Posts by Hottenmax

    Ich habe yavdr 0.3 (dvb-s headless) als streamdev-Server aktiv und schaue mit dem iPad 1+2 mit dem AcePlayer App LiveTV und Aufnahmen via Samba-Freigabe (jeweils kein HD).


    Die Aufnahmen liegen als ".ts" vor, denn ".vdr" versteht der AcePlayer nicht (der OPlayer schon).


    Ganz ruckelfrei ist es auf dem iPad nicht und man kann schlecht "Spulen", aber es ist ok.


    Das XBMC (PVR) auf dem ATV2 ist da nicht so wählerisch. Angeblich soll hier auch LiveTV via streamdev gehen, jedoch bekomme ich es nur mit vdr-plugin-vnsiserver ans rennen.

    Hallo,


    meiner einer hat gerade keine Idee wie der Touchscreen sinnvoll in den VDR integriert werden kann.
    Je nach Nutzungsmöglichkeiten bzw. Konzept ist ein kleineres (z.B. http://www.computerbase.de/new…maltake_htpc_touchscreen/) oder ein größeres (z.B. http://www.tomshardware.com/de…,testberichte-239811.html) sinnvoll.


    Letzteres reicht ja bereits zum Anschauen von Aufnahmen/TV.


    Was soll der Touchscreen denn anders/besser machen als die gute alte unübertrofene IR/RF Fernbedienung?
    MythTV/ELISA/WindowsMCE/LinuxMCE.....diese könnte ich mir gut mit Touchscreenbedienung vorstellen, aber der VDR...?


    Für Ideen was alles machbar ist wäre ich dankbar, ich kenne mich da nicht aus.


    Gruß
    Ich

    Kann mir jemand bei dieser Fehlermeldung helfen?


    Meine HDD scheint sich nicht ganz mit dem System zu vertragen. Ggf. der Grund für so manchen Ruckler in Aufnahmen und gelegentlichem Einfrieren des Systems.


    vdr:~# dmesg | grep ata1
    [ 2.757785] ata1: SATA max UDMA/133 abar m1024@0xfe02f000 port 0xfe02f100 irq 22
    [ 3.240888] ata1: softreset failed (device not ready)
    [ 3.240929] ata1: failed due to HW bug, retry pmp=0
    [ 3.404790] ata1: SATA link up 3.0 Gbps (SStatus 123 SControl 300)
    [ 3.412487] ata1.00: ATA-7: WDC WD3200AAJS-00RYA0, 12.01B01, max UDMA/133
    [ 3.412487] ata1.00: 625142448 sectors, multi 1: LBA48 NCQ (depth 31/32)
    [ 3.412487] ata1.00: SB600 AHCI: limiting to 255 sectors per cmd
    [ 3.412487] ata1.00: SB600 AHCI: limiting to 255 sectors per cmd
    [ 3.412487] ata1.00: configured for UDMA/133
    vdr:~#


    Hat jemand eine Idee?
    Ist die Platte ggf. auf SATA150 zurückzusetzen?
    http://wdc-de.custhelp.com/cgi-bin/wdc_de.cfg/php/enduser/std_adp.php?p_faqid=1510&p_created=#jumper



    Danke




    EDIT:


    Anbei Leistungsdaten der HDD:


    vdr:~# bonnie++ -d /video/tmp/ -r 512M -s 1024M -u 0
    Using uid:0, gid:0.
    Writing with putc()...done
    Writing intelligently...done
    Rewriting...done
    Reading with getc()...done
    Reading intelligently...done
    start 'em...done...done...done...
    Create files in sequential order...done.
    Stat files in sequential order...done.
    Delete files in sequential order...done.
    Create files in random order...done.
    Stat files in random order...done.
    Delete files in random order...done.
    Version 1.03d ------Sequential Output------ --Sequential Input- --Random-
    -Per Chr- --Block-- -Rewrite- -Per Chr- --Block-- --Seeks--
    Machine Size K/sec %CP K/sec %CP K/sec %CP K/sec %CP K/sec %CP /sec %CP
    vdr.heimnetz.loc 1G 34916 96 34725 18 35279 12 44327 99 1030948 99 +++++ +++
    ------Sequential Create------ --------Random Create--------
    -Create-- --Read--- -Delete-- -Create-- --Read--- -Delete--
    files /sec %CP /sec %CP /sec %CP /sec %CP /sec %CP /sec %CP
    16 +++++ +++ +++++ +++ +++++ +++ +++++ +++ +++++ +++ +++++ +++
    vdr.heimnetz.local,1G,34916,96,34725,18,35279,12,44327,99,1030948,99,+++++,+++,16,+++++,+++,+++++,+++,+++++,+++,+++++,+++,+++++,+++,+++++,+++
    vdr:~#





    Wie bekommt man solche Informationen denn eingefügt, ohne das die Textformatierung verloren geht? So schaut die Ausgabe von bonnie schon abendteuerlich aus.

    Hallo,


    das Thema NAS beschäftigt mich auch schon länger. So manch ein RAID-Controller wurde mir in der Bucht auch schon weggeschnappt :)


    Bei der Software hardere ich noch ob es ein Gerät Marke Eigenbau werden soll (Debian + manuelle Konfiguration), oder eine fertige Distribution; Hier ist aber noch zu klären welche....


    http://www.freenas.org/
    http://www.openfiler.com/
    http://www.eisfair.org/


    ....ich arbeite also noch dran :)

    Hallo,


    nachdem ich jetzt eine BudgetKarte im System habe, hoffte ich auf Besserung.
    Nada......


    Zwar hat die BudgetKarte einen besseren Empfang, bekommt aber auf z.B. EinsFestival (EinsExtra, Phoenix, BibelTV, ARTE...) keinen LOCK.



    Anbei die Ausgabe fon femon vom Kanal EinsFestival der FF-Karte:


    vdr:/video# femon -H -a 0
    FE: Philips TDA10086 DVB-S (DVBS)
    status | signal 36% | snr 26% | ber 0 | unc 0 |
    status | signal 36% | snr 25% | ber 0 | unc 0 |
    status | signal 36% | snr 24% | ber 0 | unc 0 |
    ...


    Anbei die Ausgabe fon femon vom Kanal EinsFestival der Budget-Karte:


    vdr:/video# femon -H -a 1
    FE: ST STV0299 DVB-S (DVBS)
    Problem retrieving frontend information: Function not implemented
    status S | signal 84% | snr 61% | ber 65280 | unc 0 |
    Problem retrieving frontend information: Function not implemented
    status S | signal 83% | snr 61% | ber 65324 | unc 0 |
    Problem retrieving frontend information: Function not implemented
    status S | signal 82% | snr 60% | ber 65320 | unc 0 |
    ...


    Anbei ein Auszug meiner channels.conf:


    vdr:/video# grep ARD /video/vdrconfig/channels.conf
    :ARD
    Das Erste;ARD:11836:hC34:S19.2E:27500:101:102=deu,103=2ch;106=dd:104:0:28106:1:1101:0
    Phoenix;ARD:10744:hC56:S19.2E:22000:501:502=deu:504:0:28725:1:1051:0
    EinsFestival;ARD:10744:hC56:S19.2E:22000:201:202=deu:204:0:28722:1:1051:0
    EinsPlus;ARD:10744:hC56:S19.2E:22000:301:302=deu:304:0:28723:1:1051:0
    arte;ARD:10744:hC56:S19.2E:22000:401:402=deu,403=fra:404:0:28724:1:1051:0
    WDR Münster;ARD:12421:hC34:S19.2E:27500:101:102=deu:104:0:28310:1:1201:0
    ...



    Für mich klingt das nach einem Problem mit der Vermieter-Sat-Anlage.
    Ist das Signal einfach zu schwach?


    Danke


    Gruß
    Ich

    Anbei die Ausgabe von lm-sensors, jedoch habe ich Zweifel, dass die Werte stimmen.


    vdr:~# sensors
    ...
    fan1: 1175 RPM (min = 3245 RPM)
    fan2: 0 RPM (min = 3245 RPM)
    temp1: +41.0°C (low = -1.0°C, high = +127.0°C) sensor = thermal diode
    temp2: +35.0°C (low = -1.0°C, high = +127.0°C) sensor = transistor
    temp3: +25.0°C (low = -1.0°C, high = +127.0°C) sensor = transistor
    cpu0_vid: +1.550 V


    k8temp-pci-00c3
    Adapter: PCI adapter
    Core0 Temp: +26.0°C
    Core0 Temp: +21.0°C
    Core1 Temp: +20.0°C
    Core1 Temp: +19.0°C

    Hallo,


    nach einigem Ärger läuft nun meine zweite DVB-Karte im VDR.
    1x TT-S2300 FF
    1x TT-S1401 Budget


    Ich bin auch recht begeistert von der neuen Kombo, aber was ich total ausser acht gelassen habe ist das Thema Kühlung.


    Gerade beim Asus M2A-VM, welches ja nur 2x PCI hat, gibt es keine Alternativen die DVB-Karten etwas von einander zu trennen,


    Macht ein Chipsatzkühler für diese Karten Sinn, wenn ja, welcher passt denn?
    Ich überlege noch einen Lüfter irgendwie dorthin zu basteln.


    Für Tipps bin ich wie immer dankbar.


    Gruß
    Hottenmax



    Ich hatte das gleiche Problem, mir aber mit der "schnell-und-unsauber" Methode geholfen:


    ln -s /dev/dvb/adapter1/audio0 /dev/dvb/adapter0/audio0
    ln -s /dev/dvb/adapter1/video0 /dev/dvb/adapter0/video0



    Nun geht alles wieder.


    Nach dem Einbau der Budget ist die "alte" /dev/dvb/ Reihenfolge wieder hiergestellt.



    Gruß
    Hottenmax

    Quote

    Original von e9hack
    Irgendwas stimmt an Deinem System nicht. Die Werte für den 'Local timer interrupt' müssen nahezu gleich sein. CPU0 hat aber mehr als das Doppelte. Andererseits bekommt CPU1 scheinbar die meisten anderen Interrupts ab.


    Hi e9hack,


    deine Anmerkung brachte mich auf die Idee mal einen älteren Kernel zu booten, um zu sehen ob hier das Verhalten bei 'Local timer interrupt' das gleiche ist.


    Mein aktueller Kernel ist 2.6.24.3-k7, der etwas ältere ist ein 2.6.22-3-k7 je mit SMP.


    Schlecht ist, die LOC sind weiterhin ungleich verteilt
    (was immer das im Detail bedeutet);
    Gut ist, die Budget DVB-Karte klappt nun ganz pima!!!!!



    *KOPFSCHÜTTEL* ........ aber es klappt nun.


    :portal1




    Anbei nochmal die Ausgabe von femon:


    vdr:/# femon -H -a 0
    FE: Philips TDA10086 DVB-S (DVBS)
    status SCVYL | signal 62% | snr 87% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
    status SCVYL | signal 62% | snr 87% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
    status SCVYL | signal 62% | snr 87% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
    status SCVYL | signal 62% | snr 87% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK


    vdr:/# femon -H -a 1
    FE: ST STV0299 DVB-S (DVBS)
    status SCVYL | signal 73% | snr 85% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
    status SCVYL | signal 73% | snr 85% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
    status SCVYL | signal 73% | snr 85% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK


    Interessanter Weise haben jetzt die Adapter-Nummern getauscht.
    Die Budget-Karte ist nun stabil und springt nicht mehr.



    Hier nochmal ein


    vdr:/# cat /proc/interrupts
    CPU0 CPU1
    0: 100780 327412 IO-APIC-edge timer
    1: 0 2 IO-APIC-edge i8042
    6: 0 5 IO-APIC-edge floppy
    7: 0 0 IO-APIC-edge parport0
    8: 0 0 IO-APIC-edge rtc0
    9: 0 0 IO-APIC-fasteoi acpi
    12: 0 4 IO-APIC-edge i8042
    14: 3102 12292 IO-APIC-edge ide0
    16: 2883 9192 IO-APIC-fasteoi ehci_hcd:usb6, eth4
    17: 0 1 IO-APIC-fasteoi ohci_hcd:usb1
    18: 0 2 IO-APIC-fasteoi ohci_hcd:usb2, ohci_hcd:usb4
    19: 2 21 IO-APIC-fasteoi ohci_hcd:usb3, ohci_hcd:usb5
    20: 1034 9937 IO-APIC-fasteoi ahci, firewire_ohci
    21: 64086 203132 IO-APIC-fasteoi saa7146 (0)
    22: 169992 4607933 IO-APIC-fasteoi saa7146 (1)
    NMI: 0 0
    LOC: 327412 100725
    ERR: 0
    MIS: 0
    vdr:/#

    Quote

    Original von tecfreak
    Mit dem femon-plugin kannst du übrigens auch die Budget testen. Einfach femon starten und einmal "Rechts" drücken.



    Habe soeben vdr-femon-1.1.5 installiert.
    DAS war ein prima Tipp, danke.


    Interessanter Weise ist das Signal (auch bei tauschen der SAT-Anschlüsse) bei der FF-Karte im gelben-bis grünen Bereich;
    die Budget-Karte schafft es nie in den grünen Bereich.


    FF-Karte:
    STR: 67%
    SNR: 84%


    Budget-Karte:
    STR: 49%
    SNR: 23% - 51% (wechselt sehr sprunghaft)


    Ich verstehe daraus, Karte OK, Linux + Treiber OK, ABER Signalqualität für die Budget ist nicht gut genug, da diese eben nicht so empfindlich ist.


    EDIT: femon gibt es ja auch für die Kommandozeile.
    Anbei die Ausgabe:


    FF-Karte:
    vdr:~# femon -H -a 0
    FE: ST STV0299 DVB-S (DVBS)
    status SCVYL | signal 72% | snr 86% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
    status SCVYL | signal 72% | snr 86% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
    status SCVYL | signal 73% | snr 86% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
    status SCVYL | signal 73% | snr 86% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK



    Budget-Karte:
    vdr:~# femon -H -a 1
    FE: Philips TDA10086 DVB-S (DVBS)
    status S | signal 45% | snr 62% | ber 0 | unc 0 |
    status S | signal 45% | snr 40% | ber 0 | unc 0 |
    status S | signal 45% | snr 62% | ber 0 | unc 0 |
    status | signal 46% | snr 24% | ber 0 | unc 0 |





    Quote

    Original von tecfreak
    Sowohl mit der 1400 als auch mit der 1401 TT hatte ich Probleme mit irq-sharing. Die Folge war immer ein "video data stream broken".
    Was sagt "cat /proc/interrupts"?


    Das sagt mir nun nix.
    Anbei die Ausgabe:


    vdr:~# cat /proc/interrupts
    CPU0 CPU1
    0: 25913 60772 IO-APIC-edge timer
    1: 0 2 IO-APIC-edge i8042
    4: 0 2 IO-APIC-edge
    6: 0 5 IO-APIC-edge floppy
    7: 0 0 IO-APIC-edge parport0
    8: 0 0 IO-APIC-edge rtc0
    9: 0 0 IO-APIC-fasteoi acpi
    12: 0 4 IO-APIC-edge i8042
    14: 1754 2096 IO-APIC-edge libata
    15: 0 0 IO-APIC-edge libata
    16: 2382 7100 IO-APIC-fasteoi ehci_hcd:usb6
    17: 488 4605 IO-APIC-fasteoi ahci, ohci1394
    18: 0 1 IO-APIC-fasteoi ohci_hcd:usb1
    19: 0 2 IO-APIC-fasteoi ohci_hcd:usb2, ohci_hcd:usb4
    20: 1 9 IO-APIC-fasteoi ohci_hcd:usb3, ohci_hcd:usb5
    21: 63677 1285825 IO-APIC-fasteoi saa7146 (0)
    22: 34194 95586 IO-APIC-fasteoi saa7146 (1)
    222: 320 1036 PCI-MSI-edge eth4
    NMI: 0 0 Non-maskable interrupts
    LOC: 60772 25858 Local timer interrupts
    RES: 15053 6106 Rescheduling interrupts
    CAL: 1557 313 function call interrupts
    TLB: 575 487 TLB shootdowns
    TRM: 0 0 Thermal event interrupts
    SPU: 0 0 Spurious interrupts
    ERR: 0
    MIS: 0



    Gruß
    Hottenmax

    Sollte es bei diesem Output denn noch ein Treiberproblem sein können:


    vdr:~# dmesg | egrep -i '(dvb|saa|budget|firm|mac|frontend)'
    Intel machine check architecture supported.
    Intel machine check reporting enabled on CPU#0.
    Intel machine check architecture supported.
    Intel machine check reporting enabled on CPU#1.
    saa7146: register extension 'budget dvb'.
    saa7146: found saa7146 @ mem f89e8000 (revision 1, irq 21) (0x13c2,0x1018).
    saa7146 (0): dma buffer size 192512
    DVB: registering new adapter (TT-Budget-S-1401 PCI)
    saa7146: register extension 'dvb'.
    adapter has MAC addr = 00:d0:5c:bf:56:04
    DVB: registering frontend 0 (Philips TDA10086 DVB-S)...
    saa7146: found saa7146 @ mem f89e4000 (revision 1, irq 22) (0x13c2,0x000e).
    DVB: registering new adapter (Technotrend/Hauppauge WinTV Nexus-S rev2.3)
    adapter has MAC addr = 00:d0:5c:08:a4:19
    dvb-ttpci: info @ card 1: firm f0240009, rtsl b0250018, vid 71010068, app 80f12623
    dvb-ttpci: firmware @ card 1 supports CI link layer interface
    dvb-ttpci: Crystal audio DAC @ card 1 detected
    saa7146_vv: saa7146 (1): registered device video0 [v4l2]
    saa7146_vv: saa7146 (1): registered device vbi0 [v4l2]
    DVB: registering frontend 1 (ST STV0299 DVB-S)...
    input: DVB on-card IR receiver as /class/input/input5
    dvb-ttpci: found av7110-0.
    vdr:~#





    vdr:~# lsmod | grep dvb
    dvb_ttpci 93832 0
    firmware_class 9280 1 dvb_ttpci
    saa7146_vv 45120 1 dvb_ttpci
    saa7146 18376 4 dvb_ttpci,budget,budget_core,saa7146_vv
    dvb_core 73700 4 stv0299,dvb_ttpci,budget,budget_core
    ttpci_eeprom 2432 2 dvb_ttpci,budget_core
    i2c_core 22080 10 eeprom,stv0299,lnbp21,tda826x,tda10086,dvb_ttpci,budget,budget_core,ttpci_eeprom,i2c_piix4





    Beim Start des VDR erscheint:



    Sep 21 16:11:09 [general.debug] probing /dev/dvb/adapter0/frontend0
    Sep 21 16:11:09 [general.debug] capturing device 0
    Sep 21 16:11:09 [general.debug] probing /dev/dvb/adapter1/frontend0
    Sep 21 16:11:09 [general.debug] capturing device 1
    Sep 21 16:11:09 [general.info] captured 2 video devices





    Gruß
    Hottenmax

    Hallo,


    mein VDR lief viele viele Monate zufriedenstellend.
    Timeshift, brennen, alles prima.
    ABER eben nur eine FF-Karte im System.


    Man gewöhnt sich an alles, aber seit ARD/ZDF nun in höheren Bitraten senden, kommt die FF-Karte an ihre Grenzen. Bei Aufnahmen von ARD/ZDF war das System nahezu nicht mehr bedienbar und die Aufnahme hat auch Aussetzer.....


    Was tun sprach das Huhn....man baue eine Budget Karte hinzu um die FF-Karte zu entlasten. (wenn man nicht löten kann/will).



    Der Einbau soll ja sooo einfach sein, also genau das Richtige für mich.


    Nun ist die TT-S1401 eingebaut und der Ärger geht los.


    Sobald ich eine Aufnahme starte, startet der VDR-Prozess nach ca. 20 Sekunden durch (nicht das ganze System).
    Eine Datei wurde zwar angelegt, aber aufgenommen wurde nix.


    Meine erste Annahme, die Budget bekommt kein SAT Signal, daher habe ich die Kabel getauscht. Die FF hat noch immer ein Bild -> DAS kann es also nicht sein.


    Unter Einstellungen/DVB steht das Primäre DVB-Interface auf "2".
    Stelle ich es auf "1" ist das VDR-OSD noch sichtbar, aber kein TV-Bild mehr. Schalte ich im erscheint "Kanal blockiert (zeichnet auf)!".
    Im Log entsprechend "ERROR: Kanal blockiert (zeichnet auf)!"


    Anbei eine weitere "verdächtige" Syslog-Meldung:
    ERROR: video data stream broken
    Diese erscheint sobald eine Aufnahme abgebrochen wird, bzw. der VDR-Prozess neu startet.



    Anbei der ausführliche Syslog-Meldungen-Auszug:


    Sep 21 14:36:34 vdr vdr: [15621] switching device 1 to channel 44
    Sep 21 14:36:34 vdr vdr: [15621] timer 2 (44 1436-1736 '@TITLE EPISODE') start
    Sep 21 14:36:34 vdr vdr: [15621] Title: 'Die Kochprofis - Einsatz am Herd' Subtitle: ''
    Sep 21 14:36:34 vdr vdr: [15621] record /video/video/@Die_Kochprofis_-_Einsatz_am_Herd/2008-09-21.14.36.50.99.rec
    Sep 21 14:36:34 vdr vdr: [15621] creating directory /video/video/@Die_Kochprofis_-_Einsatz_am_Herd
    Sep 21 14:36:34 vdr vdr: [15621] creating directory /video/video/@Die_Kochprofis_-_Einsatz_am_Herd/2008-09-21.14.36.50.99.rec
    Sep 21 14:36:35 vdr vdr: [15621] recording to '/video/video/@Die_Kochprofis_-_Einsatz_am_Herd/2008-09-21.14.36.50.99.rec/001.vdr'
    Sep 21 14:36:35 vdr vdr: [20387] file writer thread started (pid=15621, tid=20387)
    Sep 21 14:36:35 vdr vdr: [20388] recording thread started (pid=15621, tid=20388)
    Sep 21 14:36:35 vdr vdr: [20389] receiver on device 1 thread started (pid=15621, tid=20389)
    Sep 21 14:36:35 vdr vdr: [20390] TS buffer on device 1 thread started (pid=15621, tid=20390)
    Sep 21 14:36:35 vdr vdr: [15621] info: Aufzeichnung gestartet
    Sep 21 14:36:35 vdr kernel: saa7146 (0) saa7146_i2c_writeout [irq]: timed out waiting for end of xfer
    Sep 21 14:36:37 vdr vdr: [15621] timer 2 (44 1436-1736 '@Die Kochprofis - Einsatz am Herd') set to event Son 21.09.2008 15:00-16:00 'Krasse Küche mit Andrew Zimmern'
    Sep 21 14:36:37 vdr vdr: [20343] EnigmaNG effects thread ended (pid=15621, tid=20343)
    Sep 21 14:36:44 vdr vdr: [15625] frontend 0 timed out while tuning to channel 44, tp 112187
    Sep 21 14:37:06 vdr vdr: [20387] ERROR: video data stream broken
    Sep 21 14:37:06 vdr vdr: [20387] initiating emergency exit
    Sep 21 14:37:06 vdr vdr: [15621] emergency exit requested - shutting down



    Diese Meldung erscheint nach Einbau der Budget auch öfter:
    vdr kernel: saa7146 (0) saa7146_i2c_writeout [irq]: timed out waiting for end of xfer



    Anbei ein lspci -vvv der beiden DVB-Karten:


    03:05.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)
    Subsystem: Technotrend Systemtechnik GmbH Device 1018
    Control: I/O- Mem+ BusMaster+ SpecCycle- MemWINV- VGASnoop- ParErr- Stepping- SERR- FastB2B- DisINTx-
    Status: Cap- 66MHz- UDF- FastB2B+ ParErr- DEVSEL=medium >TAbort- <TAbort- <MAbort- >SERR- <PERR- INTx-
    Latency: 64 (3750ns min, 9500ns max)
    Interrupt: pin A routed to IRQ 21
    Region 0: Memory at fdeff000 (32-bit, non-prefetchable) [size=512]
    Kernel driver in use: budget dvb
    Kernel modules: budget


    03:06.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)
    Subsystem: Technotrend Systemtechnik GmbH Device 000e
    Control: I/O- Mem+ BusMaster+ SpecCycle- MemWINV- VGASnoop- ParErr- Stepping- SERR- FastB2B- DisINTx-
    Status: Cap- 66MHz- UDF- FastB2B+ ParErr- DEVSEL=medium >TAbort- <TAbort- <MAbort- >SERR- <PERR- INTx-
    Latency: 64 (3750ns min, 9500ns max)
    Interrupt: pin A routed to IRQ 22
    Region 0: Memory at fdefe000 (32-bit, non-prefetchable) [size=512]
    Kernel driver in use: dvb
    Kernel modules: dvb-ttpci





    Hat jemand einen Tipp für mich, sonst muss die Budget schnell wieder raus.


    Der WAF meines VDRs ist gerade schwer im roten Bereich. :-/
    - Ohne Budget ARD/ZDF Probleme
    - Mit Budget noch mehr Probleme


    Danke