Posts by _S2_

    Wieso hast du bei scan denn Adapter 100 angegeben? dmesg sagt was von Adapter 1 und 2...

    Weil ich noch 2 andere usb dvb-t Adapter habe und ich die ganzen Karten beim Boot "sortiert" verlinke:


    Hallo alle, ich brauche Hilfe.


    Habe mir die DVBSky S952 V3 zugelegt, und mit vanilla kernel 4.4 schien alles einwandfrei zu laufen (also die Karte wird erkannt [1]), bis auf das tuning der Sender:




    Ich habe es dann nochmal mit
    - den Treibern auf http://www.dvbsky.net/Support_linux.html
    - den Treibern auf https://git.linuxtv.org//media_build.git/about/
    versucht, mit dem gleichen Ergebnis.


    Wird der Kabel an einem stand-alone Sat receiver angeschlossen funktioniert der Sendersuchlauf einwandfrei.
    Der Kabel ist direkt am LNB befestigt, also kein DiSEqC Problem oder so.


    Kann mir jemand da weiterhelfen? Ist die Karte defekt?





    [1] dmesg output



    Edit: also ich glaube ich und die Eike haben das selbe Problem.

    Hallo!
    Kann mir jemand sagen ob diese Karte diseqc unterstüzt? Mit dem stock Ubuntu Kernel will der einfach nicht. Wenn ich den diseqc nicht anschliese, und nur Astra angeschlossen habe, läuft alles tadellos, mit dem diseqc und Astra/Hotbird geht nichts mehr. Kann mir jemand bestetigen dass diseqc funktioniert, und nur ich zu doof bin das zum laufen zu bringen?

    Quote

    Originally posted by ste^2
    Dafür HDMI mit HDCP! Und per Adapter hast du deinen DVI ;)


    Ja stimmt.


    Quote

    Originally posted by ste^2Es werden auch noch andere Boards rauskommen. Das ist halt der aktuelle, neue NVidia-Chipsatz und kein "Auslaufmodell".


    Auch wahr. M2N-VM DH und M2NPV-VM sind ja schon seit über einem halben Jahr auf dem Markt.


    Also, im bios muss wake on timer auf "disabled" sein, das ist eigendlich das einzige was für diese Feature wichtig ist.
    Dann testest du folgendes:

    Code
    1. echo "+00-00-00 00:05:00">/proc/acpi/alarm
    2. poweroff


    das sollte den pc ausschalten, und nach 5min wieder einschalten.
    Falls das klappt, mach folgendes:

    Code
    1. echo "+00-00-00 00:05:00">/proc/acpi/alarm
    2. cat /proc/acpi/alarm


    Schau dir die Zeit an. Manchmal sind da ein paar Stunden unterschied. Notiere den unterschied - 5 Minuten, und das ist dann die Zeit die Du setzen musst um den PC aufzuwecken.


    Falls der PC nicht aufwacht, versuche folgendes:

    Code
    1. cat /proc/interrupts |grep rtc
    2. echo "+00-00-00 00:00:10">/proc/acpi/alarm
    3. sleep 11
    4. cat /proc/interrupts |grep rtc


    Hat der rtc Timer den interrupt counter verändert (müsste 1 addiert haben)? Falls nicht, musst du im bios herumfummeln, falls doch müsste eigendlich alles klappen, aber du musst noch folgende Änderung im file /etc/init.d/hwclock.sh vornehmen:


    So. Das wars. Ich hoffe Du verstehst mein Deutsch :)

    Ich möcht mit diesem post einfach meine alsa Konfiguration festhalten (falls ich sie in zukunft nochmal brauche:)). Mit dem File in der Anlage geht der ganze sound über spdif zu einem externen amp. Ac3 passtrough funktioniert, und auch stereo sound wird über spdif geleitet.


    Falls jemand die Konfiguration ausprobieren möchte, und nicht selbst mit alsa herumspielen will, einfach

    Code
    1. alsactl restore -f alsakonfiguration


    Nein. Ich schalte den PC immer komplett aus (S5), da ich so wenig wie möglich Strom verbrauchen möchte. Die Bootzeit ist sowieso sehr gering (15/20 sek), und mein Rückprojektionsfernseher braucht 30 zum "booten", desshalb ist S3 eigendlich nichts für mich. S3 war aber kein Problem mit dem nv Treiber von xorg.

    Quote

    Originally posted by Wicky
    Wenn sich am IR-Empfänger nun auch noch eine andere Fernbedienung nutzen lässt dann wäre der Wakeup aus dem S3 Zustand ein wertvolles Feauture.


    Ich versuche es gerade mit S5. Der PC lässt sich mit dem PS/2 Keyboard wecken, also müsste es auch mit der FB gehen.


    Quote

    Originally posted by Wicky
    Welche Distribution nutzt du eigentlich?


    kubuntu

    Quote

    Originally posted by Wicky
    - DH Remote (unter Linux sicher nicht nutzbar, die FB ist aber ohnehin lächerlich)


    Doch, ist es:

    Code
    1. [ 2043.340000] usbcore: registered new interface driver hiddev
    2. [ 2043.344000] hiddev96: USB HID v1.10 Device [T-wins ASUS DH Remote] on usb-0000:00:02.0-8
    3. [ 2043.344000] usbcore: registered new interface driver usbhid
    4. [ 2043.344000] drivers/usb/input/hid-core.c: v2.6:USB HID core driver


    Wird auch von lirc mit dem dvico treiber unterstüzt.
    Laut Produktseite kann man das Board auch von S3 mit der Fernbediehnung wecken:

    Quote

    Introducing DH Remote™, a convenient PC remote controller that gives users unprecedented control over their PCs from the comfort of their couches. With the touch of a button, users can quickly power their PCs on/off, put the computer into suspend mode, and turn the computer noise down.


    So, und jetzt werde ich das ganze mahl zum laufen bringen.

    Quote

    Originally posted by Wicky
    Klasse. Dann können wir ja eventuell bald erfahren, ob auch NVRAM-Wakeup und WLAN funktioniert :] ....bettel


    Da ACPI Wakeup geht, habe ich nvram gar nicht versucht. WLAN geht einwandfrei out of the box, zumindest mit kernel 2.6.20. Man kann den Chip auch als AP einsetzen.


    Quote

    Originally posted by Wicky


    Sehr schön. Aber was hast du getestet? Wenn du Zeit und Lust hast, magst du dann eventuell noch ein paar Worte mehr schreiben?


    Was möchtest du denn wissen? Ich konnte 720p divx, qt und mpeg2 Videos wiedergeben, ohne dass der Lüfter scheneller/lauter wurde. top zeigte ca 60% cpu an. (mit den nvidia binary drivers)


    Quote

    Originally posted by Wicky
    Das freut mich beim M2NPV-VM auch sehr. So hat man einen leisen Rechner, der wenn es seien muss auch mal "Gas" geben kann.


    So isses.

    Quote

    Originally posted by lesockz
    hi


    ich überlege mir das Asus M2N-VM DH mit Athlon64 X2 EE 3800+ vllt auch AMD Athlon64 X2 4000+ mit Brisbane Kern zu holen.


    Ich habe das Board mit einem Athlon64 X2 EE 3800+ gekauft.


    Quote

    Originally posted by lesockz
    Hab mir die anderen Threads zu diesem Thema auch schon durchgelesen.
    Bietet das Board garkeine Möglichkeit für ACPI-Wakeup oder wird bis jetzt nur mit NV-Ram Wakeup gespielt weil ACPI noch nich richtig unterstüzt wird. (sry bin neu in dem Thema) Weshalb ich es unter Hardware schreibe. Hat denn sonst jemand Erfahrungen mit dieser Kombination gemacht wie sieht es mit dem boxed Kühler aus (Lautstärker)


    acpi wakeup funktioniert ohne weiteres, genau wie wake on lan und S3. Alles super. Die integrierte geforce 6100 bringts auch. Der lüfter ist sehr leise und dreht fast immer nur mit 800rpm. Ein super einkauf.


    Quote

    Originally posted by lesockz
    da ganze System soll wahrscheinlich in ein Silverstone LC17 was haltet ihr hiervon?


    ich habe alles in einem Antec NSK1300-EC vepackt. Ein einziger 12cm Lüfter der sehr langsam dreht und den man kaum höhrt.


    Ciao!