Posts by schnere

    Vielen Dank, das war der entscheidende Hinweis :)


    Ich hab tatsächlich einfach nur die Einstellung im OSD übersehen.


    Ja, die Signatur könnte ich auch mal updaten ;)


    Vielen Dank,


    schnere

    Hallo fnu,


    vielen Dank für die schnelle Antwort.


    Vom Mischen und Ersetzen ist mir schon mal was untergekommen. Aber im OSD und in der setup.conf habe ich die Einstellungen nicht gefunden.
    Auch auf der vdr-wiki Seite des Plugins finde keine Info...


    Für einen Hinweis wäre ich daher dankbar :)


    thx, schnere


    PS: Mein VDR ist soweit up2date:


    Code
    1. vdr 2.0.4-1yavdr1
    2. vdr-plugin-xmltv2vdr 0.2.0pre.git20131203-1yavdr2~trusty
    3. vdr-plugin-xmltv2vdr-grabber-epgdata2xmltv 0.2.0pre.git20131203-1yavdr2~trusty
    4. vdr-plugin-iptv 2.0.0-2yavdr5~trusty

    Hallo,


    ich beschäftige mich nun bereits einige Zeit mit dem Thema. Leider schaffe ich es einfach nicht xmltv2vdr so zu konfigurieren, dass die IPTV-Kanäle ein EPG laden.
    Es gibt einige Beiträge zu dem Thema, keiner konnte mich bisher zu einer Lösung finden.


    Das xmltv-EPG wird anscheinend korrekt geladen und die Datei epg.db erzeugt.
    Wenn das EPG geladen werden sollte, kommen nun folgende Log-Zeilen:


    Code
    1. Jan 28 17:49:06 htpc001 vdr: [29552] xmltv2vdr importer thread started (pid=28479, tid=29552, prio=high)
    2. Jan 28 17:49:06 htpc001 vdr: [29552] xmltv2vdr: 'vdrepg' importing from db
    3. Jan 28 17:49:06 htpc001 vdr: [29552] xmltv2vdr: 'vdrepg' ERROR cannot get schedule for channel ORF1 - try add option
    4. Jan 28 17:49:06 htpc001 vdr: [29552] xmltv2vdr: 'vdrepg' processed no vdr events - see ERRORs above!
    5. Jan 28 17:49:06 htpc001 vdr: [29552] xmltv2vdr importer thread ended (pid=28479, tid=29552)


    Lösche ich die epg.db kommt etwas mehr, aber der eigentliche Fehler bleibt der gleiche:



    Leider sagt mir der Fehler "ERROR cannot get schedule for channel ORF1 - try add option" nicht wirklich etwas.
    Mein Gedanke war, dass VDR bereits ein EPG für den Kanal haben muss, damit das Skript dieses dann updaten kann.
    Wie mache ich das dann aber bei einem IPTV-Kanal? Da kann VDR ja nicht im Vorhinein irgendein EPG laden?


    Hat jemand ein ähnliches Setup und hatte damit erfolg?


    Besten Dank,


    schnere


    Anbei mein Setup


    Die IPTV-Kanäle in der channels.conf:


    Code
    1. :IPTV
    2. ORF1;IPTV:1:S=0|P=0|F=EXT|U=vlc2iptv|A=1:I:0:72=2:70=@3:0:0:1:0:0:0
    3. ORF2;IPTV:2:S=0|P=0|F=EXT|U=vlc2iptv|A=2:I:0:3=2:6=@4:0:0:1:0:0:0
    4. ORF3;IPTV:3:S=0|P=0|F=EXT|U=vlc2iptv|A=3:I:0:3=2:6=@4:0:0:1:0:0:0


    Die xmltv2vdr-Einstellungen aus der setup.conf:


    Code
    1. xmltv2vdr.channel.orf1.at = 0;1;I-0-1-1
    2. xmltv2vdr.channel.orf2.at = 0;1;I-0-2-1
    3. xmltv2vdr.channel.orf3.at = 0;1;I-0-3-1
    4. xmltv2vdr.options.epall = 0
    5. xmltv2vdr.options.imgdelafter = 30
    6. xmltv2vdr.options.order = LOT,CRS,CAD,ORT,CAT,VID,AUD,SEE,RAT,STR,REV
    7. xmltv2vdr.options.wakeup = 0
    8. xmltv2vdr.source.order = epgdata2xmltv,vdrepg



    Die Config-Datei fürs EPG (/var/lib/epgsources/vdrepg):


    Code
    1. pipe
    2. 15
    3. orf1.at
    4. orf2.at
    5. orf3.at


    Und das vdrepg Skript:


    Shell-Script
    1. #!/bin/bash
    2. BVTWORKDIR=/var/cache/vdr
    3. tv_grab_eu_egon --output $BVTWORKDIR/epg.xmltv 2> /dev/null
    4. sed -i 's/<url.*//g' $BVTWORKDIR/epg.xmltv
    5. sed -i 's/orf1.orf.at/orf1.at/g' $BVTWORKDIR/epg.xmltv
    6. sed -i 's/orf2.orf.at/orf2.at/g' $BVTWORKDIR/epg.xmltv
    7. sed -i 's/orf3.orf.at/orf3.at/g' $BVTWORKDIR/epg.xmltv
    8. cat $BVTWORKDIR/epg.xmltv
    9. #echo `date` >> /tmp/vdrepg

    Hallo,


    meinst du die TV-Datenbank?
    Die Video-Datenbank (Filme & Serien) hat jedenfalls nichts mit VDR bzw. der VNSI-Schnittstelle zu tun.


    In der aktuellen Entwickler-Version aus dem Opdenkamp-Repo funktioniert die Video-Datenbank jedenfalls wieder problemlos, wenn alle XBMC-Clients
    die selbe Version haben.

    Quote

    Original von utiltiy
    Somit muss man alle Logos, ähnlich dem VDR, mit dem Sendernamen umbenennen welche man verwenden möchte so wie ich es lese - oder?


    Ja, die Logos sollten so benannt werden, sonst muss man diese manuell hinzufügen.
    Bei den Senderlogos von hier: http://forum.xbmc.org/showthread.php?t=86047 ist schon (fast) alles richtig benannt. Sogar bei den Österreich-Kanälen musste ich nichts umbenennen...

    Ist beliebig wählbar. Wollts mal in ~/.xbmc/userdata/Thumbnails/tv unterbringen. Da gabs aber das Problem, dass ich den versteckten Ordner nicht so einfach auswählen konnte..


    Jedenfalls kann man dann in XBMC unter System-Live TV den Pfad für die Senderlogos einstellen, dann "Fehlende Logos suchen". Die werden dann nicht gleich angezeigt, mann muss xbmc erst mal beenden und dann neu starten -> schon sind sie da :)


    Die Logos müssen halt gleich benannt werden wie der Sender. Ein Leerzeichen kann dabei auch nicht durch ein underscore ersetzt werden.

    Hallo,


    kurze Info für alle die das Opdenkamp-Repo selbst kompilieren und eine MySQL-Datenbank verwenden.


    In der aktuellen Revision kann der Datenbank-Modus nicht mehr deaktiviert werden. Bei Verwendung der MySQL-Datenbank wird beim fetchen der Infos aus der Datenbank eine Zahl vor den Pfad gestellt.
    Dadurch können dann keine Videos mehr abgespielt werden und man bekommt eine Meldung, dass der Eintrag nicht mehr verfügbar sei und ob man ihn aus der DB löschen möchte.


    Das Problem ist bekannt und sollte im Laufe der nächsten Woche behoben werden.


    Quelle: http://forum.xbmc.org/showthread.php?t=96914

    Hallo,


    mit der stabilen XBMC-Version(Dharma) kannst du nur eine Umschalt-Lösung benutzen (siehe hier im Forum). Ansonsten musst du eine Branch verwenden, in der an der PVR-Anbindung gearbeitet wird.


    Branch mit aktueller Entwicklung: https://github.com/opdenkamp/xbmc


    Dharma-PVR: https://github.com/opdenkamp/xbmc/tree/Dharma


    Ein HowTo für die aktuelle (instabile) Branch von Lars Op den Kamp findest du hier: http://schnere.bveml.net/de/co…tu-10041010-lucidmaverick

    Hallo,


    da ich den HTPC auch mal für andere Dinge brauche als für TV, sieht meine Lösung ein bisschen anders aus. Auf meiner FB habe ich eine Taste zum Switchen vdr-sxfe/xbmc . Die Taste startet XBMC, wenn dieser nicht läuft, ansonsten vdr-sxfe . Hat den Vorteil gegenüber einer Endlosschleife, dass ich auch aus XBMC raus kann und was anderes machen kann.
    Damit XBMC dann am VDR nicht schaltet, habe ich eine zweite lircd.conf angelegt, die bei den Tasten-Namen einfache _vdr dran gehängt hat. Mit dieser Config habe ich dann naütürlich auch VDR angelernt.


    /home/tv/.lircrc

    Code
    1. begin
    2. button = go
    3. prog = irexec
    4. config = /home/tv/toggleXBMC_VDR.sh
    5. repeat = 0
    6. end


    /home/tv/toggleXBMC_VDR.sh


    Funktioniert wunderbar. Und damit brauch ich auch nicht zur Tastatur greifen, wenn XBMC mal wieder hängt ;)

    Hallo,


    Bei der Installation von Lirc einfach die X10 auswählen, dann folgende Config für Lirc:


    lircd.conf: http://pastebin.com/SP8b2LXe
    hardware.conf: http://pastebin.com/ZHJjWGLK


    XBMC-Config:


    .xbmc/userdata/keymaps/Keymap.xml: http://pastebin.com/cxmMjdR5
    .xbmc/userdata/Lircmap.xml: http://pastebin.com/xNf1bX3r


    Zwecks Doppelklick-Problem in Dharma noch folgendes einfügen:
    .xbmc/userdata/advancedsettings.xml

    Code
    1. <advancedsettings>
    2. <remotedelay>5</remotedelay>
    3. <remoterepeat>650</remoterepeat>
    4. </advancedsettings>


    Wenn die FB in XBMC gar nicht geht, dann erst mal mit irw checken, ob Signale ankommen.
    Meine Config ist hier nicht die schönste, aber die wichtigsten Tasten funktionieren in XBMC.


    MfG

    Die Integration der PVR-Schnittstelle in XBMC ist ein großes Projekt. Alwinus/Pingpong hat (imho) drauf losprogrammiert und eine gute Basis geschaffen.


    Lars ist anscheinend um einiges besser in die XBMC Dev-Community integriert, hält sich an den Kodex der Community und passt lt. Commit-Log die bestehende PVR-Anbindung an.


    Im Moment tut sich ja wieder einiges. Und ich hoffe, dass die Arbeit von Lars die XBMC-Entwickler nach dem Release von Eden dazu bringt PVR in den Trunk aufzunehmen und dies nicht wieder um 1-2 Versionen nach hinten zu verschieben.


    Selbst benutze ich den Entwicklungszweig von Lars und setze diesen auch in Produktiv-Systemen ein. In Verbindung mit VDR-Live für Epgsearch-Einstellungen brauche ich vdr-sxfe nur noch sehr selten, eigentlich nur noch zum groben Schneiden von Aufnahmen.