Posts by Burnrubber

    Moin Community, wollte mich gerade anhängen, da Ich ähnliches Problem an meinem neuen MLD mit drei Pinnacle USB Adaptern habe bzw. hatte :-)


    Der Tip von Seahawk hat geholfen:

    Ich würde bei einem Headless-System mal versuchen den vnsiserver zum primary device zu machen, damit keine Tuner durch vermeintliches Live-TV am VDR blockiert werden - dazu kann man das Plugin mit dem Argument --device starten lassen.


    Nachdem Ich dem Plugin den Parameter --device angehängt habe, geht bei MLD übrigens sehr komfortabel im Webfrontend, kann Ich nun mit allen drei Adaptern schauen und aufnehme:

    Xinelibout spielt auf ARD das "ARD Mittagsmagazin" am Laptop ab, an meinem Arbeits PC (< Ich liebe HomeOffice) spielt Kodi gerade mit der "dunklen Bedrohung" und das Kodi auf dem FireTV Stick im Wohnzimmer spielt DMAX "die Autobahn-Trucker-Babes irgendwas..:"... Ach ja und ich habe auf ZDF das "ARD Mittagsmedizin" noch aufgenommen.


    Gruß, vielen Dank und ein gesundes 2021 für Euch :thumbup:

    Bei mir war lag es an den unterschiedlichen UID wenn das Video Verzeichniss in einem NFS Share lag.


    Auf zwei Systemen hatte der vdr User unterschiedlichen UID's zu den auf demr NAS (QNAP) liegenden Dateien. Die eine System machte doppelte Aufzeichnungen in VDR-Live und im Menü, das andere System nicht.


    Nach dem Anpassen der UID (Group ID haben Ich bei 100 Users belassen) auf dem NAS und den beiden Systemen war alles schön und acuhdie doppelten Einträge waren Geschichte.


    Gruß, Burn.

    Hallo Atgis,
    also ich habe mir mein Runlevel Script nochmal angeschaut und habe neben ein paar Tippfehlern auch rausbekommen warum es nicht zuverlässig funktionierte. Bei neuen Ubuntu Versionen ist es so, dass die Runlevel nicht mehr squenziell abgearbeitet werden, sondern in Abhänigkeit von anderen Diensten. Somit funktionierte mein Script mal wenn der VDR beim runterfahren noch lief und das nächste mal nicht (wenn der VDR bereits gestoppt wurde).


    Abhilfe für mich habe Ich geschaffen indem Ich nun das setwakeup.sh Script über Kodi nutze, er führt es entsprechend aus wenn Kodi beendet bzw. neu gestartet wird.


    Ich denke dass bei Dir allerdings ein ganz anderes Problem vorliegt. Daher würde Ich an deiner Stelle:
    - prüfen ob dein Mainboard fähig ist per RTC aufzuwachen
    - ob dein Rechner beim setzten eines RTC Events im BIOS auswacht
    - ob du die Berechtigungen hast events zu setzen (in /sys/class/rtc/rtc0/wakealarm)
    - dass beim runterfahren die Systemzeit neu gestezt wird
    - ob es was bringt den HPET (High Precision Event Timer) der CPU zu deaktivieren
    - ob es was bringt wenn du andere Events im APM im Bios aktivierst (mein Asus braucht Wakup from PCIe ?).


    Details und links zu der Fehlersuche habe ich in einen kleine Blog gepackt: http://www.it-system.info/?p=932


    Lass mal was hören wie es lief.
    Gruß, Burn.

    Hallo Atgis,
    ich versuch mal mein Script ein wenig zu erklären (http://www.it-system.info/?p=595)

    Nur scheint das Skript überhaupt nicht zu laufen. Ich kann es auch nicht manuell ausführen.

    /etc/init.d/setAcpiWakeup.sh {start|stop|status|clear}

    > Das script soll auch nicht 'laufen', es wird nur über die links in den Runlevel 0 (stop) und 6 (reboot) aufgerufen und setzt dann die Zeit im BIOS für den nächsten Start.
    Daher erhälst du auch die Aussage "Schlumpf" wenn du versuchst das Script via "sudo /etc/init.d/setAcpiWakeup start" zu starten .-) ;
    mit "stop" liest das Script via SVDRP direkt vom VDR den nächsten Timer aus (TIMER=$(/usr/bin/svdrpsend -d localhost NEXT abs|grep 250 |cut -f3 -d' '|tr -d '\r')) und setzt das nächste Event im BIOS;
    mit "status" bekommst du gesetzte Timer angezeigt;

    damit Scripts mit sys-v-init ausgeführt werden, braucht es noch Links in den rcX.d Verzeichnissen.

    > In der orignal Anleitung werden links zu den Runlevel 0 und 6 gesetzt


    Püfe ob du auch als normal User die Berechtigungen hast neue Timer in /sys/class/rtc/rtc0/wakealarm zu setzen (chmod 777 /sys/class/rtc/rtc0/wakealarm)


    Wie du sicher gelesen hast, habe Ich momentan mit dem Script selber Probleme, Auf meinem 'neuen' Asus Board läuft es auch nicht. Ein Austausch des Kernel hat leider auch noch keine Besserung gebracht. Nächsten Ansatz den Ich verfolge, ist das runlevel script zu verwerfen und ein einfaches wakeup script direkt für den xbmc / kodi zu schreiben. Wenn ich weiter komme schreib ich's hier mal.


    Gruß, Burnrubber.