erstes habe ich mir die Multiproto-Mantistreiber von http://jusst.de/hg/ besorg, compiliert und installiert.


    Soweit so gut. Aber das Bild bleibt dunkel.


    Ein blick in ls /dev/dvb/adapter0: alles außer frontend0 da.


    Warum kein Frontend0 ???


    Ein Blick in lspci verrät es. Statt Device ID 1ae4:0001 find ich dort 1ae4:0003 ??? ist meine Karte eine neue Revision??? Auf der Karte steht nichts.


    Also habe ich in linux/drivers/media/dvb/mantis/mantis_vp1041.h aus


    -#define TECHNISAT_SKYSTAR_HD2 0x0001
    +#define TECHNISAT_SKYSTAR_HD2 0x0003


    gemacht, compiliert und installiert.


    frontend0 ist jetzt da. Aber Bild immer noch dunkel.


    H I L F E
    ======


    PS: unter Wondoof mit BDA-Treiber 0-Problem-O


    ardi

    Hallo,


    wollte hier mal meine nvram-wakeup.conf für obiges Board posten.



    Was ist noch zu beachten:

    • es ist die Option --directisa nötig
    • es ist bei Änderung ein Reboot erforderlich s.o. (need_reboot=ON_ANY_CHANGE)
    • es ist ein PowerOff-Kernel nötig


    viel Spass


    ardi

    Hallo,


    hud-ost will ich auch.


    Ich habe mir die Compiz 0.6.2 von freedesktop.org compiliert.
    Funktioniert soweit wunderbar. Bild ist da und das OSD ebenfalls.
    Allerdings scheint die Synchronisation nicht hin zu hauen.
    Bei Kameraschwenks z.B. habe ich im oberen drittel eine Art Schnittkante.
    Un ab und zu auch mal mitten im Bild.
    Ich habe schon in nvidia-settings herumgespielt (VertSync: xv und OpnenGL alle Kombinationen durchgespielt)
    allerdings ohne Erfolg.


    Weiß jemand Rat??? Ist euer Bild stabil ???


    wbreu:

    Quote

    also ich habe heute mal die aktuelle compiz-Version-0.7.4 eingespielt.
    Dazu war dieser patch notwendig: Link


    Welchen Patch meinst Du??? Auf der Seite sind 13.
    Edit: habs gerade gemerkt. Du meinst sicherlich den hier: disable-libx11-xcb-support.patch


    ardi

    Ich habe mal folgendes Problem:


    Ich möchte über xineliboutput und xxmc ausgeben. GraKa ist eine Geforce 7300.
    Das ganze funktioniert auch gut. Nur .....


    Die Ausgabe ist immer OnTop. Will heißen, ich kann das Ausgabe-Fenster nicht mit einem anderen Fenster (z.B. xterm o.ä.) verdecken. Der Fensterrahmen geht zwar brav in den Hintergrung aber der Fensterinhalt also das Video/TV wird rücksichtslos über das oben liegende Fenster gemalt.


    Wie und wo kann ich was einstellen, damit das TV-Bild auch in den Hintergrung geht????


    Wenn ich xv verwende funktioniert das auch wunderbar - nur ist dann die CPU-Auslastung um einiges höher.


    Desktop: xfce4 + compiz + gtk-window-decorator



    ardi

    Hallo,


    ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass ich bei "Mute" ein Knistern zu hören bekomme. Der Ton kommt bei mir über das xineliboutput-Plugin und ALSA.


    Der Ton ist im normalen Betrieb i.O. (ohne Knistern, ohne Störungen) nur bei Mute ist das Knistern zu hören.


    Wenn ich im ALSA-Mixer manuell alle Kanäle mute ist auch ruhe.


    Da es schon einmal ohne Knistern ging, schließe ich einen HW-Fehler aus. Ich vermute, dass ich irgend wo etwas verstellt habe. Ich weiss nur nicht was????


    Hat jemand von euch eine Iddee?



    Armin

    Hallo,


    der Livebuffer ist zwar eine gute Sache ... wenn er funktioniert.


    Ich hatte mit meinem x-vdr + xineliboutput aber nur Probleme.


    Also habe ich den Livebuffer wieder deaktiviert und nutze die eingebaute Timeshift-Funktion.


    Dabei wird im Grunde nur eine Instant-Aufnahme gestartet, diese dann Abgespielt und angehalten.


    Ärgerlich fand ich nur, wenn ich das Timeshiftimg beendet habe (also Film vorbei und dann auf STOP gedrückt) mußte ich die Aufnahme manuell stoppen und löschen.


    Mit dem Del-Timeshift-Records.diff geschied dies nun automatisch.


    viel Spaß ardi

    Hallo,


    ich habe ein Problem mit xineliboutput und ARD.


    Wenn ich ARD sehe passiert es manchmal vor, daß xine irgend wie aus den Tritt kommt.


    Der Ton verschwindet und das Bild wird nur in Einzelbildern im Sekundentakt angezeigt (ich vermute, es werden nur die I-Frames angezeigt). Das hört dann auch nicht von alleine wieder auf.


    Ein Druck auf 1 und der VDR schaltet erneut auf ARD --> Bild und Ton o.k. (bis zum nächten Ruckler)


    Der Empfang ist sauber (zumindest zeigt femon keine Fehler an).


    Dieses Phänomen tritt ausschließlich beim ARD auf. Beim ZDF mit ähnlich hoher Datenrate läuft alles ohne Probleme.


    Hat jemand eine Idee ???


    Armin

    Hallo,



    Ich untertakte die CPU jetzt nicht mehr. Die "Hänger" sind fast weg.
    Nur noch sehr selten reagiert das OSD mit ca. 2-3 sec. Verzögerung.


    Komischerweise hat sich an der CPU Auslastung trotz doppelter Tacktung nichts geändert???


    Ich verstehe es nicht. :doof


    MfG


    Armin

    Hallo,


    Habe jetzt im Radio-Plugin die Standbild-Funktion deaktiviert (was macht die eigentlich?). Damit sind die Störungen bei den 44.1 kHz Sendern weg.


    --> Radio mit Hintergrundbild und Radiotext
    --> mp3 ect. mit gomm


    bei CDs mit dem cdda-Plugin ruckelt goom ebenfalls.


    mit vdr-sxfe läuft goom flüssig.


    Achja: wenn ich mit vdr-sxfe eine CD abspielen möchte, werden die ersten 5 sec vom ersten Titel in einer Schleife abgespielt. Erst wenn ich zum 2. Titel und dann zurück zum ersten springe, wird die CD korrekt abgespielt.
    Jemand eine Idee ???



    MfG


    Armin

    Hallo,


    ich benutze xineliboutput habe aber das Problem, daß die Visualisierung per goom beim Radiobetrieb mächtig ruckelt. Das wäre ja nicht wirklich schlimm wenn das Ruckeln nicht einfluß auf den Ton hätte (Ton setzt immer mal kurz aus).


    Wenn ich eine Aufnahme/CD/mp3 abspiele läuft goom flüssig.


    Was muß ich wo einstellen, damit goom auch im Radiobetrieb flüssig läuft.


    Wenn ich das Radio-Plugin aktiviere, sehe ich im Radiobetrieb ein Hintergrundbild und beim Abspielen von mp3 den flüssigen goom.


    Eigentlich eine praktikable Lösung, wenn da nicht das Problem mit dem 44,1kHz Sendern (aussetzer) wäre.


    Armin

    Hallo,


    Der Rechner ist mit einer CPU Auslaszung von ca. 30% nur mäßig beschäftigt.
    NOAD o.ä. läuft nicht nebenbei.


    Selbst wenn der VDR 2 Aufnahmen gleichzeitig macht, läßt sich das OSD flüssig bedienen ... bis dann halt irgend wann der Hänger eintritt.


    Den VDR per renice eine Priorität von -20 zu verpassen hat übrigens auch nichts gebracht.


    Ich werd wohl mal alle Plugins deaktivieren und dann einen nach den anderen aktivieren. Vielleicht kann ich so das Problem einkreisen.



    mfG


    Armin

    Hallo,


    ich bin neu hier und da mir googeln nicht weitergebracht hat stelle ich hier mal meine Frage/Problem:


    Ich habe seit einem Monat einen Budget-Only x-vdr auf Ubuntu 7.04. Der VDR tuts auch wunderbar bin auch sehr zufrieden; Wenn da nicht dieses nervige Problem wäre:
    Manchmal nimmt er keine Befehle von der FB an. Eigentlich nimmt er schon Befehle entgegen aber verzögert (i.d.R. 5-10 sec.). Die Befehle werden aber irgendwie gepollt, da er dann gleich 2-3 Sender weiterschaltet oder im Menü mehrere Einträge überspringt.


    Manchmal jedoch geht es gar nicht mehr weiter. Das ist dann besonders nervig. Live-Video läuft weiter nur das OSD steht und ist nicht wegzubekommen (OSD-Zeilen werden weiter gescrollt).
    Irgend wann schlägt dann der Watchdog zu und der VDR wird neu gestartet (ärgerlich wenn gerade eine Aufnahme läuft).


    Da Problem tritt sowohl bei FB-Lirc als auch bei Tastatur-Bedienung auf.


    Dir Log-Files geben keinerlei Auskunft. Sie sehen identisch aus egal ob es funktioniert oder ob der VDR gerade hängt. Nur manchmal schiebt sich dann die Watchdog-Meldng dazwischen.



    Hat da jemand eine Idee ???


    Achja Einstellungen zum Skin haben keinen Effekt.


    MfG


    Armin