Posts by obelix

    Jupp, es lag am Bootloader. Du schreibst in deiner Anleitung


    Quote

    IR-in-Pin = B0 = „3“ ↔ TSOP out


    Allerdings ist bei dem TSOP in deinem Beispiel TSOP out die 1. Unabhängig davon, ist B0 bei den BluePills immer B0 oder kann sich das ja nach Hersteller auch schon mal ändern? Bei mir reagiert der BluePill nicht auf die Fernbedienung. Der TSOP ist in Ordnung, denn am China Stick funktioniert der. Ist nur die Frage, wo ist SWIM?

    Ja, ist mit Arduino Bootloader.


    lsusb -vvv:


    OK, dann anderen Bootloader.

    Nimm lieber die blueDev-Firmware.

    Habe ich gerade gemacht. Danke.


    Unabhängig davon, wird der BluePill nicht als /dev/hidraw* angelegt? Ich lese nun zum x ten Mal deine "stark vereinfachte Bauanleitung" Anleitung aber ich kann nix feststellen, was ich vergessen haben könnte.


    Ich habe einen SMD gelötet bekommen. Schwerer Akt.... Allerdings kein Erfolg. Ich werde mich jrie anschließen und es mit den STM32 Sticks aufgeben. So schön die Teile auch sind, das macht mit dieser Qualität keine Sinn.


    Die paar Sticks die ich hier noch habe, reichen für die Atric Umstellung in meinem Bekanntenkreis. Ich werde mir mal einen MapleMini zum Sielen besorgen.

    Je nach dem, wie viel Zeit du investieren willst, könntest du die Leiterbahn von SWIM aus verfolgen und gucken, wo die Unterbrechung ist, oder wo sie hin geht. Dasselbe gilt für von PB11 aus.

    Bei Chinaware muss man mit allem rechnen ...

    Ich habe auf dieser Seite: https://wiki.cuvoodoo.info/doku.php?id=jtag den Stick gefunden, mit dem ich das Problem habe. Dort gelistet als "SWDIO/SWCLK swap". Auf dem Bild dort habe ich einen Unterschied zu meinen gesehen. Auf meinen fehlt ein SMD Widerstand bei R2.

    Ist der IR-in-Pin wirklich mit dem entsprechenden Pin des uC verbunden (vergleiche mit config.h)?

    Ja. Der SWIM Pin ist mit IR OUT vom TSOP verbunden. Der Unterschied ist, dass bei den Pins 1,3,5,7,9 SWIM (3) und GND (5) vertauscht sind. Bei den Pins 2,4,7,8,10 sind SWDIO (4), GND(6) und SWCLK(2) anders angeordnet.


    EDIT: Anbei ein Bild. Der schwarze funktioniert. Der andere Stick hat die geänderte Anordnung der Pins.

    Hi,

    ich habe einen Stick für Testzwecke geflasht. Hat alles funktioniert aber er reagiert nicht auf Tastendrücke der Fernbedienung. Vom System wird er tadellos erkannt und Symlink wird angelegt. In derstm32IRconfig_gui funktioniert auch der reboot des Sticks. Aber wenn ich in der GUI z.B. die Wakeup - Taste anlernen möchte, passiert ebenfalls nichts. Der TSOP ist in Ordnung, denn er funktioniert an einem anderen Stick. :/

    Ich habe etwas damit herumgespielt. Eine gute Alternative zu IRMP_STM32 mit irmplircd, wobei ich persönlich irmplircd favorisiere. Gefühlt läuft IRMP_STM32 mit irmplircd geschmeidiger. OK, vielleicht fehlt noch Feintuning aber ich bin IRMP_STM32 gewohnt. Auch das Handling mit der /etc/irmp_stm32.map Datei finde ich angenehm und sehr flexibel.


    Der Vorteil von IRMP_STM32_KBD liegt klar auf der Hand. Unkompliziert ohne weitere Software gemäß Tastatur Standard eine Fernbedienung nutzen.


    Sehr gute Arbeit :respektSchon cool was mit den STM32 Sticks so möglich ist.


    Folgendes ist mir eben passiert: Beim Anlernen drückte ich die Taste für "auf" und da ging mein PC (mit Manjaro) in den Standby. Ich konnte es nicht mehr provozieren.

    Es ist ein STM32 Stick. Hier die Ausgabe von evtest:


    Es dauert bis zu drei Sekunden, bis manche Tasten reagieren. Manche gehen etwas schneller. repeat wird in der GUI 250 angezeigt.