Posts by eVolvE

    Hallo,


    beim maken der Plugins hat er bei mir Probleme mit xine.
    Wenn er dran ist, xine-0.8.2 zu compilen kommt folgendes:

    Code
    1. Plugin xine:
    2. make[1]:
    3. Entering directory `/usr/local/src/vdr-1.7.0/PLUGINS/src/xine-0.8.2'
    4. Package libxine was not found in the pkg-config search path.
    5. Perhaps you should add the directory containing `libxine.pc' to the PKG_CONFIG_PATH environment variable
    6. No package 'libxine' found
    7. In file included from xine.c:9: xineCommon.h:20:2: error: #error xine/vdr.h does not match. Please solve this issue by reading section XINE VDR VERSION MISMATCH in INSTALL!
    8. In file included from xineDevice.c:2: xineCommon.h:20:2: error: #error xine/vdr.h does not match. Please solve this issue by reading section XINE VDR VERSION MISMATCH in INSTALL!
    9. ...


    Die besagte Section hab ich gelesen, aber da werd ich auch nicht schlau draus. Wahrscheinlich ists trivial aber kann mir das bitte trotzdem mal wer erklären...


    edit:
    Sry Angaben zum System fehlten:
    Bin auf debian lenny amd64 mit Kernel 2.6.25


    mfg
    evolve

    Danke für den Tipp Magic Michael.
    Das mit dem Pastebin-Patch hatte ich auch schon gelesen und ausprobiert, hat aber bei meiner Cinergy S2 leider nicht geklappt. Vielleicht hab ich aber auch was falsch gemacht.
    Ich werds nochmal probieren und mich dann im CinergyS2-Thread melden.

    Hallo zusammen,
    sry das ich folgendes hier rein poste, aber der Thread scheint mir noch halbwegs oft frequentiert zu werden und vielleicht ist es auch für den ein oder anderen mit meiner Konfiguration hilfreich:


    System:
    Fedora 8 32bit
    Kernel 2.6.24
    Terratec Cinergy S2 HD PCI


    Bin nach folgender Anleitung vorgegangen (http://www.linuxtv.org/wiki/in…aTec_Cinergy_S2_PCI_HD_CI), die hier ja schon mehrmals verlinkt wurde. Ich kann auch nachvollziehen das es mit dem aktuellen Mantis nicht funktioniert.
    Also den vom 24. Februar geladen, make && make install usw geht auch gut.
    Das im Wiki-Artikel verlinkte "scan" funktioniert bei mir ebenfalls nicht. Damit krieg ich ständig

    Code
    1. WARNING: >>> tuning failed!!!


    Mit dem aktuellsten scan aus dem hg-repo für dvb-apps hingegen kann er den "initial transponder" scannen

    jedoch alle weiteren tunes auf die folgenden transponder schlagen fehl mit der gleichen meldung wie oben, zB folgendermaßen:

    Code
    1. >>> tune to: 11992:h:0:27500
    2. DVB-S IF freq is 1392500
    3. WARNING: >>> tuning failed!!!

    Hat jemand vielleicht schon was neues zu dieser Karte, oder andere nützliche Vorschläge?


    MfG
    eVolvE

    Der HD-Kanal wird mit der grünen Cryptoworks-Karte bis mindestens 2012 zu empfangen sein. Parallel wird ab diesem Herbst in Irdeto (vermutlich Irdeto2) verschlüsselt, das ändert aber nichts an der Cryptoworks-Verschlüsselung die wie gesagt bis voraussichtlich 2012 weiterläuft.


    Im Moment sind noch interne Tests, weshalb man im Moment mit der Original-Karte noch nix empfangen kann. Ab 10. Mai soll dann angeblich die Testschleife laufen. Diese soll man dann regulär mit der ORF-Karte empfangen können.

    Hallo,


    ich empfehle mal diesen Thread hier . Da kommt soweit ich mich erinnern kann auch was vor bzgl. deaktivieren bzw umgehen des mpeg-decoders bei FF Karten wodurch die Karte im Prinzip zu ner Budget Karte wird. SMD-Lötkenntnisse sollte man aber wohl vorweisen können um das durchzuführen.
    Auch stellt sich bei den Preisen für neue Budgetkarten die Frage ob es sich überhaupt lohnt sich das löten anzutun.


    Ob die Karte aber wirklich defekt ist kann ich dir nicht sagen. Ich hatte bei meiner Nexus-S auch mal so Artefakte bzw mit grünen und violetten Streifen durchzogenes Bild, was dann aber immer schlimmer wurde und dann zu kompletten ARM-crashes führte. Bei mir warns aber nur kalte Lötstellen aufgrund des 4MB-Mods. Habs neu gelötet (thx an randy für den Tipp) seither läufts wieder einwandfrei.

    Gut zu wissen. Das es das offenbar wirklich gibt war mir nicht bekannt. Zumindest hatte ich davon noch nichts gelesen.


    Es erklärt aber eigentlich nicht warums bei mir im Windows funktioniert, im Linux aber nicht. Wie ist das bei dir? Hast du das schon mal getestet?

    Ja mir gehts genauso.. Ich verstehe es nicht.
    Die Nexus-S ist eine ganz normale FF, wie die von TT oder FuSi.


    Hab jetzt auch schon alle Firmwares durchprobiert (danke für den Tipp), ohne Veränderung. Dmesg sagt aber auch immer "Firmware @ card 0 supports CI link layer interface".


    Von den Treibern hab ich aber auch 0 Ahnung.
    Das sich hier niemand anderes meldet - natürlich bin ich für deine Hilfe äußerst dankbar pucktf, aber das Forum hat ja eine Menge User und vor allem auch einige Profis und Entwickler - finde ich aber schade.


    Evtl. sollte ich mich mal an die VDR-ML wenden, obwohl ich gar nicht weiß ob das Thema dort was zu suchen hat. Aber ich kann das Problem ja nicht mal annähernd eingrenzen. Treiber, VDR, oder Firmware Fehler? Ich weiß es nicht.


    Hab jetzt auch noch dmesg & lspci angehängt, aber kann da auch keine Auffälligkeiten beobachten.

    Files

    • dmesg.txt

      (15.55 kB, downloaded 186 times, last: )
    • lspci.txt

      (863 Byte, downloaded 135 times, last: )

    Hier bin ich wieder *grml*


    Eine Woche ist vergangen ich hab ein neues CI-Modul gekauft. Neuware, TT-CI1600B für Premium Karten.


    Ich schließ an, Steck das CAM rein und es passiert nix. Und mittlerweile krieg ich echt die Krise weil das Ding nicht billig war. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das beide CI-Erweiterungen tot sind und noch dazu meine beiden Nexus-S nicht damit klar kommen? Das muss schon unheimliches Pech sein eigentlich.


    Daher hätte ich jetzt gern ein Walkthrough. Was ist zu tun bevor das CI läuft? Ich habe ja im vdr-wiki gestöbert, aber sämtliche Angaben bzgl. CICAM scheinen schon überholt zu sein. Google hilft mir auch nix. ca.conf & Co wurden ja schon vor einigen VDR-Versionen eliminiert.


    Ich bitte euch alle, helft mir! So viel Kummer haben mir meine VDRs bisher noch nicht bereitet. Ich baue immer noch auf EasyVDR 0.5RC1.


    HILFE! BITTE!


    PS: Ich hab kein Alphacrypt sondern nur das Cryptoworks Modul


    EDIT: Ich habs gerade unter Windows mit der DVB-Software MyTheatre probiert und dort läuft die Karte + CI + CAM + ORF einwandfrei!!

    Ich persönlich wohne schon in Wien. Die VDRs stehen aber in NÖ bei meinem Vater.


    Ich wäre an deiner Hilfe aber grundsätzlich schon interessiert. Evtl. kann ich ja mal mit einem der VDRs (oder nur dem CI-Slot vorbeischauen) um das mit dir auszutesten. Außerdem war mir so fad und ich hab gerade mal die 100Pins des Kabels durchgemessen und es scheint intakt zu sein.


    Noch eine Anmerkung: Der CI funktioniert in keinem der zwei VDRs, beide mit Nexus-S 2.2 (eine davon mit 4MB Mod, aber das sollte ja egal sein).


    Was hat es eigentlich mit diesem 5V bzw 3V Jumper auf sich? Hab da keinerlei Unterschied feststellen können.


    Aber mittlerweile erhärten sich wohl die Fakten das die Hardware an sich beschädigt sein dürfte, was für mich einerseits unnötig rausgeschmissenes Geld bedeutet (DANKE EBAY), andererseits noch mehr Ausgaben (juhu).

    Und woran merkt man, dass das Kabel kaputt ist? Für mich sieht das eigentlich ganz ordentlich aus. Und vor allem woher beziehst du Ersatzkabel?


    Gibts da jetzt irgendeine Möglichkeit genau zu überprüfen ob der CI hinüber ist, ohne ein anderes CAM zu nehmen (ich hab nämlich nur das Cryptoworks). Wäre auch das AlphaCrypt in der Lage mit der ORF Karte umzugehen? Das soll ja bekanntlich mit dem VDR laufen.


    Wichtig wäre für mich halt zu wissen ob das CI hinüber ist, oder es einfach nur zu meiner eingesetzten Cryptoworks CAM inkompatibel ist -> Also muss ich ein anderes CI kaufen, oder einfach ein anderes CAM?


    Danke für die Hilfe

    Hallo,
    ich vermute ehrlich gesagt nichts gutes, aber vielleicht bin ich auch nur zu blöd, das in Gang zu bekommen.


    Habe mir im Ebay ein gebrauchtes CI (die PCI-Variante 1.4) ersteigert. Zuerst habe ich es an die FF-Karte, eine Nexus-S 2.2, angeschlossen und bemerkt das die Fernbedienung der FF nicht mehr funktioniert -> Daraus schließe ich das zumindest ein Teil des CI (nämlich der IR) noch funktioniert. Widerstand ausgelötet wie hier beschrieben um die Fernbedienung wieder zum laufen zu bekommen. Hat auch geklappt.


    Tja dann das CAM (ein Cryptoworks Modul für ORF, siehe hier - wie in Bild 2) eingeschoben und nichts ist passiert. Unter CICAM im VDR Menü tut sich auch nichts. Es zeigt bei beiden Einträgen "-" an. Mehrmals neugestartet, das CAM in den beiden verfügbaren CI-Slots ausprobiert -> Nichts.


    dmesg sagt wie immer "Card @ blabla supports CI-Link Interface"
    logread meldet gar nichts diesbezüglich, es sollte ja wohl sowas wie "Cryptoworks CAM found" (kenne die genaue Meldung nicht) ausgeben, tuts aber nicht, ergo es wird nix erkannt.


    Das Cryptoworks CAM habe ich in nem Kathrein-Receiver ausprobiert, dort wurde es sofort erkannt.


    Ich benutze easyVDR 0.5RC1, DVB-Karte ist ne Nexus-S 2.2. Muss ich von Hand was in ca.conf bzw setup.conf eintragen? Wenn ja, dann was? Jemand ne Ahnung, pls


    mfg
    eVolvE

    Find ich auch ne total geniale Arbeit. Thx UFO.


    Ich dachte eigentlich die Karte wäre damit schon überfordert, wenn das OSD plötzlich so träge wird. Tjo, vielleicht wag ich mich da auch dran. Da ich zwei 2.2er Revs habe isses ja wohl kein so großer Aufwand.

    Naja, kein großer Verlust für die HD-Fans würd ich sagen. Bis auf ein paar Serien und Filme in HD wars eh nur hochgerechneter Müll.


    Trotzdem kann ich gut verstehen das Pro7 die HD-Sender abstellt. Immerhin ist es wohl für einen Privatsender nicht ganz so einfach das Geld aufzutreiben um mehrere Transponder und mehrere Sender mit ansprechender Video- und Audioqualität zu betreiben.


    HD wird kommen, früher oder später. So richtig in Fahrt wird die Sache kommen wenn die ÖRs auf HD umsteigen. Die haben wohl auch das nötige Kleingeld um da ordentlich zu investieren und die Sender in Simulcast zu betreiben. Dann werden wohl auch die Privaten langsam in Zugzwang kommen. Solange kann man nur hoffen, das sich die Deutschen ÖR alsbald ein Beispiel an den Schweizern und/oder Österreichern nehmen und Premiere evtl. auch sein HD-Angebot ausweitet. Entgegen anderer Behauptungen gibts International ja nur mehr sehr wenige aktuelle Filme, Serien, Dokus die nicht in HD gedreht werden. Das Material ist also sehr wohl da. Das ist dann aber wohl auch wieder ne Geldfrage.

    Hmm das erscheint mir irgendwie ne "hohe" Auslastung zu sein.
    Kann man sich das irgendwie erklären? Immerhin sollte die Karte doch die komplette Last von der CPU nehmen, ähnlich wie bei der FF.
    Ich weiß nicht ob die Frage jetzt irgendwie noch legal ist, aber für die FF gibts ja die Möglichkeit encryptete Kanäle von der FF decrypten zu lassen, wäre sowas auf der HDe auch denkbar? *duck*


    Gut das, dass mit der CPU-Auslastung hier mal erwähnt wurde, ich wollte die Karte eig. meinem Vater für seinen VDR empfehlen. Bei nem 650er P3 wäre das dann aber wohl nicht zu empfehlen.