Posts by Keine_Ahnung

    Quote

    Original von Hottenmax
    Danke; Kling als wüsste ich jetz woran ich bin :-|


    Im Zuge der ARD Transponderänderung haben auch viele Leute erst gemerkt das ihr Low-Band ganz einfach kaputt ist (Kabel vertauscht/defekt, Multischalter/LNB defekt). Ich würde hier erstmal auf Fehlersuche gehen und nicht so schnell aufgeben. Evtl. kann mans ja einfach reparieren?
    Der nächste Sender kommt bestimmt auch bald im Low-Band und irgendwann fehlt einem dann doch zuviel.


    BTW: Es gibt AFAIK ne Vorschaltweiche die den ARD Transponder mit ins High-Band einfiltert. Das wäre für diesen Transponder ne Notlösung für die Leute mit reinen High-Band Anlagen.


    cu

    Quote

    Original von Morone
    Welchen Font nutzt du denn


    Den aus den Link hier: http://www.glaserei-franz.de/V…rsymbols-ttf-20080814.tgz


    Wurde auch richtig angenommen, ich habe die clock_half und vps Symbole im epgsearchtimer und ich habe auch die stars, bombs und checkboxes in music.


    Quote

    Original von Moroneund UTF8 ja /nein ?


    Beides probiert.


    Quote

    War doch schon reichlich spaet heut morgen ;)
    Eigentlich habe ichs aber durchgetestet.......


    Ich bin auch bereit den Fehler bei mir zu suchen, nach einer Woche Bastelei nach dem update auf 1.6 bin ich hier und da schon etwas verwirrt ;)


    cu

    Tauchen Fragezeichen anstelle von Leerzeichen auf dann gibt es hier irgendwo im Forum einen Patch für den VDR der das behebt.
    Edit: VDR 1.5.15 / Extrecmenu - keine Symbole im Aufnahmeverzeichnis
    Freetype updaten wird auch als Lösungsmöglichkeit erwähnt, half bei mir aber nicht.



    Ansonsten kommst du um die aktuelle Version des Plugins vermutlich auch nicht rum wen die falschen Zeichen gezeigt werden, du aber den richtigen Zeichensatz hast.



    BTW: Der Kreis-Pfeil ist "Aufnahme wurde angesehen" fürs ExtRecMenu Plugin.


    cu

    Quote

    Original von Morone
    Hoffentlich kein Copyright verletzt. Brauch nur hochgeladen werden. ;)
    (Ausgang war "vdrsymbols-ttf-20080411.tgz")


    Download Font


    icons.h im Verzeichnis vom music-plugin austauschen und neu kompilieren(click here)


    Ist es möglich das sich da ein Fehler im Font eingeschlichen hat?


    Es funktioniert alles (in den anderen Plugins und auch in music). Nur statt den mp3 Icons (das Note Symbol) sehe ich ein "z" mit einem Halbkreis drüber.


    Wobei, wenn es ein Fehler im Font ist müssten das ja andere auch sehen. Evtl. ist aber auch bei mir was kaputt, auch wenn ich mir jezt nicht vorstellen kann was es sein könnte.


    cu

    Hi,


    ich habe gerade die neueste Version mittels vdr 1.6.0 installiert. Aber es wird mir in der Medienliste nichts angezeigt.


    Im Log kommt auch keinerlei Meldung. Lösche ich die mediad.conf dann erscheint im Log die Fehlermeldung. Also liegt sie wohl auch an der richtigen Stelle (ist ja nicht immer klar obs nun ins ./plugins soll oder ins ./plugins/<pluginname>).


    Auch mit der mitgelieferten conf sehe ich keine Einträge. Also scheint das irgendwie ein generelles Problem zu sein, oder?


    BTW: Mein conf beinhaltet

    Code
    1. /media/dvd;DVD-Rom;


    Aber auch hdc anstelle von /media/dvd geht nicht.



    Das make all gibt auch keinerlei Fehlermeldungen aus.



    Edit: Gerade nochmal genau die Logs durchgegangen, gibt keinerlei Fehlermeldung -> Plugin Buggy, ich gebs auf. Die Forensuche ergab ja auch das es auch bei vielen anderen nicht läuft.


    cu

    Jaaaaaaaa. Es geht :)


    War also ne kaputte Konfig. Und ich dachte wegen dem neuen SSH ist da jetzt irgendwas grundsätzlich anderst (mehr Sicherheitsstufen, oder soetwas). Da war ich also auf dem komplett falschen Weg.


    Vielen Dank an alle die hier mitgewirkt haben.


    BTW: SSH laut obrigen Post deinstalliert. /etc/ssh gelöscht und neu installiert. Dann gabs ne Fehlermeldung.
    Dann das /etc/ssh von der damaligen easyVDR install CD wiederhergesstellt und SSH nochmal deinstalliert und dann wieder installiert. Dann lief es (und zwar genauso einfach wie immer).


    cu

    Danke für die Antworten, ich hab jetzt mal versuch einiges Umzusetzen.


    Quote

    Original von wilderigel
    authentifizierung per key datei?


    Mhhh, bisher gings einfach so ;) Ich bin da echt nicht der Profi.


    Bissher hab ich einfach Putty gestartet, die IP eingegeben und dann hatte ich die Shell wo ich mich als Root eingeloggt hatte.


    In der Verbindungskonfiguration kann man weder Usernamen noch Password eingeben. Und bei der Keydatei die man importieren kann steht was vom Private Key. Aber nach meinem Verständnis müsste man da doch den Public Key importieren, oder?


    Quote

    laeuft ddhd denn aufn vdr?


    ---
    cd /
    find -name ddhd
    ---


    sagt nicht, also gibts ddhd wohl ganricht bei mir. Aber das hat ssh das letzte Jahr auch nicht davon abgehalten zu funktionieren.



    Also, egal was ich versuche, Putty reagiert immer mit:
    "Network Eroor: Connection Reset by peer"


    Dabei sagt logread (Also der Versuch der Kontaktaufnahme kommt am VDR an):

    Code
    1. Aug 14 16:30:53 (none) auth.info sshd[4575]: Server listening on :: port 22.
    2. Aug 14 16:31:58 (none) auth.err sshd[4585]: error: Host key 45:7e:af:d4:1d:79:e7:d2:66:2f:75:6b:6c:23:2f:48 blacklisted (see ssh-vulnkey(1))
    3. Aug 14 16:31:58 (none) auth.err sshd[4585]: error: Host key 7b:e0:89:4a:ba:df:cf:98:5d:d3:14:5e:35:74:94:32 blacklisted (see ssh-vulnkey(1))


    Wobei "ssh restart" mit folgender Meldung Startet:

    Code
    1. Host key 45:7e:af:d4:1d:79:e7:d2:66:2f:75:6b:6c:23:2f:48 blacklisted (see ssh-vulnkey(1))
    2. Host key 7b:e0:89:4a:ba:df:cf:98:5d:d3:14:5e:35:74:94:32 blacklisted (see ssh-vulnkey(1))
    3. Host key 45:7e:af:d4:1d:79:e7:d2:66:2f:75:6b:6c:23:2f:48 blacklisted (see ssh-vulnkey(1))
    4. Host key 7b:e0:89:4a:ba:df:cf:98:5d:d3:14:5e:35:74:94:32 blacklisted (see ssh-vulnkey(1))


    Das

    Code
    1. ssh-keygen -b 2048 -t rsa -f Name_der_Keydatei
    2. cat Name_der_Keydatei.pub >>~/.ssh/authorized_keys


    ändert nichts darn. Und ich vermute es kommt auch garnicht bis zu der Stelle wo das benötigt wird da er schon von vornherrein jeden Verbindungsversuch abweist.


    BTW: Ist doch richtig edas ich den *.pub" Schlüssel in PuttyKeyGen importieren muß um ihn dann als Public Key zu exportieren. Dieser wird dann in Puty importiert (weil in Putty finde ich nur einen Import für einen private Key)?


    Code
    1. #PasswordAuthentication no
    2. PasswordAuthentication yes


    Folglich bringt das auch nichts.



    Kann es sein das irgendetwas mit den Grundlegenden Keys nciht stimmt und ich diese neu generieren muß.


    /etc/ssh enthält folgendes:


    sshd_config


    sshd_config


    Kann ich nicht einfach mal den ganzen Schlüsselkram löschen udn eu generieren?
    Oder ssh deinstallieren, das Verzeichnis löschen und neu installieren?


    cu

    Hallo,


    ich musste (oder auch nicht?) ein apt-get upgrade machen weil ich mir da einiges zerschossen hatte.
    Nu läuft alles wieder wunderbar, aber ich kann mich nicht mehr mit putty (ssh client) dort einloggen.
    Beim update wurde mir auch mitgeteilt das ssh irgenwelche alten Keys zurückzieht. Gut, aber wie kann ich mich jetzt wieder dort einloggen?


    Ich erinnere mich das ich damals einfach putty gestartet hatte, dann hatt er den Schlüssel vom VDR gezogen und ich konnte mich immer wunderbar einloggen.
    Jetzt weist der ssh Server aber jeden Versuch ab mich einzuloggen.


    Hat jemand einen Tip für mich wo ich mal schauen kann was da falsch läuft?


    cu

    Schau mal ob du das LNB an der Schüssel erkennen kannst. Bei mehr als zwei Sat Anschlüssen müssen dort vier Kabel rauskkommen.


    Evtl. wurde damals bei der analog -> digital Umrüstung das Low Band weggelassen weil nur zwei Kabel zwischen LNB und Multischalter lagen?


    Kannst ja auch mal einen Analogreceiver dranhängen oder die Nachbarn fragen ob sie Analogreceiver in Verwendung haben.


    cu

    Aha, OK Danke.
    Das ganze Fontgepatche ist wirklich etwas umständlich. Irgendwie bekommt man es wohl nie so syncronisiert das jeder Pluginentwickler nen aktuellen beilegt (weil da ja auch die anderne Plugins berücksichtigt werden müssen).


    Dem Music Plugin liegt auch ein pasender Font bei (Sieht so aus wie deiner nur mit den extra Musiksymbolen). Nur bei VPS und Timer halb oben/unten überschneiden sie sich (hier müssten sich ja eigendlich auch mal alle absprechen).
    Also nehme ich erstmal den und habe halt einen halben Stern beim halben Timer. Und das VPS Zeichen ist dann halt nen Stern.
    Kann ich dann auch mit leben.


    cu

    Gibt es von diesem (genau dieser, der sieht nämlich gut aus) Font eigendlich schon ne Version bei der die Icons vom Music Plugin mit drin sind?


    Einige Icons überschneiden sich ja, aber das könnte man ja bei Musik hinpatchen.


    Ich hab versuch mir das mit dem insert_vdr_symbols.pe hinzubasteln, aber das läuft irgendwie nicht.


    cu

    Quote

    Original von henfri
    Bist du sicher?


    In Anbetracht der Tatsache das das Untertitel rippen von DVD per OCR läuft... ;)


    Quote

    Original von henfri
    Ja, sicher. Aber wie sinnvoll ist es, die Untertitel in dem schwarzen Bereich einzublenden? Den schneiden doch 50% der TV ab.


    Bei einem 4:3 TV macht es schon Sinn die Untertitel in die Letterboxstreifen zu legen.


    Und wer einen 16:9 hat lässt ja nicht Letterboxen und braucht die dann im Bild.


    Quote

    Original von henfri
    Das heißt, es gibt zwei Versionen der Bitmaps?


    AFAIK geht für jede möglich Situation eine Untertitelvariante.
    Aber so genau habe ich mich mit dem Authoring noch nicht beschäftigt.
    Ich habe nur im Gedächnis bei DVDLab (ein Authoring Programm) und bei PGCEdit entsprechende Optionen gesehen zu haben.


    Aber es macht schon Sinn für 4:3 Letterbox andere Untertitel zu haben als wenn das selbe Video anamorph auf dem 16:9 landet.
    !6:9 wird ja breiter gezogen als 4:3. Nimmt man in beiden Fällen die selbe 720x576 Untertitelbitmap wird ja bei einer Variante verzerrt dargestellt.


    cu

    Untertitel sind bei DVDs einfach Bitmap Bilder die über das Video gelegt werden. Also legt derjenige der sie erstellt die Position und das Aussehen fest.


    Spielt hier evtl. eine Formatautomatik (schwarze Balken abschneiden) des TVs mit rein? Evtl. Letterboxed der Payer (und legt dann erst die 4:3 Untertitel drüber (AFAIK wäre es das richtige Vehalten)) und der TV Zoomt dann wieder auf?


    Weil, das der Player die falsche Untertitelversion nimmt (dann sind sie halt einwenig verzerrt) könnte man sich vorstellen, aber aus dem Bild sollten sie in keinem Fall verschwinden.


    cu

    Quote

    Original von torsten langleider klappt das Umbenennen auf einem hinzugemounteten SMB-Share nicht.


    Irgendwelche ungewöhnlichen Zeichen im Verzeichnisnamen?


    Mir ist mit dieser Testversion aufgefallen das die Verzeichnisnamen (also die Aufnahmenamen) beim Zugrif über Samba in komische 8-Zeichen Namen übersetzt werden weil ein Doppelpunkt im Namen ist.
    Schau ich über Telnet und ls ist alles I.O.


    Diese Testversion maskiert ungültige (oder problematische) Zeichen nämlich nicht mehr. Evtl. geht dein Problem in die selbe Richtung?


    Edit: OK, hatte VFAT=1 vergessen, das Plugin machts doch richtig.



    BTW an nordlicht: Irgendwie funktioniert seit der letzten Version das setzen der Anfangszeit auf den Zeitpunkt des Schnittanfangs bei den geschnittenen Aufnahmen nicht mehr (der entsprechende Patch ist im VDR und funktionierte auch mit der vorherigen Version (hatte da sonst nichts weiter geändert)).



    cu


    PS: Dieses Wochenende von 1.4.7 auf 1.6.0 upgedatet. Das ist der Horror. Hätte nie gedacht das man da zwei Tage für rumbasteln muß :(
    Aber danke an alle fleissigen Fontbastler und Patchsammler hier im Forum. Mit viel suchen bekommt man das Ding halbwegs hingepatcht :)

    Quote

    Leider bin ich mir jetzt nicht sicher, ob ich da einen x-beliebigen (z.B. SMS 5809 NF oder SMS 5802 NF - und wo der Unterschied bei beiden besteht - Terrestrik braucht nicht eingespeist zu werden) nehmen kann.


    Der eine ist die Standard-Klasse der andere die Komfort Klasse.


    http://www.spaun.de/?lang=en&modul=products&product=842378&productname=SMS5809NF


    http://www.spaun.de/?lang=en&modul=products&product=842376&productname=SMS5802NF


    Den SMS 5809 NF kannst du eh nicht nehmen, denn der läuft nicht am Quad (so wie die meisten Multischalter).
    Ich kenne den Preisunterschied zum 5802 jetzt nicht. Aber ich vermute da bist du mit diesem und einem neuen Quatro-LNB um einiges günstiger (Die aktive Terristik des 5802 benötigst du ja eh nicht) als mit dem 5802. Mußt mal Preise vergleichen.


    Der SMS 5802 NF läuft am Quad. Den dort kann man es einstellen (Siehe das Manual auf dieser Seite) das an den LNB Eingängen die korrekte Spannung zur Ebenenwahl ausgegeben wird (12V, 18V mit oder ohne 22kHz).
    Ferner hat er eine Stromsparfunktion (der 5809 natürlich auch). Aber Achtung, es wurden vermehrt Receiver entdeckt die die LNB Versorgungsspannung nicht Abschalten wenn sie aus sind. Damit klappt dann das Stromsparen nicht.
    Ferner kannst du bei dem auch die aktive Terristik auschalten (Spart auch Strom).
    Also wenn du es dir leisten willst dann kannst du mir diesem Multischalter nicht viel verkehrt machen. (Geht auch um einiges billiger (Wenn du das LNB auch gegen ein Quattro wechselst) von anderen Firmen. Aber du wolltest ja richtig gut)


    cu
    Keine_Ahnung

    Quote

    Ich meine dies hier ist keine "brücke" für externe Ports. : - )
    (So was kenne ich nur von AUDIO Anschlüssen, die per Jumper gebrückt werden)


    Ich habe hier das D1184 mit dem selben Anschluß (Und hatte mir dazu auch schonmal meine Gedanken gemacht. Habe das Board aber noch nicht verbaut. Deshalb alles ungetestet). Dort kann man die Leiterbahn auf der Unterseite verfolgen und eindeutig sehen das es eine Brücke ist.


    D.h. USB liegt an Pin3 an. Und Pin 5 ist mit dem entsprechenden Pin der rückwertigen USB Buchse verbunden. Genauso 4 und 6.


    D.h. die Jumper leiten die beiden USB Datenleitungen zur rückwertigen USB Buchse.
    Zieht man die Jumper kann man an 3 und 4 ein USB Gerät anschliessen. Dann ist die rückwertige USB Buchse natürlich tot.


    Man könnte auch einen 2 Port (oder mehr) USB Hub ins Gehäuse packen. Der wird dann an 3 und 4 Angeschlossen. Einen Ausgang des Hubs legt man dann auf 4 und 6. Dann hat man auch wieder USB an den beiden rückwertigen USB Buchsen.



    Natürlich alles ohne Gewähr.


    cu
    Keine_Ahnung