Posts by maxzapper

    maxzapper


    Mit ein bisschen eigenem Engagement kann man einen empfehlenswerten Octopus Net mit MaxS8 auch ohne Lüfter selbst bauen:

    fnu : Vielen Dank für den Hinweis - kannte Dein Projekt schon - wollte aber damals nicht basteln.


    Entschuldigt bitte wenn ich lästig bin - hätte da noch eine Frage (neben jener ob der Megasat einen Lüfter hat):


    Der Megasat hat ja 8 Tuner - kann er damit auch 8 verschiedene Transponder gleichzeitig empfangen - er hat ja nur 4 Anschlüsse.


    Danke und Grüße!

    Hallo,


    ich habe das Widget auf 2 Samsung TVs (aus 2013 bzw. 2014) installiert, verwende es aber heute nicht mehr.


    Damals habe ich auch viele Lösungen (UPNP, VDR/XBMC auf RPi 1, SmartWeb) ausprobiert. Ziel war es die VDR Aufnahmen ohne lautes Gerät an den TV zu bringen.


    Der RPi 1 mit VDR war mir zu lahm, XBMC ging halbwegs, bei UPNP funktionierte das Fortsetzen einer begonnen Aufnahme nicht. Bei keiner Lösung außer einem Client-VDR konnte man bei der Wiedergabe springen was mich sehr störte.


    Heute setze ich einen RPi 2 und einen RPi 3 mit VDR (Live-TV über StreamDev) ein - läuft wunderbar.


    Grüße

    der reboot bringt bei mir das die OctupusNet statt 9W im Standby nur noch ca. 6W braucht.

    Ich habe den Eindruck, dass das Gerät nicht mehr verwendete Ressourcen (Tuner etc.) nicht wieder abschaltet.


    Hätte da noch eine Frage: Wie verhält sich bei Deinem Gerät der Lüfter - hört man den?


    Vielen Dank!

    Letzter ist aber denke ich trotzdem ein mehr als adäquater Ersatz für Netceiver

    Die Octopus net soll ja mittels CI und Anbieter-Karte auch verschlüsselte Sender ausliefern können - mein letzter Stand ist aber, dass das mit dem VDR zusammen nicht geht, da der VDR irgendwelche PIDs nicht liefert - gibt es da was Neues?

    Irgendwie schalten sich die Sender bei mir nicht frei - hatte auf die automatische Kanalaktualisierung gehofft (Name + PID ist eingestellt).


    Jetzt habe ich noch w_scan durchlaufen lassen - die gewünschten Sender waren jedoch nicht dabei.


    Wäre super, wenn mir jemand die aktuellen channels.conf Einträge für die ProSiebenSat.1 HD Sender reinstellen könnte.


    Vielen Dank!
    Markus

    Wenn Du XMBC nicht ausgeschlossen hättest, hätte ich gesagt OpenELEC (wegen dem bereits enthaltenen XVDR Addon für Live TV) auf einem Raspberry ist die günstigste und einfachste Lösung. Mit HDMI CEC auch gut zu bedienen, falls Dein TV das unterstützt.


    VDR auf dem Raspberry war mir persönlich zu lahm und man braucht auch eine Lösung für die Fernbedienung.


    Markus

    Der Hauptvorteil von Twin-Karten ist, dass Du weniger Steckplätze brauchst und sie eventuell etwas günstiger sind als 2 einzelne zusammen, wobei es da sehr stark darauf ankommt welche 1Tuner Karte(n) Du für den Vergleich heranziehst.


    Prinzipiell sollte die Erweiterung kein Problem sein - Verfügbarkeit von Treibern für die gewählte Karte vorausgesetzt. Wie das mit einer VM ausschaut (Durchreichen der Karte in die VM) kann ich Dir jedoch nicht sagen.


    Du solltest für jeden Tuner einen SAT Anschluss bzw. ein Unicable System haben.

    wie steuer ich dann die verschiedenen Karten an

    Das brauchst Du nicht selbst machen - das regelt der VDR für Dich. Wenn Du 2 Sender anforderst die auf unterschiedlichen Transpondern liegen verwendet der VDR 2 Tuner, wenn sie auf dem gleichen Transponder liegen nur einen.

    Ich habe mich nach dem Kauf eines Smart TVs auch mit dem Abspielen von VDR Aufnahmen beschäftigt und bin mit keiner Lösung richtig glücklich geworden.


    Wenn man den Komfort des VDR gewohnt ist vermisst man an den anderen Lösungen schnell etwas.


    Problematisch sind immer Verzeichnisstruktur, Spulen (geht halbwegs - TS besser als PES), resume (geht kaum), springen (nichts gefunden das das kann) und Schnittmarken/schneiden (ebenfalls nichts gefunden).


    Am nächsten an meine Wünsche herangekommen sind:


    * VDR on SmartTv Plugin/Widget
    * UPNP Server Serviio mit vdrnfofs


    Viele Grüße
    Markus

    Um den nutzen zu können müssen die neusten Versionen vom lirc und dvb Paket verwendet werden


    Hallo clausmuus!


    Erstmal vielen Dank für die MLD!


    Glaubst Du, dass es mal einen MLD - Download für den RPI gibt bei dem HDMI CEC direkt funktioniert (ohne was nachzuinstallieren)?


    Prinzipiell stellt sich natürlich die Frage ob ein VDR mit den Möglichkeiten (unterstützte Tasten) von HDMI CEC überhaupt gut zu bedienen ist (bei XBMC kommt man mit Pfeiltasten, Enter und Zurück schon sehr weit - beim VDR dürfte man auch die Farbtasten brauchen).


    Viele Grüße
    Markus