Posts by Aussie

    ich kann schon damit leben, war nur verwundert weil das vorher immer ratzfatz erledigt war. Kann man vielleicht irgendwo angeben wieviel Prio der Schneideprozess bekommen soll?


    Oliver

    Hallo zusammen


    Habe meinen VDR auf SUSE 9.3 nach der Anleitung von Chrisz aufgesetzt. Funktioniert soweit auch mal nicht schlecht. Heute habe ich zum Test eine Folge der Lindenstrasse von gestern von der Werbung (vorne und hinten) befreit. Der Schneideprozess läuft extrem langsam ab. Beim starten des Schnittes erscheint auf der Konsole:


    cCuttingThread::Action: cant set priority


    der Schnitt dauerte 4 Minuten! Weitere Fehlermeldungen konnte ich in den Logs nicht finden .. und ja DMA auf der Festplatte ist an.


    Hardware ist ein P3 800MHz, mit 512MB Ram, 1xFF
    VDR ist 1.3.29 mit BigPatch, keine Plugins
    SUSE ist eine 9.3 von kauf CD mit Kernel 2.6.11.4-20
    DVB Treiber ebenfalls von der SUSE Disk


    Kann mir da jemand weiterhelfen? Danke!


    Oliver

    Hallo zusammen


    nachdem ich meinen VDR nun neu aufgesetzt habe (Debian mit Kernel 2.6.10, VDR 1.3.20, Pilot 0.0.8, Text2Skin 1.0) fluppt eigentlich alles wunderbar. Ich habe jedoch mit Text2Skin und dem Skin EgalsTry folgendes Problem: Einige der XPM Logo Files enthalten nur eine Textzeile, z.B. im File 'RTL Television.xpm' steht drinn: Link: RTL.xpm


    Wenn Text2Skin jedoch ein solches Logo laden will, macht mein VDR einen Reset und startet sich neu (Watchdog). Leider finde ich danach weder in Message, noch Debug noch sonstwo eine Fehlermeldung die mir weiterhilft.


    Gibt es eine andere Lösung, als einfach die 'richtigen' Files entsprechend zu duplizieren?


    Oliver

    Quote

    Original von hjs
    Wenn du schon 38 Jahre in CH bist , wieso warste dann noch auf keinem Treffen ?


    keine Ahnung, hat sich halt noch nicht so ergeben ... vielleicht weil ich zu unregelmässig mitlese und die Termine für die Treffen meistens verpasse ...


    Aussie

    Quote

    Original von whoisthomas


    Hey, keine Drohungen ;D


    Bin halt nur ein bisschen frustriert, da mein VDR nach 1.5 Jahren tadellosem Betrieb gestorben ist und ich nun neu anfangen muss obwohl ich eigentlich wegen Umbau überhaupt keine Zeit habe ;(


    Und in der Zeit die ich habe, möchte ich eigentlich gerne meine vom VDR aufgenommenen Filme schauen 8)


    Oliver

    Quote

    Original von whoisthomas
    [QUOTE]Mein Tip an Dich: Entweder die Suse 9.2 so nehmen wie sie ist (was gibt es denn eigentlich für Probleme?) oder gleich eine gescheite Distri wie Gentoo verwenden. :D


    So wie sie ist, möchte ich sie nicht :D Ich möchte den 1.3.1x VDR. Mit SUSI gibts aber 'nur' 1.2.6.


    Die 1.3.17 habe ich soweit zum Laufen bekommen. Täglich hab ich jedoch Hänger und ARM Crashes. Da mir der VDR viele Timer aufnehmen sollte, ist das System so schlichtweg nicht zu gebrauchen.


    Mit den Distris ist das so ne Sache ... ich bin nicht der ober Linux guru, ich kenne RH, Cobalt und SUSE ... von jedem ein wenig. Ich hab auch schon daran rumstudiert etwas anderes als SUSE zu nehmen, hab mich aber noch nicht so richtig getraut ;)


    Ist die Gentoo verständlich?


    Oliver

    Hallo zusammen


    Nachdem die Systemfestplatte meines VDR 1.2.6 abgeraucht ist, musste ich wohl oder übel meinen VDR neu aufsetzen. Da ich vom Geschäft noch eine SUSE 9.2 Pro rumliegen hatte, hab ich mir das angetan. Nach einigem Ärger hab ich das Ganze auch zum Laufen bekommen. Leider nicht sehr stabil[*].


    Nun möchte ich gerne die aktuellsten DVB Kernel-Treiber installieren. Leider hab ich absolut keinen Plan. Ich habe einen Thread mit einer Anleitung gefunden (http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=20754&sid=&hilight=kerneltreiber+installieren) der die Kerneltreiber-Installation beschreibt. Verwendet wird dort ein Vanilla Kernel. Kann ich diese Anleitung auch auf einer SUSE 9.2 Installation verwenden?


    Wenn nein, kann mir jemand einen Link oder einen Hinweis zu einem HowTo geben? Danke.


    Oliver




    [*] Der VDR muss mind. einmal am Tag neu gestartet werden (hänger). Schneiden von Aufnahmen geht unerträglich lange. Fehlermeldungen im Warn, ARM crashes ... und so weiter ...

    Quote

    Original von Zwer2k
    Die 4-Drähte wird ja wohl jeder hinlöten können, wenn ich das hier
    mit meinen Zitterhänden hingepfuscht habe.
    VDR ist doch was für Bastler.


    hehe ... und das 'Teil' macht auch irgend was? :D


    Sieht schon einwenig exotisch aus.


    Oliver

    Hallo zusammen


    Danke für eure Hilfe. Ich konnte nun text2skin kompilieren. Nun startet VDR, das Plugin wird jedoch nicht geladen. In warn finde ich die Zeile:


    Jan 2 22:39:16 vdr vdr: ERROR: libImlib2.so.1: cannot open shared object file: No such file or directory


    Dazu muss ich sagen, dass ich nicht die Imlib2 nicht von der SUSE habe. Mit der SUSE Version konnte ich text2skin nicht kompilieren. Ich habe mir die Imlib2 bei enlightment geholt und 'manuell' instaliert, hat ohne Fehler geklappt. Danach konnte ich auch text2skin kompilieren.


    Kann es sein dass ich da noch was verlinken muss?


    Oliver

    Hallo zusammen


    Ich habe mir über die Feiertage meinen VDR neu aufgesetzt, nachdem mir die System Platte nach 1.5 Jahren Dauerbetrieb abgeraucht ist.


    Ich habe SUSE 9.2 aufgesetzt und den VDR installiert (Anleitung von hier: http://www.hardcoreaudio.de/vdr.htm#_Toc80339193). Hat mit einigem probieren auch alles schön geklappt. Nun hänge ich mit dem text2skin Plugin. Das Plugin erwartet die DVB Treiber parallel zum DVB Verzeichnis ... nur sind die dort bei mir nich, weil die Treiber ja schon im Kernel mit drinne sind ...


    Wie krieg ich das gebacken? Danke für jede Hilfe.


    Meine Konfig: Susi 9.2 (Kernel 2.6.8 ) minimal, nötiges nachinst., VDR 1.3.17, KP2, femon & Pilot Plugiins


    Oliver

    Quote

    Original von tarandor
    Du hast wahrscheinlich in Einstellungen - DVB - Transfermode erzwigen (LiveAC3) ausgewählt.


    Bingo! Weiss zwar nicht wann ich das verstellt haben soll, aber jetzt gehts wieder. Danke.


    Oliver

    Hallo zusammen


    Ich habe seit gestern das Problem, dass bei Aufnahmen auf Pro 7 der Ton weg ist. Das Bild ist sauber da. Auf anderen Sendern (z.B. Sat1 oder RTL) wird ganz normal mit Ton aufgenommen.


    Beim Starten einer Aufnahme auf Pro 7 werden die folgenden Einträge in messages geschrieben:


    Sep 22 16:38:55 vdr vdr[1609]: creating directory /video/@S.O.S._Style_&_Home__/2004-09-22.16:38.50.50.rec
    Sep 22 16:38:56 vdr vdr[1609]: SpinUpDisk took 0.96 seconds
    Sep 22 16:38:56 vdr vdr[1609]: recording to '/video/@S.O.S._Style_&_Home__/2004-09-22.16:38.50.50.rec/001.vdr'
    Sep 22 16:38:56 vdr vdr[1667]: recording thread started (pid=1667)
    Sep 22 16:38:56 vdr vdr[1664]: ERROR (transfer.c,108): Operation not permitted


    Woher kann der ERROR in der letzten Zeile kommen? Bis gestern lief mein VDR Tadellos (seit ca. 12 Monaten).


    Konfig:
    P-III 800Mhz, 512MB Ram, 2 IDE Platten (1 x System, 1 x /video)
    Suse 8.2 / Kernel 2.4.20
    Technotrend/Hauppauge PCI rev2.1 or 2.2
    linuxtv-dvb-1.0.1
    VDR 1.2.6, Plugins: OSD Teletext, TVTV und Pilot


    Bin für jede Hilfe dankbar, Oliver

    Hallo zusammen


    Ist mit dem OpenShowCenter zusammen mit dem Neuston eigentlich schon ein Umschalten des TV Senders auf dem VDR möglich, oder kann nur der aktuell eingestellte Kanal auf dem Neuston angezeigt werden?


    Oliver