Posts by cooljay032

    ok,der patch ließ sich schonmal installieren!! trotzdem patched der doch nich die i915'er sourcefiles oder check ichs net :schiel
    werds jetz mal kompilieren + installieren und dann schau mer mal...
    danke dir einstweilen!

    ähhh ja da war doch noch was 8) installierte version:


    Quote

    vdr@vdr:/usr/local/src/xserver-intel-driver$ apt-cache policy xserver-xorg-video-intel
    xserver-xorg-video-intel:
    Installiert: 2:2.9.0-1

    hab sidux (-> sig.)! hab mir mal die sourcen vom "xserver-xorg-video-intel"-paket gezogen und den von dir verlinkten patch versucht zu installieren... wie zu erwarten war mit mäßigen erfolg ?(



    abgesehen von grundsätzlichen fehlern meinerseits... die version 2.3.2 passt ja nicht zu meiner! und es würden wohl auch nur die dateien i810... und i830... gepatcht, nicht aber die für mich relevanten i915... files *verwirrtbin* :schiel

    ach du sch... xserver patchen + kompilieren wie... :angst
    ich denke dann werd ich das kabel wohl einmotten müssen bis ich mich zum vdr-hardware-upgrade durchgerungen hab... oder gibts ne art howto für eine naja sagen wir mal "halbwissenden" :rolleyes:

    nabend vdr'ler!


    möchte gern den "normalen" desktop per vga2scart auf meiner alte röhre anzeigen! also jetz nix mit xineliboutput, vdpau und so!


    sprich vdr geht über die ff, desktop über dvi an 22er tft und jetz zusätzlich über vga(2scart) an tv auf separaten AV-kanal... hab n board mit i915 onboard-grafik (s. sig) und die xorg wie hier http://vga2scart.gw90.de/xorg_intel.conf versucht anzupassen! leider mit mäßigem erfolg, bild ist nur ein flackernder teilbereich des "orginal" :schiel


    frage, geht das denn prinzipiell was ich vorhab?? häng mal die xorg.conf, das log und auch die ausgabe vom xrandr mit ran... vielleicht kann jemand von euch das problem erkennen...


    gruß,lars

    Files

    • xorg.conf

      (4.14 kB, downloaded 186 times, last: )
    • Xorg.0.log.gz

      (7.27 kB, downloaded 187 times, last: )
    • xrandr.txt

      (664 Byte, downloaded 199 times, last: )

    na subbi,das iss doch schon mal was an info!
    bedeutet für meinen teil ich nehm den von gda empfohlenen sempron (hatte ich eh schon im auge da die "regor's" mit 45 watt tdp wohl noch länger auf sich warten lassen :dösen) und mach c&q quasi in software...auch gut!!

    moin zsammn!


    möchte mir nen neuen (stromsparenden) vdr basteln und hänge mom bissl fest bei der entscheidung welche (amd)cpu!
    deshalb die frage: funzt cool&quiet eigentlich bei den "black edition" cpu's mit angepasstem multi (egal jetz ob über- oder untertakten)??? was man so liest erzählt jeder was anderes, geht gar net, geht nur bei bestimmten boards, geht wohl :schiel
    appropo board, das solln ASUS m3n78-em werden...


    gruß,lars

    nabend vdr'ler!


    bzgl. des problems mit osdpip: die aktuelle version ([ANNOUNCE]: osdpip-0.0.10 -> "...support changed header file structure of recent FFMPEG versions...") könnte wohl helfen, zumindest hat se's bei mir! selbst kompilieren ging hier ohne probs und nu läufts wieder!! kann das paket zu testzwecken gerne mal zur verfügung stellen, allerdings ohne gewähr 8)


    bei graphtft gibts die option "HAVE_SWSCALE" im makefile glaub ich, da will ich aber mal lieber keinen unsinn erzählen ?(


    gruß,lars

    tach MFG,
    meine güte was hastn du für krasse zeiten ;D
    das wär ja n traum wenn das demnächst funzen würde!! hab den versuch es mit dem iegd treiber hinzubekommen schon fast aufgegeben... spätestens nachdem ich festgestellt hab das mein lcd nachm "aufwachen" aus dem standy-modus nur noch 2-3 mal aufflackert und der graka danach kein bild mehr zu entlocken ist!!
    nichtsdestotrotz teste ich nochmal phils letzten vorschlag, schaun mer mal!
    aber jetz hoffe ich doch eher auf die xorg-jungs :D
    gruß,lars

    wino - das einschalten per fb musst im prinzip auch angelernt werden! kuck mal in die beschreibung unter punkt "6" und "6.3 IRO"! auf die schnelle: erst lircd beenden damit die rs232 schnittstelle "frei" ist -> dann mit "setserial /dev/ttyS0 uart 16550A" diese auf standard setzen -> anschliessend "echo IRO > /dev/ttyS0" und dann die gewünschte taste zum einschalten drücken!
    so könnts klappen, aber wie gesagt besser nochmal doku lesen... iss schon so lang her :D
    gruß,lars

    nabend!
    nach rechnerumbau funktioniert das wakeup modul nicht mehr wie gewohnt! und zwar lässt sich der rechner nicht mehr über fb einschalten. ausserdem schaltet sich die kiste nicht mehr richtig ab, sondern wird direkt nach dem shutdown direkt neu gestartet! es scheint fast so als wäre die wakeup logik genau falsch herum ?( habe jetzt mal bei mir und bei meinem kumpel obelix die spannung an pin 6 des rs232 anschlusses gemessen: bei ihm liegen ohne wakeonring signal -7,5volt :schiel und mit +7,5 volt an...klingt zwar komisch, messgerät zeigt das aber an!??! und bei mir ist das genau umgekehrt, anscheinend hab ich sozusagen ein dauer wor signal anliegen, und daher schaltet sich der rechner auch wohl nicht mehr ab bei aktivierten wor im bios! verkabelt ist richtig, sprich identisch zu seinem! kann es sein das mein board defekt ist??
    viele grüße,lars

    naja, wenn ich mit dem intel tool "SDVO B ( single )" eingestelle habe ich nur noch ein signal über dvi, bei "ANALOG ( single )" nur noch über vga! da hab ich dann mal versucht 1+1 zusammenzuzählen :lachen3
    in anhang mal meine, zugegeben "zusammengeschusterte", xorg.conf! wenn ich mit der der x starte hab ich erstmal nur analog mit auflösung 1920x1080@nn... dann kann ich mit iegdgui vernünftige einstellungen vornehmen, nur kein svideo-out :weinen

    Files

    • xorg.conf.txt

      (2.93 kB, downloaded 141 times, last: )

    nee es ist definitiv so das "analog" der vga (hängt am analogen eingang des lcd) und sDVO-B der dvi anschluss ist! bliebe eben nur noch sDVO-C für den svideo-ausgang! kann für den aber weder NTSC, noch PAL noch sontige tv-technischen einstellungen vornehmen in iegdgui...
    und die xorg.conf ist doch wenn ich mit dem tool rumspiele nicht so wichtig, also da muss ich doch noch keine tv-speziellen einstellungen vorab machen!??

    nabend mein treuer helfer ;D
    bin ein stückchen weiter! nach anpassung der xorg konnte ich am analogen vga, den desktop benutzen und über iegdgui bissl rumspielen. habe jetzt analog, sdvo B und svdo C wobei analog der vga anschluss ist, sdvo B der dvi anschluss und sdvo C dann vermutlich der svideo! und genau der bring wie schon gehabt kein bild auf tv und/oder (mini)tft :schiel


    ausgabe vom lspci ist übrigends:


    wie kann ich denn jetzt weiterkommen??


    gruß,lars