Posts by Little.Ben

    Hallo Michi,


    ja schick die Vorlage auch mal, dann bin ich flexibler.


    Steht die eigentlich irgendwo zum offiziellen Download (irgendwo im Wiki oder so?), dann könnte man die URL ja auch auf die Broschüre machen.
    Und sie ließe sich besser aktualisieren.
    Vielleicht kannst Du mir auch noch die OpenOffice-Folien des VDR-Vortrags geben, den Du in Landau gehalten hattest.



    Danke für Deine Mühen und Gruß,
    Benjamin


    PS:
    Ich bin übrigens der, der mal eine FF-Karte hatte, die Streifen lieferte - falls Du Dich daran noch erinnerst ;)

    Hallo Torsten73,


    also bei mir sind folgende (funktionierende) Einträge in der channels.conf (DVB-S).


    Code
    1. SAT.1;ProSiebenSat.1:12545:hC56:S19.2E:22000:255:256=deu;259=deu:32:0:17500:1:1107:0
    2. ProSieben;ProSiebenSat.1:12545:hC56:S19.2E:22000:511:512=deu;515=deu:33:0:17501:1:1107:0
    3. kabel eins;ProSiebenSat.1:12545:hC56:S19.2E:22000:767:768=deu:34:0:17502:1:1107:0


    Diese Einstellungen stammen aber auch von Linowsat (Stand: 14.04.2009).
    Sind aber auch gearde jetzt aktuell auf http://linowsat.de/settings/vdr/0192/fta/channels.conf


    Vielleicht hilft Dir das ja.


    Gruß,
    Benjamin

    Hallo,


    die Leistungsschau ist an diesem Wochenende.
    Wenn der ein oder die andere mal vorbeikommen will - Eintritt ist kostenlos,


    Ich hatte mal in Landau auf dem dem Linuxinfotag einen Flyer vom VDR bekommen.
    Kann ihn aber nicht mehr finden.


    Wenn ihn noch jemand hat (möglichst digital), dann meldet Euch bitte.


    Gruß,
    Benjamin

    Hallo zusammen,


    im Rahmen der Leistungsschau Rockenhausen wird die LUG Kaiserslautern (http://lug-kl.de) am Stand der Firma IT-LUTZ (http://www.itlutz.de) Linux vorstellen.


    Wir dachten uns dort ebenfalls den VDR vorzustellen.


    Die Leistungsschau findet am 02.+03.05.2009 (SA/SO) in 67806 Rockenhausen (Rheinland-Pfalz) jeweils von 10:00 - 18:00 Uhr in der Donnersberghalle (Am Schwimmbad) statt.


    Wenn jemand von Euch Lust hat dort vorbeizukommen oder gar seinen VDR ebenfalls mitzubringen/vorzustellen, bitte ich euch bei mir zu melden (PN) oder hier zu posten.
    Wir könnten im Bereich VDR noch Unterstützung gebrauchen :-)


    Ich selbst werde meinen VDR nur Samstags dort haben.
    Falls also jemand Lust und Zeit hat so wäre es super, wenn Ihr evtl. Sonntags kommen könntet.
    Bisher ist kein Vortrag geplant, einfach VDR mitbringen (DVB-S Signal ist vorhanden) und ggf. Interessierten antworten.
    Oder einfach so vorbeikommen.


    Falls Flyer oder sonstiges Infomaterial, ggf. eine Präsentation vorhanden sind, wäre ich daran ebenfalls interessiert.


    Gruß,
    Benjamin
    :lovevdr

    Hallo,


    danke an alle für Eure Antworten.
    Habe mich aufgrund dieser entschlossen eine 250GB Platte zu kaufen: Samsung SP2514N P120, 7200U/min, 8 MB Chache


    Sie läuft ohne Probleme auf meinem easyVDR 0.5 beta3.
    Das BIOS erkennt zwar, wie bereits von Euch vorausgesagt, nur die ersten 137 GB, aber Linux kennt die vollen 250GB.
    Nutze Standard-Partinionierung von easyVDR - siehe http://vdr-wiki.de/wiki/index.…DR#Installationsanleitung


    Gruß,
    Little.Ben

    Hallo Macavity,


    danke für die schnelle Antwort.


    Diesen Abschnitt im WIKI hatte ich bereits gelesen.
    Alledings stehen da hinsichtlich einer BIOS Grenze auch nur Mutmaßungen drin.


    Ich weiß nciht, ob ich mir einfach eine 500GB Platte (wenn ich denn wollte) einbauen - laut WIKI könnte das sein. Hatte da mit anderen PCs schon Probleme.


    Wollte einfach mal diesbezüglich ein paar Erfahrungen anfragen.


    Gruß,
    Little.Ben

    Hallo,


    habe einen Scovery 250 oder 260 - weiß das nicht so genau. Das Mainboard ist V66LT-2N.
    Ich möchte mir nun eine zusätzliche, LEISE Festplatte kaufen - damit ich mehr aufnehmen kann ;) .


    Allerdings weiß ich nicht, wie groß die Platte sein darf (BIOS und so).
    Habe im Handbuch (ftp://ftp.support.acer-euro.com/desktop/mainboard/) nichts gefunden (nur Hinweise auf PIO4 und UDMA).
    Mit Hilfe der Suche hab ich zumindest mal in den Signaturen gefunden, dass es Scovery-VDRs mit 160GB gibt - aber auch nicht welche Modelle.


    Ich würde gerne so 160-250GB einbauen.
    Hat jemand eine Platte, die er/sie empfehlen kann (möglichst groß und möglichst leise) - aber bitte nur mit eigener Erfahrung am Scovery.


    Hab gelesen, dass man unter Umständen das BIOS durch geschickte Partitionierung austricksen kann.
    Kennt jemand die BIOS-Grenze des Scovery? Gibt es ggf. BIOS-Updates?


    Danke im voraus für Eure Antworten.


    Gruß,
    Little.Ben

    Hallo,
    bei uns im Baumarkt hatten Sie keinen Mantelstromfilter :-(
    donulfos Frage ging offensichtlich nicht an mich, deshalb ignoriere ich sie mal (weiß eh keine Antwort, BTW: der Link geht nciht).


    Habe aber inzwischen bemerkt, dass meine Störungen teilweise von dem Klinkensteckerkabel an der Kabelpeitsche kamen (das hing lose rumm -da keine Soundkarte installiert- und hatte wohl ab und an Verbidnung mit dem Netzteilgehäuse, was zu Streifen und Knacken führte). Habe jetzt sichergestellt, dass diese "ungewollte Verbindung" nicht mehr stattfinden kann.
    Dies bewirkte, dass ich ab dann ungefähr eine halbe Stunde streifenfrei gucken konnte (dann merkte ich, dass sich der VDR aufgehängt hat (ich mache wohl besser nichts mehr im Inneren bei laufendem Betrieb :-)). Nach einem Neustart waren die Streifen wieder da.


    Grüße,
    Little.Ben

    Hallo,


    also wenn ich das Satkabel abziehe und mir Aufnahmen ansehe, dann sind die Streifen leider auch da. Sie sind nicht immer da (aber das ist auch mit angestecktem Satkabel so).
    Hab mal den VDR an eine Steckdose ohne sonstige Geräte angesteckt (also ohne Mehrfachsteckdose etc.) auch dann sind die Striefen da.


    Selbst wenn ich kein Satkabel anschließe und nicht mal das Menü aufrufe, dann hat das schwarze Bild ab und an diese Streifen.


    Alledrings wenn ich eine Aufnahme auf DVD brenne und sie mir an meinem "normalen" DVD Player betrachte, sind keine Streifen da. Deshalb vermute ich, dass es am Ausgabepart der Karte liegt, die vermutlich deshalb den Glättungskondensator benötigt.


    Was den Mantelstromfilter angeht, so werde ich mal morgen in unserem Baumarkt vorbeisehen.


    Gruß,
    Little.Ben

    Habe jetzt mal nachschauen können:
    wie vermutet wandern die weiße Streifen (allerdings sehr hektisch).


    Auf randy's gepostetem Bild kann ich leider nichts über die eigentlichen Anschlüsse erkennen.
    Dass der Kondensator an "ungefähr" diese Stelle kommt, wusste ich schon; das hilft mir aber leider auch nicht weiter.


    Auf meiner Karte ist an eben dieser Stelle an die der Kondensator wohl kommt ein gelbes Kästchen mit der Aufschrift :


    226J
    R1505


    Ist das vielleicht ein Ersatzwiederstand oder sowas? Muss der dann weg?

    randy :
    davon hab ich leider keine Ahnung. Da sind so viele, kleine Anschlüsse, habe mir erhofft jemand kann mir sagen, wo genau ich den Kondensator anschließen muss. Ein Freund von mir hat so "Löterei" schon öfters gemacht, er benötigt halt nur Details.


    donulfo :
    ich glaube sie wandern, aber ich bin mir jetzt nicht mehr zu 100 Prozent sicher. Wenn ich den VDR mal erneut gestartet habe, werde ich nochmal posten.
    Sie sind aber immer horizontal und unterschiedlich dick.

    Hallo JoTo,


    weiß nicht ob das was damit zu tun hat, aber ich ich hatte letztens auch mehrfach Probleme mit meiner Fernbedienung (mahlzeit.iso 3.1). Manchmal ging sie, manchmal nicht. Ich konnte das verhalten nicht eingrenzen - es schien willkürlich aufzutreten.


    Seit der Installation von mahlzeit.iso 3.2 ging es dann und ich war froh.
    An diesem Punkt hatte ich es auf die VDR-Version geschoben und die Sache war für mich erledigt.


    Neulich jedoch wurde mir klar, dass ich mich mit der vermuteten Ursache irrte:


    Mein VDR war soweit fertig und bereit für einen ersten Testlauf im Wohnzimmer. Ich brachte ihn dorthin und schloss alles soweit an - und siehe: die Fernbedienung ging nicht!


    Ich überlegte, was anders war: ich hatte die Maus nicht angeschlossen (da ich sie beim VDR ja nicht benötige).


    Durch Tests mit und ohne Maus konnte ich meine Vermutung bestätigen.
    Nun lass ich die Maus halt angeschlossen.


    Vielleicht ist das bei Dir das gleiche Problem, obwohl bei mir die Input-Devices etwas anders sind:
    input0 - Keyboard
    input1 - Maus
    input2 - Fernbedienung des Nexus-S
    Gruß,
    Little.Ben

    Hallo,


    für den Aufbau meines ersten VDR habe ich mir in Ebay ein Hauppauge NEXUS-S Rev. 2.3 ersteigert. Das System läuft soweit - nur hat es weiße Streifen. Dachte zunächst es sei der alte TV in meiner Bastelstube oder ein schlechtes AV-Kabel.


    Nach einem Wohnzimmer-Versuch und Recherchen im Internet weiß ich nun, dass ich wohl eine ältere (erste) Version der Rev. 2.3 besitze - also ohne den auf http://vdr-wiki.de/wiki/index.php/Hauppauge_Nexus-S beschriebenen Glättungskondensator.


    Habe die Original-Rechnung mitgeliefert bekommen und die Garantie geht noch bis 04/2007. Allerdings vermute ich, dass sich der Händler wohl querstellen wird, da ich ja nicht der Original-Käufer bin.
    Werde dort und auch bei Hauppauge in den nächsten Tage mal anfragen.


    Vorab hätte ich gerne gewusst, ob jemand von Euch in der Lage ist diesen Glättungskondensator einzubauen und was das so kosten würde (als Alternativlösung).


    Vielen Dank und Gruß,
    Little.Ben