Posts by HTPC-Schrauber

    Du hast mich falsch verstanden:
    Ich habe keine Backslash da rein gemacht. Die hat die Bash nachträglich reingefummelt.


    Mit echo kriege ich übrigens auch immer die richtigen Ausgaben. Nur bei der Ausführung klappts nicht.


    Da auch die Beispielscripte bei mir nicht funktionieren, glaub ich langsam, das es an meiner Bash liegt.
    Ich hab mal nachgeschaut. Mein Archlinux hat Bash 3.2 dabei mit Patches 1 bis 5.
    Es geht bei der Bash aber inzwischen schon bis Patch 15. Ich glaub, ich werd mir heute abend mal ne neue Bash kompilieren.

    Also jetzt wirds richtig spaßig:
    Ich habe gerade das runvdr script ausprobiert. Ergebniss: Läuft bei mir auch nicht. Also irgendwas ist mit meiner Bash faul. Ich versteh es nicht mehr.


    Ich hab auch noch versucht, jedes Leerzeichen bei den Parametern einzeln in quotes einzuschließen.
    Das ergibt dann auch folgendes:

    Code
    1. ++ VDRPLUGINS='-P"softdevice -ao alsa:pcm=default -vo dfb:"'


    Sieht für mich erstmal hervorragend aus. Aber beim VDR-Aufruf wird dann folgendes draus gemacht:

    Code
    1. + eval /usr/bin/vdr -c /etc/vdr -E /var/vdr -d -L /usr/lib/vdr -s /usr/bin/vdrshutdown.sh '-P"softdevice' -ao alsa:pcm=default -vo 'dfb:"'


    Irgendwie erschließt sich mir nicht, was da abgeht.

    Hallo,


    also ich habe jetzt nochmal etliche Varianten durchprobiert.
    Funktionieren mag es aber irgendwie nicht.


    Code
    1. VDRPLUGINS="-P 'softdevice -ao alsa:pcm=default -vo dfb:'"
    2. eval /usr/bin/vdr -c /etc/vdr -E /var/vdr -d -L /usr/lib/vdr -s /usr/bin/vdrshutdown.sh $VDRPLUGINS


    ergibt folgendes:

    Code
    1. ++ VDRPLUGINS='-P '\''softdevice -ao alsa:pcm=default -vo dfb:'\'''
    2. + eval /usr/bin/vdr -c /etc/vdr -E /var/vdr -d -L /usr/lib/vdr -s /usr/bin/vdrshutdown.sh -P ''\''softdevice' -ao alsa:pcm=default -vo 'dfb:'\'''


    Sehr komisch, was er da macht. Ich versteh es nicht.


    Die resultierende Commandline sieht richtig aus, wenn ich alles hinter eval nochmal in Quotes setze. Dann wird das Kommando aber anscheinend nicht ausgeführt. Jedenfalls passiert dann einfach nichts.


    Die Variante mit dem echoen in eine Datei gefällt mir nicht so wirklich.

    Huch, danke. Das ging ja schnell.
    Ich werd mich heute abend nochmal ran setzen.


    Die Version mit
    VDRPLUGINS="-P'blablabla'" hatte ich schon mal ausprobiert. Ging auch nicht. Ich müßte aber nochmal nachschauen, was da genau raus kam.


    vdrchuck :
    Der Nachteil des fehlenden Restarts ist mir klar.
    Allerdings ist das auch so gewollt. Zumindest bisher ist mir der VDR noch nie so abgeschmiert, das es nötig gewesen wäre.

    Hallo,


    ich habe versucht, für meinen VDR ein Startscript aufzubauen. Es soll eine Liste von Plugins aus einer Config-Datei laden und an den VDR übergeben.
    Das funktioniert mit einfachen Plugins auch hervorragend. Nur scheitere ich am Softdevice, weil dieses zusätzliche Parameter braucht.


    Hier mal das Script (Plugin-Liste ist hier der Einfachheit halber mal hart drin):


    Das Problem liegt bei VDRPLUGINS. Beim Aufruf von vdr wirft mit die Bash die double Quotes raus. D.h. VDR erkennt die Parameter nicht nicht mehr als zum softdevice gehörig. Der auskommentierte Aufruf funktioniert übrigens.


    Ich habe nun schon alle möglichen Varianten durch. Aber nichts will laufen. Escapen habe ich auch schon probiert. Also sowas:

    Code
    1. VDRPLUGINS='-P \"softdevice -ao alsa:pcm=default -vo dfb:\"'


    und sowas:

    Code
    1. VDRPLUGINS="-P \"softdevice -ao alsa:pcm=default -vo dfb:\""


    In beiden Fällen kommt das hier raus:

    Code
    1. /usr/bin/vdr -c /etc/vdr -E /var/vdr -d -L /usr/lib/vdr -s /usr/bin/vdrshutdown -P '"softdevice' -ao alsa:pcm=default -vo 'dfb:"'


    Ich muss dazu sagen, ich bin nicht der Bash-Experte. Das meiste ist aus anderen Scripten abgeschaut.
    Jedenfalls komm ich da nicht mehr weiter.
    Wie ist das hinzukriegen?


    Grüße

    Hallo Wirbel,


    also hier nun das Log. Ab VDR Start. Ich habe dann direkt einen Scan angestoßen. Natürlich dann abgebrochen, weil sonst das Log immer größer wird und immer wieder dieselben Meldungen kommen.


    Hier:

    Hallo,


    danke für die Antwort.
    Die Frage ist nun, was sagt mir das?
    Ansatzmöglichkeiten?


    Ich bin noch recht neu bei VDR. Deswegen hab ich im Moment keine Idee, wo ich weiter nach dem Problem suchen könnte.


    Grüße

    Hallo,


    hier gibts ja schon ne Weile nichts neue. Deswegen hol ich den Beitrag mal wieder hoch.


    Ich bin gerade dabei einen VDR aufzusetzen. Ich wollte auch das Wirbelscan-Plugin benutzen. Ich finde das echt ne nette Sache.
    Allerdings laufe ich auf ein Problem:


    Der VDR hängt sich bei Start des Scans komplett auf. D.h. auch abbrechen mit der roten Taste ist nicht mehr möglich.


    Im Log bekommen ich laufend folgende Meldungen:


    20:46:20 StartScan(stTerr)
    20:46:21 unable to determine frontend properties, using fallback mode
    20:46:21 Unable to read frontend status.
    20:46:22 Unable to read frontend status.
    20:46:22 leaving StartScan(stTerr)
    20:46:23 Unable to read frontend status.
    20:46:24 Unable to read frontend status.
    20:46:25 Unable to read frontend status.
    20:46:25 Unable to read frontend status.
    20:46:26 Unable to read frontend status.
    20:46:27 Unable to read frontend status.
    20:46:28 Unable to read frontend status.
    20:46:28 Unable to read frontend status.
    20:46:29 Unable to read frontend status.
    20:46:29 Unable to read frontend status.
    20:46:30 Unable to read frontend status.
    20:46:31 Unable to read frontend status.
    20:46:32 Unable to read frontend status.
    20:46:33 Unable to read frontend status.
    20:46:34 Unable to read frontend status.
    20:46:34 Unable to read frontend status.
    20:46:35 Unable to read frontend status.
    20:46:36 Unable to read frontend status.
    20:46:36 Unable to read frontend status.
    20:46:37 Unable to read frontend status.
    20:46:38 Unable to read frontend status.
    20:46:38 Unable to read frontend status.
    20:46:39 Unable to read frontend status.
    20:46:40 Unable to read frontend status.
    20:46:40 Unable to read frontend status.
    20:46:41 Unable to read frontend status.
    20:46:42 Cancelling UpdateThread
    20:46:42 Unable to read frontend status.
    20:46:43 Unable to read frontend status.
    20:46:43 Unable to read frontend status.


    Das geht dann immer so weiter. Möglicherweise liegt es an meiner Konfiguration:
    VDR 1.4.6-1 mit VDR Extensions Patch 26 (auch ohne probiert)
    Hauppauge Nova-T (Modell 90002)
    Bildausgabe über Softdevice auf XV.


    Leider kann ich mir da keinen wirklichen Reim drauf machen. Einzige Vermutung, das es mit dem Softdevice zusammen hängt. Leider hab ich keine FF-Karte.
    Vielleicht kann mir da jemand weiter helfen.


    Grüße